triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 30.11.2018 16:55

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1422644)
Es floss heute richtig schön und ich spürte einen großen Schritt nach vorne.

Das zu lesen ist Balsam auf meine geschundene Seele. :liebe053:

Ich war nun schon seit einer Woche nicht mehr im Wasser. :Weinen:
Zuerst habe ich mich furchtbar gefühlt, jetzt nur noch elend. Heute sogar besser als elend, nur noch schlapp.

Vielleicht habe ich Glück und bin morgen so frisch, dass ich ins Bad kann. Falls ja, nehme ich meinen Bademantel mit und mache längere Lese- und Futterpausen und lungere den halben Tag im Bad rum. Als Strohwitwer habe ich ja viel Zeit.

Das wäre vielleicht am Sonntag angebrachter, weil ich so schon mal Einheiten fürs Winterschwimmen schinden könnte, aber so denke ich ja nicht. :Cheese:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1422644)
Probleme birgt das viele üben aber auch. Das Ausdauerschwimmen ist sehr viel anstrengender als noch vor Wochen.

Ach, da mache ich mir keine Gedanken. Da ballerst Du mal zwei Wochen lang und dann ist das wieder in Ordnung! :)

FlyLive 30.11.2018 17:10

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1422649)

Ich war nun schon seit einer Woche nicht mehr im Wasser. :Weinen:
Zuerst habe ich mich furchtbar gefühlt, jetzt nur noch elend. Heute sogar besser als elend, nur noch schlapp.


Ach, da mache ich mir keine Gedanken. Da ballerst Du mal zwei Wochen lang und dann ist das wieder in Ordnung! :)

Ich drücke Dir die Daumen, damit Du bald wieder ins Wasser kannst.:Blumen:

Die Atemmethode nötigt mich irgendwie zur 3er Atmung. Es geht damit einfach besser, die Kopfbewegung und Atmung auf den Punkt zu bringen. Ich schätze, dadurch wird alles andere auch positiv beeinflusst.

Damit ich aber auch wieder ballern kann, übe ich die Kopfbewegung wenigstens für 500m auch im 2er Takt. 10 Bahnen nach links und 10 Bahnen nach rechts. Es funktioniert immer besser und die Atmung auf die ungewohnte Seite scheint mir die Wasserlage noch mehr zu verbessern.

Aus früheren zeiten weiß ich, das ich in 3 Wochen wieder Schwimmform haben kann - also alles noch im grünen Bereich. Ich übe bis es sitzt und wenn es bis zum Mai dauert.

FMMT 30.11.2018 18:15

Gute Besserung :Blumen:

schnodo 30.11.2018 18:19

Danke schön, Euch beiden! :Blumen:

Ich bin optimistisch: Unkraut vergeht nicht. :Cheese:

DocTom 01.12.2018 12:56

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1422653)
Ich drücke Dir die Daumen, damit Du bald wieder ins Wasser kannst.:Blumen:

Die Atemmethode nötigt mich irgendwie zur 3er Atmung. Es geht damit einfach besser, die Kopfbewegung und Atmung auf den Punkt zu bringen. Ich schätze, dadurch wird alles andere auch positiv beeinflusst.
...

+1, gute Besserung Renato!

Heute war im Schwimmtraining Zeitlupe und dabei fünfer Atmung mit Kachelzählen (Kinn auf die Brust) angesagt. Gute Übung für mich, um die Konzentration auf die technischen Details im Ablauf zu legen und gleichzeitig dem Körper zu zeigen, Luft ist genug da, auch bei fünfer Atmung.:Blumen:

schnodo 01.12.2018 13:52

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1422743)
+1, gute Besserung Renato!

Danke sehr! :Blumen:

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1422743)
Heute war im Schwimmtraining Zeitlupe und dabei fünfer Atmung mit Kachelzählen (Kinn auf die Brust) angesagt. Gute Übung für mich, um die Konzentration auf die technischen Details im Ablauf zu legen und gleichzeitig dem Körper zu zeigen, Luft ist genug da, auch bei fünfer Atmung.:Blumen:

Zeitlupe und wenig atmen klappt bei mir leider gar nicht. Da muss ich so viel nachdenken, dass ich eigentlich mehr Luft bräuchte und nicht weniger. ;)

schnodo 04.12.2018 23:02

Die Sehnsucht nach dem Wasser war heute stärker als die Ermattung und so habe ich mich zu später Stunde noch ins Europabad geschleppt, das bis 23 Uhr geöffnet hat. Wie immer bin ich froh, dass ich geschwommen bin. :Lachen2:

Heute habe ich mich wieder speziell auf den Armzug konzentriert. Ich habe die Bewegung nochmals bewusster unterteilt um eine Art Checkliste abarbeiten zu können. Der Grund: Ich weiß, dass ich meinen Arm nicht als eine stabile Fläche gegen die Schwimmrichtung stemme; ich habe schlechte Gewohnheiten und kein Gefühl für die korrekte Gesamtbewegung. Anstatt es richtig zu machen, zerre ich ein Sammelsurium von wechselnden Teilflächen überwiegend unbewusst und unkoordiniert nach hinten, was nicht effektiv ist.

Deshalb habe ich auf folgendes geachtet:
  1. In der Streckung des Armes, der eintaucht, das Schulterblatt in Schwimmrichtung schieben so weit es geht.
  2. Schulterblatt vorgeschoben stehen lassen. Arm anstellen, so dass Hand und Ellenbogen auf Höhe der Schulter sind.
  3. Das Schulterblatt durch Einsatz der Rückenmuskulatur so in Richtung Hinterteil schieben, dass Hand, Ellenbogen und Schulter sich gleichförmig wie ein Paddel nach hinten bewegen.
    Edit: Nicht machen! Die Schulter muss vorne bleiben, so dass sie die Backe oder das Kinn berührt!
  4. Den Latissimus einsetzen um den Oberarm seitlich an den Brustkorb anzulegen, so als ein Luftballon zum Platzen gebracht werden soll, der in der Achselhöhle sitzt. Bei der Durchführung dieser Bewegung Hand und Ellenbogen weiterhin auf einer Höhe halten.
  5. Mit einer Bewegung, als ob ein Ball in Richtung der Füße geworfen werden soll, den Arm strecken.

Und das ganze dann noch im Amsterdam-Takt. Wer gelegentlich meine Selbstversuche verfolgt, weiß natürlich, wie das ausging: Ein komplettes Fiasko. :Lachen2:

Eigentlich ein guter Anlass, sich ein geeigneteres Hobby zu suchen. Ich bin zum Glück in manchen Dingen unbelehrbar und habe dies als zusätzliche Motivation gesehen, mich künftig noch mehr auf Details zu konzentrieren. :Cheese:

FlyLive 05.12.2018 07:41

Das liest sich, als würdest du ziemlich viel an deinem Armzug und am Takt ändern. Was bleibt denn übrig vom bisherigen schnodolischen Armzug ?

Vom Takt wahrscheinlich wenig. Amsterdam macht die Bewegung ja eher eckiger.

Meine letzte Übungseinheit war mies. Es klappte eigentlich nichts, obwohl ich beim vorletzten sehr guten Training ansetzte.
Heute starte ich einen neuen Versuch. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:46 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.