triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Von 0 auf LD in 4 Jahren (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=44077)

Necon 29.07.2020 09:39

UI Spannung pur und zum Glück gut ausgegangen.
Wünsche dir schnell gute Besserung!

TobiBi 19.08.2020 09:14

Danke für die Anteilnahme.

Das Ergebnis des Tests auf C1-Esterase-Inhibitor ist negativ, heißt, dass der Auslöser noch immer unbekannt ist. Habe jetzt mal die Überweisung für einen Allergologen, welchen ich nach meinem Urlaub aufsuchen möchte. Der Plan ist, dass wir am 25.08. für 12 Tage nach Italien gehen - mal sehen, was bis dahin alles so noch passiert.

Meine Motivation dem Sport gegenüber ist im Moment total im Keller. OK, ich radle regelmäßig meine 100-150km die Woche (meist eher 100 als 150) aber gelaufen bin ich das letzte Mal am 20.07. Ab und zu paddel ich auch im Freibad die ein oder andere Bahn. Aber das Problem ist, dass es bei mir im Moment so viel privat zu tun gibt, dass ich teilweise bis 21:30 oder teilweise sogar noch länger rumrödel und dann hab ich auch keine große Lust mehr was zu machen.

Ich möchte dann nach dem Urlaub wieder angreifen, die größte Motivation wäre, wenn ich mich für einen Wettkampf anmelden würde. Muss mir mal eine Übersicht verschaffen.

Necon 19.08.2020 16:23

Tiefs gibt es immer wieder und ich hoffe für dich, dass du bald wieder trainieren kannst wie du möchtest.

Die gute Nachricht konsistentes Trainint über Jahre verzeiht auch Phasen in denen man anders trainieren muss oder weniger.

Das hilft einem in der Phase wo es nicht läuft natürlich nichts, aber wenn du jetzt zumindest ein minimal Programm aufrecht erhältst wird es dann bei gesteigerten Pensum schnell besser und man erreicht bald das frühere Niveau.

TobiBi 05.10.2020 12:24

Nun melde ich mich nach langer Schreibabstinenz wieder zurück.

Termintechnisch her würde ich im Moment sagen, dass die MD nächstes Jahr in Hannover Limmer wohl am besten passen würde. Eine Anmeldung würde mir wahrscheinlich auch einen gewissen Motivationsschub für mein Training bedeuten, aber um mich anmelden zu können, muss ich noch einige private Dinge planen und regeln.

Jetzt hat für das berufspendeln die eklige Jahreszeit begonnen, dunkel, Nebel, Niesel, kalt aber ich fahre noch immer 4 Mal die Woche mit dem Rad. Gut, es sind nur jeweils 20-25 Minuten eine Strecke aber ich bin trotzdem ein bisschen stolz auf mich, dass ich das durchziehe. Dadurch komme ich auf ca. 80-100 km die Woche im Moment, wird wohl wieder etwas mehr werden, wenn ich die Rolle noch zusätzlich rauskrame.

Das Laufen: Von Mitte Juli bis Mitte September: 0 km, aber nun habe ich wieder mit langsamen und kurzen Läufen begonnen, allerdings schaffe ich leider nur 2x die Woche, hier muss ich mir nochmal überlegen, wie ich mich umorganisiert bekomme. Gestern Abend 7,7km mit einer Pace von 5:50 und Herzfrequenz von 136 bpm, damit bin ich im Grunde recht zufrieden. Möchte bis Ende des Jahres weiter im GA1 Bereich rumgondeln und dann wieder etwas mehr aufs Tempo drücken.

Schwimmen, mein Problemkandidat. Im Urlaub 2x 30 Minuten und das wars die letzte Zeit. Das Problem ist, dass es dank Corona keine Möglichkeit des Frühschwimmens im Schwimmbad meiner Wahl gibt. Früheste Öffnungszeit: 9:00 Uhr. Und ich weiß nicht wirklich, wie ich das Schwimmtraining sonst in meinen Alltag einbinden soll. Im Moment ist es sowieso so, dass ich kaum die Möglichkeit habe, noch irgendwo einen freien Zeitslot aufzutun. Meist sind die Aufgaben an Haus und Hof erst gegen 20:30 bis 21 Uhr erledigt. Die Wochenenden sind auch oft belegt, so dass ich nur auf Kosten der anderen Familienmitglieder agieren könnte. Wenn wir am Wochenende mal wohin fahren, dann macht das meist ein Elternteil per Auto und eines per Rad, aber da meine Frau „leider“ nun für sich entdeckt hat, dass Radfahren auch Spaß macht, muss ich ihr auch die Möglichkeit einräumen.

Wenn ich bei der Silvestermillion dieses Jahr mehr Glück habe, als in den letzten Jahren, dann baue ich uns einen Pool in den Garten. Da könnte man mit dem Neo auch jetzt noch schwimmen….

Zusätzlich mache ich abends, wenn alles erledigt ist, noch 2-3x die Woche laufspezifisches Krafttraining in das ich auch noch Übungen fürs Schwimmen einbaue.

Leider ist es aber auch so, dass ich im letzten halben Jahr rund 5 kg zugenommen habe und diese plus 3-5 weitere bis Mai nächstes Jahr dann wieder runter bekommen muss. Da heißt es jetzt wieder etwas mehr auf die Ernährung achten und nicht mehr so viel „Müll“ zu essen (Süßigkeiten) und den Alkoholkonsum auch zu reduzieren.

Es gibt viel zu tun, warten wir‘s ab…..

TobiBi 03.11.2020 12:28

Habe die letzten 2 Wochen auf Grund eines grippalen Infekts leider quasi nix gemacht. Hatte auch wieder die Schwellungen als Begleiterscheinung glücklicherweise etwas weniger dramatisch. Bisher war die Suche nach einer Ursache oder einem Gegenmittel auch mit ärztlicher Unterstützung erfolglos. Habe aber übernächste Woche noch einmal einen Termin zur Blutabnahme.

Zusätzlich fängt ein Leistenbruch, den ich schon seit vielen Jahren ohne größere Beschwerden habe, immer mehr an zu zicken und ich denke, dass ich mir die nächste Zeit diesbezüglich auch mal ärztliche Hilfe holen muss.

TobiBi 09.12.2020 09:19

So, ein weiterer Zwischenbericht von mir: Schwimmen ist auf Grund der geschlossenen Bäder für mich, wie auch für die meisten anderen, im Moment nicht möglich, ich versuche das durch Krafttraining an Land etwas auszugleichen.

Von der Fahrradfront gibt es nichts Außergewöhnliches zu berichten, läuft ganz gut, aber unstrukturiert. Seit 2 Wochen habe ich auch den Pro-Zugang bei Bkool aktiviert, damit ich abends auch wieder mal auf die Rolle komme.

Laufen: Mein Problemkind. Leider auch sehr unregelmäßig und unstrukturiert. Bin die letzten Monate quasi nur GA1 Tempo gelaufen und das merke ich brutal an der Geschwindigkeit. Bin letzte Woche mal einen kurzen Testlauf auf Geschwindigkeit gelaufen und dabei habe ich leider nur eine Pace von 4:48 erreicht. Damit wird klar, ich muss wieder mehr Tempoeinheiten einbauen.

Nun aber zu meinem größten Problem: Zeit. Das Problem ist, der große ist jetzt in der 4. Klasse und fängt gefühlt mit der Pubertät an. Eine absolute Verweigerungshaltung bei den Hausaufgaben und Desinteresse an schulischen Themen. Dazu kommt noch eine extreme Faulheit. Der Notenschnitt ist gegenüber der dritten Klasse um runde eine Note gefallen. Wenn wir uns nicht so um ihn kümmern würden, wäre es wahrscheinlich noch schlimmer – vielleicht machen wir auch zu viel, ich weiß es leider nicht. Das Ärgerliche ist, dass er es kann, aber nicht abruft bzw. abrufen will, weil er die Aufgaben nicht richtig liest oder ähnliches. Das kostet so viel Energie und saugt meiner Frau und mir die Akkus leer. Gefühlt jeden Tag müssen wir eine Ansprache halten und dann hat man das Gefühl, dass er es zumindest teilweise versteht, aber 1x schlafen und die Festplatte ist wieder formatiert und die Verweigerungshaltung ist wieder da wie am Vortag. Am Montag bin ich kurz vor 23 Uhr noch mit den Radklamotten mit denen ich von der Arbeit zurückgefahren bin im Haus rumgerannt, weil ich keine Zeit gefunden hatte mich zu duschen und umzuziehen. Gut, das war jetzt nicht nur dem Großen geschuldet, aber bis 19:45 Uhr schon.
Es ist uns schon klar, dass es immer wieder zu Problemen in der Erziehung kommt, aber dass das schon so massiv in der 4. Klasse anfängt…..wie soll es da erst in vier oder fünf Jahren werden?
Ja, wir haben und schon professionelle Hilfe geholt und waren mit dem Kind bei der Lerntherapie, gehalten hat das aber nur ein paar Wochen, dann war alles wieder im selben Trott wie vorher und permanent das zu stemmen ist nicht möglich.

Brian 09.12.2020 12:27

Tobi, Kopf hoch, dass was du gerade erlebst haben geschätzte 1000000000 Eltern vor dir erlebt. Bekommst nachher mal ne pn von mir

hero 09.12.2020 12:56

Zitat:

Zitat von Brian (Beitrag 1572341)
Bekommst nachher mal ne pn von mir

Sollte darin die Anleitung sein wie man aus der von Tobi beschriebenen Situation mit den Schützlingen erhobenen Hauptes beiderseits raus kommt, ich hätte auch Interesse :Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.