triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Triathlon allgemein (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=56)
-   -   Lanzarote Trainingslager (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=45701)

ppm58 26.02.2022 16:56

Zitat:

Zitat von triduma (Beitrag 1648198)
Die stellen jetzt schon Schilder auf das im Dezember die Bauarbeiten beginnen?
Tabayesco ist dann wohl ab Sommer 2023 offen.

Schon zum Sommer 2022. Beginn der Bauarbeiten war der 27 Dezember 2021, Dauer 6 Monate, macht also Sommer 2002. Das Bild des Bauschildes habe ich nicht hochgeladen, weil es zu groß war.

triduma 26.02.2022 21:40

Zitat:

Zitat von ppm58 (Beitrag 1648251)
Schon zum Sommer 2022. Beginn der Bauarbeiten war der 27 Dezember 2021, Dauer 6 Monate, macht also Sommer 2002. Das Bild des Bauschildes habe ich nicht hochgeladen, weil es zu groß war.

Ok, danke für die Info.
Ich war ja im Dezember 2021 auf Lanza und da war noch kein Schild dort das auf einen Bau Beginn hinwies.
Na vielleicht bin ich ja dieses Jahr im Dezember auch wieder auf Lanzarote.
Wäre toll wenn dann die Sperre weg ist. :)

365d 28.02.2022 18:22

Also, Tabayesco wird diesen Sommer wieder offen sein.
Gibt viele die über die Abschrankung steigen, aber die sind da wirklich am Arbeiten und das stört dann halt. Ich verstehe nicht, warum man die Sperrung nicht einfach akzeptieren kann.

In El Golfo ist zwar mit Gittern abgesperrt, aber nur halbherzig, man kann eigentlich - langsam - durchfahren.
Es wird aktuell auch noch nicht repariert, also stört man niemanden damit.

Die Steigung bei Femes ist endgültig gesperrt, vom Kamelkreisel kann man zwar bis zum Aussichtspunkt nach Femes fahren (es hat unten beim Kamelkreisel ein Verbotsschild mit "in 5km") aber nicht runter Richtung Playa Blanca / las Brenas. Unverändert auch nicht hoch.
Es gab einige Unfälle weil Radler die enge Kurve unten geschnitten haben. Und anscheinend auch Radler die die Steigung nicht packen und dann fallen, oder Schlangenlinie fahren und den ganzen Verkehr aufhalten. Von oben haben wir runter geschaut und genau dieses Schauspiel verfolgt. Mit Ächzen und Stöhnen und zu dritt nebeneinander rauf gedrückt, und die Autos dahinter waren genervt und haben verständlicherweise gehupt. Dann wurde ihnen von den Radlern noch der Finger gezeigt.
Arroganz first, nachdenken second.

iChris 28.02.2022 19:29

Zitat:

Zitat von 365d (Beitrag 1648608)
Also, Tabayesco wird diesen Sommer wieder offen sein.
Gibt viele die über die Abschrankung steigen, aber die sind da wirklich am Arbeiten und das stört dann halt. Ich verstehe nicht, warum man die Sperrung nicht einfach akzeptieren kann.

In El Golfo ist zwar mit Gittern abgesperrt, aber nur halbherzig, man kann eigentlich - langsam - durchfahren.
Es wird aktuell auch noch nicht repariert, also stört man niemanden damit.

Die Steigung bei Femes ist endgültig gesperrt, vom Kamelkreisel kann man zwar bis zum Aussichtspunkt nach Femes fahren (es hat unten beim Kamelkreisel ein Verbotsschild mit "in 5km") aber nicht runter Richtung Playa Blanca / las Brenas. Unverändert auch nicht hoch.
Es gab einige Unfälle weil Radler die enge Kurve unten geschnitten haben. Und anscheinend auch Radler die die Steigung nicht packen und dann fallen, oder Schlangenlinie fahren und den ganzen Verkehr aufhalten. Von oben haben wir runter geschaut und genau dieses Schauspiel verfolgt. Mit Ächzen und Stöhnen und zu dritt nebeneinander rauf gedrückt, und die Autos dahinter waren genervt und haben verständlicherweise gehupt. Dann wurde ihnen von den Radlern noch der Finger gezeigt.
Arroganz first, nachdenken second.

Nur weil man niemand stört, macht es das durchfahren nicht besser :Huhu:

Ich weiß nicht was du genau mit
Zitat:

Unverändert auch nicht hoch.
meinst aber am Kreisel unterhalb von Femes steht mittlerweile schon seit ein paar Jahren ein Verbotsschild für Radfahrer.

triduma 28.02.2022 23:13

Zitat:

Zitat von iChris (Beitrag 1648617)
Nur weil man niemand stört, macht es das durchfahren nicht besser :Huhu:

Ich weiß nicht was du genau mit meinst aber am Kreisel unterhalb von Femes steht mittlerweile schon seit ein paar Jahren ein Verbotsschild für Radfahrer.

Wenn ich unten in Playa Blanca bin und zurück nach Costa Tequise will bleibt mir doch gar nichts anders übrig als über Femes hoch zu fahren.
So ging es mir letzten Dezember jedenfalls. Ich bin von Timanfaya nach Playa Blanca gefahren und wollte zurück Richtung Costa Tequise.

qbz 28.02.2022 23:38

Zitat:

Zitat von triduma (Beitrag 1648648)
Wenn ich unten in Playa Blanca bin und zurück nach Costa Tequise will bleibt mir doch gar nichts anders übrig als über Femes hoch zu fahren.
So ging es mir letzten Dezember jedenfalls. Ich bin von Timanfaya nach Playa Blanca gefahren und wollte zurück Richtung Costa Tequise.

Wie ist es auf LZ2 nach Yaiza und ..... oder habe ich Dich missverstanden?

triduma 01.03.2022 07:12

Dann muss ich aber die gleiche Straße LZ2 bis Yaiza / Uga zurück fahren wie ich runter bin.

iChris 01.03.2022 08:53

Zitat:

Zitat von triduma (Beitrag 1648655)
Dann muss ich aber die gleiche Straße LZ2 bis Yaiza / Uga zurück fahren wie ich runter bin.

Bis an den Kreisverkehr bei Maciot darfst du fahren, dann müsste man eigentlich weiter Richtung Las Brenas. Soweit mir bekannt, ist nur der ~1km lange Stich bis Femes nicht gestattet. Theoretisch könnte man absteigen und schieben und würde nichts falsch machen :Cheese:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:33 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.