triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

TTTom 25.11.2020 10:28

Da zerbrech ich mir echt den Kopf. Gerne hätte ich wieder "Ausgang".
Mit systemrelevanz und Vorerkrankung könnte ich da evtl. weiter vorn dabei sein (je nachdem wie die Kriterien ausfallen). Weiß nur nicht, wie ich das Risiko einschätzen soll.

Grds. habe ich schon Vertrauen in die Behörden. Aber wenn ich sehe, wie lange üblicherweise bereits die Zualssung eines Generikas dauert, frage ich mich schon etwas. Vielleicht ist das auch nicht vergleichbar.

Langzeitfolgenabschätzung ist derzeit ja unmöglich. Ist das bei einer Impfung überhaupt relevant? Oder wachsen dann meinen nächsten Kindern 12 Finger?

Kann das einer von den Ärzten hier evtl. besser einordnen?

TTTom 25.11.2020 10:30

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1568624)

Da z.B. die Chinesen auch schon längst mit Covid-19-Impfungen begonnen haben (und mehrere vielversprechende impfstoffe dort in der Endphase von Phase-3-Studien stecken) , sehe ich für das kommende Jahr keine Impfstoffknappheit.

Spahn sprach ja davon, dass die BRD sich 300 Mio Dosen gesichert hat (welcher Zeitpunkt?). Damit ist die Versorgung scheinbar zumindest geklärt. Ist das etwas früh? Evtl. kommt in den nächsten Wochen/Monaten noch "was besseres" auf den Markt?

Matthias75 25.11.2020 10:41

Zitat:

Zitat von TTTom (Beitrag 1568632)
Spahn sprach ja davon, dass die BRD sich 300 Mio Dosen gesichert hat (welcher Zeitpunkt?). Damit ist die Versorgung scheinbar zumindest geklärt. Ist das etwas früh? Evtl. kommt in den nächsten Wochen/Monaten noch "was besseres" auf den Markt?

Die 300 Mio Impfdosen waren für die EU und nicht nur für die BRD.

M.

flachy 25.11.2020 10:45

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1568624)
...
Das wird sicher ein GameChanger in vielen jetzt betroffenen Bereichen des Lebens und wir müssen wahrscheinlich nur die nächsten zwei bis drei Monate noch glimpflich überstehen.

Aloha Doc,

erhöht eine Doppelimpfung (2x Biontech im empfohlenen Abstand sobald verfügbar, hoffentlich noch im Dezember im Impfzentrum, Astra-Zeneca sobald in der Arztpraxis verfügbar) meine Widerstandsfähigkeit/Immunität gegen COVID-19?

Und logisch, ich lass mich sofort impfen, sobald ich an den Impfstoff komme!
10 Stunden mit Maske in meiner Wohnanlage rabotten und nicht mein Lächeln zur Aufmunterung und Motivation den hilfsbedürftigen Menschen um mich herum schenken zu können -das ist die Hölle...

P.S.
Heute Morgen habe ich den 5 Meter hohen Weihnachtsbaum draussen bei -3°C aufgestellt und die FFP2-Maske hat das Leiter hoch - Leiter runter zu einem ausgewachsenen Sauerstoffschuld-Intervalltraining gemacht)...

hero 25.11.2020 10:52

ich werde mich erst mal nicht impfen lassen, mir fehlt das Vertrauen und ich hoffe zu der Gruppe zu gehören die bei einer Ansteckung mit einem milden Verlauf davon kommt.
Eine Änderung meiner Meinung kann durchaus mit den weiteren Erkenntnissen / Erfahrungen zum Impfstoff nach dem Go Live kommen.

Beobachte das Impfgeschehen aber sehr interessiert.
Meine Eltern sind in einen höheren Alter, Alzheimer ist mit im Spiel, da wäre es sicherlich sinnig zu impfen.
Eine meiner Töchter hat einen Single Vetricel, nur eine linke Herzhälfte.
Da ist eine Erkrankung der Lunge kein Spaß. Auch für Sie ist eine Impfung sinnig und empfehlenswert.
Einen Großteil der Informationen ziehe ich aus den Diskussionen hier im Forum.
Vielen Dank mal dafür über diesen Weg.

Gruß
Matthias

Schlafschaf 25.11.2020 10:54

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1568644)

Und logisch, ich lass mich sofort impfen, sobald ich an den Impfstoff komme!
.

Sorry, so fit wie du Maschine bist überstehst du bestimmt auch Corona gut. Bitte gaaaaaaaaaaanz hinten anstellen! :Cheese:

TTTom 25.11.2020 10:57

Zitat:

Zitat von Matthias75 (Beitrag 1568639)
Die 300 Mio Impfdosen waren für die EU und nicht nur für die BRD.

M.

Hab ich anders verstanden:

"Laut Spahn hat sich die Bundesregierung über die EU-Kommission oder bilaterale Verträge und Optionen inzwischen mehr als 300 Millionen Impfdosen für Deutschland gesichert. "

https://www.tagesschau.de/inland/cor...ungen-101.html

Matthias75 25.11.2020 11:04

Zitat:

Zitat von TTTom (Beitrag 1568650)
Hab ich anders verstanden:

"Laut Spahn hat sich die Bundesregierung über die EU-Kommission oder bilaterale Verträge und Optionen inzwischen mehr als 300 Millionen Impfdosen für Deutschland gesichert. "

https://www.tagesschau.de/inland/cor...ungen-101.html

vermutlich ist beides richtig.

Die 300 Mio für Europa waren ja auf den Biontech-Impfstoff bezogen.

Man wird sicher nicht eingleisig fahren und auch bei den anderen Impfstoff-Kandidaten ähnlich agieren, so dass für Deutschland und auch für Europa insgesamt eine deutlich höhere Zahl rauskommt.

Interessant finde ich den Satz nach deinem Zitat:

Zitat:

"Auch bei zwei Dosen pro Impfung hätten wir dann genug für die eigene Bevölkerung und könnten mit anderen Ländern teilen."
M.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.