triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

DocTom 03.01.2021 13:56

Zitat:

Zitat von Kona1248 (Beitrag 1575998)
In der Firma in der ich arbeite, wird Impfstoff in Fläschchen in ml verkauft und nicht die Impfdosen die aus einem Fläschchen gewonnen werden können. :Huhu:

Ihr handelt den aktuellen mRNA Impfstoff? Sonst vieleicht Äpfel und Birnen verglichen?

Herr Spahn hat für Deutschland, Frau vdL für die EU eine bestimmte Menge Impfstoffdosen eingekauft. Siehe auch die geleakte Preisliste. Geliefert werden die Vials wg der Impfzentrennutzung mit mind. den fünf zugesagten Impfdosen statt wie Influenzaimpfstoff für Arztpraxen in Einzeldosen und darauf bezieht sich die Bezahlung der Lieferanten. Herstellungskosten sind eh im Eurocentbereich pro Impfstoffdosis.
Befüllt ist jedes Vial mit sechs bis max sieben Impfdosen, wie wir aus GB wissen.

Hafu 03.01.2021 15:30

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1575974)
Hmm, er möchte, wenn sechs Dosen den Flässchen entnommen werden, dafür von D auch bezahlt werden, trotz mehrerer hundert ....:

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1575979)
Im Interview wird nicht über die Überfüllung gesprochen.BioNTech hat die Änderung der Zulassung auf sechs Dosen pro Einheit beantragt, kein höherer Preis, natürlich nicht, dafür > 10 Millionen mehr Einzelimpfungen für DE.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/co...d-9ea447968169

m.

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1575985)
Der erhöhte Preis ergibt sich dann aus der Zulassung.
Es sind ja nicht Vials eingekauft, sondern Impfdosen. Macht kurz mal 20% Mehrwert...
:Huhu:

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1575986)
Nein, Biontech hat das verneint. sie liefern die befüllten Packungen, was die EMA daraus macht, ist deren Sache.
...

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1576022)
...
Herr Spahn hat für Deutschland, Frau vdL für die EU eine bestimmte Menge Impfstoffdosen eingekauft....darauf bezieht sich die Bezahlung der Lieferanten. ...

Irgendwie ermüdend, wie du immer noch darauf herumreitest, dass für Deutschland möglicherweise Nachzahlungen fällig werden, wenn man aus einem Multdose-Fläschchen 6 oder 7 statt den vereinbarten 5 Impfdosen entnimmt. Diese These ist doch längst widerlegt.
Merz hat doch oben die Stellungnahme des Biontech-CEO verlinkt, der sich ganz klar positioniert hat, dass Biontech unabhängig von irgendwelchen Verträgen keine Zusatzzahlungen plant, wenn die Zulassung auf 6 statt 5 Impfdosen pro Fläschchen erweitert wird, wofür sie selbst den Änderungsantrag gestellt haben und was sie ausdrücklich befürworten.
Für Biontech genauso wie für den größeren Partner Pfizer geht es bei der ganzen Impfstoffgeschichte nicht primär um den möglichen pecuniären Gewinn durch Verkauf des Impfstoffes sondern um den Imagegewinn für das Unternehmen und um den "Proof of Concept" , dass man Impstoffe und zukünftig auch Medikamentenwirkstoffe maßgeschneidert über speziell designte mRNA von körpereigenen Zellen in vivo produzieren lassen kann.

dr_big 03.01.2021 15:53

Es wird sicher keine Zusatzzahlung geben. Wir bezahlen die vertraglich vereinbarten 12 Euro pro Dosis. Der Hersteller liefert auch die vertraglich vereinbarte Anzahl Impfdosen. Das werden dann aber weniger Fläschchen sein und der Hersteller kann die freigewordene Menge anderweitig verkaufen.

Hafu 03.01.2021 16:17

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1576043)
Es wird sicher keine Zusatzzahlung geben. Wir bezahlen die vertraglich vereinbarten 12 Euro pro Dosis. Der Hersteller liefert auch die vertraglich vereinbarte Anzahl Impfdosen. Das werden dann aber weniger Fläschchen sein und der Hersteller kann die freigewordene Menge anderweitig verkaufen.

Nein!

Es wird für Biontech keine "freigewordene Menge" zum "anderweitigen Verkauf" geben.

Was genau ist denn an den eindeutigen Aussagen von Ugur Sahin so missverständlich formuliert?


Biontech liefert die vertraglich vereinbarte Anzahl an Multidose-Fläschchen inklusive der vorgesehenen Überfüllung für evt. ungenaue Dosierung bzw. ungenaue Verdünnung in den Impfzentren.

Bei exakter Dosierung und exakter Verdünnung durch die Impfärzte bzw. das Assistenzpersonal stehen dann eben mehr Impfdosen zur Verfügung und der Preis pro Dosis sinkt. Das ändert letztlich aber nichts daran, dass der Impfstoff von der EU in zu geringen Mengen bestellt wurde.

merz 03.01.2021 16:48

Die schweizer Anweisung übrigens ganz cool: eine Flasche enthält nach Verdünnung sechs Dosen, und fertig.

https://www.swissmedicinfo.ch/ShowTe...E&authNr=68225

m.

merz 03.01.2021 17:28

Impfdashboard für DE - aufbereitet nach RKI Zahlen, ich hoffe recht aktuell - einige interessante Aspekte (Indikationen, Bundesländer)

https://rp-online.de/panorama/corona...d_aid-55434707

Der international Teil hat wohl gerade einen Datenfehler .....

m.

El Stupido 05.01.2021 07:48

Mal ein paar News in Sachen Impfungen:

Statt erst am 06.01. wollte die EMA die Zulassung für den Moderna Impfstoff bereits gestern prüfen, da wurde aber nichts draus:



Höchst interessant finde ich dies hier:

Zitat:

(...) Gesundheitsminister Jens Spahn hat einem Bericht der "Welt" zufolge in einer digitaler Fraktionssitzung seine Impfprognose konkretisiert. Während zuvor von einem Impfstart für alle Interessierten im Sommer gesprochen wurde, stellte Spahn nun ein Impfangebot für die Interessierten "im zweiten Quartal 2021" in Aussicht. Das hieße, dass im April, Mai oder Juni ein solches Angebot gemacht werden könne. Angesichts der zunächst langsam angelaufenen Impfphase inklusive Impfdosen-Mangel in mehreren Bundesländern kommt diese Ankündigung durchaus überraschend.(...)


Er bekommt im Moment medial bereits einiges an Feuer. Da würde ich an seiner Stelle nichts versprechen wollen, was ich nicht halten kann nur um den Leuten was positives zu erzählen. Es sind ja durchaus noch mehrere Eisen im Feuer. Spekulativ aber es könnte ja sein, dass Spahn in mehreren dieser Punkte bereits mehr weiß als er mit der Presse teilt:

- Zulassung AstraZeneca Impfstoff
- Zulassung Johnson & Johnson Impfstoff
- Erhöhung der Produktionskapazität bei Biontech am Standort Marburg
- Zulassung des CureVac Impfstoff Ende Q1 oder sehr früh in Q2

Hafu 05.01.2021 08:10

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1576252)
...
Er bekommt im Moment medial bereits einiges an Feuer. Da würde ich an seiner Stelle nichts versprechen wollen, was ich nicht halten kann nur um den Leuten was positives zu erzählen. ...

Er macht das schon nicht ungeschickt, dass er einfach mal primär positive Botschaften unters Volk streut, um die mediale Aufmerksamkeit vom offenkundigen Versagen der EU in der vorausschauenden Impfstoffbestellung im Sommer abzulenken, sowie auch vom aktuellen Versagen einzelner Bundesländer (wie .z.B. Sachsen und Thüringen), die es aktuell nicht einmal schaffen, die derzeit schon vorhandenen Impfdosen zeitnah zu verimpfen.

Wenn man sich die Äußerungen von Spahn wörtlich ansieht, verspricht er tatsächlich nichts, sondern versieht die "Versprechung" des Impfangebots Ende des zweiten Quartals mit der Einschränkung, dass es in den nächsten zwei bis drei Monaten zur Zulassung weiterer Impfstoffe (über Moderna hinaus) kommen wird.

Wenn das tatsächlich passieren würde, dann würde sich die derzeitige Misere in der Tat hochgradig entspannen. Allerdings liegen z.B. für den Astra-Zeneca-Impfstoff dessen Studienlage am besten bekannt ist aktuell noch nichtmal ein Zulassungsantrag bei der EU-Arzneimittelbehörde vor, so dass hier mit einer zeitnahen Zulassung nicht zu rechnen ist.

Die von Spahn für sein "Versprechen" gemachten Einschränkungen schaffen es natürlich nie bis in die Schlagzeilen. sondern allenfalls in die kleingedruckten Begleittexte, die meist ohnehin kaum jemand liest, werden ihm aber in ein paar Monaten helfen, wenn ihm seine Januar-Aussagen vorgehalten werden.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.