triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 20.03.2020 11:05

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518469)
Jupp, wen es interessiert:
https://experience.arcgis.com/experi...3b17327b2bf1d4

Aktuelle RKI Zahlen, man beachte "Neue COVID-19-Fälle/Tag" revhts unten, das Fenster muss rechts oben am Fenster vergrößert werden, "Neue COVID-19-Fälle/Tag" scheinen aber in D schon zurück zu gehen. Meine Prognose: nichts schwerwiegendes wird passieren, Wirtschaft und KuM ruiniert...:Cheese:

Ich weiß nicht, warum hier ein scheinbarer Rückgang der Neuinfektionen zu sehen ist.
In der PK des RKI wird vom Gegenteil berichtet:
2958 neue Fälle statt 892 in der Grafik, die dann wohl falsch ist.
"Wir befinden uns in einem exponentiellen Wachstum."

Mikala 20.03.2020 11:08

Zitat:

Zitat von chris.fall (Beitrag 1518472)
Moin,



viele Menschen haben ja eine Aversion gegen Mathe und wollen / können selbst einfache Zusammenhänge nicht verstehen. In diesem Fall das exponentielle Wachstum.

Zur Zeit haben wir

~15.000 bestätiugte Infektionen
46 Tote
eine Verdopplung alle 2,5 Tage, ich machs mal etwas einfacher / optimistischer: 3 Tage

Man braucht da nicht so genau zu sein, denn der Trend ist ohne Gegenmaßnahmen in jedem Fall eine Katastrophe, mit den obigen Zahlen ergibt sich folgendes:

Tage Infektionen Tote
3 15.000 46
6 30.000 92
9 60.000 184
12 120.000 368
15 240.000 736
18 480.000 1472
21 960.000 2944
24 1.920.000 5888
27 3.840.000 11776
30 7.680.000 23552

Da ist aber schon längst das Gesundheitssystem zusammengebrochen, sieh Italien.

Wegen Deiner Beiträge, die Du hier sonst noch geliefert hast, habe ich wenig Hoffnung, dass Dich diese kleine Hochrechnung überzeugt. Aber vielleicht/hoffentlich macht sich der eine oder ander Mitleser, der den Ernst der Lage nicht erkannt, mal ein paar Gedanken.

Vor ein paar Tagen hast Du hier ja einen Buchtipp gegeben. Ich revanchiere mich dafür gerne und möchte Dir die Werke von Dostojewki ans Herz legen.


Viele Grüße,

Christian

:Danke:

Die Zahlen der neuen Infektionen sind für mich auch nicht mehr relevant. Würzburg konnte keine Proben mehr annehmen. Leute, die in Risikogebieten waren, werden bei leichten Symptome nicht getestet. Die Dunkelziffer wird also viel höher liegen. Ich hoffe, unser Gesundheitssystem wird nicht überrollt.

Hafu 20.03.2020 11:08

Es wird eine schwere Zeit und es wird große wirtschaftliche Verluste geben, aber ja: Natürlich werden wir es schaffen. Das müssen wir ja.

Das Zitat stammt aus einem ausführlichen Interview mit Prof. Drosten in der Zeit, das heute online gestellt wurde.
Sehr lesenswert, v.a. auch für die denen die ebenfalls sehr empfehlensewerten und noch weitaus ausführlicheren NDR-Podcasts mit Drosten zu lange sind.

dasgehtschneller 20.03.2020 11:08

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518469)
Jupp, wen es interessiert:
https://experience.arcgis.com/experi...3b17327b2bf1d4

Aktuelle RKI Zahlen, man beachte "Neue COVID-19-Fälle/Tag" revhts unten, das Fenster muss rechts oben am Fenster vergrößert werden, "Neue COVID-19-Fälle/Tag" scheinen aber in D schon zurück zu gehen. Meine Prognose: nichts schwerwiegendes wird passieren, Wirtschaft und KuM ruiniert...:Cheese:

Da würde ich mich noch nicht drauf verlassen. Ich weiss es nicht wie es in der Übersicht ist aber die aktuellen Fälle werden oft etwas verzögert gemeldet.
In der letzten Woche gab es schon mal einen Knick nach unten, danach ging es dafür umso steiler aufwärts.

Auf der anderen Seite denke ich dass die ergriffenen Massnahmen so ganz langsam in den Statistiken auftauchen könnten.
Was wurde vor 2 Wochen gemacht? Das dürfte grob geschätzt etwa auf das Veranstaltungsverbot treffen

Spannend dürfte es in etwa 1-2 Wochen werden wenn die Schliessung der Schulen, Restaurants usw. 2 Wochen alt sind. Das müsste dann eigentlich wirklich einen Knick in der Kurve verursachen

dherrman 20.03.2020 11:11

@chris.fall:
Die Kurve ist gestern auf heute nahezu unverändert. Trend durchbrochen, oder Messfehler, oder Tests ausgegangen? Hoffe duchbrochen. Wir werden sehen

Heute: 15231
Gestern: 15153
Todesfälle: Beide 44

Stand: 20. März 2020, 7.30 Uhr
Quellen: Gesundheitsministerien
JHU CSSE, WHO CDC, NHC, Dingxiangyua
https://www.rnd.de/gesundheit/corona...F4HGGXDFI.html

adaniya 20.03.2020 11:26

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518317)
Molekularbiologe, promoviert.



https://experience.arcgis.com/experi...3b17327b2bf1d4
Da ändert sich seit zwei Tagen kaum was...


In einem Jahr wissen wir mehr und dann ist es auch fundiertes Wissen, solange lasse ich Euch "Fachleute" hier mal alleine weiter Fach-Orakeln...:Huhu:

@DocTom
Wieso meldest du dich hier überhaupt noch? Du hast vor kurzer Zeit das oben zitierte rausgehauen. An welcher Uni haben sie dir deinen Doktor geschenkt?:Maso:

Antracis 20.03.2020 11:26

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518469)
Meine Prognose: nichts schwerwiegendes wird passieren, Wirtschaft und KuM ruiniert...:Cheese:

Der Dax ist seit heute morgen 5% im Plus, also alles gut und nix passiert!

Mikala 20.03.2020 11:27

Zitat:

Zitat von dherrman (Beitrag 1518478)
@chris.fall:
Die Kurve ist gestern auf heute nahezu unverändert. Trend durchbrochen, oder Messfehler, oder Tests ausgegangen? Hoffe duchbrochen. Wir werden sehen

Heute: 15231
Gestern: 15153
Todesfälle: Beide 44

Stand: 20. März 2020, 7.30 Uhr
Quellen: Gesundheitsministerien
JHU CSSE, WHO CDC, NHC, Dingxiangyua
https://www.rnd.de/gesundheit/corona...F4HGGXDFI.html

Die Zahlen waren nicht aktualisiert.
https://www.tagesschau.de/newsticker...eschraenkungen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.