triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Hilfe, ich werde eine Couchpotato - Seit Lockdown demotiviert (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=49895)

petra_g 25.08.2021 08:25

Motivation :Cheese:

Habe da was gefunden

Die Red Bull Sebi Challenge

https://www.redbull.com/de-de/red-bu...nge-alle-infos

10.9 - 12.9

3 Optionen
  1. Man kann sich die Challenge hart gestalten, und am ersten Tag 3,8 km Schwimmen, am zweiten Tag 180 km Radfahren und am dritten Tag 42,195 km am Stück laufen.
  2. Leichter ist es, jeden Tag nur ein Drittel Triathlon zu absolvieren, sprich an drei aufeinanderfolgenden Tagen morgens 1,26 km schwimmen, mittags 60 km Rad fahren und abends 14,07 km laufen.
  3. Die vielleicht "schonendste" Art, sich die drei Triathlon-Tage einzuteilen wäre es, am ersten Tag 1,9 km zu schwimmen und im Anschluss einen Halbmarathon zu laufen, also 21,1 km. Am zweiten Tag würde man die 180 km Rad fahren und am dritten Tag nochmals 1,9 km schwimmen und im Anschluss 21,1 km laufen.

mamoarmin 25.08.2021 10:30

Zitat:

Zitat von Losloslos (Beitrag 1619050)
Einst musste man mich bremsen, um nicht mein ganzes Leben nach Triathlon auszurichten.
Dann kam Corona.
Anfangs brannte noch das Feuer. Irgendwann ist Corona vorbei, dann geht's wieder ab.
Als dann ca im März die ganzen Absagen kamen und ich negativ in Quarantäne gesteckt wurde war es aus.
Okay, mache ich halt solange was anderes, renovieren zB.
Jetzt bekomme ich meinen Hintern kaum mehr hoch. Wozu überhaupt raus gehen? Alles viel zu viel Aufwand.
Ich und CouchPotato... ICH!?
Habe sogar schon überlegt mein Bike zu verkaufen.

In meinem Sportlerleben hatte ich nich nie so ein Tief.

Wer hat so eines überwunden, und wie?

Grüße vom Sofa

Ich hatte zusätzlich zu Corona noch letztes Jahr im März ne schwere Darm Operation, vor 10 Wochen noch einen Bandscheibenvorfall...denke immer drann: andere würde gerade gerne trainieren und können nicht :-)

Ich motiviere mich mit Zwift, gestern zum Beispiel bei Arne mitgefahren :-)
Ich bin im Triaverein, da konnte ich viel schwimmen dieses Jahr...motiviert
War vorletzten Sonntag an der Ironmanstrecke in Frankfurt...motiviert...

Also hoch die Knochen und lass Dich nicht so hängen!
Wenn der Anfang gemacht ist, kommt schnell wieder Routine, aber zugegeben, die ersten Tage und Wochen sind schon manchmal schwierig wieder reinzukommen..

DocTom 25.08.2021 13:02

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1619181)
Motivation :Cheese:
...
Die Red Bull Sebi Challenge

https://www.redbull.com/de-de/red-bu...nge-alle-infos

10.9 - 12.9
...

cool, und zu gewinnen gibt es auch noch was!
Danke für den Hinweis.
T.

Losloslos 10.09.2021 13:12

Salve, ich möchte kurz ein Update geben.

Die Motivation ist wieder gestiegen. Schwer zu glauben, aber wahr
Mir haben kurze und leichte Einheiten geholfen.
Nach ca. 4 oder 6 Wochen kam irgenwas in Gang. Die Einheiten wurden unbewusst wieder fetziger und setzten fast eine Euphorie in Gang.
Was nicht hilft ist der Vergleich :dresche


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:49 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.