triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Seil 14.06.2024 18:34

Starke Bronchitis seit 9 Tagen. Bin noch weit vom Sport entfernt. Aktuell noch sehr starker Husten. Bin ohne Erkältung durch den Winter gekommen. Ich bin geduldig und freue mich wieder auf den Sport.

Seil 14.06.2024 18:37

Gerade entdeckt. Ich habe heute 15-jähriges Forumsjubiläum

CarstenA 14.06.2024 22:02

Ich melde mich hier jetzt auch mal…
Ich war am Dienstag im MRT, weil ich letzten Samstag beim Lauf ab KM15 einen stechenden Schmerz oberhalb vom linken Knie hatte und danach auch abbrechen musste.

Befund kam heute: Vertikaler Knorpelriss auf einer Breite von ca. 5mm
Und in 23 Tagen ist Roth, na Halleluja :Nee:

Radeln und schwimmen geht sehr gut. Laufen seit Samstag gar nicht mehr… Mein Orthopäde versucht es zumindest dass ich irgendwie in Roth an den Start gehen kann. Könnt grad vor Freude…

groundhopper 15.06.2024 09:57

Zitat:

Zitat von Seil (Beitrag 1748385)
Starke Bronchitis seit 9 Tagen. Bin noch weit vom Sport entfernt. Aktuell noch sehr starker Husten. Bin ohne Erkältung durch den Winter gekommen. Ich bin geduldig und freue mich wieder auf den Sport.

+1

Ich bin inzwischen seit 14 Tagen mit Bronchitis komplett raus, nachdem ich im Februar/März deswegen schon 6 (!) Wochen pausieren musste.

Klugschnacker 25.06.2024 18:52

Patient: Klugschnacker
Eingewiesen am: 22. Juni 2024
Befund: Halsschmerzen, Husten, Fieber, Narkolepsie.
Medikation: keine
Training: Pause
Mentale Disposition: enuretisch (angepisst)
Interner Hinweis an das Pflegepersonal: Der Patient schreit nachts im Schlaf und stammelt fortwährend Sätze wie "diese Woche ist das Wetter schön und am Wochenende und in der Woche danach schifft es dann wieder Ziegelsteine, außerdem war ich dieses Jahr noch nicht schwimmen, das wird jetzt langsam echt Zeit, ich wollte diesen Monat eigentlich 2.000 km Rad fahren, gibt es hier eine Trainingsrolle, gebt mir was gegen das Fieber". Er verweigert teilweise die Nahrungsaufnahme mit dem Hinweis "wenn ich schon nichts drauf habe, will ich wenigstens leicht sein wie ein Fliegenpimmel". Er konsumiert zwanghaft Wetterberichte – in diesem Zustand spricht man ihn am besten nicht an. Er wirkt ungefährlich gegenüber anderen Menschen, versucht aber auf dem Krankenhausflur, andere zu überholen.

FMMT 25.06.2024 19:18

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1749287)
Patient: Klugschnacker
Eingewiesen am: 22. Juni 2024
Befund: Halsschmerzen, Husten, Fieber, Narkolepsie.
Medikation: keine
Training: Pause
Mentale Disposition: enuretisch (angepisst)
Interner Hinweis an das Pflegepersonal: Der Patient schreit nachts im Schlaf und stammelt fortwährend Sätze wie "diese Woche ist das Wetter schön und am Wochenende und in der Woche danach schifft es dann wieder Ziegelsteine, außerdem war ich dieses Jahr noch nicht schwimmen, das wird jetzt langsam echt Zeit, ich wollte diesen Monat eigentlich 2.000 km Rad fahren, gibt es hier eine Trainingsrolle, gebt mir was gegen das Fieber". Er verweigert teilweise die Nahrungsaufnahme mit dem Hinweis "wenn ich schon nichts drauf habe, will ich wenigstens leicht sein wie ein Fliegenpimmel". Er konsumiert zwanghaft Wetterberichte – in diesem Zustand spricht man ihn am besten nicht an. Er wirkt ungefährlich gegenüber anderen Menschen, versucht aber auf dem Krankenhausflur, andere zu überholen.

:Lachanfall: Gute Besserung:Blumen:

Estampie 26.06.2024 08:41

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1749287)
Patient: Klugschnacker

Ach du je! Was ein Mist!
Gute Besserung, auch allen anderen hier:Huhu:

Wasserbüffel 28.06.2024 14:34

Ein Servus in die Runde hier im Krankenzimmer. Bin seit Sonntag ebenfalls ein Patient, da mich beim Radfahren ein Anhänger vom Speedmax geholt hat. Diagnostiziert wurden Rippenfrakturen, Schürfwunden und Prellungen.

Jetzt könnte man sicher sagen, selbst schuld wenn du gegen einen Anhänger fährst. Leider war es so das sich dieser vom entgegenkommenden PKW während der Fahrt gelöst hat und dann leider auf meine Fahrbahnseite wollte.:-(( Keine Chance zum Ausweichen, ich ohne das Rad über den Anhänger und auf den Asphalt, das Rad wurde vom Anhänger abgeräumt und in handliche Einzelteile zerlegt.

Die Schutzengel haben ganze Arbeit geleistet würde ich sagen, von daher kann ich mit den Verletzungen gut leben. Leider nur noch 50 Tage bis Frankfurt. Mal schauen ob das was wird, ansonsten ist es auch nicht schlimm. Seit Sonntag gibt viele neue Sichtweisen auf gewisse Dinge... :Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.