triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Radfahren (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Zwift (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=40553)

Benni1983 17.03.2021 09:06

Wenn ich das Abo kündige, habe ich dann jeden Monat die 25km frei?
Währe dann eine Option für absolutes Mistwetter einmal im Monat :Cheese:

sabine-g 17.03.2021 09:12

Zitat:

Zitat von Benni1983 (Beitrag 1591071)
Wenn ich das Abo kündige, habe ich dann jeden Monat die 25km frei?

Ja..

fras13 17.03.2021 09:36

Zitat:

Zitat von Benni1983 (Beitrag 1591071)
Wenn ich das Abo kündige, habe ich dann jeden Monat die 25km frei?
Währe dann eine Option für absolutes Mistwetter einmal im Monat :Cheese:

aber nur für 40 Min. :)

Steppison 17.03.2021 09:38

25 km reichen für nen FTP-Test mit Anstieg :-)

flachy 17.03.2021 10:05

Aloha Athleten,

bin mittlerweile auch seit 30 Tagen in der ZWIFT-Welt unterwegs und muß ehrlich zugeben, dass meine Vorurteile gegenüber Euch Stubenhockern und E-Sportzockern die letzten Jahre totaler Quatsch war.
Ist ein megageiles Trainingstool und ich werde es auch in der Saison weiterhin für die Knaller&Ballereinheiten nutzen.
Aktuell (also eigentlich seit Beginn des Lockdowns im November) ist die Idee, die Bikeperformance bis Anfang Mai fest genagelt zu haben, um es dann etwas zurück zu fahren und mit dem frei werdenden Zeitbudget das Schwimmen wieder anfangen zu können.
Das heisst also seit knapp 5 Wochen Wochen, täglich ein Kriterium, Zeitfahren, Rennen oder diese Blocktrainings mit verschiedenen Wattwerten und Belastungszeiten.
Davor war ich zwei Monate mit meinem Spinningbike fast jeden Abend auf Cyberobics in Action - dass war für mich eine perfekte Vorbereitung auf die leistungsstarke ZWIFT-Welt.

Ich kann's nicht wirklich beweisen, aber mir (als Anfänger im E-Sport) haben die letzten 30 Tage ZWIFT einen ziemlich merklichen Zuwachs an Bumms in die Muckis gebracht.
Feiner Nebeneffekt durch die einzugebenden, persönlichen Werte - das motiviert mich wie Bombe - ich wiege aktuell deutlich weniger als sonst um diese Zeit, habe die Ernährung auf Grünzeug (und natürlich unverändert ausreichend Schokolade) umgestellt und habe mittlerweile sogar mein Kona-Gewicht aus Oktober 2018 unterschritten, dabei aber die Power gesteigert - leider geil!
Im Gegenzug habe ich nach 16 Jahren meine MCFit-Mitgliedschaft gekündigt und fühle mich geil dabei, da ich durch diesen cleveren Schachzug (20 EUR MCF minus ca. 16 EUR Zwift) sogar 4 EURO jeden Monat spare.
Seither kann ich mir alle 14 Tage sogar eine gute Lindt-Tafel im Wechsel mit einer Milka im Discounter-Angebot leisten - Athletenlifestyle rockt!
:Lachanfall:

Knöpfchen 17.03.2021 10:08

Zitat:

Zitat von fras13 (Beitrag 1591080)
aber nur für 40 Min. :)

Warum 40 min. ? Du kannst danach einfach weiterfahren, also in der selben Session soviel du magst über die 25km hinaus.

Benni1983 17.03.2021 13:18

Zitat:

Zitat von Knöpfchen (Beitrag 1591092)
Warum 40 min. ? Du kannst danach einfach weiterfahren, also in der selben Session soviel du magst über die 25km hinaus.

Oh, geil.

Dann wird die Ausfahrt niemals von mir gestoppt und der PC bleibt bis zum Herbst an :Lachanfall:

TriVet 21.03.2021 08:52

Zitat:

Zitat von TriVet (Beitrag 1590494)
Hi,
Ich habe seit gestern das Problem, dass mein geplantes Workout aus TrainingPeaks nicht mehr bei Zwift auftaucht (oben links unter Trainings). Wohl aber auf der Uhr.
Die Verbindung Garmin connect und Zwift funktioniert aber, das absolvierte Training wird auch regulär abgespeichert.
Wo kann / muss ich suchen?
Danke.

Gestern und heute wieder.
Ist es möglich, dass das Training „in Watt“ vorgegeben sein muss und nicht „in Puls“?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.