triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

ricofino 06.01.2014 09:31

[quote=PippiLangstrumpf;989815]Fast genau ein halbes Jahr ist mein Achillessehenriß nun her und ich kann noch immer nicht wieder richtig gehen - geschweige denn joggen oder sowas. Vor allem fehlt die Kraft in der Wade. Ich kann mich noch nichtmal in den Zehenstand drücken.

Frage an Pippi Langstrumpf:
Hat sich der Achillessehnenriss angekündigt? Hattest du vorher schon Probleme?
Hintergrund meiner Frage ist, ich habe seit ca. 5 Wochen Schmerzen beim Laufen in der rechten Achillessehne. Habe dann schließlich 3 Wochen mit dem Laufen ausgesetzt. Bin dann wieder ganz locker mal gelaufen und die Schmerzen waren wieder da.
Ich will nur vermeiden das es schlimmer wird, bzw. sogar zum Riss kommt.
Danke schon mal für das Feedback.

PippiLangstrumpf 06.01.2014 19:58

Zitat:

Zitat von ricofino (Beitrag 997717)
Zitat:

Zitat von PippiLangstrumpf (Beitrag 989815)
Fast genau ein halbes Jahr ist mein Achillessehenriß nun her und ich kann noch immer nicht wieder richtig gehen - geschweige denn joggen oder sowas. Vor allem fehlt die Kraft in der Wade. Ich kann mich noch nichtmal in den Zehenstand drücken.

Frage an Pippi Langstrumpf:
Hat sich der Achillessehnenriss angekündigt? Hattest du vorher schon Probleme?
Hintergrund meiner Frage ist, ich habe seit ca. 5 Wochen Schmerzen beim Laufen in der rechten Achillessehne. Habe dann schließlich 3 Wochen mit dem Laufen ausgesetzt. Bin dann wieder ganz locker mal gelaufen und die Schmerzen waren wieder da.
Ich will nur vermeiden das es schlimmer wird, bzw. sogar zum Riss kommt.
Danke schon mal für das Feedback.

Nein, der Riß hat sich überhaupt nicht angekündigt. Meine Sehne war vorher komplett unauffällig.

Gegen Schmerzen in der Sehne hilft exzentrisches Training sobald es schmerzfrei möglich ist: http://www.laufverletzungen.de/files...eninfoatlv.pdf
Gute Besserung!

Claudi_tries 07.01.2014 23:00

Ich habe mittlerweile die Erlaubnis für 30min. Sport am Stück und "muß" das auch ausnutzen um zu prüfen, ob Kiefer, Zähne und Schädel einen höheren Druck gut aushalten können. Ich bin laufend so langsam unterwegs wie lange nicht, aber da es komplett schmerzfrei geht, finde ich das trotzdem super. Mein Knie ist noch ordentlich blau, aber die Wunde ist verheilt und die Beweglichkeit ist weitestgehend zurück. Auf die Rolle gehe ich auch mit ganz leichtem Widerstand. Das geht bisher auch super. Ich hoffe also, dass es so weitergeht.

Weiterhin gute Besserung an alle hier! Ich hoffe sehr, dass 2014 schnelle Genesungen in die Runde bringt. :Blumen:

FMMT 08.01.2014 09:09

Zitat:

Zitat von Claudi_tries (Beitrag 998581)
Ich habe mittlerweile die Erlaubnis für 30min. Sport am Stück und "muß" das auch ausnutzen um zu prüfen, ob Kiefer, Zähne und Schädel einen höheren Druck gut aushalten können. Ich bin laufend so langsam unterwegs wie lange nicht, aber da es komplett schmerzfrei geht, finde ich das trotzdem super. Mein Knie ist noch ordentlich blau, aber die Wunde ist verheilt und die Beweglichkeit ist weitestgehend zurück. Auf die Rolle gehe ich auch mit ganz leichtem Widerstand. Das geht bisher auch super. Ich hoffe also, dass es so weitergeht.

Weiterhin gute Besserung an alle hier! Ich hoffe sehr, dass 2014 schnelle Genesungen in die Runde bringt. :Blumen:

Hört sich doch gut an. Hauptsache, es geht wenigstens etwas. Toi, toi, toi weiterhin für Dich und alle Angeschlagenen:Huhu:

Aerml 12.01.2014 11:41

... liegt mit Mittelohrentzündung & damit einhergehender Antibiotika-Einnahme flach ... das erste mal AB seit 7 Jahren ...

marlaskate 16.01.2014 21:19

Zitat:

Zitat von marlaskate (Beitrag 983515)
Hat wer eine Idee? Seit Mai plagen mich Leistenschmerzen. War anfangs eine Art Abduktorenzerrung vom Gefühl her (Schmerzen, wenn man mit dem Fuss etwas heranschiebt, wenn man eine Tür aufdrückt etc.). Ich habe dann über den Sommer mit Lauftraining komplett ausgesetzt und bin nur noch in Wettkämpfen gelaufen (2x OD, 2x 10 km Lauf). Wenn ich da laufe, merke ich nichts groß. aber am nächsten Tag ist der Schmerz dann wieder da. Jetzt habe ich seit Ende September komplett Laufpause gemacht und auch sonst relativ wenig. Am meisten noch geschwommen. Da ist Brust schlecht, bei Kraul merke ich nichts. Jetzt habe ich wieder angefangen mit Laufen; Sa 5 km (danach schmerzfrei weitestgehend), So 5 km und jetzt wieder Schmerzen. Wenn ich das Bein hebe, wegspreize oder heranziehe, tut es weh. Es fühlt sich an wie eine Entzündung Muskelansatz Schambein oder Darmbein. Hüfte scheint es eher nicht zu sein, Leistenbruch ist nicht tastbar. Aber irgendwie kann das doch nicht so lange dauern. :confused: Beim Tragen von schweren Dingen direkt vor dem Körper, fühlt es sich an, als würde die Symphyse auseinander gedrückt. Werde jetzt mal ärztlichen Rat suchen, aber schwierig, welche Fachrichtung bei so was. Orthopäde wäre eine Idee, obwohl ich da hier vor Ort bisher noch nichts gescheites gefunden habe.
Harre also weiter mal aus. :(

OK, das Kind hat einen Namen: Ostitis pubis oder kurz Schambeinentzündung :(
Damit also erst einmal auf längere Sicht komplette Laufpause.....

Claudi_tries 16.01.2014 21:50

Gute Besserung! Ich hoffe, Du hast schnell keine Schmerzen mehr... :Blumen:

keewee 17.01.2014 09:15

Schmerzen Unterschenkelaußenseite
 
Hallo Gemeinde,

seit Kurzem plagen mich punktuelle Schmerzen an der Unterschenkelaußenseite. Nach wikipedia könnte es den "Musculus peroneus brevis" betreffen. Durch Abklopfen lässt sich der Schmerz sehr gut lokalisieren und beschränkt sich auf ca. 1 Quadratzentimeter. Unmittelbar daneben verspüre ich absolut keinen Schmerz beim "Abklopfen".

Nach einer einwöchigen Laufpause konnte ich gestern wieder einen ersten Lauf absolvieren, spüre aber heute ehrlicherweise erneut einen Schmerz, den ich nicht intensivieren möchte. Ich schlussfolger daraus, dass ich womöglich 2-3 Wochen Laufpause machen sollte. Bei Lauf- und Schwimmeinheiten habe ich keine Probleme und möchte das Laufprobem ungern in die heiße Phase der Saisonvorbereitung tragen.

Hat jemand von euch ähnliche Symptome erfahren und weiß Rat ? Lässt sich anhand des Schmerzbildes ein Rückschluss auf eventuelle Überbelastung durch zu starkes Abknicken zur Schuh-Innenseite ziehen ?

Sportliche Grüße aus Mittelhessen


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:18 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.