triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Matthias75 22.04.2020 07:06

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1514474)
Aber das passt zur Meldung von gestern abend:

Zitat:

Das Starkbierfest findet statt: "Mutiges, starkes Zeichen der Stadt Rosenheim"
Noch wird es zum Teil in Deutschland als "mutig und stark" definiert, wenn man sich über Expertenempfehlungen hinwegsetzt. (Das Gesundheitsamt wollte das Massenbesäufnis wegen der stark ansteigenden Infektzahlen im Landkreis eigentlich absagen und wurde von der Stadt überstimmt)

In Bayern gibt es laut Spiegel einen Zusammenhang zwischen den Starkbierfesten und den örtlichen Fallzahlen. Zumindest fanden in den am stärksten betroffenen Regionen noch Starkbierfeste statt.
M.

Bockwuchst 22.04.2020 07:36

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1526865)
In Bayern gibt es laut Spiegel einen Zusammenhang zwischen den Starkbierfesten und den örtlichen Fallzahlen. Zumindest fanden in den am stärksten betroffenen Regionen noch Starkbierfeste statt.
M.

Ist doch in vielen Gegenden mit Veranstaltungen verbunden. Der Karneval in Heinsberg, Apres Ski in Ischgl usw.

tandem65 22.04.2020 07:49

Da ich 2 Tage mal heftig arbeiten durfte komme ich mal hierauf zurück.

Zitat:

Zitat von Michi1312 (Beitrag 1526162)
Und diejenigen, die mit Ansprachen ala "Alter" und "nochmal für dich in einfacher Sprache für dich" bei mir vorstellig gemacht haben:
"Hupfts in Gatsch!" :bussi: :Huhu:

da Du hier einen auf Sensibel und bitte etwas mehr Respekt machst.

Zitat:

Zitat von Michi1312 (Beitrag 1526162)
Ich weiss nicht ob das hier schon erwähnt wurde, weil ich mir keine 650 Seiten durchgelesen habe:

https://www.zdf.de/gesellschaft/mark...-2020-100.html

Genau so etwas zeugt selbst nicht von viel Respekt für die Arbeit anderer hier im Forum. Du glaubst Du hast den Stein der Weisen gefunden zu haben und die anderen sind blöd und stellst sie auch so dar. Du möchtest das ganze noch mal per PN erläutert bekommen obwohl es schon mehr als oft genug erläutert wurde?
Du stellst hier:

Zitat:

Zitat von Michi1312 (Beitrag 1526133)
....und es ist auch fakt, dass alle verstorben entsprechende vorerkrankungen gehabt haben...

Offensichtliche Falschaussagen als Fakt dar.
Ich denke im großen ganzen bist Du ganz gut weggekommen mit den Ansprachen die Du erhalten hast.

tandem65 22.04.2020 07:58

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1526713)
Schoo irgendwie geil, da hat die deutsche Regierung alles so gut im Griff und dann sagen sie das Oktoberfest jetzt schon ab.

Finde den Fehler.:Lachen2:

Der Fehler steckt in Deiner Erwartungshaltung. ;)

tandem65 22.04.2020 08:02

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1526755)
Niemals absagen.
Lieber in Würde mit dem Krug in der Hand sterben, als mit einer Maske ausstaffiert am Küchentisch sitzen und dahin siechen!:cool:

Gähn.:Schlafen: Wie oft warst Du in den letzten Wochen auf rauschenden Festen?

Nobodyknows 22.04.2020 08:10

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1526868)
Ist doch in vielen Gegenden mit Veranstaltungen verbunden. Der Karneval in Heinsberg, Apres Ski in Ischgl usw.

Es gab aber auch (für Triathleten interessante) Veranstaltungen, die scheinbar ('bin mir nicht sicher) nicht für einen Anstieg der Infektionen sorgten:

8. März 2020: 6.432 Läuferinnen und Läufer sind sind vor der Commerzbank Arena zum ersten großen Halbmarathon in diesem Jahr in Deutschland gestartet.

Gruß
N. :Huhu:

Triasven 22.04.2020 08:16

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1526865)
In Bayern gibt es laut Spiegel einen Zusammenhang zwischen den Starkbierfesten und den örtlichen Fallzahlen. Zumindest fanden in den am stärksten betroffenen Regionen noch Starkbierfeste statt.
M.

Und dennoch waren auch in Bayern die KH überwiegend nicht überlastet.

Neulich ist hier die Erkenntnis gereift, dass die Zukunft spannender sei, als die Vergangenheit. So gesehen ist dieser Artikel ein Relikt längst vergangener Tage.

Und spannend wird zu sehen sein, wenn (und ob) in Bayern die Fallzahlen nicht mehr steigen, egal wie sehr man lockert. Während in Jena evtl. in ein paar Monaten immerwieder mal starke Cluster entstehen, weil dort ob der Maskenbenutzung nicht genug durchseucht ist.

Ich weiss es selbstredend nicht, bei einem bin ich mir jedoch mittlerweile relativ sicher. Einen Impfstoff wird es so schnell nicht geben.

Die Zukunftsentscheider der Regierung werden demnach nicht umhinkommen Überlegungen anzustellen, dem Volk erklären zu müssen eingesperrt zu bleiben, wenn Länder wie Schweden und die USA schon wieder „machen können was sie wollen“

Am wahrscheinlichsten wird die Hoffnung sein, dass bild-online aufhört jedem CoronaToten einen Liveticker und eine Breaking News zu widmen. Wenn die 2.600 Menschen endlich wieder (wie sonst auch immer) unbemerkt und leise im Altenheim dahinscheiden dürfen, stören ein paar 1000mehr Coronatote auch nicht. Das wär sowieso das Beste. Aufhören über die Toten zu schreiben, ich will mein Grundrecht auf Verdrängung zurück.

qbz 22.04.2020 08:17

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1526827)
.......
Und wie soll ein armer Politiker zwischen der Prognose vom Link aus merz' vorherigem Link und diesem Artikel entscheiden?

Die Minister richten sich nach den entsprechenden Fachbeamten in den Ministerien / Ämter, nach externen Experten, den (Lobby-)Verbänden und den Sonntagswahlfragen und am Ende gibt es einen Kompromiss. (und nicht nach einem Medien-Artikel). Im Zweifelsfall setzen die Regierungen in DE die üblichen Komissionen ein.

Empfehlung des RKI am 20.3.2020 für die Regierungsentscheidung: Modellierung von Beispielszenarien der SARS-CoV-2-Epidemie 2020 in Deutschland


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.