triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

anlot 28.03.2020 08:31

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1520732)
Das glaube ich Dir sofort, dass Du das gut verkraftest und dass es Dir nicht viel ausmacht. Denn Hand aufs Herz: Was hat sich für dich bislang grossartig geändert seit der Ausgangssperre?

Du musst nicht um deinen Job fürchten oder fragst dich täglich, wann und wie du wieder Deinen Lebensunterhalt verdienen kannst?! Du brauchst Dir keine Gedanken zu machen wie Du Deine Kinderbetreung organisierst. Und wenn Du raus an die frische Luft willst ist, dann ist Dein Grundstück gross genug um einfach rauszugehen. Keine Polizei da, die dich nach Personalien fragt oder wissen will wo Du gerade hingehen willst. Die Liste ist mit Sicherheit noch weiterzuführen.

Mir graut es jetzt schon davor, wenn Italien und Spanien die Ausgangssperren noch ein paar Wochen länger durchzieht und am Ende mit Schrecken feststellt, welcher wirtschaftliche Schaden dadurch entstanden ist. Diesmal wird Deutschland nicht alle Länder mit ihren Milliarden retten können. Ich fürchte daran könnte diesmal sogar die EU zerbrechen. Nichtmal die Refinanzierung der Länder durch die sogenannten Corona Bonds kommt zustande, weil Deutschland (noch) nicht für die Schulden der anderen in Sippenhaft genommen werden möchte. Ich vermute sobald Deutschland mitmacht, werden sie auch ihr gutes Länderrating verlieren - aber das führt jetzt an dieser Stelle wohl zu weit.


Du triffst den Nagel auf den Kopf! Bei Körbel vermisse ich die Weitsicht.

ThomasG 28.03.2020 08:36

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1520733)
Wie genau meinst du das?

Naja - so ziemlich überall scheint es Chaos zu geben.
Auf einmal geht es darum Personengruppen zu schützen, für die sonst eher sehr wenig getan wird.
Man ist bereit wirtschaftlich sehr große Schäden zu verursachen innerhalb ganz kurzer Zeit ohne viel Diskussion darüber.
....

Ich sollte mich zurückziehen.
Momentan habe ich genug an der Backe.
Kann mich eh nicht gut konzentrieren.

Trimichi 28.03.2020 08:46

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1520728)
Man kann in alles einen Blick werfen... wenn man Zeit zu verplempern hat.

Frage doch einmal den Trump-Bewunderer Trimichi, warum der damalige US-Präsident in 2009 keinen Automobilbauer angewiesen hat Beatmungsgeräte herzustellen.

Gruß
N. :Huhu:

In short (muss jetzt auf die 400m-Bahn Intervalle laufen; habe eine Sondergenehmigung, die übrigens zu Beginn der Corona-Krise bestätigt wurde; lauf' du heute 166,7 Mal zum Kühlschrank und zurück, dann schaffst Du auch den 1-KM der in Frankreich gilt; aber keinen Meter mehr:Lachanfall: ),

also in short: Autoabgase töten Menschen, Beatmungsgeräte retten Menschen das Leben.
Dies das hat Donni erkannt! :Blumen: Du auch?

Trimichi 28.03.2020 08:52

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1520735)
Ich sollte mich zurückziehen.
Momentan habe ich genug an der Backe.
Kann mich eh nicht gut konzentrieren.

Dito. Der Papierkram bleibt liegen. Und beim J. Habermas lesen hinke ich meilenweit hinterher.

Auch von mir an dieser Stelle ein liebes Dankeschön an Dich für Deine sachlichen und guten Beiträge.
:)

Ich wünsche Dir herzlich einen schönen Samstag. Bis bald hier in diesem Theater.
:Blumen:

ThomasG 28.03.2020 08:53

:-) Danke! Bis dann :-)! Schönes Wochenende :-)!

Stefan 28.03.2020 09:23

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1520729)
Ich bemühe mich sehr nicht allzu sehr daran zu glauben, dass die Menschheit in Bezug auf diese Krise bewusst und bösartig getäuscht wird.
Die Lage erscheint mir aber so außergewöhnlich so alles in allem merkwürdig, dass bei mir erhebliche Zweifel bleiben, ob das alles so sein kann, wie es uns verkauft wird.

Wer soll denn hier warum täuschen?
Trump z.B. hat sich für die Aktienkurse und die Arbeitslosenzahlen feiern lassen. Schau Dir die aktuellen Zahlen an.

-----------

Kanzleramtschef : Keine Lockerung der Maßnahmen gegen Coronavirus bis 20. April
Vorher werde es keine Lockerung geben, stellt Kanzleramtsminister Braun klar. Justizministerin Lambrecht erklärt, dass die Einschränkungen aber „auf das unbedingt Erforderliche begrenzt bleiben, auch zeitlich“. Derweil geht die Debatte um die richtige Exit-Strategie weiter.

JENS-KLEVE 28.03.2020 09:32

Zitat:

Zitat von Antracis (Beitrag 1520707)
Hast Du vielleicht noch einen Link, der nicht durch eine Paywall geschützt ist ?

Alles was ich kostenfrei finde, sagt dass lediglich Grundschulen noch offen sind, weiterführende Schulen wie Gymnasien aber geschlossen. Und Unis und Berufsschulen dürfen nur Fernunterricht anbieten, aber keine Präsenzveranstaltungen.

Und wie gesagt, mich interessiert auch Deine Meinung, warum Schweden jetzt Veranstaltungen über 50 Personen verbietet, wenn es doch keinen Grund dafür gibt ? :Blumen:

Schweden war durchaus tätig, nur anders. Das Prinzip der riskanten Wette, hatte ich vor einigen Tagen hier erläutert. Norwegen geht einen ganz anderen Weg, daher gab es da einige Streitereien.

Flow 28.03.2020 09:34

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1520734)
Du triffst den Nagel auf den Kopf! Bei Körbel vermisse ich die Weitsicht.

Auch ein wenig die Erkenntnis, daß man auch ohne Ausgangssperre zu Hause bleiben darf, wenn es einem um die eigene Gesundheit geht ... ;)

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1520713)
Wenn ich dabei gesund bleibe, ist mir und meiner Frau schon mal viel geholfen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.