triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Elektromobilität (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37652)

Hafu 16.04.2021 08:14

Zitat:

Zitat von dasgehtschneller (Beitrag 1596650)
...
Dass die Software automatisch über das Internet aktualisiert wird, gibts soweit ich weiss auch nur bei Tesla.
Bei den alteingesessenen Autoherstellern wird das jeweils bei der Inspektion aktualisiert damit die überhaupt noch was machen dürfen. Das unterscheidet sich da nur wenig von einem normalen Automodell.
...

#


Tesla ist auch der einzige Hersteller, der es bislang geschafft hat, ein E-Auto von Grund auf neu zu konstruieren und dabei nur einen einzigen Zentralcomputer verbaut, der alle elektronisch kontrollierbare Funktionen (Fahrwerk Motoren, Akkumanagement, Bremsen, Entertainment, Navigation usw.) kontrolliert.
Das ist ein ganz wesentlicher Vorteil im Hinblick auf die Implementation neuer Funktionen. Ein 10 Jahre altes Model S hat dank ständiger Software-Updates im wensentlichen dieselbe Software-Ausstattung wie ein neuer Tesla.

Bei allen anderen Autoherstellern sind diese Funktionen auf mehrere Steuergeräte oder separat verbaute Minicomputer verteilt, was die Komplexität erhöht und Softwareupdates schwieriger macht.

X S 1 C H T 16.04.2021 08:22

Wieso den Akku nach 4 Jahren tauschen?

pepusalt 16.04.2021 08:33

Zitat:

Zitat von X S 1 C H T (Beitrag 1596679)
Wieso den Akku nach 4 Jahren tauschen?

wegen mehr Batteriekapazität neuerer Batterien und damit Reichweite wäre ein Argument.

Das die alte Batterie recycelt / aufbereitet wird, davon gehe ich jetzt mal aus.

X S 1 C H T 16.04.2021 08:35

Zitat:

Zitat von pepusalt (Beitrag 1596686)
wegen mehr Batteriekapazität neuerer Batterien und damit Reichweite wäre ein Argument.

Das die alte Batterie recycelt / aufbereitet wird, davon gehe ich jetzt mal aus.

Okay, lasse ich gelten.

Von meinem i3 weiß ich, es gibt bereits einige die ihren Akku upgedatet haben.

sybenwurz 16.04.2021 08:41

Zitat:

Zitat von Nepumuk (Beitrag 1596647)
Keine Ahnung, warum du dich hier so aufführen musst.

Ich führe mich nicht auf, ich weigere mich lediglich, blauäugig alles zu glauben.
Ich bin sicherlich der Letzte, der was gegen Fortschritt oder auch neue Technologien hat, aber ich glaub halt auch nicht alle Schönfärberei.

dasgehtschneller 16.04.2021 08:51

Zitat:

Zitat von pepusalt (Beitrag 1596664)
der e-up/e-mee/eiV von vor 4 Jahren hatte nom. 140km Reichweite, jetzt haben sie nom. 260km Reichweite. Ich kann mir gut vorstellen, dass da in 4 Jahren nochmal ein Sprung möglich ist.
Und die 4 jahre alten Batterien werden wiederaufbereitet.

hab kurz mal auf einer Gebrauchtwagenbörse geschaut, es gibt 3-4 jahre alte gebrauchte e-ups für 8-10k€. halt noch mit nom. 140km Reichweite

Ich suche eher etwas grösseres mit Akku ab 50kWh.

Da sieht der Gebrauchtmarkt recht dünn aus. Ok, viele Modelle gibts auch noch nicht allzu lange.
Bei Tesla kostet aber ein gebrauchtes Model S auch mit vielen Jahren und Kilometer noch mehr als ein neues Model3 und das Model 3 kostet gebraucht eigentlich gleich viel wenn nicht mehr als neu.

pepusalt 16.04.2021 08:54

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1596694)
Ich führe mich nicht auf, ich weigere mich lediglich, blauäugig alles zu glauben.
Ich bin sicherlich der Letzte, der was gegen Fortschritt oder auch neue Technologien hat, aber ich glaub halt auch nicht alle Schönfärberei.

Bei manchen Themen oder Punkten wirst Du immer etwas dünnhäutig, schade.

Nepumuk 16.04.2021 09:56

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1596694)
Ich führe mich nicht auf, ich weigere mich lediglich, blauäugig alles zu glauben.
Ich bin sicherlich der Letzte, der was gegen Fortschritt oder auch neue Technologien hat, aber ich glaub halt auch nicht alle Schönfärberei.

Und du denkst, dass Sätze wie

Oder soll der zweite in der Reihe die Büchse tatsächlich über die restlichen 900000km oder mehr fahren und kriegt alle paar Jahre den Akku für umme auf aktuelle Eckdaten angepasst aka ausgetauscht, nachdem sich der erste damit und der (quasi auch da schon nach der halben Laufzeit veralteten) Technik über die durchschnittliche Jahresfahrleistung von nichtmal 20tkm gerettet hat?

zu einer inhaltlich Diskussion beitragen?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:31 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.