triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Nobodyknows 12.05.2020 17:55

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1531699)
Wenns doch nur Spinner sind, warum springen die Virologen und sogar die Tagesschau schon drauf rein und thematisieren das Ganze so sehr?

https://web.de/magazine/news/coronav...-netz-34696916

Mit etwas (mehr) Selbstreflexion könntest Du an dir Veränderungen durch, von Dritten verbreitete Fake News und Verschwörungstheorien feststellen. Und -ehrlich gesagt- das sind keine Veränderungen zum Guten. :(

Davon ausgehend, dass Du nicht der Einzige bist der anfängt -nennen wir es- ungewöhnliche Sichtweisen zu entwickeln, sondern sich etwas in der Gesellschaft verändert, erscheint eine Thematisierung durchaus angebracht.

Gruß
N. :Huhu:

PS: Vielleicht kann es jemand dem Körbel ausrichten. Denn ich stehe auf seiner Ignore-List

Estebban 12.05.2020 18:06

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1531706)
Mit etwas (mehr) Selbstreflexion könntest Du an dir Veränderungen durch, von Dritten verbreitete Fake News und Verschwörungstheorien feststellen. Und -ehrlich gesagt- das sind keine Veränderungen zum Guten. :(

Davon ausgehend, dass Du nicht der Einzige bist der anfängt -nennen wir es- ungewöhnliche Sichtweisen zu entwickeln, sondern sich etwas in der Gesellschaft verändert, erscheint eine Thematisierung durchaus angebracht.

Gruß
N. :Huhu:

PS: Vielleicht kann es jemand dem Körbel ausrichten. Denn ich stehe auf seiner Ignore-List

Vielleicht ist das ein generelles Phänomen, womit sich die nächsten Generationen von Soziologen mal beschäftigen sollten.
Wo kommt diese Menge an offensichtlichen Wissenschaftsleugnern / -Skeptikern oder wie man sie auch nennen mag? Liegt es an der Isolation bzw. der begrenzten Anzahl an sozialen Kontakten? Also treffen „anfällige“ Menschen einfach weniger Leute die als Korrektiv dienen könnten?
Also ein bischen wie die Theorie der Sozialen Medien: früher gabs halt den einen rassistischen Onkel, der von jedem irgendwann gesagt wird er soll seinen stuss für sich behalten - heute hängen die im Netz ab und freuen sich darüber wie viele andere „erwachte“ es gibt?

pschorr80 12.05.2020 18:15

[Moderation: Entfernt nach Beschwerde.]

qbz 12.05.2020 18:25

wissenschaftliche Forschung von Prof. Drosten
 
"Drosten gehört zu den Mitentdeckern des SARS-Coronavirus (SARS-CoV). Mit Stephan Günther gelang ihm 2003, wenige Tage nach der Identifizierung und noch vor den Centers for Disease Control and Prevention in Atlanta die Entwicklung eines diagnostischen Tests auf das neu identifizierte Virus. Seine Erkenntnisse zu SARS stellte Drosten der Wissenschaftsgemeinde über das Internet sofort zur Verfügung, noch bevor sein Beitrag im Mai 2003 im New England Journal of Medicine erschien.[7] Dies wurde u. a. von der Zeitschrift Nature gewürdigt.[8] Im gleichen Jahr veröffentlichte die Arbeitsgruppe um Drosten das sequenzierte Genom des SARS-Coronavirus in der Zeitschrift Science[9] und identifizierte es als Hauptursache des Schweren akuten Atemwegssyndrom (englisch severe acute respiratory syndrome, SARS).[10]

Ab 2012 erforschte die von Drosten geleitete Forschungsgruppe unter anderem auch das Middle East respiratory syndrome-coronavirus (MERS-CoV) und entwickelte den anschließend weltweit verwendeten Standardtest zum Nachweis dieses Erregers.[11]

Christian Drosten hat (Stand April 2020) laut Google Scholar einen h-Index von 89,[12] laut der Datenbank Scopus einen von 73.[13] So finden sich Veröffentlichungen von ihm mit mehr als 2.000 Zitationen.[14] Science zählt ihn zu den „weltweit führenden Experten im Hinblick auf Coronaviren“.[15]

https://de.wikipedia.org/wiki/Christ...liche_Laufbahn

Prof. Drosten hat by the way der Charite mit seiner Testentwicklung und dem Labor unvergleich mehr an Einnahmen gebracht als sein Lehrstuhl für die Lehre kostet.

NBer 12.05.2020 18:45

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1531711)
Oder haben es die Skeptiker einfach satt, dass Leute wie Drosten, die nie was außer Schule&Uni vom Leben sahen, ihnen was vorschreiben wollen. ....

drosten schreibt niemanden etwas vor. er erläuert die pandemie, den virus usw. und das macht er ganz sachlich, auf fakten und den aktuellsten wissenschaftlichen erkenntnissen beruhend. das er nicht gott und allwissend ist weiß er selbst, er formuliert nicht umsonst oft sehr vorsichtig und zurückhaltend. wogegen seine gegner anscheinend immer alles ganz genau und vor allem viel besser wissen.
was dann politiker aus drostens analysen machen ist eher nicht sein problem.

Stefan 12.05.2020 18:48

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1531711)
Oder haben es die Skeptiker einfach satt, dass Leute wie Drosten, die nie was außer Schule&Uni vom Leben sahen, ihnen was vorschreiben wollen. So jemand hatte noch nie einem Job außerhalb der Uni, den er auch verlieren könnte. Hier geht es um Geld/Zukunft und nicht um seine Corona-Leidenschaft. :dresche

Liest sich wie die Kritik eines ungelernten Hilfsarbeiters an einem Lehrer.

qbz 12.05.2020 18:49

Im Landkreis Greiz hat man jetzt den Fall, dass die zuständigen Gremien Interventionen absichtlich verschleppen und alle Lockerungen trotz Überschreiten der Grenze von 50/100000 Neuinfizierte (es sind 75) beibehalten wollen. Ich denke, dass die Gremien in Landkreisen viel zu stark von den lokalen politischen Parteien abhängig sind und sich schwer tun, angemessene und geeignete Entscheidungen zu treffen. Sie gefährden im Endeffekt viel mehr als den eigenen Landkreis aufgrund der landesweiten Mobilität, weshalb gleich das Bundesland mit seinem Gesundheitsamt die Eintscheidung für alle Landkreise (in Absprache mit diesen) treffen müsste.

https://www.spiegel.de/politik/deuts...4-aced8dd2c4a7

pschorr80 12.05.2020 18:50

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1531713)
Science zählt ihn zu den „weltweit führenden Experten im Hinblick auf Coronaviren“.[15]

Deswegen kann er ja auch heute so und morgen das Gegenteil sagen. Wir haben planlose Leute in der Politik und die sind ihm hörig. Was soll man von einem Bankkaufmann Spahn, der nicht mal ein paar Masken auf Vorrat kaufen kann, auch erwarten.

"Wirtschaftshilfe" kommt auf Zuruf in der Talkshow. Gestern hat sich Altmaier entschuldigt, dass der Staat tatsächlich nicht den ganzen UMSATZ an die Unternehmen erstatt kann. :Lachanfall:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.