triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Hafu 28.01.2022 21:36

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Ich hab' ja vor ein paar Tagen was zur Schleimhaut-Immunität über IgA-Antikörper und zum mucosalen immunsystem geschrieben, das durch eine intramuskuläre impfung nicht optimal angesprochen wird.

Genau zeitlich passend zu der Fragestellung reicht nun eine sehr anerkannte Immunologische Arbeitsgruppe der Yale-Universität eine präklinische Studie, durchgeführt an Mäusen ein, die eine einzelne im. mRNA-Injektion gefolgt von einem nasalen Spray mit Spike-AG-Bestandteilen 14 Tage später als Booster bekommen haben.

Die so geimpften Mäuse hatten einen genauso guten Schutz vor schweren Verläufen wie beim bekannten Schema aus zwei Impfungen im Abstand mehrerer Wochen, aber eine deutlich bessere Schleimhaut-Immunität als bei der reinen intramuskulären Impfung.

Zitat:

Zitat von preprint
...While the goal of vaccination has been to prevent individual morbidity and mortality, the evolution of SARS-CoV-2 throughout the pandemic has highlighted the need for rapidly deployable mucosal vaccines which not only protect the individual, but also prevent transmission.

Anhang 47183

Dass in diese Richtung geforscht wird, weil es bei einem über die Schleimhäute eindringenden Virus einfach logisch ist, wenn Impfstoffe denselben Eintrittsweg nehmen wie der Erreger, gegen den sie helfen sollen, hatte ich schon gelesen, aber dies ist meines Wissens die erste Arbeit, die innerhalb eines definierten Settings belegt, dass eine intranasale Impfung via Spray (zumindest bei Mäusen) auch effektiv und geeignet ist, die gewünschte Schleimhautimmunität zu erzeugen.

JENS-KLEVE 30.01.2022 01:06

Es geht steil abwärts. Halsschmerzen sind nicht mehr auszuhalten. Sämtliche Hausmittel helfen nicht mehr. Paracetamol auch nicht. Fieber auf 39,1 hoch. Ich steige jetzt auf Ibuprofen um.
PCR Test ist positiv. Ct- Werte aber unauffällig mit
29,5
28,9
Und Schwellenwert 28

Meine Frau (ebenfalls geboostert im Dezember) ist nun auch positiv und entwickelt zeitversetzt die gleichen Symptome.

Gegen die Halsschmerzen habe ich
- Tee, kontraproduktiv
- reinen Salbei Extrakt gegurgelt 4x täglich
- Spitzwegerich Extrakt geschluckt 4x
- tetesept Reizhusten stiller, hatte mir bisher immer geholfen, diesmal nicht
- Lutschtabletten bringen kaum was
- isländisch Moos Pastillen helfen etwas mehr
- Eis, hilft nur sehr kurzfristig
- Dobendan Spray lindert 5-10 Minuten

Weitere Ideen? Ich verliere hier die Nerven, weil ich schon gar nicht mehr sprechen kann und meine liebe Frau meine hervorragende Zeichensprache nicht versteht.

TRIPI 30.01.2022 01:13

Hast von den islmoos auch die blauen? Heißen islamed akut glaube ich, haben mir super geholfen, allerdings hatte ich weder Delta noch Omikron. Ansonsten ist Mallebrin noch ein guter Joker wenn du es weit genug hintergegurgelt bekommst

LidlRacer 30.01.2022 01:21

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1643852)
Weitere Ideen? Ich verliere hier die Nerven, weil ich schon gar nicht mehr sprechen kann und meine liebe Frau meine hervorragende Zeichensprache nicht versteht.

Scheiße! Wünsche weiterhin alles Gute!
Schreiben hilft vermutlich bei der Kommunikation.

Ansonsten kann ich noch Böhmermanns aktuelles ZDF Magazin Royale, das sich praktisch nur um unsere schöne Pandemie dreht, empfehlen:
https://www.zdf.de/comedy/zdf-magazi...-2022-100.html

Besonders den Teil mit Professorin Melanie Brinkmann.
Ca. bei 2:50 Min. könnte man anfangen.

JENS-KLEVE 30.01.2022 01:30

Coronawarnapp meiner Frau ist noch immer schön grün trotz meines Eintrags. Danke ich werde die Tipps umsetzen. Die Idee mit Schreiben hatte ich auch, das Ergebnis war ungefähr folgendermaßen:

https://images.app.goo.gl/uEyBkXS3nXuBR3b87


su.pa 30.01.2022 08:23

Schon mal mit Ingwertee versucht?

craven 30.01.2022 09:10

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1643855)
Coronawarnapp meiner Frau ist noch immer schön grün trotz meines Eintrags.

Boah, das läuft ja bei uns mit der Digitalisierung :Nee:
Ich drück euch beiden die Daumen, dass es euch schnellstens wieder besser geht! Gute sinnvolle Tipps hab ich leider keine…

Rälph 30.01.2022 09:22

Gute Besserung!:Blumen:
Ich gurgle bei normalen Halsschmerzen gerne mit Olivenöl. Mindestens 5 Minuten. Könnte aber sein, dass das nur bei bakteriellen Sachen funktioniert.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.