triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Elektromobilität (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37652)

Feanor 28.09.2021 14:13

Die Erträge am Chiemsee für 1 kWp (süd/40° Dachneigung, 10%Verlust) kann man sich ja bei PVGis raussuchen:
Dezember/ Januar: ca. 50 kWh
Juli: 130 kWh
Das sind langjährige Mittel. Ich gehe davon aus, dass Hafu die maximale Leistung in kW meint und nicht kWh.

Voldi 28.09.2021 14:37

Zitat:

Zitat von Feanor (Beitrag 1625932)
Wenn Du so ein Projekt vorhast, dann ab ins PV-Forum. Da wird Dir alles im Detail erklärt und geplant, bevor Dich ein Solateur über den Tisch ziehen kann.

Kannst du ein spezielles PV-Forum empfehlen? :Blumen:

Feanor 28.09.2021 14:45

Zitat:

Zitat von Voldi (Beitrag 1625962)
Kannst du ein spezielles PV-Forum empfehlen? :Blumen:

Gibt eigentlich nur ein großes:
https://www.photovoltaikforum.com/

Voldi 28.09.2021 14:50

Zitat:

Zitat von Feanor (Beitrag 1625963)
Gibt eigentlich nur ein großes:
https://www.photovoltaikforum.com/

Danke :Blumen:

pepusalt 28.09.2021 14:55

Zitat:

Zitat von Feanor (Beitrag 1625932)
wirtschaftlich:
...
Bei 10 Jahren Lebensdauer kostet die kWh also: 4000€/(1000x10) = 40cent/kWh (ohne Verluste, verlorene Einspeisevergütung etc.).

OK, ergibt wenig Sinn, die Batterie.

alles weitere per PN, das sprengt hier den Topic Elektromobilität.

Helios 28.09.2021 17:06

===========================
zitat:
Zitat von Feanor Beitrag anzeigen
wirtschaftlich:
...
Bei 10 Jahren Lebensdauer kostet die kWh also: 4000€/(1000x10) = 40cent/kWh (ohne Verluste, verlorene Einspeisevergütung etc.).

OK, ergibt wenig Sinn, die Batterie.
...........
=============================

Im TV wurde letztens von einer Tour de Germany mittels E-Karren berichtet - es wurde u.a. von einem kwh-Preis von 79 Cent berichtet => ?????? hab ich mich verhört oder was???

Tesla SuperCharger verlangt auf Stufe 1 (bis 60kw) 40Cent/kWh und auf Stufe 2 das Doppelte.

Insofern ist der Speicher von den Kosten her, im Vergleich, bereits interessant.

Durch die Telefondrücker (ungebetene "Handwerker", "Wissenschaftler" und "Umwelt-Institute") haben die PV-Anlagen es bei mir als Hausbesitzer bereits mehrfach "vergeigt" und die Ohren klappen ein und akkustisch geht es auf Durchzug. Die Höhe meiner Stromrechnung kenn ich, Internet-Tools zum PV auslegen kann ich eintippen, die Größenordnung der aufgerufenen Preise sind uninteressant. Kalkuliere ich dann noch eine neue Dach-Dämmung, neue Ziegel und wenn es dumm läuft noch einen neuen Dachstuhl, weil die Balken zu schwach sind, dann Gute Nacht.
An ein dichtes Dach lässt man keine Handwerker rauf. :-((

Hafu 28.09.2021 17:16

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Feanor (Beitrag 1625922)
Ist das absolut auf den ganzen Tag gerechnet oder pro Stunde Laufzeit? Bei deutlich kürzeren Tagen und niedrigeren Sonnenstand kommt mir das sehr viel vor für den Winter. Welche Ausrichtungen und Dachneigungen hast Du? Ich tippe reine Südanlage mit >40°

Ich hab' nur nach dem Monatsertrag in kwh gesehen. Ist ein ziemliches Süddach, Dachneigung ist glaube ich 20° und vier Module habe ich auch nach Osten aufgeständert (7,2 kw-Anlage), um die Morgensonne besser zu nutzen. Die aufgeständerten Module haben einen deutlich besseren Ertrag als die flach montierten Module.
Unsere Solarthermie-Elemente sind auf dem ziemlich flachen Dach auch aufgeständert, allerdings nach Süden, weil da erst recht der Ertrag im Frühjahr und Herbst am wichtigsten ist und man im Sommer ohnehin kaum Wärme außer zum Duschen und Waschen braucht.

Anhang 46714

Feanor 28.09.2021 17:32

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1625994)
Ich hab' nur nach dem Monatsertrag in kwh gesehen. Ist ein ziemliches Süddach, Dachneigung ist glaube ich 20° und vier Module habe ich auch nach Osten aufgeständert (7,2 kw-Anlage), um die Morgensonne besser zu nutzen. Die aufgeständerten Module haben einen deutlich besseren Ertrag als die flach montierten Module.
Unsere Solarthermie-Elemente sind auf dem ziemlich flachen Dach auch aufgeständert, allerdings nach Süden, weil da erst recht der Ertrag im Frühjahr und Herbst am wichtigsten ist und man im Sommer ohnehin kaum Wärme außer zum Duschen und Waschen braucht.

Anhang 46714

Ok, das sieht normal aus, nicht nach irgendwelchen Wundermodulen :Lachen2:
Nur an Deiner Prozentrechnung bzw. Satzbau solltest Du noch arbeiten, das hat mich verwirrt. Die Anlage lieferte im Juli fast 100% mehr als im Februar. Und dieses Jahr war der Juli unterdurchschnittlich.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:36 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.