triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Laufen (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=46)
-   -   Running - every Second counts//Superschuh 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=49439)

flachy 17.04.2021 20:02

Zitat:

Zitat von X S 1 C H T (Beitrag 1596260)
Danke! Mal überlegen ob ich die 11.5 beim Vaporfly Next% probiere.

Mir ist heute was ganz Blödes passiert.
Früh auf der Hunderunde hab ich den aktuellsten Podcast von Jan Fitschen im Ohr.
Und da er es mal wieder verpennt hat, sich einen Gesprächspartner einzuladen, erzählt er davon, dass er jetzt auch einmal herausfinden wollte, was an den aktuellen Superschuhen nun wirklich dran ist.
Er nimmt also einen nagelneuen Vaporfly 2 und rennt damit im Regen irgendwo an einem Teich bei Düsseldorf allein für sich einen Halbmarathon.
Sein erhofftes Leistungsniveau hat er mit "normalen" Nike's nach 2-3 Dauerläufen pro Woche, keinen TDL's und Intervallen in den letzten Monaten auf 4:00min/km eingeschätzt.
Gerannt ist er 3:45min/km und gibt offen zu, dass dieser Unterschied (zumindest aber 5-8 Sekunden je Kilometer) an den Vaporfly's liegt.
Tags darauf waren seine Beine frisch, keine Schmerzen, die er wohl sonst nach solchen Harakiri-Aktionen bekommt.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Bis eben hab mir neben den Anmeldungen für Knappenman und/oder Roth auch der entsprechende Superschuh für das Traumziel Sub9 gefehlt (mit ohne Schwimmtraining bis wahrscheinlich Mitte Mai).
Diese Ausrede ist seit eben obsolet, Vaporfly Next 2 im Anflug in die Lausitz...

Wer auch noch mit sich ringt, bis morgen bietet der Onlineshop Keller-Sports 15% als letzten Überzeugungskick auf das Vaporfly-Sortiment, so dass die Granate je nach Ausführung zwischen 190 und 225,- kostet.
Ich glaub, der Code gilt auch für die fliegenden Alphas von Nike...

Muss ich morgen früh vorm Zwiften doch besser nochmal auf die Bahn, paar Tausender wegballern.
Nicht dass mir die Superschuhe mit meinen Beinen dran dann einfach wegsprinten und der Rest von mir dabei wie ein Skispringer einfach verkehrt rum hinterherher gezogen wird...

sabine-g 17.04.2021 20:07

Ich glaube das nicht.
Also 5-8sek, das ist deutlich zu viel.
Aber wenn’s wirklich stimmt kaufe ich sofort ein....

christof_s 17.04.2021 20:49

Wie ist denn der Code bei Keller Sports?

Stefan 17.04.2021 21:29

Zitat:

Zitat von christof_s (Beitrag 1597046)
Wie ist denn der Code bei Keller Sports?

Steht doch auf der Startseite: GETOUTSIDE

christof_s 17.04.2021 21:56

Bei mir steht da aber nicht 15 sondern nur 10 %

Nole#01 17.04.2021 22:04

Zitat:

Zitat von thunderlips (Beitrag 1594401)
Gerne!
Aus meiner Erfahrung würde ich dem - was du schreibst - durchweg zustimmen.
In der Tat ist der Schuh etwas lauter (er klackert, ein wenig den dünnen Aufsätzen von Highheels ähnlich) und wirkt ziemlich klobig: Einerseits durch die Optik mit den freigelegten Airpads im Vorfußbereich und anderseits ist er einfach "mehr Schuh" (wie gesagt 10.5. = knapp 300g).
Ich finde auch, dass er seine Vorteile deutlich im schnelleren Laufen hat; damit meine ich ein Tempobereich, den LäuferIn über den Vorfuß läuft.
Das ist aber auch nicht verwunderlich, da er durch die Airpads "vorne" zum Vorfuß laufen einläd und in Summe weniger "cushion" als ein Zoom Fly ist. Letzteren laufe ich z.B. gerne bei Longruns oder gesteigerten Dauerläufen - also "schnell mit ordentlich Umfang". Dafür würde ich den Air Zoom Tempo Next nicht nehmen.
Ich weiß aber noch von meinem ersten Workout mit dem Schuh:
4x (800m + (3x200) + 800m. Da läufst du richtig schnell - und da spielt er seine Stärken aus.

Ich lese raus, du hast einige Erfahrung mit den Nikes. Hätte da mal eine Frage.

Besitze zur Zeit die Nike Zoom Fly 3. Die laufe ich für alle schnellen Einheiten. Jetzt frage ich mich, wie viel könnte ich mit dem Vaporfly oder den Tempo Next schneller laufen? Wie schätzt du das ein?
Der Vaporfly scheint ja das Maß aller Dinge zu sein. Der Tempo ist jedoch deutlich billiger und langlebiger. Lohnt sich der Aufpreis zum Vaporfly? Ich überlege, ob ich das Upgrade vom Zoom Fly testen soll bzw. Wenn ja, zu welchem Modell ich greifen sollte?

thunderlips 18.04.2021 09:03

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1597039)
Ich glaube das nicht.
Also 5-8sek, das ist deutlich zu viel.
Aber wenn’s wirklich stimmt kaufe ich sofort ein....

Ich glaube das hängt immer vom Tempo ab. Wenn Fitschen - der ja richtig schnell laufen konnte, aber immer noch sauber läuft - sagt, dass der Schuh ihm 5-8 Sek/km bringt, kann das schon stimmen, da es einerseits auf dem deutlicher geringeren Gewicht zum normalen DL Schuh und dem Boost durch die Carbonsohle fußt.

Ist halt bei Ottonormalläufer nicht immer der Fall; speziell ein Tempo 21,1 oder 42,2km sauber durch zu laufen. N Fersenläufer mit 4:30 Racepace profitiert natürlich vom geringeren Gewicht und dem komfortablen - und damit weniger ermüdenen - Schaum als bei nem leichten Racer (nur Gewicht) oder n DL Schuh (nur Komfort). Aber der Vorwärtsboost ist bei Tempo jenseits der 4:00 eher zu vernachlässigen.

Zitat:

Zitat von Nole#01 (Beitrag 1597070)
Ich lese raus, du hast einige Erfahrung mit den Nikes. Hätte da mal eine Frage.

Besitze zur Zeit die Nike Zoom Fly 3. Die laufe ich für alle schnellen Einheiten. Jetzt frage ich mich, wie viel könnte ich mit dem Vaporfly oder den Tempo Next schneller laufen? Wie schätzt du das ein?
Der Vaporfly scheint ja das Maß aller Dinge zu sein. Der Tempo ist jedoch deutlich billiger und langlebiger. Lohnt sich der Aufpreis zum Vaporfly? Ich überlege, ob ich das Upgrade vom Zoom Fly testen soll bzw. Wenn ja, zu welchem Modell ich greifen sollte?

Ganz klar zum Vaporfly Next%.
Das ist ein WK Schuh, der ca. 250km hält. Ich bin 2 Marathons gelaufen + jeweils ein Workout in der Vorbereitung mit dem Schuh gelaufen. Habe aber auch ähnliche Schuhe wie z.B. den 4% in der Rotation (kannst du auch bei meinen Strava Einheiten sehen).

Zum Vgl. Zoom Fly / Vaporfly Next %:
Der ZF ist ein Trainingsschuh der zwar mittlerweile über ne echte Carbonplatte (ab. V.3) verfügt, aber nicht den Schaum und die Passform des VF besitzt.
D.h. er hat deutlich (!) mehr Gewicht und wirkt spürbar träger am Fuß als der VF.
Der VF Next% ist spürbar schneller und ein klares Upgrade.

Der Tempo ist kein WK Schuh (keine Carbonplatte + 100g mehr als der VFNext%), sondern ein schneller Trainingsschuh (mehr Substanz, Langlebigkeit etc.)
Daher ein anderer Schuh, vll. auch schneller als der ZF3, aber keine Alternative zum VFNext%.

Frau Müller 18.04.2021 09:24

Zitat:

Zitat von thunderlips (Beitrag 1597108)
Ich glaube das hängt immer vom Tempo ab. Wenn Fitschen - der ja richtig schnell laufen konnte, aber immer noch sauber läuft - sagt, dass der Schuh ihm 5-8 Sek/km bringt, kann das schon stimmen, da es einerseits auf dem deutlicher geringeren Gewicht zum normalen DL Schuh und dem Boost durch die Carbonsohle fußt.

Ist halt bei Ottonormalläufer nicht immer der Fall; speziell ein Tempo 21,1 oder 42,2km sauber durch zu laufen. N Fersenläufer mit 4:30 Racepace profitiert natürlich vom geringeren Gewicht und dem komfortablen - und damit weniger ermüdenen - Schaum als bei nem leichten Racer (nur Gewicht) oder n DL Schuh (nur Komfort). Aber der Vorwärtsboost ist bei Tempo jenseits der 4:00 eher zu vernachlässigen.

Die Studienlage kommt zu einem anderen Ergebnis. Diese besagt, dass langsamere Läufer tendenziell mehr profitieren. Das scheint mir auch logisch, da diese in der Regel ja weniger ökonomisch laufen und daher der biomechanische Vorteil des Schuhs höher ist. Der Performancevorteil des Schuhs soll bei 2,5 - 3 % liegen. Bei einem 5 Min./KM Läufer sind das also 9 Sekunden.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.