triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Challenge Roth 2021 - Marathondebut (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48070)

Running-Gag 06.09.2021 13:19

So wieder zurück und ein paar Minuten Zeit

Leider ein absolut gebrauchter Tag, ich weiß immer noch nicht, woran es gelegen hat aber anscheinend setze ich mir meine Ziele total unseriös und muss dort für das nächste Mal anfangen, kleinere Brötchen zu backen
3:09 kam am Ende heraus. Ab km 15 schon Krämpfe auf den Oberschenkelaußenseiten, genau da, wo es mir die ganze Woche nach Duisburg weh getan hat. Ab km 25 fingen dann Krämpfe auch auf der Innenseite und in den Kniekehlen an, sowie in den Ellenbogen. Bei meinen 35ern hatte ich nie Krämpfe, eig nie Probleme gehabt und sind die teilweise auch in 4:30 gelaufen. Teilweise ja auch 12km ein in 4:30 und dann einen Halbmarathon in 1:22. Also ob es nur am Wetter/einen ganzen Tag auf den Beinen lag... Ich weiß es nicht.
Musste auf den letzten km öfter stehen bleiben und alles dehnen, total seltsam weil ich sowas noch nie hatte... Und es war ja nur der Marathon, keine ganz Challenge.
Aber die beiden anderen machten es top bei uns. 1:07 und 4:19, das war richtig stark :)

El Stupido 06.09.2021 13:31

Come on, unseriös sind deine Ziele sicher nicht.
Deine Zeiten auf den Unterdistanzen sind gut und Erfahrung, wie du dein Training strukturierst hast du auch.
Zudem bist du noch jung und hast noch reichlich Zeit, neue Angriffe zu starten.

Vielleicht war auch einfach die Durchmischung MD-Vorbereitung (Debut) und Marathon-Vorbereitung (Debut) und die Kürze zwischen den beiden Wettkämpfen das Problem bzw. die Regeneration zwischen den Wettkämpfen.

Jetzt mal etwas rausnehmen, locker sporteln, ganz wichtig Spaß dabei haben und dann neue Ziele setzen und diese angehen.
Gute Erholung!

Running-Gag 06.09.2021 13:44

Danke dir.
In 2 Wochen steht noch ein 10er an. Mal schauen wie es da läuft. Letzter Jahr war's ziemlich flott da, hoffentlich bis dahin wieder halbwegs fit ;)

El Stupido 06.09.2021 13:50

Zwei Wochen nach einem Marathon kann schon mal eine 10er PB als "Abfallprodukt" rauskommen. Wie gesagt: kann
Gutes Gelingen dabei und lass weiter mal regelmäßi was hören (lesen) hier im Blog.

Running-Gag 06.09.2021 13:56

Ne, pB ist auf keinen Fall drin. Die 33:58 hab ich nicht drauf.
Ja ich schau Mal wie es weiter geht, hab ab und an vergessen und wenn man mehrere Beiträge schreibt aber keinerlei Feedback bekommt, dann vergisst man irgendwann hier weiter zu berichten

Wasserbüffel 06.09.2021 15:27

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1621925)
die Kürze zwischen den beiden Wettkämpfen das Problem bzw. die Regeneration zwischen den Wettkämpfen.

Würde jetzt auch mal darauf tippen das eine MD eine Woche vorher nicht unbedingt die optimale Vorbereitung auf einen Marathon ist. Schon gar nicht wenn man beide Wettkämpfe mit Volldampf angehen will.

Running-Gag 06.09.2021 18:49

Zitat:

Zitat von Wasserbüffel (Beitrag 1621960)
Würde jetzt auch mal darauf tippen das eine MD eine Woche vorher nicht unbedingt die optimale Vorbereitung auf einen Marathon ist. Schon gar nicht wenn man beide Wettkämpfe mit Volldampf angehen will.

Geplant war es ja nicht, aber dank Corona nimmt man ja alles was man bekommt und ne Staffel absagen möchte man ja auch nicht zu gerne ;)

sabine-g 06.09.2021 19:30

Marathon Debut mit 3:09 ist doch OK.
Auch wenn es nur 41km waren.
Die MD vorher war natürlich totaler Käse.
Egal, 2 schöne Wettkämpfe gemacht!

Running-Gag 06.09.2021 19:37

Ok ist aber nicht mein Anspruch.
Ich will nicht groskotzig wirken aber 3:09 ist halt einfach Käse. Wenn ich ab km 35 oder 37 total eingegangen wäre und ich da 20 min verloren hätte, dann ok, aber ab km 15... Das ist einfach Scheiße

triduma 08.09.2021 18:57

Zitat:

Zitat von Running-Gag (Beitrag 1622030)
Ok ist aber nicht mein Anspruch.
Ich will nicht groskotzig wirken aber 3:09 ist halt einfach Käse. Wenn ich ab km 35 oder 37 total eingegangen wäre und ich da 20 min verloren hätte, dann ok, aber ab km 15... Das ist einfach Scheiße

Da gebe ich dir Recht. Ich denke auch das die Mitteldistanz vorher einfach nicht rein gepasst hat.

Running-Gag 08.09.2021 20:49

Ja war leider in diesem Jahr nicht anders machbar. Wollte beides machen aber naja. Man lernt raus.
Deshalb auch ein WE pause, bevor es dann an 2 WE 2 10er gibt ;) aber absolut kein Plan, was ich momentan im Stande bin zu laufen. Daher auch hoffentlich keine Enttäuschung am Ende ;)

Running-Gag 17.09.2021 21:51

Morgen gibt's noch einen 10er (10.6km) und dann kommendes WE einen komplett flachen, vermessen 10er, aber pB ist absolut unrealistisch. Danach ist die Wettkampfsaison erst einmal vorbei und ich habe noch keinen Plan, wie es weitergeht.
Momentan etwas stressig mit Arbeit, vorbereiten, Hausbau und Training. Das merkt die Fitness direkt

Running-Gag 23.09.2021 18:28

Welche Schuhe???
Ich hab mir neue Schuhe bestellt. Beide passen, allerdings bin ich mir unsicher, welche ich behaltten soll.
Nachdem ich in den NewBalance fuelcell Carbon meine beiden pBs Ende des letzten Jahres gelaufen bin, habe ich mir durch die, so glaube ich, weiche Sohle meine Achillessehne zerschossen. Danach habe ich sie verkauft und mir die Hoka Carbon X2 im Tausch zugelegt. Damit komme ich zurecht, allerdings habe ich auch hier kleinere Wehwehchen. Außerdem empfinde ich sie nicht als schneller wie normale Schuhe.
Also sollten neue her. Bestellt wurden
Endorphin Pro 2
Metaspeed Sky
Der endorphin ist härter als der Asics, aber der Asics ist härter als der NB damals.
Was würdet ihr aufgrund der Vorgeschichte empfehlen? Klar, jeder ist unterschiedlich und individuell, aber eventuell gibt es ja den ein oder anderen, der mir im Vergleich dieser drei Schuhe weiterhelfen kann. Ich habe Bedenken, dass der Endorphin nicht so schnell ist wie der Asics, aber durch seine härter eventuell mir besser liegt. Sprich letztlicj geht's mir darum, ob der Asics zu weich ist oder nicht :D

thunderlips 23.09.2021 20:11

Zitat:

Zitat von Running-Gag (Beitrag 1624997)
Welche Schuhe???
Ich hab mir neue Schuhe bestellt. Beide passen, allerdings bin ich mir unsicher, welche ich behaltten soll.
Nachdem ich in den NewBalance fuelcell Carbon meine beiden pBs Ende des letzten Jahres gelaufen bin, habe ich mir durch die, so glaube ich, weiche Sohle meine Achillessehne zerschossen. Danach habe ich sie verkauft und mir die Hoka Carbon X2 im Tausch zugelegt. Damit komme ich zurecht, allerdings habe ich auch hier kleinere Wehwehchen. Außerdem empfinde ich sie nicht als schneller wie normale Schuhe.
Also sollten neue her. Bestellt wurden
Endorphin Pro 2
Metaspeed Sky
Der endorphin ist härter als der Asics, aber der Asics ist härter als der NB damals.
Was würdet ihr aufgrund der Vorgeschichte empfehlen? Klar, jeder ist unterschiedlich und individuell, aber eventuell gibt es ja den ein oder anderen, der mir im Vergleich dieser drei Schuhe weiterhelfen kann. Ich habe Bedenken, dass der Endorphin nicht so schnell ist wie der Asics, aber durch seine härter eventuell mir besser liegt. Sprich letztlicj geht's mir darum, ob der Asics zu weich ist oder nicht :D

Was deine Wehwehchen angeht, kann dir keine/r helfen.
Aber nimm die Asiscs, die sind schneller :cool:

Running-Gag 23.09.2021 20:15

Das weiß ich auch :D
Es gibt ja einige die den Asics hier laufen und eventuell auch den Nike oder sogar den NB. Wie ist die weichigkeit!? Im Vergleich?

sabine-g 23.09.2021 20:18

Zitat:

Zitat von thunderlips (Beitrag 1625009)
Was deine Wehwehchen angeht, kann dir keine/r helfen.
Aber nimm die Asiscs, die sind schneller :cool:

kauf die Nike, die sind noch schneller. :Cheese:

Running-Gag 23.09.2021 20:20

Die beiden anderen hab ich doch schon hier... :D
Nein, also wirklich ernst gemeint Jungs... Es lieber ganz sein lassen?

thunderlips 23.09.2021 21:36

Zitat:

Zitat von Running-Gag (Beitrag 1625014)
Die beiden anderen hab ich doch schon hier... :D
Nein, also wirklich ernst gemeint Jungs... Es lieber ganz sein lassen?

Asics ist was härter als der Nike (VP Next %2), der Saucony ist eh langsamer (hat deutlich weniger Boost).

Ganz ehrlich:
Du bist nicht in shape und angeknockt; warum n 10k Allout laufen? Warum gerade jetzt?
Nimm raus, geh ins Studio, geh Schwimmen und Radeln.

Wenn du beschwerdefrei bist, steigst du wieder ihn, baust kontinuierlich auf und läufst PB beim Silvesterlauf!:liebe053:

Running-Gag 26.09.2021 20:56

Hi Thunder,
Ich beende die Saison morgen und werde 2 Wochen nicht laufen, nur wenn es Zeitlich passt, schwimmen und Mountainbike fahren und dann Mal sehen wie es weiter geht.
Heute gab es dann noch den vermessenen 10er, und letztlich bin ich zufrieden, aber nicht komplett. Bin die ersten 2-3km mit den Jungs mit die 35:30 laufen wollten. Ab km 4 hab ich mich nach vorne gesetzt und auf einmal war ne Lücke da. Im Nachhinein hab ich gesehen, dass der km mit 3:22 zu schnell war, was sich dann gerächt hat hinten raus. Bei km 8 und 9 kamen die beiden Jungspunde an mir vorbei und sind 34:40 und 34:48 elaifen. Ich hab die letzten 200m rausgenommen und kam mit ,35:10 ins Ziel. An sich deutlich besser als erwartet aber als die beiden vorbeikamen konnte ich einfach nicht auf die Zähne beißen. Ich hab so oft das Gefühl, mich nicht richtig quälen zu können. Bei meiner pB von 33:58 war es gefühlt so, dass ich wirklich 100% gegen en hatte und nichts mehr ging. Ansonsten hab ich dieses Gefühl bisher kaum gehabt bei Wettkämpfen.
Naja, abhaken, nochmal ein gutes, schnelles Rennen am Ende der Saison gemacht und das nächste Ziel wird entweder Frankfurt Silvesterlauf oder Frankfurt Halbmarathon

Necon 27.09.2021 06:37

Hast du mal darüber nachgedacht ob du zu hart trainierst? Nicht bezogen auf Verletzungen und Übertraining, sondern weil du das Gefühl hast im WK nicht richtig beißen zu können.

Ich hatte das mal bei mir festgestellt. Ich ging im Training schon sehr oft an die Grenze (gefühlt) und bei den WKs noch mehr. Bei irgendeinem WK plötzlich ging das nicht mehr und es kamen so Gedanken wie, im Training hab ich doch schon gezeigt, dass ich es kann wofür jetzt noch draufhauen usw.
Ich war körperlich fit, getapert gut vorbereitet alle Vorbereitungsläufe waren gut bis sehr gut, aber der Kopf wollte einfach nicht.

Running-Gag 27.09.2021 12:19

Hi Necon,
Die von dir geäußerten Gedanken habe ich auch schon mehrmals gehabt, wenn ich z.b. im Training 4*2000 in 3:25 gelaufen bin mit 1' P. Dann habe ich Wettkampf auch schonmal die Gedanken gehabt, du kannst ja sub35, warum jetzt quälen. Manche (du) verstehen mich, andere sagen was für ein Schwachkopf.
Aber dieses Mal lag es daran nicht. Ich wollte die beiden Kumpels schon gerne schlagen, hab im Vorhinein aber absolut nicht damit gerechnet, in die Nähe zu kommen...
Aber zu hart trainieren glaube ich nicht zumindest nicht in den letzten Wochen. Da habe ich kaum hatte Einheiten gemacht. Nur sowas wie 6*1000 in 3:40 vor 2 Wochen bzw 5:1000 in 3:26 letzte woche. Also nichts wildes

Running-Gag 03.10.2021 08:02

Die Pause funktioniert prächtig. Momentan so viel zu tun, dass ich gar nicht an Sport gedacht habe ;)
Mo-Fr gar nichts gemacht, gestern mal wieder auf dem Mountainbike mit neuer Bereifung gesessen. Ich denke, dass ich Ende der kommenden Woche wieder die Laufschuhe schnüre, dann sind auch 2 Wochen Ferien, in denen ich dann hoffentlich wieder etwas Zeit finden werde :)

Running-Gag 20.10.2021 14:12

Die Pause ist rum und das (Lauf)Training hat wieder begonnen. Da ich zeitlich momentan immer noch viel zu tun habe, bezieht sich der Start vorerst aufs Laufen und die Rolle beginnt so langsam auch wieder. Schwimmen momentan gar nicht.
Der Plan ist eine gute 10er Zeit in Frankfurt beim Silvesterlauf zu erzielen. Ob es pB werden kann, bezweifel ich momentan doch, aber wer weiß. Auf jeden Fall möchte ich bis dahin wieder Konstanz reinbringen und meine 60+ Wochenkilometer, die ich bis zum Frühjahr hatte, auch wieder halten.
Den Plan für Frankfurt habe ich mir und unserer Trainingsgruppe selbst geschrieben. Er beinhaltet mittwochs unser Bahntraining, samstags meist TWL/TDL und sonntags dann ein längerer Lauf, ansonsten gehe ich 2x die Woche noch locker eine Stunde laufen.
Radfahren soll langsam wieder aufgebaut werden. Bei halbwegs vernünftigem Wetter Mountainbike draußen, und ansonsten was kurzweiliges auf der Rolle von max. 1h.

Es geht voran :)

Running-Gag 21.10.2021 18:36

Gestern das Training war leider etwas zu optimistisch geplant. Es sollten werden:
4x(200/400/1000), geworden sind es 3x...
Das Ziel war, mit angeknachsten Beinen die 1000er zu absolvieren, jedoch haben wir uns bei den 200 und 400 schon so abgeschossen, dass nicht mehr viel drin war. Die ersten 200 kamen in 28, 1'P, dann 400 in 1:13, da war der Ofen schon aus, 1'P und 1000 in 3:23. Anschließend 4' locker traben und wieder von vorne.
Ich wollte die Pause nicht unbedingt länger machen, aber man hätte einfach nicht volle Pulle anlaufen dürfen. Mein Kumpel hat die 3x trotzdem voll durchgezogen:
27/28/28 - 1:10/1:07/1:05 - 3:05/3:00/3:00
Am WE gibt es samstags ein Fahrspiel zur Vorbereitung auf die kommenden TWLs und sonntags dann der längere Lauf, 2h oder max. 25km bei mir.

Gestern und heute dann etwas Zwift zum reinkommen, ich plane in 10 Tagen mal einen FTP-Test, um den aktuellen stand zu erfragen und vergleiche ihn dann mit denen vom letzten Jahr. So kann man zumindest sehen, wo man im Vergleicht steht

Tina 23.10.2021 11:04

Ich habe mir mal deinen Blog zu Gemüte geführt, nur um zu wissen, welche Zeiten ich nie erreichen werde. Nur fliegen ist schöner, oder?!

Running-Gag 23.10.2021 12:42

Hallo Tina,
erst einmal Danke für dein Kompliment :) Aber geht es immer um Zeiten?
Klar macht es mir Spaß, schneller zu werden und so schnell wie möglich zu Laufen, aber Laufen und Triathlon an sich, das Training, das macht mir wirklich tagtäglich Spaß und deshalb betreibe ich das Ganze :)
Und so ganz klein nebenbei: Es gibt viele, doch noch deutlich schneller sind... ;)

Tina 23.10.2021 13:11

Zitat:

Zitat von Running-Gag (Beitrag 1629995)
Hallo Tina,
erst einmal Danke für dein Kompliment :) Aber geht es immer um Zeiten?
Klar macht es mir Spaß, schneller zu werden und so schnell wie möglich zu Laufen, aber Laufen und Triathlon an sich, das Training, das macht mir wirklich tagtäglich Spaß und deshalb betreibe ich das Ganze :)
Und so ganz klein nebenbei: Es gibt viele, doch noch deutlich schneller sind... ;)

Natürlich sind Zeiten nicht alles, aber ich als Rennschnecke bin schon beeindruckt, wenn jemand in deinem Tempo an mir vorbeiflitzt. Zugegeben bin ich auch viel zu faul, um ernsthaft an meinem Tempo zu arbeiten, aber wenn ich sowas lese, steigt wenigstens etwas Motivation in mir auf.

Running-Gag 27.10.2021 21:20

Es gibt nicht viel neues zu erzählen. Das Training, eigentlich das Lauftraining läuft und läuft und läuft. Die wochenkm sind hochgefahren, die ein oder andere QTE sind gelaufen. Heute Abend gab es 6*1000 in 3:13. Sehr zufrieden damit, lief richtig gut. Weiter geht es am WE mit einem FS und einem langen Lauf. In 4 Wochen gibt es ein 5km Trainingswettkampf, und dann an Silvester die 10km in Frankfurt

Running-Gag 11.11.2021 21:15

Seit dem letzten Training gabs noch paar harte und gute Einheiten.
12*400 in 71" mit 90" Pause
5*500/500 in 3:25/3:50er pace
8*1000 in 3:21 mit 2' locker (nicht ganz zufrieden)
Am Wochenende gibt's dann einen Crosswettkampf, bevor dann in 2 Wochen der vermessene 5er ansteht

thunderlips 12.11.2021 11:30

Zitat:

Zitat von Running-Gag (Beitrag 1632935)
Seit dem letzten Training gabs noch paar harte und gute Einheiten.
12*400 in 71" mit 90" Pause
5*500/500 in 3:25/3:50er pace
8*1000 in 3:21 mit 2' locker (nicht ganz zufrieden)
Am Wochenende gibt's dann einen Crosswettkampf, bevor dann in 2 Wochen der vermessene 5er ansteht

Speziell die 400er sind echt stark. Was nimmst du dir für den 5er vor?

Running-Gag 12.11.2021 12:31

Hi Thunder,
Danke dir. Fand die 6*1000 sogar noch stärker. Letztes Jahr bin ich die 12*400 in 70" gelaufen.
Puh, was ich mir vornehme!? Nichts. Ehrlich gesagt will ich mir nichts vornehmen und bis jetzt funktioniert es auch gut. Ich will einfach schauen was geht und was ich in der Lage bin zu laufen ;)

Running-Gag 20.11.2021 18:48

Unter der Woche ging es mir 2 Tage nicht so prickelnd, weshalb ich die schnelle QTE einfach hab sausen lassen.
Heute gab es dann 4*1000/1000 im Stadion. Geplant waren 5* aber ich war komplett alleine und die Woche hat dann doch wohl kleine Spuren hinterlassen. Deshalb nur 8km TWL, so weit zufrieden auch wenn es insgesamt doch hätte etwas besser sein könnte, glaube ich. Wobei TDLs bei mir ja eh immer etwas schwächer sind als die IV, da ich sie einfach ganz selten laufe :D
3:30 / 3:58. Das passt soweit.

Running-Gag 27.11.2021 17:50

Am Mittwoch gab es eine gute Einheit. Zwar etwas kompliziert aber wenn man sie verstanden hatte, dann ging das ziemlich gut :)
4*10' und die aufgeteilt in 4' M, 3' HM, 2' 10er und 1' 5er pace. Lief sogar besser als gedacht, pace weiß ich nicht so genau aber war auf jeden Fall etwas schneller.
Heute dann der 5km Wettkampf auf vermessener, schneller Strecke, auch wenn es ein paar winklige Kurven und Gegenwindpassagen gab. 16:44. War/bin soweit zufrieden, hätte mir 10-15" schneller erträumt, aber dafür haben wir den 2. Und 3
Km verbummelt in 3:27 und 3:26. Konnte mich dann nach vorne lösen und 9" vorm Teamkollegen siegen. Noch ein Monat bis Frankfurt, falls er denn stattfindet und dann schauen wir, ob eine tiefe 34 drin ist... Getapert wurde zu heute jedenfalls nicht :D

Running-Gag 16.12.2021 19:29

So, ich melde mich wieder zurück. Ich bin vor 2 Wochen erstmal Papa geworden �� und seit dem ging nicht soo viel Training, aber vielleicht tun 2 Wochen locker auch Mal gut. Es gab einen tdl 7km progressiv und eben einem 10km TDL in 35:55. Nicht gequetscht sondern gut und solide gelaufen auf der Straße. Die beiden letzten km in 3:26 und 3:29 zeigen die lockerheit. Ich wusste ja das Papa werden Kräfte frei-setztaber so... Naja, ich freu mich ja ;) diese Woche kommen auch Mal wieder 60-70km zustande wenn alles gut geht. Silvester werde ich dann doch die 10km angehen. Wollte letzte Woche schon absagen

El Stupido 16.12.2021 19:45

Glückwunsch :Blumen:
Alles Gute auch an Frau & Kind!

FMMT 16.12.2021 19:46

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1638902)
Glückwunsch :Blumen:
Alles Gute auch an Frau & Kind!

+1 Herzlichen Glückwunsch :Blumen:

hanse987 16.12.2021 21:31

Glückwunsch!!!

Estampie 17.12.2021 08:39

Glückwunsch und alles Gute für die Familie :Blumen:

Running-Gag 17.12.2021 12:43

Danke euch :)
Eig wollte ich Feedback zum Training aber das lass ich mir auch gefallen ;)

Taunusschnecke 18.12.2021 07:55

Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum neuen Erdenbürger und glaube mir:
Das ist die wirkliche Challenge :Blumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.