triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Sonstiges Training (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=15)
-   -   Freeletics (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=31252)

Mirko 09.12.2015 16:56

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1184329)
Also ich will jetzt nicht großkotzig klingen, aber bei runden 1:50 auf nem HM und >40min auf nem reinen 10er, muss ich nicht zwingend an der Gewichtsschraube (Adipositas oder Bodybuilder mal ausgenommen) drehen. Das geht auch einfach mit richtigem Training. An der Gewichtsschraube (Muskelabbau) würde ich erst drehen, wenn das ausgeschöpft ist.

Da hast du wohl recht. Allerdings bin ich jetzt 1:35 gelaufen beim HM. Ich denke um jetzt nochmal deutlich schneller zu werden, muss das Gewicht runter!

ich verstehe allerdings nicht, warum ich die Muskeln "behalten" soll, bis ich schnell genug bin das es nötig ist. Ich bin durch Krafttraining und Kampfsport-Vergangenheit relativ breit und muskulös (und dazu noch mehr als genug Fett), das taugt zum Laufen und Triathlon ja nix...
Ich wüsste ja gerne, was ich beim HM gelaufen wäre, wenn ich nochmal 10 kg leichter wäre.

Rälph 09.12.2015 17:12

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1188865)
Ich wüsste ja gerne, was ich beim HM gelaufen wäre, wenn ich nochmal 10 kg leichter wäre.

http://www.greif.de/gewichts-laufzeit-rechner.html

mtth 09.12.2015 17:29

Zitat:

Zitat von Carlos85 (Beitrag 1188828)
Beides. Ich mache das meiste selbst im Entsafter kaufe aber auch Säfte, dann aber ohne irgendwelche Zusätze.

Richtest du dich nach der App mit den Mahlzeiten?

TriSG 09.12.2015 19:25

Zitat:

Zitat von Carlos85 (Beitrag 1188828)
Beides. Ich mache das meiste selbst im Entsafter kaufe aber auch Säfte, dann aber ohne irgendwelche Zusätze.

Respekt für den eisernen Willen und super, dass du dir von vorn herein trotzdem deine Auszeiten gönnst.

So und jetzt mal ne Frage die sich auch wirklich um Freeletics dreht.:Lachen2:

Kann einer ein Workout empfehlen, dass so richtig auf die Beine geht? Am liebsten eines, wo man nichts an Hilfsmitteln oder Laufstrecke braucht.

Carlos85 09.12.2015 21:12

Zitat:

Zitat von mtth (Beitrag 1188867)
Richtest du dich nach der App mit den Mahlzeiten?

Nein, gar nicht. Ich geh da einfach nach Lust und Laune. An Saft kann ich ja theoretisch so viel trinken wie ich will, mehr als 3l schaff ich eh nie (das sogar selten), dann bin ich, sogar mit reinen Obstsäften wo man sicherlich an die 600kcal/Liter schaffen kann, weit weg von 2000kcal.

Heute hatte ich den Tag über z.B. nur etwa 1l Saft weil viel los war. Am Abend gab es dann Eierblumensuppe, schlürfe grad den 4. Teller ;-)

@TriSG: 1000 Squats? :Lachanfall:

mtth 09.12.2015 21:22

Was ist "Eierblumensuppe" ???

Carlos85 09.12.2015 21:56

http://lmgtfy.com/?q=eierblumensuppe ;-)

Mittlerweile mach ich aber ne recht einfache Variante:

Gemüsebrühe (3 Liter, soll ja was reichen ;) ), Sojasoße (guten Schuss), 6 Eier und, wer es mag, noch Surimi dünn geschnitten dazu.

Ravistellus 11.12.2015 12:22

Zitat:

Zitat von TriSG (Beitrag 1188884)
Kann einer ein Workout empfehlen, dass so richtig auf die Beine geht? Am liebsten eines, wo man nichts an Hilfsmitteln oder Laufstrecke braucht.

Nicht direkt von freeletics, aber von Fasttwitch: die Legmatrix :Gruebeln:

Die einfache Variante:
24 Squats
24 Lunges (bzw. 12: li+re=1)
24 Jumping Squats
24 Jumping Lunges

Lässt sich bei Bedarf natürlich gerne vervielfachen.

Wenn das nicht reicht, müssen's eben doch 1000 Squats sein. Unter 30 Minuten wäre mal ne Marke. Ich habe beim letzten (und ersten) Mal so 40 Minuten gebraucht.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.