triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Estebban 20.05.2020 11:03

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1533674)
Der Estebban steht generell latent unter Dampf ... das war schon vor der Pandemie so ... ;) ... die Energie in den Sport kanalisiert, könnte dabei ja was rauskommen ... :)

Ich nehme das einfach mal als Kompliment =)

NBer 20.05.2020 11:05

machen wir uns doch nichts vor, bis auf eine handvoll experten hat das doch bis mitte/ende februar niemand ernst genommen. und das schließt eben politiker ein, die von den experten die warnungen sicherlich bekommen haben, aber wie jeder andere im land dachten "ok, wird wieder sowas wie vogelgrippe/schweinegrippe sein....viel lärm um nichts".
eigentlich erst als in china 60 millionen leute in den wohnungen eingeschlossen wurden und in italien die leute anfingen wie die fliegen zu sterben sah man, dass es diesmal eben doch nicht so harmlos wie die pandemieszenarien vorher war.

Flow 20.05.2020 11:05

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1533668)
Aber wo kommen denn die Toten in Italien, Spanien, New York, Brasilien her? Wenn die Bedrohung nicht so groß war?

Ich möchte dir gerne glauben, aber ich verstehe nicht wieso es bei uns ohne Maßnahmen anders gelaufen wäre?

Wie gehabt, im "Worst Case" Szenario der Innenministeriums wurde von 1 000 000 - 1 200 000 Todesfällen in Deutschland Ende Mai ausgegangen. Überschlagen auf die USA wären das ~ 5 000 000 Todesfälle.
Davon sind wir sehr weit entfernt. Warum auch immer.

Flow 20.05.2020 11:06

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1533676)
Ich nehme das einfach mal als Kompliment =)

Gut. Stärkt das Immunsystem und kommt somit aktuell auch der Allgemeinheit zugute ... ;)

Trillerpfeife 20.05.2020 11:08

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1533673)
Hä?
War meine Antwort wirklich so unverständlich?

ja zumindest habe ich sie nicht den Teil gefunden, den ich als Antwort auf meine Frage ansehen kann.

Triasven 20.05.2020 11:09

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1533677)
machen wir uns doch nichts vor, bis auf eine handvoll experten hat das doch bis mitte/ende februar niemand ernst genommen. und das schließt eben politiker ein, die von den experten die warnungen sicherlich bekommen haben, aber wie jeder andere im land dachten "ok, wird wieder sowas wie vogelgrippe/schweinegripe sein....viel lärm um nichts".
eigentlich erst als in china 60 millionen leute in den wohnungen eingeschlossen wurden und in italien die leute anfingen wie die fliegen zu sterben sah, man, dass es diesmal eben doch nicht so harmlos wie die pandemieszenarien vorher war.

Da stimme ich dir im Grossen und Ganzen zu (mich eingeschlossen)

Nur wird das (befürchte ich) nicht als Argumentation ausreichen um die diversen Klagen abzuweisen, die da kommen.

tandem65 20.05.2020 11:12

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1533650)
Im Nachgang eine Alternativlosigkeit zu suggerieren hätte in meinen Augen nur dann Erfolg, wenn man andere Möglichkeiten (rechtzeitig) probiert hätte.

Das Alternativlos kommt nun wieder von Dir.
Nicht von Mikala, Du meinst man hätte vorher einen richtigen Lockdown machen müssen um im Nachgang sagen zu können daß das Vorgehen wie es gemacht wurde Alternativlos war?:-((

Triasven 20.05.2020 11:13

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1533681)
ja zumindest habe ich sie nicht den Teil gefunden, den ich als Antwort auf meine Frage ansehen kann.

Ok, dann versuch ichs nochmal:

Ich=Irrtum= Kritik (generell) unerwünscht
Ich =präzisiert= sachgrundlose und argumentfreie Kritik unerwünscht.

Hoffentlich klappts diesmal mit dem Nachvollziehen meiner Antwort auf deine Frage, mir gehen sonst die Optionen aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:13 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.