triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 17.06.2021 09:48

Zitat:

Zitat von carolinchen (Beitrag 1606808)
Ganz klar warum; ich bin vorgestern im Zentrum geimpft worden und da war es auch Thema- die wissen dass es eine 3 Impfung gibt/geben wird!

Der Biontech-Chef Şahin sprach schon vor Wochen davon: bis Ende des Sommers möglichst viele geimpft, dann Boosterimpfungen gegen Mutanten. Der digitale Impfpass läuft auch nicht aus, sondern wird helfen, dabei den Überblick zu behalten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies mit dem digitalen Perso verschmilzt. Technisch ein Klacks. Spannende Zeiten... mein Technik-Herz schlägt sehr schnell ;-)

mum 17.06.2021 11:33

Zitat:

Zitat von carolinchen (Beitrag 1606808)
Ganz klar warum; ich bin vorgestern im Zentrum geimpft worden und da war es auch Thema- die wissen dass es eine 3 Impfung gibt/geben wird!

wir werden die nächten paar Jahre impfen dürfen....

El Stupido 17.06.2021 12:27

Zitat:

Zitat von mum (Beitrag 1606840)
wir werden die nächten paar Jahre impfen dürfen....

Was aber wensentlich "geräuschloser" ablaufen wird:
- keine täglichen Meldungen in den Nachrichten über Liefermengen
- keine social media mit "Impfselfies" oder Posts á la "Hurra, habe kommenden Donnerstag einen Impftermin"
- irgendwann dann auch ohne Impfzentren

runningmaus 17.06.2021 12:28

Zitat:

Zitat von carolinchen (Beitrag 1606808)
Ganz klar warum; ich bin vorgestern im Zentrum geimpft worden und da war es auch Thema- die wissen dass es eine 3 Impfung gibt/geben wird!

am 09. Juni war noch Stand der Dinge, daß es in Deutschland das noch nicht raus war, mit der 3. Impfung, aber es wird darüber nachgedacht, sagte Prof. Kekule.
Kekule sagt in seinem MDR Corona Kompass Podcast , etwa bei Minute 17 :
https://www.mdr.de/nachrichten/podca...zidenz100.html
daß es "im Moment so aussieht, daß die Impfung mind. für ein Jahr vor dem Versterben an der Krankheit wirkt" -
und dass es deswegen absolut sinnvoll sei, zunächst allen, die sie wollen und brauchen, die erste und zweite Impfung zu geben,
und auch den anderen Ländern Impfstoff abzugeben, eh man hier eine 3. Impfung beginnt.
Außerdem gäbe es auch noch die Idee / Strategie , von Pfizer z.b. , bis dahin einen modifizierten Impfstoff für neue Varianten vorzubereiten.

In Österreich und Dänemark gibt es in den Einreisevorschriften bereits so etwas wie "Test erforderlich, weil Impfung nun abgelaufen, weil mehr als 6 Monate her"
:Huhu: ....

keko# 17.06.2021 12:44

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1606856)
Was aber wensentlich "geräuschloser" ablaufen wird:
- keine täglichen Meldungen in den Nachrichten über Liefermengen
- keine social media mit "Impfselfies" oder Posts á la "Hurra, habe kommenden Donnerstag einen Impftermin"
- irgendwann dann auch ohne Impfzentren

Das bezweifel ich stark, denn in den USA habe ich mitbekommen, dass die Motivation zur 2. Impfung nachgelassen hat. Vor einiger Zeit hörte ich, dass 5 Millionen Menschen diese nicht annahmen.
Bei mir ist es ähnlich: hatte ich noch eine Motivation und Art von Vorfreude auf die 1. Impfung, ist dies nun völlig weg, da ich davon ausgehe, dass im Herbst sowieso eine 3. angeboten wird.
Das Thema wird mMn im Herbst also wieder medial hochpoppen. Jetzt ist erst mal Sommer, die Virenzeit weg und bald Bundestagswahlen ;)

(Hervorhebungen durch mich)

El Stupido 17.06.2021 12:54

Andere Länder haben es vorgemacht: man muss eben nur Anreize für vollständigen Impfschutz setzen. (Auch wenn AfD & Co. dann wieder mit "Impfpflicht durch die Hintertüre" kommen).

Aus welcher Motivation auch immer eine Erstimpfung wahrzunehmen, die zweite aber auszulassen ist fahrlässig auch auch wenig sozial gegenüber denen, die sehnsüchtig auf ihre Impfung(en) warten.

Wenn jetzt du aus der Motivation "dass im Herbst sowieso eine 3. angeboten wird" den zweiten Shot auslässt: bist du dir der möglichen Bedeutung um deinen Impfsschutz für dich (Erkrankung) und dir nahestehenden Personen (Weitergabe) während der Dauer zwischen Erstimpfung und "3." (eigentlich ja nur viel zu späte 2.) bewusst?

keko# 17.06.2021 13:10

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1606866)
Andere Länder haben es vorgemacht: man muss eben nur Anreize für vollständigen Impfschutz setzen. (Auch wenn AfD & Co. dann wieder mit "Impfpflicht durch die Hintertüre" kommen).

Aus welcher Motivation auch immer eine Erstimpfung wahrzunehmen, die zweite aber auszulassen ist fahrlässig auch auch wenig sozial gegenüber denen, die sehnsüchtig auf ihre Impfung(en) warten.

Wenn jetzt du aus der Motivation "dass im Herbst sowieso eine 3. angeboten wird" den zweiten Shot auslässt: bist du dir der möglichen Bedeutung um deinen Impfsschutz für dich (Erkrankung) und dir nahestehenden Personen (Weitergabe) während der Dauer zwischen Erstimpfung und "3." (eigentlich ja nur viel zu späte 2.) bewusst?

Ich denke, ich habe ungefähr den gleichen Wissensstand wie du und die allermeisten auch. Ich werde auch demnächst die 2. Impfung annehmen, sprach lediglich über meine veränderte Motivation.
Ich sagte das auch meinem langjährigen Hausarzt, der mich impfte. Er baute weniger Druck auf als du in deinem Posting
:Blumen:

El Stupido 17.06.2021 13:15

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1606874)
(...)
Ich sagte das auch meinem langjährigen Hausarzt, der mich impfte. Er baute weniger Druck auf als du in deinem Posting
:Blumen:

Mit deinem Hausarzt sprichst du gewöhnlich unter vier Augen.
Hier schreibst du in einem Forum mit potentiell weltweiter Reichweite.
Da jetzt vielen "Impfzweifler*innen" Wasser auf die Mühlen zu geben ist halt was anderes als das vertrauliche Gespräch in der Praxis.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.