triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Hexenkocherkreis (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42720)

captain hook 12.05.2021 15:58

Zitat:

Zitat von freerunning (Beitrag 1601812)
Hmm, was wäre denn davon zu halten mit einem TT-Anzug die 185km zu fahren und beim Wechsel das Ding runterzustreifen und meine Laufshorts und das Singlet anzuziehen? Das ist in unter 30 Sekunden gemacht und gut.
Selbst ein Trisuit ist doch auf der Marathonstrecke nicht wirklich bequem mit den eingeengten Schultern womöglich noch in schwarz, wenn die Sonne brennt.
Man müsste nur für das schwimmen noch ne Lösung finden, also ein Polster was sich nicht vollsaugt.
Oder hab ich einen Denkfehler, weil alle Triathleten mit diesen Anzügen rumlaufen...?

Die Laufen damit nicht rum. In einem echten TT Anzug kannst Du noch nicht mal grade stehen so eng ist der . :Cheese:

Die tragen Triathlonanzüge.

Einen echten TT Anzug kannst Du kaum alleine anziehen. Geschweige denn nach dem Schwimmen in 30s hochkrempeln.

KevJames 13.05.2021 11:52

Sagt mal, gibt es irgendwo im Netz eine schöne Übersicht über die aktuellen Stundenrekorde (Welt und Deutschland)?

Bin beim googeln zwar auf einige schöne Einzelrekorde gestoßen (z.B. 24,x km in der Klasse Ü100), habe aber keine generelle Übersicht gefunden ...

captain hook 13.05.2021 14:23

Zitat:

Zitat von KevJames (Beitrag 1601884)
Sagt mal, gibt es irgendwo im Netz eine schöne Übersicht über die aktuellen Stundenrekorde (Welt und Deutschland)?

Bin beim googeln zwar auf einige schöne Einzelrekorde gestoßen (z.B. 24,x km in der Klasse Ü100), habe aber keine generelle Übersicht gefunden ...

https://en.wikipedia.org/wiki/Hour_record

Bei Masters Records schauen.

KevJames 13.05.2021 16:09

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1601898)
https://en.wikipedia.org/wiki/Hour_record

Bei Masters Records schauen.

Peinlich, dass ich das nicht gesehen habe. Aber trotzdem danke!

captain hook 13.05.2021 17:41

Zitat:

Zitat von KevJames (Beitrag 1601906)
Peinlich, dass ich das nicht gesehen habe. Aber trotzdem danke!

Grundsätzlich kann man ja alles selbst finden. Aber immer gut jemanden zu kennen der es vielleicht schon weiß wo es steht :Blumen: dafür gibt's so Foren ja.

Bin heute mal ne Runde gefahren im Wald - war k@ckwetter - die ich im Winter oft fahr. Komisch, in Sommerform geht das selbst in wenig optimalem Zustand irgendwie doch ganz anders. :Cheese:

Antracis 13.05.2021 19:22

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1601913)
Bin heute mal ne Runde gefahren im Wald - war k@ckwetter - die ich im Winter oft fahr. Komisch, in Sommerform geht das selbst in wenig optimalem Zustand irgendwie doch ganz anders. :Cheese:

Hab ich gesehen, stark! Ich war etwas später da, bei noch mehr K@ackwetter. Da war mir die Abfahrt dann zu schwimmend für nen PB-Versuch und SchwippSchwapp hatte ich schon in den Schuhen. ;)

So wirklich voll am Anschlag bin ich die 5 Havelbergrunden zwar noch nie gefahren, aber die 12 Minuten werd ich wohl nicht rausfahren auf die Krone. ;) SchwippSchwapp und MagnumSchwippschwapp wollte ich aber auch mal im Sommer (mit hoffentlich Form :D) fahren und Guggen, was da so geht.

phonofreund 14.05.2021 08:07

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1601749)
Ich würde Anfänger als Triathlonanfänger definieren, so wie man das heute halt macht und nicht als jemanden, der sich über viele Jahre hinweg von kürzeren Distanzen "hocharbeitet".
Mein kleiner Bruder hat vor dem ersten Ironman keinen einzigen sonstigen Triathlon gemacht. Der allererste Triathlon-Wettkampf war Roth. Das fand ich damals (vor 18 Jahren) komplett irre, aber so selten ist das heutzutage gar nicht, da für viele angehende Ironmen Kurz -oder Volksdistanzen wenig Faszination ausstrahlen.

Ich habe vor meiner ersten Langdistanz in den 909ern 5 Jahre Kurz- und Mitteldistanzen bestritten (wahrscheinlich so ähnlich wie du). Als Triathlon-Anfänger hätte ich mich damals nicht definiert.

Beim Ironman Frankfurt fährt abgesehen von den Profis und den auf die Konaquali schielenden Topamateuren in der zweiten Radrunde kaum noch jemand konsequent in Position.

Mein erster Triathlon war Roth 96, ausser den Duathlons in Spalt hatte ich auch keine Langstreckenerfahrung, was sich seltsamerweise auf die Laufzeit auswirkte. Aber nach einer Sub 5 auf dem Rad.........

captain hook 14.05.2021 10:02

Zitat:

Zitat von Antracis (Beitrag 1601928)
Hab ich gesehen, stark! Ich war etwas später da, bei noch mehr K@ackwetter. Da war mir die Abfahrt dann zu schwimmend für nen PB-Versuch und SchwippSchwapp hatte ich schon in den Schuhen. ;)

So wirklich voll am Anschlag bin ich die 5 Havelbergrunden zwar noch nie gefahren, aber die 12 Minuten werd ich wohl nicht rausfahren auf die Krone. ;) SchwippSchwapp und MagnumSchwippschwapp wollte ich aber auch mal im Sommer (mit hoffentlich Form :D) fahren und Guggen, was da so geht.

Diese schwippschwapp Nummer ist hinten raus extrem zäh. Ich bin da ja mal das ganz lange gefahren, das hat ewig gedauert und dann hat das GPS das Segment nicht getroffen. Für die, die das nicht kennen... Da fährt man einen 2min Hügel eine Seite hoch, hinten runter, umdrehen und zurück. Alles Schotter, Anstieg nicht gleichmäßig, sondern eher rampig. Extreme Differenz zwischen avg und np Power.

Ich bin das gestern nicht am Stück gefahren leider. Zu viele Hunde ohne Leine. So war es dann mal eine Runde, dann mal wieder zwei und eigentlich wollte ich 10 voll machen, woran mir dann aufgrund dessem der Spaß vergangen ist. Die schnellste Runde ganz hinten hat mir aber gut gefallen. Bei dieser Variante fährt man über den Berg, dreht aber nicht um, sondern fährt flach um den Berg unten rum zum Ausgangspunkt zurück bis der Anstieg wieder kommt. Damit es schöner ist, fährt man in eine 20 Prozent Rampe auf Schotter durch eine Spitzkehre ein... Übrigens Teil der berühmten Berliner Crossduathlon Winter Weltmeisterschaft :Lachanfall:


Zitat:

Zitat von phonofreund (Beitrag 1601948)
Mein erster Triathlon war Roth 96, ausser den Duathlons in Spalt hatte ich auch keine Langstreckenerfahrung, was sich seltsamerweise auf die Laufzeit auswirkte. Aber nach einer Sub 5 auf dem Rad.........

Ich glaube, heute machen sowas viele Leute, die schon mal Marathon gelaufen sind oder auch viel radfahren. Im jedermann Radsport sieht man immer häufiger Leute, die als just for fun 15.000km oder mehr im Jahr gefahren sind und richtig Druck haben. Ausserdem ist das Material viel besser als früher und viele kommen schon mit gefitteten Positionen und mit Trainer an den Start, was die Ausgangslage deutlich verbessert.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.