triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

crazy 15.03.2021 15:02

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1590630)
nöö,
eigentlich dürfte die Belegung der Intensivbetten nicht nach oben gehen, wenn die Ausbrüche in Kita's und Schulen sind, dort alle durchgeseucht werden und das Virus sich nicht weiter in die vulnerablen Leute einschleicht.
(wie weit ein solches Szenario realistisch ist und nicht nur aus Prinzip Hoffnung besteht, kann ich nicht abschätzen)

Nun, natürlich haben ältere Semester statistisch eine deutlich höhere Chance, mit Covid19 auf der Intensiv zu landen.
Das bekommst Du aber locker aufgeholt, wenn sich nur genügend der nicht vulnerablen Gruppen infizieren... 1% von 2000 Leuten ist halt immer noch mehr als 10% von 100 Leuten, Quantität statt Qualität.
Auch Kinder haben ein Risiko für eine schwere Erkrankung. Zwar deutlich geringer, es ist aber vorhanden, und wenn nun alle Schulen zugleich öffnen... dieses Risiko steht bei all den Lockerungen reell im Raum.

captain hook 15.03.2021 15:14

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1590630)
nöö,
eigentlich dürfte die Belegung der Intensivbetten nicht nach oben gehen, wenn die Ausbrüche in Kita's und Schulen sind, dort alle durchgeseucht werden und das Virus sich nicht weiter in die vulnerablen Leute einschleicht.
(wie weit ein solches Szenario realistisch ist und nicht nur aus Prinzip Hoffnung besteht, kann ich nicht abschätzen)

Das bleibt in den Schulen, weil Du die Kinder dann da einschließt und einfach nicht mehr zu dieser Personengruppe lässt oder wie willst Du das anstellen?

captain hook 15.03.2021 15:47

https://www.tagesschau.de/inland/bun...remse-101.html

Nicht, dass das nicht zu erwarten gewesen wäre, aber das, was ja als Perspektive gefordert wurde und dass es klare Regeln bräuchte, damit man nicht so rumeiert, wird ausschließlich in eine Richtung umgesetzt. Beim Aufsperren. Das mit den Deckelungen nach oben hat man nach der Unterschrift dann ganz schnell wieder vergessen. Wäre es nicht so traurig, müsste man eigentlich lachen.

Vielleicht schalten wir lieber auf "jeder macht was er will" um. Spart man sich wenigstens die Diskussion und im Ergebnis kommt vermutlich was ähnliches raus.

Itchybod 15.03.2021 16:05

Ich will mal was prophetisches hier rein schreiben, dann kann ich nachher sagen: Ich hab es ja gesagt.

Wir machen den Laden doch Mitte April wieder komplett dicht oder meint jemand was anderes?
Ich meine jetzt schicken wir die Kinder für ein paar Wochen vor Ostern in die Schule. Dann lockern wir uns noch für die Osterfeiertage. Man will ja die Verwandten besuchen. Parallel haben wir immer noch keinen Impfstoff und keinen Plan, wie und ob wir die Schnelltests einsetzen sollen.

keko# 15.03.2021 16:07

Deutschland setzt vorübergehend Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca aus.

Wasserbüffel 15.03.2021 16:16

Zitat:

Zitat von Itchybod (Beitrag 1590656)
Ich will mal was prophetisches hier rein schreiben, dann kann ich nachher sagen: Ich hab es ja gesagt.

Wir machen den Laden doch Mitte April wieder komplett dicht oder meint jemand was anderes?
Ich meine jetzt schicken wir die Kinder für ein paar Wochen vor Ostern in die Schule. Dann lockern wir uns noch für die Osterfeiertage. Man will ja die Verwandten besuchen. Parallel haben wir immer noch keinen Impfstoff und keinen Plan, wie und ob wir die Schnelltests einsetzen sollen.

Ich würde behaupten bei der Entwicklung wäre spätestens Mitte nächster Woche "Deadline" für einen Lockdown. Mitte April ist der Zug lange abgefahren...

Trimichi 15.03.2021 16:22

Zitat:

Zitat von Itchybod (Beitrag 1590656)
Ich will mal was prophetisches hier rein schreiben, dann kann ich nachher sagen: Ich hab es ja gesagt.

Wir machen den Laden doch Mitte April wieder komplett dicht oder meint jemand was anderes?
Ich meine jetzt schicken wir die Kinder für ein paar Wochen vor Ostern in die Schule. Dann lockern wir uns noch für die Osterfeiertage. Man will ja die Verwandten besuchen. Parallel haben wir immer noch keinen Impfstoff und keinen Plan, wie und ob wir die Schnelltests einsetzen sollen.

Gute Einschätzung. Ein Querverweis: was hatten wir hier uns im Forum nicht auf Diskussionen eingelassen von wegen christliche Feiertage und den Unnütz' von Religionen? Nun war es ja an Weihnachten so, dass gelockert wurde? Und nun will man wieder an Ostern lockern? Wenn die britische Variante so ansteckend und gefährlich ist und der tolle Impfstoff von OpelAstra oder ModernerSeneca keine Ahnung auch noch von Markt fliegt, dann ist eine Lockerung richtig?

Weit gefehlt. In Fürth ist der Inzidenzwert schon drei Tage lang über 100 und deswegen dürfen da heute keine Geschäfte aufsperren. Nürnberg wird es auch erwischen, wurde auch im Radio gesagt. Wo und wann die Notbremsen in Bayern gezogen werden, kann mir auch nicht alles merken, was im Radio kommt, steht in diesem Artikel:

https://www.merkur.de/bayern/soeder-...-90237435.html

Langsam finde ich, dass Dr. Markus Söder Kanzler werden muss? Wobei dieses Gelockere geht mir langsam auf die Senkel. Ich bleibe daheim, wir hier in Bayern haben ja sowieso schon, ich sag mal so, mit härteren Bandagen, zu kämpfen. Und dann kommen diese Schwaben, Preißen und Friesen, Fischköpfe und was weis ich wieder zu uns ins "beste Bundesland der Welt" (wird so im Radio gesagt) und fressen unsere Weißwürste & Brezen weg? ;)

LEIDER NEIN. Nicht bei uns. Könnt zu Hause bleiben. Hier im Kaff bei uns wurden die traditionellen Feste, Altstadtfest im mittelalterlichen Stadtkern und nun auch noch, heute also, ein anderes sehr traditionelles Fest, ABGESAGT.

Aber zu Ostern lockern? Von mir aus. Die Kinder nochmalig in die Schule schicken macht ja zumindest von der Lerntheorie her Sinn. Und wie heißt es doch so schön: keine Theorie ist so gut wie ihre Praxis. ;)

Mit anderen Worten at Capt. Hook: Aye!

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1590644)

Nicht, dass das nicht zu erwarten gewesen wäre, aber das, was ja als Perspektive gefordert wurde und dass es klare Regeln bräuchte, damit man nicht so rumeiert, wird ausschließlich in eine Richtung umgesetzt. Beim Aufsperren. Das mit den Deckelungen nach oben hat man nach der Unterschrift dann ganz schnell wieder vergessen. Wäre es nicht so traurig, müsste man eigentlich lachen.

Vielleicht schalten wir lieber auf "jeder macht was er will" um. Spart man sich wenigstens die Diskussion und im Ergebnis kommt vermutlich was ähnliches raus.


Thomas W. 15.03.2021 16:28

Zitat:

Zitat von Wasserbüffel (Beitrag 1590660)
Ich würde behaupten bei der Entwicklung wäre spätestens Mitte nächster Woche "Deadline" für einen Lockdown. Mitte April ist der Zug lange abgefahren...

- das denke ich auch.
Wenn ich richtig informiert bin gehen wohl mindestens einige Landkreise mit hohen ( über hundert ) Inzidenzwerten morgen wieder in einen Lockdown.
Und bei den aktuell steigenden Werten würde mich ein Abwarten bis kommenden Mittwoch sogar verwundern.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:12 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.