triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

mcbert 19.06.2019 10:50

Hatte diesbezüglich letztens eine Unterhaltung mit jemanden der Kampfsport betreibt.
Durch Zufall erzählte ich ihm von Chloe Sutton und dem „ausdrehen“ des Ellenbogens für den Catch - was bei mir ja überhaupt nicht klappt.
Der Kollege streckt seinen Arm aus, dreht das Ding gefühlte 360 Grad in beide Richtungen und fragt so in etwa?
Tatsächlich erzählte er, es waren einfach Gedankenübungen im Kampfsport um diverse Muskelgruppen anders anzusteuern. Er gab auch zu, dass es ein paar Wochen üben auf der Couch bedeutete bis es klappte. Weiß zwar noch nicht wie, aber das gibt mir zumindest Hoffnung, dass ich das auch mal hinbekomme :Cheese:
IMHO erzeugt man dadurch dich Kraft stärker aus den großen Rückenmuskeln.

Lange Rede kurzer Sinn, man sollte durchaus vom Beckenrand mal den Blick auf andere Sportarten wagen.

schnodo 19.06.2019 17:55

Zitat:

Zitat von mcbert (Beitrag 1458525)
Tatsächlich erzählte er, es waren einfach Gedankenübungen im Kampfsport um diverse Muskelgruppen anders anzusteuern. Er gab auch zu, dass es ein paar Wochen üben auf der Couch bedeutete bis es klappte. Weiß zwar noch nicht wie, aber das gibt mir zumindest Hoffnung, dass ich das auch mal hinbekomme :Cheese:

Wenn Du den Burschen nochmal siehst, horche ihn doch bitte für mich aus, wie genau die Übungen aussehen. Die Ellenbogenspitze nach oben zu bekommen ist ein generelles Problem bei vielen "normalbegabten" Freizeitschwimmern. Ich sammle alle Anregungen, derer ich habhaft werden kann, um mein Repertoire an Bewegungsbeschreibungen und Lehrmöglichkeiten zu erweitern. :)

Zitat:

Zitat von mcbert (Beitrag 1458525)
Lange Rede kurzer Sinn, man sollte durchaus vom Beckenrand mal den Blick auf andere Sportarten wagen.

Das ist wahr. Leider ist es schwierig, ähnliche Bewegungsmuster in anderen Sportarten zu identifizieren, wenn man diese nicht selbst betreibt. Meistens stolpere ich nur durch Zufall drüber oder wenn mich jemand darauf hinweist, wie beim Paddeln.

-----

Heute hatte ich wieder ein schönes Erlebnis. Einer der Stammschwimmer, der für meinen Geschmack sehr ordentlich schwimmt, gesellte sich auf meine Bahn als ich gerade am Austrudeln war. Ich konnte, ohne es darauf anzulegen, sein Einschwimm-Tempo halten oder bei seinen langsamen Lagen sogar aufholen. Normalerweise überrundet er mich. Zufrieden mit mir und der Welt bin ich aus dem Becken gekrabbelt. :)

Helios 19.06.2019 19:07

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1458662)
........
Die Ellenbogenspitze nach oben zu bekommen ist ein generelles Problem bei vielen "normalbegabten" Freizeitschwimmern. Ich sammle alle Anregungen, derer ich habhaft werden kann, um mein Repertoire an Bewegungsbeschreibungen und Lehrmöglichkeiten zu erweitern. :)
.....

nach "Halo Swim Bench" gurgeln, aber das wirst ja kennen.

Ich hab die Ruderei und den Skierg von Concept2 - bei beiden Geräten würde man bei korrekter Ausführung nach Hersteller die Ellenbogen abklappen, das ist für die Schwimmerei kontraproduktiv, also bei der Überei mit den diversen Erg's lieber einen "Fehler" einbauen, der dazu führt, dass man an den Geräten nicht so tolle Leistungen abliefert, dafür aber gerade für die Schwimm- und Rückenmuskulatur was tut (so die Einbildung, warum ich mit rausgedrehten Armen am Rudergerät nur begrenzt ziehen kann, weil der Ellenbogen unter der Schulter, aber über dem Handgelenk in der Bewegung sein soll).

Mit 16 - frisch mit den Mokicks unterwegs - wurden wir mal rumgeschuppst/umgeworfen, darauf hat uns ein Spezl zu so nem Selbstverteidigungskurs angemeldet. Da ging es hauptsächlich um das Gleichgewicht und Energie auszuweichen oder umzulenken. 3/4 Jahr später haben wir die gleichen Typen wieder getroffen - umschmeißen haben wir uns zwar nicht mehr lassen, aber witzig wars trotzdem nicht.

Heute hat die Chefin geschwächelt und in mir kam der Alligator durch :Cheese:

Grüsse an Deine jüngere Schwester :)

schnodo 20.06.2019 16:04

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1458675)
nach "Halo Swim Bench" gurgeln, aber das wirst ja kennen.

Ich dachte eher an Sachen, die an sich nichts mit dem Schwimmen zu tun haben, bei denen man sich aber Anregungen holen kann.

Das meiste, was mit Schwimmen zu tun hat, habe ich schon mal gehört oder gesehen. Das treibt mich gelegentlich dazu, russische, brasilianische oder sonstige Schwimmvideos zu googlen. Bislang bin ich dabei nur bei den Russen und den Spaniern fündig geworden.

Bei den Spaniern hauptsächlich, weil Saleta Castro so schön schwimmt. :Cheese:


Bildinhalt: Saleta Castro, Druckphase

Helios 20.06.2019 17:59

*brotzel* (das Rudergerät wurde als Ruderergometer auf den Markt gebracht, ebenso der Skierg und nicht als Landersatz zum Schwimmen) *brumel*

Das die Dame Saleta schon über dreisig ist hätt ich jetzt nicht vermutet, obwohl das Video angeblich aus 2016 sein soll... egal, kann kein spanisch.

Ich vermute Du spielst auf den verdrehten Arm an - berücksichtigt man, dass sie kaum Muskulatur in der Region hat, dafür spindelrappeldürr und klein, also kaum Gewicht hat, muss man sich schon fragen, wie sie in 2017 den IM Maastricht in 9:37h bei den Damen gewinnen konnte. Der kurze Exkurs zu ihrem Beinschlag offenbart wie sensationell der ist, in Verbindung mit ihrer Beinmuskulatur erklärt das die Power, klein, schmal, leicht und einen Tritt, der vermutlich einen Elefanten auf die Bretter schickt :Cheese:

Mir ist bei meiner Frau im Kurzflossenmodus die plötzliche sehr hohe Wasserlage aufgefallen - Flossen hast schneller an/ausgezogen als so eine verflixte Auftriebshose - also meine alten Flossen geschnappt, die kurzen rangehalten und abgesägt - jetzt kann man die Dinger überall rumliegen lassen, die will keiner. Aber beim 2er Schlag mit den Stumeln war das ein neues Erlebnis - der Arm zog leer durch, er musste eher stabilisieren um keine Schraube einzuleiten. Der Vortrieb war phänomenal - auch ein knackiger, perfekt getimter 2er Beinschlag ist wichtig.

Saleta hat unsichtbare Flossen am Fuß.

schnodo 20.06.2019 19:57

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1458840)
*brotzel* (das Rudergerät wurde als Ruderergometer auf den Markt gebracht, ebenso der Skierg und nicht als Landersatz zum Schwimmen) *brumel*

Du hast Recht. Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass es auch von Vorteil wäre, wenn man dazu kein sündhaft teures und tonnenschweres Equipment braucht, das darüber hinaus noch mehr oder minder zweckentfremdet wird. ;)

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1458840)
Ich vermute Du spielst auf den verdrehten Arm an...

Ich hatte eher die allgemeine Geschmeidigkeit und das dem Auge schmeichelnde Gesamtbild im Sinn. :)

Helios 21.06.2019 11:07

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1458857)
Du hast Recht. Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass es auch von Vorteil wäre, wenn man dazu kein sündhaft teures und tonnenschweres Equipment braucht, das darüber hinaus noch mehr oder minder zweckentfremdet wird. ;)
.....

""und für das der amerikanische Steuerzahler sehr viel von seinem sauer verdientem Geld ausgegeben hat, nur um Deine Fitness zu stärken und nicht Dich zu bespaßen"" - wenn das jetzt auch noch gekommen wäre ...:Lachanfall: :Huhu: .... dann hätt ich geantwortet: "naiiin, diesmal ist es anders, hab das ganze Spielzeug selber bezahlt" :) - aber ein DeJaVu` hatt ich bei der Ansage schon

mcbert 21.06.2019 22:33

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1458662)
Wenn Du den Burschen nochmal siehst, horche ihn doch bitte für mich aus, wie genau die Übungen aussehen. Die Ellenbogenspitze nach oben zu bekommen ist ein generelles Problem bei vielen "normalbegabten" Freizeitschwimmern. Ich sammle alle Anregungen, derer ich habhaft werden kann, um mein Repertoire an Bewegungsbeschreibungen und Lehrmöglichkeiten zu erweitern. :)

Ich frag mal nach, seh den nur sehr selten, da er weit weg wohnt. Habe aber mal einen Selbstversuch gestartet. Hand u. Arm relativ flach auf die Couch gelegt u. ich versuche dann denn Ellbogen aufzudrehen. Klappt mit geringen Druck des Handballens auf die Couch ganz gut (leider nur rechts). Idee ist dadurch zu üben erstmal die richtigen Muskeln anzusteuern, in der Hoffnung das ohne Gegendruck am Handballen zu schaffen.

Heute mal wieder mit Flossen und Seitlage etwas am Streamline u. an der Atembewegung gearbeitet. Beim normalen schwimmen dann mal anbehalten und muß sagen an das Tempo könnte ich mich gewöhnen. Ein Hoch auf Frühschwimmen an Brückentagen, da ist echt wenig los.

Da du ja auch viel Zeit im Wasser verbingst, mal eine andere Frage. Was nimmst du eigentlich zur Hautpflege? Im Winter klappt es bei mir ganz gut mit Body Lotion, aber an heißen Sommertagen verstopft das mir die Poren zu sehr. Hast du da zufällig einen Tipp?

Schönes Wochenende


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.