triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Benni1983 14.02.2022 06:53

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1645856)
An der Stelle fehlt mir ein Ironiesmiley, das ist nicht Dein Ernst!

Klar mein Ernst...warum nicht?
Habe doch geschrieben, dass mir das Chlor hilft.

JENS-KLEVE 14.02.2022 07:13

Du könntest aber andere Leute anstecken. Mein Husten fühlte sich trocken an, es gab aber immer wieder einige Brocken Auswurf. Eine Schülerin von mir war eine Woche lang negativ getestet worden und ein Rachen Test war dann doch positiv.

Benni1983 14.02.2022 07:20

Werde noch mal einen Test nachher machen gehen. Rachen ist mal ein Versuch.

Wegen Corona kann ich dann echt nicht mehr machen und wegsperren auf Verdacht ist dann ja auch nicht die Lösung.

Ich bin dreifach geimpft und im Moment fast täglich negativ getestet.
Mehr kann ich nicht zur Sicherheit machen.

Mal schauen :)

Losloslos 14.02.2022 08:00

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1645835)
Du sagst 20cm Höhe ... das ist ja eigentlich schon der Muskel, oder? Kann es sein dass die neuen Schuhe deutlich flacher sind als deine vorherigen? Also "Sprengung" zB 4mm wo du vorher 10 oder 12 hattest? Wenn ja: lauf erstmal wieder Schuhe mit 10mm, dann 8, dann 6 und mach gleichzeitig Wadenkräftigung.

Die Sehne selbst, bzw das Gewebe darum ist druckempfindlich. Das nehme ich bei Belastung aber nicht wahr.
Das mit der Sprenung ist so ne Sache, die Angaben variieren sogar beim Hersteller.
Der gel-pulse 12, um den es sich dreht, hat angeblich 2mm weniger als der 13er. Zudem lässt der sich leichter verfringen.
Hatte Jahrelang den brooks launch.

Ich steige erstmal wieder um.

ritzelfitzel 14.02.2022 08:42

Mal abgesehen davon, dass man gerade beim Schwimmen mit geschwächtem Immunsystem für sich selbst die Türe für allerlei weitere Bakterien, Viren und Folgeproblemchen öffnet, finde ich das echt rücksichtslos anderen gegenüber. Nicht nur zu Corona-Zeiten. Bei einem Infekt kommt der Schwimm-Wiedereinstieg bei mir als Letztes (nach vorsichtigem Laufen und Radfahren).

Werde ich nie verstehen, warum man bei Krankheit oder nach Impfung o.Ä. nicht einfach mal paar Tage die Füße still halten kann.

Ich wünsche dir und allen anderen Patienten hier dennoch gute Besserung!!

Benni1983 14.02.2022 09:08

Danke

Ja, ihr habt recht...lasse es heute ausfallen :o

Schwarzfahrer 14.02.2022 09:11

Zitat:

Zitat von Benni1983 (Beitrag 1645855)
Heute Vormittag werde ich mal Schwimmen probieren. Eine Nase Chlorwasser hat bei mir schon wunder bewirkt :Lachen2:

Ging mir auch schon immer ähnlich. Angehende Erkältungssymptome, wie verstopfte Nase oder Nebenhöhlen wurden durch das warme Chlorwasser sehr oft weggebügelt. (allerdings nur solange ich mich nicht insgesamt krank und eingeschränkt fühlte - da habe ich es nicht mehr probiert). Laufen und besonders die Zugluft beim Radfahren waren dafür meistens eher "krankheitsfördernd". Ist aber offenbar individuell; meine Frau hat es auch mal probiert, und bei ihr endete es in stark verschlimmerten Symptomen.
Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1645858)
Du könntest aber andere Leute anstecken.

Auf jeden Fall nicht im Wasser, da wirkt das Chlor und die Verdünnung ausreichend gegen die meisten Viren (außer wenigen wir Hepatitis A, Typhus, E-coli).
Zitat:

Zitat von Benni1983 (Beitrag 1645859)
... wegsperren auf Verdacht ist dann ja auch nicht die Lösung.

Ich bin dreifach geimpft und im Moment fast täglich negativ getestet.
Mehr kann ich nicht zur Sicherheit machen.

Da stimme ich auch zu; du kannst höchstens noch auf dem Weg zum und vom Becken etwas bewußter Abstand zu Mitmenschen halten, als sonst. Bei uns im Schwimmbad ist es nicht schwer, die Besucherdichte ist meistens eher gering.

mamoarmin 14.02.2022 13:13

Zitat:

Zitat von Ulmerandy (Beitrag 1645792)
Danke, noch ist meine bessere Hälfte Symptomfrei und ihr Schnelltest war negativ.



Am Schlimmsten sind bei mir die fast unerträglichen Halsschmerzen. Wegen PCR-Test rufe ich morgen bei meinem Hausarzt an.
In dem Zustand ist Homeoffice auf keinen Fall möglich, da die Stimme komplett weg ist :Schlafen: :(

Ingwer roh , einfach zerkauen....und den Speichel halt gezielt im Mund verteilen...bei meiner Frau war es auch so..Kehlkopfentzündung (alle schnelltest eine Woche lang negativ) hat zwar gebrannt, aber Ihrer Meinung nach das effektivste Mittel..
Gute Besserung!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.