triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

docpower 08.06.2020 19:56

Leider muss ich offtopic schreiben.
Ich finde die Beiträge eines users hier einfach unerträglich: rassistisch, verleumdend, radikal. Ich habe mir geschworen, rassistischen Äußerungen gegenüber in meinem Leben immer entgegen zu treten, egal wo.
Arne, bitte lass mich nicht nach Belegen suchen, auch dieser thread ist voll von unerträglichen rassistischem Beiträgen.
Es macht wirklich bald keine Freude mehr hier. Es reichen 2-3 Teilnehmer, damit eine eigentlich ergiebige, informative und sinnvolle Diskussion sich selbst erledigt.

keko# 08.06.2020 20:01

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1536839)
...
Die Behörden haben garnichts im Griff, wenn bei 15k und auf deren Anfahrtsweg das Corona-Virus verbreitet wurde. ...

Es ist natürlich leicht danach Bilder zu posten.
In Stuttgart war die Demo mit 800 Menschen angemeldet. Es kamen aber unerwartet Tausende. Was willst du also tun? Tausende Menschen sind ziemlich viele.
Mein Eindruck war, dass die überwiegende Zahl Mundschutz trug und auch irgendwie versuchte, Abstand zu halten. Ich glaube auch eher, dass die Behörden das sehr gut im Griff hatten und einfach abgewägt haben.

Stefan 08.06.2020 20:03

Zitat:

Zitat von Stefan
Mich überrascht aber, dass Du von den ganzen Posts ausgerechnet Tandems Beitrag kommentierst und die Beiträge von Pschorr, die bei jeder erdenklichen Auslegung Grenzen überschreiten, nicht kommentierst.

Zitat:

Zitat von Klugschnacker
Da müsstest Du mir bitte ein konkretes Beispiel für eines seiner Postings nennen, das ich Deiner Meinung nach zu kommentieren hätte. So pauschal kann ich auf Deine Frage nicht antworten.

Ich könnte Dir auch 10 Beiträge heraussuchen, aber auch Nodobyknows und DocPower teilen offensichtlich meinen Eindruck, dass dies nicht notwendig ist.

docpower 08.06.2020 20:14

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1536749)
....unser links-grüner Staat....

Das ist einfach nur zum Lachen 😂.
Du kennst aber schon die Zusammensetzung der GroKo?

Klugschnacker 08.06.2020 20:15

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1536849)
...stellt man sich dann schon die Frage warum pschorr80 -meist ungestört vom Moderator- hier noch immer regelmäßig auf Stammtischniveau herumätzen darf und warum es die Aufgabe der Community ist die Nervensäge mit seinen dreckigen Lügen zu konfrontieren (während der Moderator zusieht).

Wenn Du Dich an politischen Debatten beteiligst, musst Du damit klarkommen, dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Auch solche, die Du aus ideologischen Gründen ablehnst, also dass ein Diskussionsteilnehmer beispielsweise politisch weiter rechts oder links steht als Du selbst, oder über gesellschaftliche Themen anders denkst als Du.

Der Thread dient dem Austausch von Meinungen. Das setzt bei allen Diskussionsteilnehmern die Bereitschaft voraus, sich andere Meinungen zuzumuten, auch wenn sie einem gegen den Strich gehen. Falls es jemandem zu arg wird, braucht er sie weder zu lesen noch darauf zu antworten.

Es ist meine Aufgabe als Moderator, alle Meinungen möglichst gleichberechtigt zu behandeln, solange sie nicht gegen Gesetze oder Forenregeln verstoßen, und zwar unabhängig von meiner eigenen persönlichen Einstellung zu einem Thema.

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1536849)
Oder schreibt der Herr etwa hier die Wahrheit?

Keine Ahnung. Ich bin nicht das Wahrheitsamt. Wenn ich alle Aussagen, die hier gepostet werden, auf Wahrheit prüfen sollte, bräuchte ich einige hundert Mitarbeiter.

Außerdem ist die Wahrheit nicht das eigentliche Kriterium in der Frage, was gepostet werden darf und was nicht. Es ist erlaubt, sich zu irren und etwas Falsches zu posten.

Nicht erlaubt ist es, andere Diskussionsteilnehmer zu beschimpfen.

pschorr80 08.06.2020 20:19

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1536853)
In Stuttgart war die Demo mit 800 Menschen angemeldet. Es kamen aber unerwartet Tausende. Was willst du also tun?

Also:

- Stuttgart hat sicher um die 40% Migranten-Anteil
- Stuttgart wählt zu 35-40% Grün
- Das Bundesland hat einen grünen MP

... und dann soll 800 Menschen von 600000 Stuttgartern realistisch sein? Das ist genauso albern wie 1500 am Alex. :Huhu:

... man hätte angesichts der Corona-Regeln es nicht genehmigen dürfen. Bei der AFD ging es ja vor zwei Wochen auch.

LidlRacer 08.06.2020 20:26

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1536860)
Es ist meine Aufgabe als Moderator, alle Meinungen möglichst gleichberechtigt zu behandeln, solange sie nicht gegen Gesetze oder Forenregeln verstoßen, und zwar unabhängig von meiner eigenen persönlichen Einstellung zu einem Thema.

Kannst Du als Chef natürlich so sehen, aber ich habe den Eindruck, dass Du damit Dir selbst das Leben schwerer als nötig machst, und gegen die Interessen von geschätzt 90 % der User hier handelst.

(Ich beziehe mich damit auf die Duldung eines bestimmten Users hier, nicht auf Deine Moderation insgesamt.)

docpower 08.06.2020 20:33

Zitat t-online.de:
„Studie zeigt: Einschränkungen verhinderten Millionen Tote in Europa
Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben Analysen zufolge allein in elf europäischen Ländern bis Anfang Mai etwa 3,1 Millionen Todesfälle verhindert. Der großangelegte Lockdown samt Grenzschließungen, Kontaktsperren und Schulschließungen habe eine Kontrolle des Pandemie-Verlaufs ermöglicht, berichtet ein britisches Forscherteam um Seth Flaxman vom Imperial College London (Großbritannien) nach der Analyse der Todesfallzahlen im Fachmagazin "Nature". Wenn der gegenwärtige Trend anhalte, bestehe Anlass zu Hoffnung.“


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.