triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

MeditationRunner 20.11.2012 21:20

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 825906)
Patient: MeditationRunner
Befund: Knieschmerzen, außen an beiden Knien
seit: Montag
Grund: Laufen GA1 (knappe 19km in knappen 90min, hat sich aber während des ganzen Laufens super angefühlt)
Medikation: keine
Training: Radfahren und Schwimmen geht, Treppen laufen tut weh

Ist doch zum k****n.
Knappe 2 Wochen Laufpause, jeden Tag Foamroller und Stretching und null Probleme. Heute ein erneuter Versuch und nach 30 Min wieder daheim gewesen weil der Scheiss wieder anfing.

mamoarmin 21.11.2012 16:36

plätzchen verschreibe ich mir immer selbst...
kommt noch was dazu...am Samstag hier im Lager heizung gehängt...zack--rücken!!!
WE pause..
Am Montag kniebeugen :-), zwick..
gestern1.5 Stunden ergo und spinning, ging auch nur die Pest noch da..
heute war ich mal wieder schwimmen, nur kurz, da wird die Nase frei....grins..
heute iss pause, muss noch weiter an der Heizung schrauben...
Mal sehen wie es mir morgen geht...
Versuchung pur: Kunde hat mir in nem Reklapaket ne tafel kinderschololade beigelegt. war eisern, gleich wieder in ein anderes paket rein.
wenn ich mir das Schicksal des einen oder anderen hier anschaue, bin ich ja noch gut drann...
Euch allen gute Besserung..
@meditationrunner...
19 km in 1.30 GA1...du würden mir nicht nur die Knie wehtun..respekt, würde ich auch gerne mal können..aber laufen vertrag ich einfach nicht...gute besserung

tschaennerael 21.11.2012 18:38

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 835008)
Ist doch zum k****n.
Knappe 2 Wochen Laufpause, jeden Tag Foamroller und Stretching und null Probleme. Heute ein erneuter Versuch und nach 30 Min wieder daheim gewesen weil der Scheiss wieder anfing.

Versuch mal mit Hilfe eines Physios hier die Trigger zu lösen:


Hat nach einer längeren Problemsuche bei mir geholfen, vielleicht....

MeditationRunner 21.11.2012 21:32

Danke für den Tip!
Nichts anderes versuche ich seit zwei Wochen. Täglich lege ich mich mit Foam Roller und Igelball hin und versuche an den Seiten beider Beine irgendwelche zwickenden Punkte zu finden, die ich dann ausmassiere. Gebracht hat es offensichtlich nichts.

Das ITB stretchen habe ich auch mehrmals nach diversen Anleitungen versucht, jedoch spüre ich das immer nirgends. Nichts, nada.

Überlege ja auch, mit dem Radfahren zu pausieren. Aber es wird dadurch ja auch nicht schlimmer / besser :confused: (bzw. ich spüre rein gar nichts).

mamoarmin 22.11.2012 13:54

Kurzes Update..
gestern abend pause gemacht, also nicht gelaufen bin ja in der Früh ganz wenig geschwommen, na ja heizung montiert in ner kalten halle..
gestern abend dann ne ibu eingeschmissen.gut geschlafen..
noch ein wenig schlapp...
heute früh dann nase geputzt...KNACK im linken ohr als ob unterdruck drauf iss..dann läuft mir auf einmal sabber aus dem Nase..alter schwede, bin ich da erschrocken..
ich weis langsam nicht mehr was ich machen soll, ne woche pause hat nicht geholfen, ich bekomme die Rüsselpest einfach nicht los..
schleimlöser nehme ich schon, trinke auch viel..., versuche auch viel zu schlafen...
hab eigentlich richtig bock auf spinning heute abend?
:Nee:
@meditation runner..ich hatte mal was ähnliches, allerdings ausgelöst durch nen langen 100 km ritt aufm bike...zuvor hatte ich schon recht viel laufumfang hinter mir...mein physio meinte, da springt so ne sehne hin und her ab nem gewissen kniewinkel..
geholfen hat Eis und leichtes radfahren..

Keksi2012 22.11.2012 15:00

Hallo zusammen,

ich laufe seit 2 Wochen nicht wegen Knieschmerzen.

Habe vor 2 Wochen (Donnerstag) Lauf-ABC gemacht, dabei alles super. Danach komische, nicht zuordenbare Schmerzen im linken Bein beim Treppensteigen (bzw "absteigen").
Am nächsten Tag 17 km gelaufen, ganz am Ende durch eine Unterführung und dabei gedacht ich geh ein. Konnte kaum noch gehen.

Fazit der Ärztin: Im besten Fall Reizung des Außenbandes, im schlimmsten Fall Meniskusriss/-anriss.

Habe dann das Wochenende drauf nichts gemacht außer 1 mal Schwimmen. Seitdem schwimmen und RR, da geht es super, spüre nichts. Freitag wollte ich wieder laufen, habe nach 3 km abgebrochen, Schmerzen kamen.

Aktuell: Wenn ich viele Treppen runtergehe, kommt der Schmerz wieder. Nur leicht, aber er ist da.

Frage mich jetzt, wann ich wieder einsteigen soll. War so motiviert, es lief so gut :Nee:

@all: Gute Besserung!

Keksi

MeditationRunner 22.11.2012 15:30

Willkommen in meiner Welt Keksi und gute Besserung! Zur Zeit ist hier echt eine Inflation der Leute mit ITBS Problemen?!

tschaennerael 23.11.2012 10:51

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 835622)
Danke für den Tip!
Nichts anderes versuche ich seit zwei Wochen. Täglich lege ich mich mit Foam Roller und Igelball hin und versuche an den Seiten beider Beine irgendwelche zwickenden Punkte zu finden, die ich dann ausmassiere. Gebracht hat es offensichtlich nichts.

Das ITB stretchen habe ich auch mehrmals nach diversen Anleitungen versucht, jedoch spüre ich das immer nirgends. Nichts, nada.

Überlege ja auch, mit dem Radfahren zu pausieren. Aber es wird dadurch ja auch nicht schlimmer / besser :confused: (bzw. ich spüre rein gar nichts).

Hab die Erfahrung gemacht, das die "Heilenden Hände" meines Physiotherapeuten des Vertrauens (am Anfang eines Triggerproblems) doch ganz hilfreich sind, da ER mir eher "Leid" zufügen kann, als ich mir selbst (hab schon das eine oder andere Mal Schnappatmung auf der Liege bekommen) :Cheese: - außerdem hat er es gelernt und kennt den Punkt wo er drücken muss. Danach mach ich dann auch mit der schwarzen Rolle weiter - die Kombi funktioniert ganz gut.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.