triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ironman Frankfurt (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Ironman Frankfurt 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48367)

Trimichi 07.04.2021 07:44

Zitat:

Zitat von Dembo (Beitrag 1594573)
Also 2020 gab's am 6. April die folgende Mail:



Jetzt schauen wir mal, wie sich der April 2021 so weiterentwickelt.

Ich habe paar mal in Frankfurt angerufen wegen einer anderen Sache. Allerdings haben wir auch ein bisschen geplaudert. Man hält sich an die Vorgaben aus Amerika und daher gilt auch heuer das, was Andrew Messick sagte in seiner 4 min Videobotschaft von vor einem Jahr: "we do everything possible", "until the last moment" & "be ready" (Zusammenfassung der Kernaussagen). Auch das Team in Frankfurt scheint sich daran zu halten was aus den USA als Vorgabe kommt. Man tut alles was möglich ist, damit FFM stattfinden kann, weil man nach 2020 nun endlich auch mal wieder performen will.

Engagement und monitäre Interessen müssen sich nicht ausschließen? Sind dort imho Idealist*innen, die voll drinstecken in der Materie und zugleich locker bleiben, ganz getreu dem hawaii'ianischen Motto "hang lose".

Ich kann mich auch irren, hatte den Eindruck gewonnen, dass man in FFM/Orga echt alles macht, damit der IM stattfindet.

eik van dijk 07.04.2021 08:19

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1594598)
Ich habe paar mal in Frankfurt angerufen wegen einer anderen Sache. Allerdings haben wir auch ein bisschen geplaudert. Man hält sich an die Vorgaben aus Amerika und daher gilt auch heuer das, was Andrew Messick sagte in seiner 4 min Videobotschaft von vor einem Jahr: "we do everything possible", "until the last moment" & "be ready" (Zusammenfassung der Kernaussagen). Auch das Team in Frankfurt scheint sich daran zu halten was aus den USA als Vorgabe kommt. Man tut alles was möglich ist, damit FFM stattfinden kann, weil man nach 2020 nun endlich auch mal wieder performen will.

Engagement und monitäre Interessen müssen sich nicht ausschließen? Sind dort imho Idealist*innen, die voll drinstecken in der Materie und zugleich locker bleiben, ganz getreu dem hawaii'ianischen Motto "hang lose".

Ich kann mich auch irren, hatte den Eindruck gewonnen, dass man in FFM/Orga echt alles macht, damit der IM stattfindet.

Was bringt ein festhalten am Termin wenn dann keine internationalen Starter kommen können? Selbes Thema in Klagenfurt

Moe 07.04.2021 08:30

Zitat:

Zitat von eik van dijk (Beitrag 1594604)
Was bringt ein festhalten am Termin wenn dann keine internationalen Starter kommen können? Selbes Thema in Klagenfurt

Falls (!) der Großteil der Starter aus Deutschland kommen sollte....

tridinski 07.04.2021 08:40

IM Florida hat letzten Herbst auch stattgefunden weitgehend ohne internationale Starter, dito Veranstaltungen in AUS oder NZ

Für eine offizielle EM sicher nicht optimal, aber Ironman würde auch in Frankfurt wohl lieber "was kleines" machen als gar nichts würde ich annehmen?

Zitat:

Zitat von eik van dijk (Beitrag 1594604)
Was bringt ein festhalten am Termin wenn dann keine internationalen Starter kommen können? Selbes Thema in Klagenfurt

am ORIGINALTERMIN 27.6. können allerdings auch keine Locals antreten nach aktuellem Stand ...

eik van dijk 07.04.2021 08:46

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1594607)
IM Florida hat letzten Herbst auch stattgefunden weitgehend ohne internationale Starter, dito Veranstaltungen in AUS oder NZ

Für eine offizielle EM sicher nicht optimal, aber Ironman würde auch in Frankfurt wohl lieber "was kleines" machen als gar nichts würde ich annehmen?

Das macht eine Planung aber noch schwieriger. Rechne ich dann mit 1000 Teilnehmern oder 2000? Ich nehme an das eine abgespeckte Version nicht in Frage kommt. Mein Wunsch ist dass IM wie im Vorjahr jetzt die Reißleine ziehen und auf einen Herbsttermin umschwenkt.

tridinski 07.04.2021 09:30

Das in Frankfurt am 27.6. gar nichts stattfinden wird, weder groß noch klein, halte ich für sicher, so dämlich wie wir uns hier anstellen mit Impfen etc.. Meiner Meinung nach kann es nur um einen späteren Termin gehen und da dann ggf. abgespeckt.

mattib 07.04.2021 09:46

Zitat:

Zitat von tridinski (Beitrag 1594607)

Ironman würde auch in Frankfurt wohl lieber "was kleines" machen als gar nichts würde ich annehmen?

Ironman sagt wenn es sich nicht finanziell nicht rechnet machen sie nix und ob sich was kleines rechnet wissen wohl nur die aber ich glaube eher nicht

Onnomax 07.04.2021 13:35

Unabhängig davon obs stattfindet oder nicht - ich hab auf bikemap eine Strecke "Ironman 21" gefunden, die ziemlich von der Strecke der Vorjahre abweichen würde.

Interessanterweise nicht von irgendwem hochgeladen, sondern vom - meines Wissens nach - offiziellen Renndirektor des Frankfurter Rennens.;)

Falls das also die neue Strecke wäre: Landschaftlich auf jeden Fall schön :)

Mehr Wetterau, weniger "links" rüber nach Friedberg etc.

Guckstdu:

https://www.bikemap.net/de/r/7982574...50.1654/8.7761


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.