triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Trimichi 25.11.2020 18:50

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1568847)
.......hat der "Star-Virologe" gleich noch einen Pfeil im Köcher.

https://www.morgenpost.de/vermischte...qT4WT_sRL0ooB8

Klingt doch geil.
Corona 2.0:Lachanfall:

Hier spricht der Fachmann! Solche Worte wie "Pfeil im Köcher" kenne ich nur von Typ*innen mir Dr.-Titel in Chemie oder Bio-Chemie, die für Roche oder Novartis arbeiten!


Die Viren sind los! :Lachanfall: And: The question is not who let the dogs out! No, is not. The question is: who let the virus' out? !!!:Lachanfall: :Lachanfall: :Lachanfall: Thats here the question, in deed.


https://www.youtube.com/watch?v=Qkuu0Lwb5EM

Stefan 25.11.2020 18:51

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1568847)
Klingt doch geil.

Ich verstehe Deine Belustigung nicht.

Vicky 25.11.2020 19:04

Zitat:

Zitat von aequitas (Beitrag 1568831)
Verfolgst du die Diskussion oder betreibst du "Cherry Picking" und suchst dir einfach wild Beiträge heraus, die dir auf irgendeine Weise nicht gefallen?

Die Frage habe ich jetzt schon öfter mal gelesen und sie ist ziemlich schräg. Die meisten hier müssen sehr wahrscheinlich auch noch ein bisschen arbeiten und können nicht 24/7 diese Diskussion verfolgen.

Es gibt hier sogar Leute, die einfach zwischendurch für ein paar Stunden aufs Rad steigen... ;) ( ich leider aktuell nicht...) und sogar Leute, die noch mit der Partnerin/dem Partner reden. ;)

Pro Tag kommen hier locker 10 Seiten Text zusammen. Da überspringt man durchaus auch mal ein paar Seiten. Viele Themen wiederholen sich inzwischen mehrfach und lustig ist es hier auch nicht.

Das ist hier mehr so der Freizeitfrust-Thread...

keko# 25.11.2020 19:09

Zitat:

Zitat von Nepumuk (Beitrag 1568858)
Bitte den Chip von Bill Gates nicht vergessen.:Maso:

Ich finde solche Bemerkungen einfach lästig.

Nepumuk 25.11.2020 19:11

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1568869)
Ich finde solche Bemerkungen einfach lästig.

Aber die Behauptung, dass die Impfung mit Formaldehyd und Quecksilber versetzt sei, findest du in Ordnung?:Gruebeln:

Pascal 25.11.2020 19:11

Zitat:

Zitat von Nepumuk (Beitrag 1568858)
Bitte den Chip von Bill Gates nicht vergessen.:Maso:

Und auf Helgoland soll eine Zwangsimpfungsstation installiert werden, da von dort ausser Jonas Deichmann niemand entkommen kann. ;)

aequitas 25.11.2020 19:22

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1568842)
Glaubst Du dadurch kannst Du mehr Querdenker mitnehmen?

Ich will gar keine Querdenker mitnehmen - das ist kein Maßstab. Mein Anliegen ist, dass es die Möglichkeit gibt Daten zu erheben und darauf aufbauend Maßnahmen zu treffen. Wie die Daten allerdings teilweise erhoben werden und dannach ausgewertet bzw. kommuniziert werden, ist mangelhaft. Das Beispiel der Testpositiven: hier werden nur mit PCR positiv getestete Menschen ausgewiesen und die Auswahl dieser Personen, erfolgt nicht gezielt, sondern ändert sich ständig aufgrund einer neuen Strategie, neuer Tests, eines Clusters, politischer Entscheidungen. Wenn diese Zahl steigt, dann hat das zumindest keine gute Bedeutung, allerdings lässt es sich nur schwer interpretieren und noch schwerer darauf aufbauend Maßnahmen treffen. Man müsste viel genauer hinschauen - das geht zur Zeit, auch bei dieser Dynamik - und dann Maßnahmen sinnvoll ableiten. Bspw. sollte es einen viel stärkeren Fokus auf der Risikogruppe in Altenheimen etc. geben. Ja, Risikogruppe lebt auch woanders, aber hier gibt es einen starken Hebel die schlimmsten Folgen zu mindern. Dabei ist nicht die Rede von wegsperren, sondern überhaupt Maßnahmen entwickeln und kreativ sein. Stattdessen wird sich auf die Schulen eingeschossen, obwohl hier die Zahlen schon länger stagnieren und die Zahl der ü80-jährigen ansteigen. Das habe ich hier alles schon mehrfach geschrieben, deshalb will ich das nicht zum hundersten Mal ausführen und ebenso andere Wissenschaftler verllinkt, die sich dazu geäußert haben - auch seriöse, die es abseits der Virologie, bspw. der Epidemiologie, Ökonomie, Soziologie, Infektiologie und Pädagogik gibt.

Zitat:

Zitat von Feanor (Beitrag 1568848)
Glaubst Du, dass in den entscheidenden Runden (Politiker mit ihren Stäben, Fachleute als Berater, etc.) nicht all diese Zahlenwerke herangezogen werden? Frau Merkel steht doch nicht morgens auf, schaut auf der Seite des RKI nach der Zahl der Neuinfektionen und sagt dann wo es langgeht:-((
Die Schlussfolgerungen daraus sind dann sicherlich politisch beeinflusst (und von dem Meinungsbild der herangezogenen Experten) und die Kommunikation nach Außen sehr vereinfacht.

Es gibt mittlerweile viele Wissenschaftler, die sich über die Beratungsprozesse geäußert haben. Selbstverständlich kommen da immer einige zu Wort und das RKI hat als Bundesbehörde eine zentrale Rolle - der "Kern" ist allerdings sehr überschaubar. Große Unterschiede zur Kommunikation nach außen gibt es da nicht unbedingt, da ja fast alle Zahlen offenliegen und auch durch außenstehende Wissenschaftler/Journalisten überprüft werden können. Die Kommunikation nach außen ist nicht nur vereinfacht, sondern mangelhaft.

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1568868)
Die Frage habe ich jetzt schon öfter mal gelesen und sie ist ziemlich schräg. Die meisten hier müssen sehr wahrscheinlich auch noch ein bisschen arbeiten und können nicht 24/7 diese Diskussion verfolgen.

Das ist auch kein Vorwurf dir gegenüber, sondern tandem, der mich kritisiert hat, ohne nachzusehen, was diesem Punkt überhaupt voraus ging. Das war nachvollziehbar und dann wäre es nicht zu diesem Missverständnis gekommen. Wenn er mich kritisieren will, dann darf er das gerne tun, aber nicht, wenn er sich einfach wild etwas zusammenhangslos herauspickt.

qbz 25.11.2020 21:01

Impfung Berlin
 
Wie in Berlin die Impfung organisiert wird, schildert dieser Film. Impfzentrum im Flughafen Tegel, Terminal C, Impfstoff von Biontech für 450000 Personen (über 75jährige, Personen mit Vorerkrankungen, Krankenhaus-, Pflegebeschäftigte.)

D.h. in 1-2 Monaten sollte das Thema für einige Risikopersonengruppen mithilfe der Impfungen sehr wahrscheinlich hoffentlich gelöst sein.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.