triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

uruman 07.04.2021 13:46

Gestern vor der Lauf bei abwarten von GPS Signal , mache ich meine lustlose warm up mit den üblichen langweilige Übungs, bis mir einfällt eine coole Yoga Übung, die ich auf Instagram durchgeführt von eine junge Dame gesehen habe :cool:

Der Übung ist ganz einfach, bei Ausfallschritt geht mit dem gegenseitige Hand an das hinter gestreckte Fuß :Cheese:

In Gegensatz auf das Video auf Insta war garn nicht so Einfach die Position zu erreichen und auch nicht gut, weil gleichzeitlich fühle ich wie ich einen Zerrung in Vorderseite der Oberschenkel einhole :(
Ich war natürlich noch kurz laufen und heute humpeln nur rum

Ich frage mich wie kann man so blöd sein! :( :(

hanse987 07.04.2021 14:09

Wenn junge Damen was vor machen! ;)

Hoffentlich ist es bald wieder besser.

uruman 07.04.2021 14:33

Zitat:

Zitat von hanse987 (Beitrag 1594709)

Hoffentlich ist es bald wieder besser.

Danke :Blumen:
Erfahrungsgemäß Zerrung von Überdehnung sind langwieriger als von Überanstrengung :Maso:

Thomas W. 16.05.2021 08:00

Sagt mal Leute, ich habe mal eine Frage zu ner aktuellen Problematik an meiner unteren linken " Wade ".

Kann ich eine Achillessehnen Problematik ausschließen, wenn der Schmerz bei Belastung schlechter wird.
So ganz lokalisieren kann ich den Schmerz nicht.

Er kam recht plötzlich. Druckschmerz habe ich an der Achilles Sehne auch nicht - eher knapp daneben zwischen Knöchel und Sehne knapp über dem Fuß???

Estebban 16.05.2021 08:36

Ich weise mich dann hier auch mal ein...


Patient: Stephan
Befund: Vorderes Kreuzband links gerissen, Meniskus minimal in Mitleidenschaft gezogen
seit: 22.03.2021
Medikation: OP am 07.05., seit dem Recht hoch dosiert Schmerzmittel mit der Aussicht auf Physio/Krankengymnastik ab nächster Woche
Training: Pause... viel Pause
Bemerkung: hatte mir dieses Jahr ein MTB gegönnt um im Winter mehr rauszugehen statt nur auf der Rolle zu hocken. Naja Fahrtechnik ist noch ausbaufähig, auf einem Trail weggerutscht und mit dem linken Bein ausgeklickt und „abgefangen“. War im ersten Moment schon schmerzhaft aber kein „Neymar-Moment“. Danach noch locker heimgeholt und ab da Knieschmerzen gehabt der Kategorie „naja, hat man halt mal“.
Die nächsten Wochen war an laufen nicht zu denken, Rad fahren hingegen kein Problem. Nach einem Monat Laufpause und keiner Besserung bin ich zum Doc, MRT und naja, jetzt haben wir den Salat.

Die OP ist jetzt eine gute Woche her, hab noch ziemlich solide schmerzen (vor allem da, wo jetzt die Sehne fehlt) und freue mich auf die nächsten Monate Rehasport.

Ziel ist in erster Linie das alles wieder schmerzfrei geht und das Gewicht über die Sportfreie Zeit stabil bleibt. Etwas romantisiert ist die Vorstellung, dass schwimmen der erste Sport ist, den ich wieder betreiben kann und ich von viel schwimmen in diesem Jahr auch langfristig profitieren kann :Maso:
Darüber hinaus versuche ich nicht allzu grantig zu werden und meine Ehe nicht zu belasten :dresche

Benni1983 17.05.2021 06:57

Euch beiden gute Besserung :Blumen:

@Thomas
dein Gelenk ist in Ordnung? keine Arthrose?

@Stephan
nach meinem Rippenbruch im letzten November, fahre ich nur noch Rolle und habe das Winterrad verkauft :Lachanfall:

Thomas W. 17.05.2021 15:03

Vielen Dank.

Ist etwas oberhalb vom Gelenk.
Muss mir mal ´nen vernünftigen Physio suchen.

Bisher habe ich das Gefühl , die Verletzungen gehen mit ärztlicher "Schätzung" was es sein könnte und oder physiotherapeutischer Behandlung genauso schnell vorbei, wie ohne.

Also etwas vergleichbar mit dem "Grippostateffekt" bei ´ner Erkältung.

Aber wo ich von Estebban lese ordne ich mich mal mit meiner Kleinigkeit weiter hinten im Ernsthaftigkeitsglied ein und verbleibe mit den besten Wünschen an ebban Jenen.

Estebban 17.05.2021 17:17

Danke für die lieben Wünsche Thomas, ich würde das aber nicht aufrechnen - ich weiß woran ich bin, kenne den Plan für die nächsten Monate und dann gehts weiter.

Daher dir erstmal die besten Wünsche und vor allem dass du zeitnah weiß woran du bist, das ist mindestens genauso ätzend!

Benni - danke für den Tipp - ich hatte bisher für mich gefolgert: wenn’s mich schmeißt, einfach eingeklickt bleiben... so ein Schlüsselbeinbruch geht schneller vorbei :dresche :Lachanfall:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:15 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.