triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Elektromobilität (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37652)

Nepumuk 07.04.2021 10:37

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1594648)
Den letzten Beiden stimme ich zu, beim Politiker halte ich aber Mut zur Entscheidung nur dann für hilfreich, wenn es mit Sachverstand einhergeht (damit meine ich aber nicht "follow the science", sondern "verstehe, was die Menschen bewegt, was sie brauchen und wünschen, was ihre Problem sind und wie sich deine Entscheidung auf ihr Leben auswirkt").

Für das was du beschreibst, braucht es keine mutigen Politiker. Da reicht es, wenn man die aktuelle Wohlfühlpolitik weiterführt. Probleme werden ignoriert und klein geredet, Fakten werden ignoriert oder verfälscht. Das betreibt die GroKo nun schon seit vielen Jahren und treibt uns damit immer weiter in die Krise.
Ich erwarte von der Politik, dass Sie wissenschaftliche Fakten in den Mittelpunkt ihres Handeln stellt und den Menschen erklärt, warum etwas zu tun ist. Ich erwarte ein konsequentes "follow the sciences" und ein Ende der Wohlfühlpolitik.

TriVet 07.04.2021 19:26

Augenzwinkernde replik auf die „Testfahrt“ nach Zagreb:

https://graslutscher.de/meine-unerfr...im-erdoelauto/

X S 1 C H T 07.04.2021 19:45

Super! :Huhu:

Siebenschwein 07.04.2021 20:01

Zitat:

Zitat von TriVet (Beitrag 1594790)
Augenzwinkernde replik auf die „Testfahrt“ nach Zagreb:

https://graslutscher.de/meine-unerfr...im-erdoelauto/

Naja, wieso Spon diesen Typen und seine unterirdischen „Tests“ überhaupt noch druckt, ist mir schleierhaft. Auf Dauer schlägt sowas ja auf den Ruf, den Spiegel und SPON ja noch ansatzweise haben.
Andererseits müssen sie wahrscheinlich das Klientel der ehemaligen Neon auch irgendwo abholen. Es ist schon traurig, was heute teilweise als Journalismus durchgeht.

pepusalt 07.04.2021 20:21

Der Lacher des Abends! :Lachanfall:

Ah, man muss extra den Motor einschalten, um die Klimaanlage zu nutzen, wie unpraktisch

Im Vorzeige-Dieselfahrzeug aus Ingolstadt ist man hingegen mehr damit beschäftigt, auf Pedalen herumzutreten wie ein Konzertpianist – umständlich

Als es Malte wieder gut geht, betätige ich mich wieder als Konzertpianist und fahre unter gefühlt 27 Pedalbetätigungen pro Minute weiter. Skurril: Bei Erreichen einer bestimmten Drehzahl muss ich jedes Mal das Pedal durchtreten und einen anderen Gang einlegen, woraufhin die Beschleunigung des Fahrzeugs immer wieder komplett absackt.

was die Hersteller von Erdölautos nämlich gerne verschweigen: Auch die Premium-Modelle kann man nicht zu Hause auftanken! Man muss dafür immer extra ein Fachgeschäft für Erdölprodukte aufsuchen.

usw.......

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Auszug aus seinen Analysen:

Ich habe einen „Test“ durchgeführt, in dem irgendein willkürlich ausgewähltes Szenario zur Regel erklärt wird, ich mich null vorbereite und dann noch extrem dusselig anstelle.

Das schaffen jeden Tag hunderttausende Menschen ohne technischen Hintergrund, aber der hauptberufliche Auto-Journalist bekommt das angeblich nicht hin? Wäre dann nicht vielleicht jetzt langsam eine Umschulung zum Glücksradassistenten ratsam?

ja, das überzeugt mich ungefähr so wie ein selbsternannter Weinkenner, der sich 5 Eiswürfel und einen Schuss Cola in den Rotwein kippt und sich dann beschwert, dass der Lambrusco aus dem Tetra Pak aber besser knallt.


Echt gute Analyse,
und zum Schluss, sehr interessant:
Es gibt dieselbe Geschichte übrigens anders formuliert und auch unter anderem Namen noch im Focus und im Stern. Für den Focus nennt Stefan Geiger sich Stefan Grundhoff, andere Pseudonyme von ihm sind Tom Grünweg oder Benjamin Bessinger.

Hafu 07.04.2021 22:22

Zitat:

Zitat von TriVet (Beitrag 1594790)
Augenzwinkernde replik auf die „Testfahrt“ nach Zagreb:

https://graslutscher.de/meine-unerfr...im-erdoelauto/

Großartiger Text:Blumen:

Und dass der Trip nach Zagreb mehrfach unter unterschiedlichen Namen auf SPON, Fokus und Stern erschienen ist und vermutlich jedes mal als exklusive Reportage an diese Portale verkauft wurde, ist wirklich der Oberhammer und maximal peinlich für die Medienseiten.

phonofreund 08.04.2021 13:43

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1594819)
Großartiger Text:Blumen:

Und dass der Trip nach Zagreb mehrfach unter unterschiedlichen Namen auf SPON, Fokus und Stern erschienen ist und vermutlich jedes mal als exklusive Reportage an diese Portale verkauft wurde, ist wirklich der Oberhammer und maximal peinlich für die Medienseiten.

Subtile Marktschreierei für Verbrenner, die Typen lernen nichts dazu und strotzen vor Borniertheit. Bei Nutzung eines Tycan darf man auch das Hirn mitnehmen und sollte es nicht an der "Warenausgabe" vergessen. Wenn sich die Reste des Gehirns im Gasfuß befinden...........

Ich bin die Kiste selbst schon gefahren und langstreckentauglich ist das Teil allemal, wenn vorher die Gehirnzellen arbeiten. Selbst mit meinem LEAF schaffe ich mit Organisation lange Strecken.

Matthias75 08.04.2021 13:58

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1594819)
Großartiger Text:Blumen:

Und dass der Trip nach Zagreb mehrfach unter unterschiedlichen Namen auf SPON, Fokus und Stern erschienen ist und vermutlich jedes mal als exklusive Reportage an diese Portale verkauft wurde, ist wirklich der Oberhammer und maximal peinlich für die Medienseiten.

+1!

Gerade nochmal die Stories verglichen: Bei alle dieselben Bilder, also nicht nur dasselbe Fahrzeug (erkennt man am Nummernschild), sondern auch dieselben Bilder von der Ladesäule, vom Ladezustand, vom Bordcomputer etc....

M.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.