triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

iaux 28.03.2021 11:05

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1593143)

Oder liegt es vielleicht an dem Virus und seinen agressiveren Mutationen? Oder wie bereits mehrfach erwähnt an den Menschen, dich sich nicht mehr an die Regeln halten (wollen)?

Oder können?! Zum Einen psychisch, andererseits auch finanziell.

CZ: Arbeitnehmer erhalten umgerechnet [seit 5.3.21] bis zu 14 Euro täglich, solange sie sich in behördlich angeordneter häuslicher Quarantäne befinden. Die Auszahlung erfolgt zusätzlich zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall in Höhe von 60 Prozent des Durchschnittsverdiensts.

Nach Darstellung der Regierung gaben bisher viele Infizierte ihre Risikokontakte nicht an – aus Sorge, damit Freunden und Verwandten finanzielle Nachteile zu verursachen.

deralexxx 28.03.2021 11:23

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1593136)
Ich stehe dahinter. Ich bin für ein Verschärfen der Maßnahmen, solange die Zahlen steigen. Folgende Maßnahmen halte ich für sofort durchführbar, ohne dass uns ein Zacken aus der Krone fällt:

• Ausgangssperre ab 20 Uhr, um private Kontakte zu reduzieren
• Rückkehr ins Homeoffice wie vor einem Jahr
• Schließung der weiterführenden Schulen

Mein Geld bekomme ich nicht vom Staat, sondern von Sportlern, die an großen Wettkämpfen teilnehmen und Sportreisen unternehmen. Ich bin direkt von den aktuellen Beschränkungen betroffen, da jetzt in der zweiten Saison weder große Wettkämpfe noch Reisen möglich sind. Ich habe ein sehr konkretes existenzielles Interesse daran, dass die Epidemie in Europa ausläuft und wir wieder ein normales Leben führen können.

Abgesehen von wirtschaftlichen Interessen schlägt mein allgemeiner Bullshit-Detektor an, wenn wir in einer Situation rasant steigender Zahlen über eine Rücknahme von Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung sprechen.

Ich erwarte von der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten, dass sie sich sofort zusammensetzen und wirksame Maßnahmen beschließen.

Dito. Nur das ich mein Geld nicht durch Sportler bekomme.

KevJames 28.03.2021 11:44

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1593136)
Ich stehe dahinter. Ich bin für ein Verschärfen der Maßnahmen, solange die Zahlen steigen. Folgende Maßnahmen halte ich für sofort durchführbar, ohne dass uns ein Zacken aus der Krone fällt:

• Ausgangssperre ab 20 Uhr, um private Kontakte zu reduzieren
• Rückkehr ins Homeoffice wie vor einem Jahr
• Schließung der weiterführenden Schulen

Mein Geld bekomme ich nicht vom Staat, sondern von Sportlern, die an großen Wettkämpfen teilnehmen und Sportreisen unternehmen. Ich bin direkt von den aktuellen Beschränkungen betroffen, da jetzt in der zweiten Saison weder große Wettkämpfe noch Reisen möglich sind. Ich habe ein sehr konkretes existenzielles Interesse daran, dass die Epidemie in Europa ausläuft und wir wieder ein normales Leben führen können.

Abgesehen von wirtschaftlichen Interessen schlägt mein allgemeiner Bullshit-Detektor an, wenn wir in einer Situation rasant steigender Zahlen über eine Rücknahme von Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung sprechen.

Ich erwarte von der Kanzlerin und den Ministerpräsidenten, dass sie sich sofort zusammensetzen und wirksame Maßnahmen beschließen.

Danke!

keko# 28.03.2021 12:46

Zitat:

Zitat von spanky2.0 (Beitrag 1593143)
...

Oder liegt es vielleicht an dem Virus und seinen agressiveren Mutationen? ....

Schon im letzten Jahr sah ich einen Videobeitrag eines deutschen Professors, der meinte, dass Impfungen die Bildung von Mutationen befeuern würden, da man in den natürlich Ablauf und die Abflachung einer Pandemie eingreifen würde. Vor ein paar Wochen schlug ein holländischer Professor scheinbar in die gleiche Kerbe*. Das würde bedeuten, dass wir es in Zukunft mit immer gefährlicheren Mutationen zu tun haben würden. Bundesminister Spahn und RKI-Chef Wieler meinten in dieser Woche in der Bundespressekonferenz, dass wir durchaus in Zukunft mit 2 Impfungen pro Jahr rechnen müssten, das aber kein Problem sei, weil die Ingenieure die Impfstoffe relativ kurzzeizitg anpassen könnten. (Ich hoffe, ich habe das alles korrekt wiedergegeben, das ist zumindest mein Anspruch).

*) Ich bin auf diesem Gebiet natürlich Laie und kann mir denken "Ja, könnte stimmen" genauso wie "So in Blödsinn!". Ich kann es kaum auf Richtigkeit prüfen und einordnen.
Bewegte Bilder und lange YouTube-Beiträge sind generell ein Problem, weil man darin (bewußt oder unbewuß) viele Fakes verstecken kann und dies momentan hauptsächlich noch Menschen prüfen müssen [z.b. "Faktenchecker"], was kaum zu bewerkstelligen ist. Kürzlich war ich in einer Telko, in der auch ein Kollege von mir war, der als Consultant bei Google in München arbeitet. Er erwähnte beiläuft [es ging um ein anderes Thema], dass Google dieses Problem natürlich längst kennt und an Möglichkeiten arbeitet zur Laufzeit automatisiert in Videos einzugreifen und Sequenzen analysiert. Nach der offiziellen Telko bat ich meinen Kollegen, ob wir etwas mehr ins Technische gehen könnten, er lehnte aber aus Verschwiegenheitsgründen ab [gut so!]. Ich denke aber, es wird sich diesbezüglich bald einiges tun.

merz 28.03.2021 13:30

Nenne doch einfach konkrete Namen, dann wird es leichter.
Es wird wohl vielleicht Geert Vanden Bossche gewesen sein, mit diesem Statement zum Impfen. In diesem Fall: was er behauptet ist alles Mist - das kann auch jeder Laie behaupten, z.Bsp. ich.

Aus berufenen Mund (und x andere) mal hier: https://www.deplatformdisease.com/bl...ossches-claims


m.

keko# 28.03.2021 13:40

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1593162)
Nenne doch einfach konkrete Namen, dann wird es leichter.
Es wird wohl Geert Vanden Bossche gewesen sein, mit diesem Statement zum Impfen und was er behauptet ist alles Mist - das kann auch jeder Laie behaupten, z.Bsp. ich.


m.

Ich persönlich kann zunächst nicht beurteilen, ob es Mist ist oder nicht. Ich kann dann andere Quellen heranziehen ("googeln"), die sagen, dass es Mist ist oder nicht. Müsste aber diese auch wieder prüfen, ob diese Quellen vielleicht Mist sind. Spätestens dann fehlen mir ganz einfach die intellektuellen und auch zeitlichen Fähigkeiten, dies zu schaffen.
Entsprechend habe ich es mir bzgl. Corona zu eigen gemacht einfach mal abzuwarten:
Falls in den nächsten Monaten gefärhlichere Mutanten aus geimpften Populationen hervorkommen würden, wäre es nach meinen einfachen intellektuellen Maßstäben ein Hinweis, dass der Mist evtl. kein Mist ist.
:Blumen:

mamoarmin 28.03.2021 13:54

Zitat:

Zitat von KevJames (Beitrag 1593094)
Und deshalb ist es in ganz Deutschland so? Bei uns in der Schule ist es nämlich nicht so.

Ich dachte wir sprechen übers Kitas sorry..

Trimichi 28.03.2021 14:20

Wer über gutes Allgemeinwissen verfügt, der weis zwei Dinge:

1. die Natur ist der Forschung immer einen Schritt voraus.

2. wird zu viel behandelt, bilden sich Resistenzen.

- Beispiele: Anti-Biotika helfen nicht mehr; Resistenz von Schädlingen gegen Insektenvertilgungsmittel

Aus 1. folgt, dass es immer neue Varianten geben wird. Aus 2. womöglich gar nichts, da a) Viren keine Insekten und b) Viren keine Bakterien sind.

Ich bin auch kein Experte auf dem Gebiet der Virologie, allerdings glaube ich, dass wir als Menschheit nicht überlebt hätten, würden wir als Menschen und damit als Teil der Natur nicht auch über Mechanismen verfügen, Erreger abzutöten.

Inwiefern man mit den Impfungen Schaden im Sinne von Resistenzen des Virus' gegen die Impfstoffe erzeugt wird die Zukunft zeigen. Ich habe gehört, dass Boris Johnson, PM von England, im September die dritte Impfung durchführen lassen will.

Oft genug wurde gesagt, dass die Forschung mindestens bis August 2021 braucht, bis es einen Impfstoff gibt, falls überhaupt. Lieber einen guten Impfstoff als zig Präparate die in ihrer Wirksamkeit mangelhaft sind. Zumindest scheint letzteres inzwischen auch manchen Professoren zu dämmern...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.