triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Nobodyknows 13.04.2020 17:06

Zitat:

Zitat von moorii (Beitrag 1524440)
Wir haben zwei Kinder, eine im Kindergarten und eine in der Grundschule. ... Wenn ich jetzt lese, dass der Kindergarten bis zu den Sommerferien zu bleiben soll, dann ja auch in den Ferien die Betreuung sicher gestellt werden muss. Leute ich frage mich, wie das gehen soll.

Als Mosaiksteinchen zur Einschätzung der Situation das Ergebnis einer nicht repräsentativen Umfrage:

+++ Voting: Nutzer gegen Öffnung der Schulen +++
In der kommenden Woche wird entschieden, wie es für Hessens Schüler nach den Osterferien weitergeht. ... Über 80.000 Stimmen wurden innerhalb von zwei Tagen ...abgegeben. Hier war das Ergebnis deutlich. Rund 61 Prozent Prozent sagten: Die Schulen sollen lieber noch geschlossen bleiben. Für die Aufnahme des regulären Betriebs stimmten knapp 12 Prozent. Schichtbetrieb fänden 18 Prozent gut. Für eine Öffnung nur für einen Teil der Schülerschaft waren etwa 8,5 Prozent der Teilnehmer.


Gruß
N. :Huhu:

rhoihesse 13.04.2020 17:13

Zitat:

Zitat von Oscar0508 (Beitrag 1524451)
Kinderbetreuung ist ein Thema. In einer Radioreprtage aus Heinsberg hieß es, dass sich mehrere Eltern zusammenschlossen hätten und dann die Kids abwechselnd bespaßt hätten. Das scheint mir eine gangbare Möglichkeit zu sein.

Ist das erlaubt? Unsere beiden Kindergartenkinder haben seit 4 Wochen nicht mehr mit anderen Kindern gespielt.

Wir hatten auch schon überlegt die Kinder mit den immer gleichen drei anderen Haushalten im Wechsel zu betreuen, haben es aber dann verworfen.

moorii 13.04.2020 17:36

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1524447)
wieso vermisst du das? das RKI erzählt shcon seit tagen, dass die maßnahmen des social distancing zu wirken scheinen, dass die zahlen nicht mehr so exponentiell steigen. das geht seit mehreren tagen durch die presse.
und was die verhältnismäßigkeit angeht....ich möchte kein politiker sein, der momentan etwas abwägen muss. da gibt es fälle wie bei euch, wo man sagt das geht überhaupt nicht so weiter mit den kindern zu hause. verständlich. und dann gibt es den anderen fall (gerade heute gelesen) wo die eltern es unverantwortlich finden kinder wieder in schule und kita zu schicken, da im haushalt personen aus risikogruppen wohnen, und die kinder dann natürlich zu tickenden zeitbomben werden, was die einschleppung des virus betrifft. auch verständlich.

Dass die Summe der Maßnahmen gewirkt haben steht außer Frage. Was mir allerdings fehlt ist die Differenzierung der verschiedenen Maßnahmen. HaFu zum Beispiel hat am Anfang mal angemerkt, dass innerhalb von wenigen Tagen die Maßnahmen immer wieder verschärft worden sind, ohne abzuwarten, ob diese Verschärfung überhaupt nötig gewesen wäre. Ich möchte die Diskussion darüber gar nicht neu anfachen, aber jetzt bei der Rücknahme der Maßnahmen dachte ich eigentlich dass durch mehr Erfahrung mit dem Virus eine differenzierte Einschätzung möglich wäre.

Vielleicht stehe ich mit der Einschätzung auch für eine Minderheit, was ich gar nicht ausschließen möchte, allerdings scheint ja jeder eine eigene Lösung herbeizuführen. Auch bei uns gibt es Eltern, die sich zusammenschließen und sich in der Kinderbetreuung abwechseln. Dann sind auch wieder zehn Kinder auf einem Haufen. Im Sinne der bisherigen Maßnahme ist das meines Erachtens ja auch nicht.

Für mich spielt auch das Alter der Kinder eine entscheidende Rolle. Kinder in der fünften Klasse können sich meines Erachtens schon soweit selber beschäftigen das Arbeiten im Home-Office deutlich einfacher möglich ist. Das ist bei einem Dreijährigen einfach eine andere Situation.

NBer 13.04.2020 18:04

Zitat:

Zitat von moorii (Beitrag 1524462)
....Für mich spielt auch das Alter der Kinder eine entscheidende Rolle. Kinder in der fünften Klasse können sich meines Erachtens schon soweit selber beschäftigen das Arbeiten im Home-Office deutlich einfacher möglich ist. Das ist bei einem Dreijährigen einfach eine andere Situation.

auch darauf wird bei den aktuellen empfehlungen geachtet: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...9-241d818d60ae

moorii 13.04.2020 18:41

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1524467)
auch darauf wird bei den aktuellen empfehlungen geachtet: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...9-241d818d60ae

dazu finde ich nichts in dem verlinkten Artikel.
Kindertagesstätten sollen bis zu den Sommerferien zu bleiben.
Grundschulen in kleinen Gruppen aber zuerst für die Älteren.

DocTom 13.04.2020 18:53

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1524164)
Nicht sehr vertrauenerweckend... Das RKI schlägt deshalb vor, das Bergmann zum zentralen Corona-Krankenhaus zu machen.

Hatte nicht der Wolfsburger Klinikleiter schon ähnliches geschrieben? Finde den Artikel mit dem Interview jetzt gerade nicht.
Da, wo Ärzte und Pfleger trotz nachgewiesener Infektion mit mildem Verlauf weiter arbeiten können, kann ein Klinikum doch geöffnet bleiben und nur sars-CoV2 Patienten oder genesene Leute zur Behandlung aufnehmen. Das klingt für mich auch für andere Lebensbereiche (Altersheime, Schulen) nach einer guten Lösung!
:Blumen:

Zitat:

Zitat von moorii (Beitrag 1524478)
dazu finde ich nichts in dem verlinkten Artikel. ...

Vieleicht findest Du hier bei der Leopoldina Studie mehr!

Bleibt gesund
Thomas

qbz 13.04.2020 18:59

Gehen die Kinder wieder in die Schule oder in die Kita werden sie sich auch gegenseitig infizieren, sind zufällig Kinder darunter, die asymptotisch (ohne Beschwerden) "krank" sind. Ausserdem müssen oft auch Kinder mit leichtem Husten, ohne Fieber, zur Schule bzw. Kita gehen. Ein striktes Infektionsvermeidungsverhaltung durchzuhalten, halte ich für Kinder vollkommen unmöglich, wenn sie mit anderen in der Pause oder Freizeit zusammen sind. Insofern schiebt man in meinen Augen das Risiko hier auf überforderte Lehrer, Erzieher oder die Kinder ab, statt klar zu sagen, dass das im Kern gar nicht geht wie eigentlich jeder weiss, der mit Kindern die typischen Kinderkrankheiten erlebt hat. Ich finde das schon etwas amüsant, wie das tatsächliche Infektionsrisiko unter Kindern akademisch zerredet wird. Fakt scheint ja zum Glück zu sein, dass sie selbst nur sehr, sehr selten an Covid-19 erkranken.

Ein grosses Problem sehe ich für die Betreuungspersonen, besonders wenn sie zu den Risikogruppen gehören. Ich habe da von einzelnen schon gehört, dass sie sich krank schreiben lassen, sollten sie jetzt demnächst unterrichten / betreuen müssen, weil sie zur Risikogruppe gehören.

Alleinige Voraussetzung, Bedingung für Schule, Kita, Lockerungen bei Geschäften, Lokalen, Restaurants usf. müsste meiner Ansicht nach sein: Infektionsrate R0 < 1 und eine Containment Strategie, d.h. Ämter schaffen es konsequent, einzelne Kontaktketten zu unterbrechen, zu isolieren und jederzeit Tests auf Nachfrage.

qbz 13.04.2020 19:05

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1524481)
Hatte nicht der Wolfsburger Klinikleiter schon ähnliches geschrieben? Finde den Artikel mit dem Interview jetzt gerade nicht.
Da, wo Ärzte und Pfleger trotz nachgewiesener Infektion mit mildem Verlauf weiter arbeiten können, kann ein Klinikum doch geöffnet bleiben und nur sars-CoV2 Patienten oder genesene Leute zur Behandlung aufnehmen. Das klingt für mich auch für andere Lebensbereiche (Altersheime, Schulen) nach einer guten Lösung!
:Blumen:

Ich glaube, das ist ein Missverständnis. Mit "nicht besonders vertrauenserweckend" meinte ich einfach das unkontrollierte Verbreitungsgeschehen im Krankenhaus selbst, nicht den Vorschlag des RKI, jetzt das Krankenhaus vollkommen für Covid-19 Patienten zu reservieren. Ich glaube, die Stadt Potsdam lehnte den Vorschlag aber ab, weil diese Klinik doch zentral für die Versorgung auch anderer Patienten in Brandenburg ist, d.h. ein Teil sollte eben wieder Virus frei werden oder bleiben. Gelingt das nicht, ist sicher der RKI-Vorschlag vernünftig.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.