triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Nobodyknows 19.03.2020 19:12

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518216)
beziehst Du Dich auf diesen guten Beitrag / Podcast von ihm?
https://kenfm.de/am-telefon-zur-coro...odarg-podcast/

Bald kommt er bestimmt in die Rechte Ecke hier im Forum, der arme Facharzt! Und das bloß, weil er eine alternative Meinung zu dem Mainstreamwunschkatastrophendenken hat und auch äußert.

Ich laß ihn einfach mal in der Ecke stehen in die er sich gestellt hat.
In die Ecke der "alternativen Medien". Dort hat er seine treues Publikum und fertig.

KenFM :Lachanfall:
https://correctiv.org/aktuelles/neue...r-und-ueberall

Gruß
N. :Huhu:

LidlRacer 19.03.2020 19:12

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518216)
beziehst Du Dich auf diesen guten Beitrag / Podcast von ihm?
https://kenfm.de/am-telefon-zur-coro...odarg-podcast/



Bald kommt er bestimmt in die Rechte Ecke hier im Forum, der arme Facharzt! Und das bloß, weil er eine alternative Meinung zu dem Mainstreamwunschkatastrophendenken hat und auch äußert.
Unglaublich.
Wird ja alles in einem Jahr hier im Forum zum Beispiel nachzulesen sein, wer der Fachleute dann am Ende recht behält und ob fahrlässig mit unserem Lebensstandard und unserem Wohlstand rumgespielt wurde.:Huhu:

Spannend auch, was aus dem linksextremen Spektrum angeblich geplant ist:
https://www.tagesspiegel.de/politik/.../25657090.html

wobei mir der Tagesspiegel da bisher eher nicht als Verschworungsblatt bekannt ist...:Danke:



war es dies?
https://m.tagesspiegel.de/wissen/kau...uckg o.com%2F

Andere Interviews von ihm sind hinter Paywalls.

Wen wissenschaftliche Infos zum SARS-CoV2 interessieren
https://www.wissenschaft.de/gesundhe...nge-anrichtet/

80% der Fälle bisher mit mildem Verlauf, spanische Grippe Effekte wird es wohl eher nicht geben...

Ich erneuere meine zwischenzeitlich relativierte Einstufung von Wolfgang Wodarg als Spinner und erweitere auf "gefährlicher Spinner, den man auf keinen Fall ernst nehmen sollte".
https://www.tagesschau.de/faktenfind...odarg-101.html

Auch Ken-FM (Ken Jebsen) nimmt man besser nicht ernst.
https://www.psiram.com/de/index.php/Ken_Jebsen

merz 19.03.2020 19:17

Was sagt eigentlich jemand wie Wodarg zu der aktuellen Situation etwa in Bergamo? Alles ganz normal? - wohl kaum


Weiß jemand das?

m.

JeLü 19.03.2020 19:18

Angela Merkel hat ja in ihrer gestrigen Ansprache hervorgehoben, dass Transparenz in dieser Krise sehr wichtig sei, da ansonsten das Vertrauen der Bevölkerung nicht zu gewährleisten sei und somit auch Maßnahmen nicht in gewünschtem Maße umgesetzt würden. Als Positivbeispiel wird in der internationalen Presse häufig Korea genannt (Negativbeispiele falsch verstandener Transparenz wie Tracking von Korona-Erkrankten sind mir bekannt).
Wie ist es mit dieser Transparenz bestellt, wenn man sieht, wie schwierig es ist, an genaue Daten über die Anzahl der Tests zu kommen?
Siehe hier:
https://www.br.de/nachrichten/bayern...-limit,Rtav6dl

Vor allem aber und das sollte meines Erachtens auch im Mittelpunkt der Diskussion stehen. Ist unsere Strategie in Deutschland Mitigation oder Suppression? Dazu hat sich Merkel nicht geäußert. Ihre unvorsichtige (um es milde auszudrücken) Aussage, dass 60-70% der Deutschen an Covid-19 erkranken WERDEN, wäre ja nur vor dem Hintergrund einer Mitigationsstrategie sinnvoll. Diese Strategie ist ja mit Ferguson et. al. Studie, die merz hier auch schon verlinkt hatte, deutlich schwieriger zu verteidigen. Auf jeden Fall ist es doch eine Minimalbedingung von Transparenz, dass man klar und deutlich sagt, welche Strategie man denn verfolgen möchte.

Vor dem Hintergrund kann ich die euphorischen Lobeshymnen auf Drosten auch nicht wirklich teilen. Klar, er ist souverän und sachlich, korrigiert auch eigene Fehler- aber ist er jetzt wirklich der Fachmann, wenn es um Bewertung mathematischer Modellierungen geht? Wieler, dem Merkel ja die 60-70% Aussage zu verdanken hat, scheint mir da auch nicht so der Experte zu sein.
Nota bene, die Kritik in Amerika an Ferguson et. al. ist, dass sie Suppression zu negativ darstellen würden.

Limette 19.03.2020 19:18

Zitat:

Zitat von lyra82 (Beitrag 1518245)
Habe gehört, man darf nicht mal alleine draußen Sport treiben in Spanien, stimmt das?

Du darfst das Haus nicht verlassen. Nur eine Person und nur zum Einkaufen von lebenswichtigen Dingen und das nur auf dem kürzesten Weg.

Ab heute darf sogar nur noch einer im Auto sitzen.

Tilly 19.03.2020 19:20

https://www.der-postillon.com/2020/0...ngssperre.html

Koschier_Marco 19.03.2020 19:27

In Spanien kann man Hunde mieten 20 Euro pro Stunde damit man legal auf die Straße kommt :)

BananeToWin 19.03.2020 19:29

Zitat:

Zitat von Limette (Beitrag 1518253)
Du darfst das Haus nicht verlassen. Nur eine Person und nur zum Einkaufen von lebenswichtigen Dingen und das nur auf dem kürzesten Weg.

Ab heute darf sogar nur noch einer im Auto sitzen.

Kann man (im Dunkeln) zum Laufen gehen?

sabine-g 19.03.2020 19:37

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1518238)
So sterben aber nunmal viele Leute in Deutschland. Jedes Jahr über 20.000 an Lungenentzündung und 20.000 an fortgeschrittenen chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen. Viele andere Erkrankungen, die ebenfalls mit Atemnot einhergehen (können) noch gar nicht mitgerechnet.
Mit einem Mindestmaß an Medikation bekommt man übrigens kaum was mit von der Atemnot. "Tod durch Ersticken" malt hier sicher andere Bilder in den Köpfen, die der Realität meist nicht gerecht werden.

(Voraussetzung ist eine angemessene medizinische Versorgung, die im palliativen Fall keine Beatmungsgeräte voraussetzt.)

Corona ist aber ohne entsprechende Maßnahmen weitaus tödlicher.
Da kannst du an deine 20000 + 20000 noch jeweils 2 Nullen dranhängen, wenns denn reicht

BananeToWin 19.03.2020 19:41

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1518261)
Corona ist aber ohne entsprechende Maßnahmen weitaus tödlicher.
Da kannst du an deine 20000 + 20000 noch jeweils 2 Nullen dranhängen, wenns denn reicht

4 Mio. in Deutschland? Davon gehen ja nicht mal die pessimistischsten aus.

Außerdem wollte ich keine Prognose abgeben (das tue ich öffentlich schon seit Tagen nicht mehr). Ich wollte nur die Formulierung "Tod durch Ersticken" relativieren. Es ging ja um die Oma, die ich möglicherweise anstecken kann und der dann dieser Tod bevorstehen könnte.

Egal, ich warte mal auf die nächsten Zahlen. Und bis dahin halte ich mich wieder an meine selbst verordnete Maßnahme: Nur noch mitlesen.

DocTom 19.03.2020 19:42

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1518261)
Corona ist aber ohne entsprechende Maßnahmen weitaus tödlicher.
Da kannst du an deine 20000 + 20000 noch jeweils 2 Nullen dranhängen, wenns denn reicht

Bisg Du Virologe oder ist das "nur" geschätzt von Dir? Woher hast Du diese Zahlen, eine seriöse Quelle bitte!
:Blumen:

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1518251)
Was sagt eigentlich jemand wie Wodarg zu der aktuellen Situation etwa in Bergamo? Alles ganz normal? ...

Doch ja, wie 2017/2018 in D, wo die Influenza einige mehr Tote verursachte, aber niemand Ausgangssperren verhängt hat.
https://www.aerzteblatt.de/nachricht...e-in-30-Jahren

Werden die Toten eigentlich "nur" auf CoViD19 getestet oder auch auf andere Corona Viren, wie die diversen Influenzas? Wer entscheidet dann final, welches Corona genau die Menschen hingerafft hat?
Einer der Virologen oder Mediziner hier, der das fachlich und mit wissenschaftlichen Quellen beantworten kann?

:Danke:

https://www.focus.de/gesundheit/ratg..._11635572.html

Jörn 19.03.2020 19:44

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1518238)
Mit einem Mindestmaß an Medikation bekommt man übrigens kaum was mit von der Atemnot. "Tod durch Ersticken" malt hier sicher andere Bilder in den Köpfen, die der Realität meist nicht gerecht werden.

Danke für Dein Mitgefühl.

Bleierpel 19.03.2020 19:47

Gibt noch andere, die den Schuss nicht gehört haben:

https://www.spiegel.de/panorama/gese...2-207bd3143188

Und Arnie sagt das richtige...

Lebemann 19.03.2020 19:49

BAH, ich hoffe den ein oder anderen niemals in echt zu sehen. Wie hier über Menschenleben geredet wird erzeugt bei mir Brechreiz. Bisher hatte ich eine hohe Meinung von dem Forum. Mittlerweile seh ich allerdings ein, dass uneinsichtige Jugendliche die den Ernst der Lage nicht erkennen, das kleinste Problem in D sind.

Antracis 19.03.2020 19:49

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1518251)
Was sagt eigentlich jemand wie Wodarg zu der aktuellen Situation etwa in Bergamo? Alles ganz normal? - wohl kaum


Weiß jemand das?

m.

Nein, aber die YouTube-Kommentare seiner Anhänger sind da sehr kreativ. Wenn man das liest, weiß man, dass die Welt langfristig keine Chance haben wird.

Er würde vermutlich sagen, dass das in Bergamo kein epidemiologisches oder virologisches Problem ist, sondern was mit Gesundheitsökonomie und Klinikmanagement zu tun hat und er dazu leider nichts sagen kann.

Oder:

1) Ich brauche mehr Details
2) Das ist nur Ihre Meinung
3( Schreiben sie es auf, Ich beschäftige mich später damit.

Flow 19.03.2020 19:50

Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1518276)
Und Arnie sagt das richtige...

"Ex-Terminator" ... :Lachen2:

sabine-g 19.03.2020 19:50

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1518265)
4 Mio. in Deutschland? Davon gehen ja nicht mal die pessimistischsten aus.

ich hab geschrieben ohne Maßnahmen

für die normale Grippe gibts ja im Grunde bis auf Impfung ( keine Ahnung wie viele sich impfen lassen, ich noch nie) keine Maßnahmen

Antracis 19.03.2020 19:52

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518270)
Bisg Du Virologe oder ist das "nur" geschätzt von Dir? Woher hast Du diese Zahlen, eine seriöse Quelle bitte!


https://www.imperial.ac.uk/news/1962...likely-impact/

Ist das Paper, was vermutlich die britische Regierung zum Umdenken gebracht hat.

Edit: Hier ist das Paper

https://www.imperial.ac.uk/media/imp...16-03-2020.pdf

Jörn 19.03.2020 19:54

Zitat:

Zitat von BananeToWin (Beitrag 1518265)
Ich wollte nur die Formulierung "Tod durch Ersticken" relativieren.

Ich bin froh, dass Du die Formulierung "Tod durch Ersticken" relativiert hast.

Helmut S 19.03.2020 19:57

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1518281)
ich hab geschrieben ohne Maßnahmen

für die normale Grippe gibts ja im Grunde bis auf Impfung ( keine Ahnung wie viele sich impfen lassen, ich noch nie) keine Maßnahmen

Wenn du mit Maßnahme auch Medikamente meinst: Es gibt Tamiflu. Die Wirksamkeit ist mWn nicht besonders gut, wird aber in der Praxis wohl trotzdem verwendet.

Flow 19.03.2020 19:58

Zitat:

Zitat von Faser (Beitrag 1518248)
Es wird bedeutend ruhiger draussen. Auch die Gruppen werden weniger. Wie ist euer Eindruck?

Langen Spaziergang durch Berlin gemacht ...

Ich finde es sehr leer, sehr ruhig.
Das Thema ist sichtlich in allen Köpfen präsent.
Die Leute halten Abstand.
Teilweise sind sie "vermummt" ... ;)
Offensichtlich achten die allermeisten darauf, Übertragungen zu vermeiden.
Jetzt gilt es eben zu lernen, wie man das nachhaltig effektiv hinbekommt ... :)

Ich denke, wir sind diesbezüglich auf einem guten Weg.
(Sehe das sehr ähnlich wie Hafu)

DocTom 19.03.2020 19:59

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1518250)
Ich erneuere meine zwischenzeitlich relativierte Einstufung von Wolfgang Wodarg als Spinner und erweitere auf "gefährlicher Spinner, den man auf keinen Fall ernst nehmen sollte"...

Gut, dass Deine Beurteilung mehr Gewicht hat, als die Aussagen eines renomierten Wissenschaftlers, Du bist ebenfalls Virologe mit dem selben Backgroundwissen, wie Wodarg? ...
:Lachanfall:
Der Link enthält auch dies:
Zitat:

...behauptet Wodarg, die Situation sei im Grunde nicht außergewöhnlich für eine Grippewelle. Dabei stellt er verschiedene Behauptungen auf, die in Teilen zutreffend, oft aber verkürzt sind.
Der im Übrigen auch jedes mal sagt, dass das seine Meinung (!) als fachkompetentem Wissenschaftler zur aktuellen Lage ist.

Wir lesen Deinen Text dann auch in einem Jahr nochmal.

Oder sind wir dann deiner Meinung nach alle Tote und unter der Erde?
80% der CoViD19 Fälle verlaufen milde! Weis sogar das Businessmagazin businessinsider:
https://markets.businessinsider.com/...028991760?op=1

Bei dem geballten Favhwissen hier, sollten wir ein Impfstoffentwicklungszentrum gründen, der Impfstoff wäre bei eurem Fachwissen doch binnen Tagen verteilbereit... :Danke:

Impfstoffe Influenza:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Influenzaimpfstoff

Flow 19.03.2020 20:02

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1518285)
Langen Spaziergang durch Berlin gemacht ...

Ich finde es sehr leer, sehr ruhig.
Das Thema ist sichtlich in allen Köpfen präsent.
Die Leute halten Abstand.
Teilweise sind sie "vermummt" ... ;)
Offensichtlich achten die allermeisten darauf, Übertragungen zu vermeiden.
Jetzt gilt es eben zu lernen, wie man das nachhaltig effektiv hinbekommt ... :)

Ich denke, wir sind diesbezüglich auf einem guten Weg.
(Sehe das sehr ähnlich wie Hafu)

Im Übrigen fand ich die Stimmung draußen auch angenehmer als hier ...
Weniger Panik, weniger Anfeindungen.
Eine gewisse Besorgtheit ist natürlich zu spüren, aber es gibt auch viel Freundlichkeit, Humor und Zusammenhalt ...

ironmansub10h 19.03.2020 20:03

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1518105)
Nö warum sollte mir die Muffe gehen?
Hier bin ich sicher und dank Ausgangssperre kann mich der Virus mal am Arsch lecken und zur gefährdeten AK zähle ich noch lange nicht.

Wobei das mit der positiven Auswirkung aufs Weltklima das hat schon was.

Naja sei dir mal nicht so sicher, bei Kollegin im Klinikum liegt ein 19-jähriger und eine 8 jährige am Beatmungsgerät.

DocTom 19.03.2020 20:09

Zitat:

Zitat von ironmansub10h (Beitrag 1518290)
Naja sei dir mal nicht so sicher, bei Kollegin im Klinikum liegt ein 19-jähriger und eine 8 jährige am Beatmungsgerät.

Dann frag mal bitte nach deren Vorerkrankungen bei der Kollegin, und ob beide ebenfalls auf Influenza getestet wurden... :Danke:

TV Tipp jetzt:
Klamroths Konter (n-tv) mit Dr Wyhler, Molekularbiologe...

X S 1 C H T 19.03.2020 20:12

Ich war eben Laufen und hab den aktuellen Podcast von Virologe Drosten angehört. Gleichzeitig hab ich mir gedacht: da draußen reißen sich gerade hunderte, nein tausende Menschen den A.... auf und gleichzeitig sind draußen so viele hirnlose Menschen unterwegs. :Nee:

Jörn 19.03.2020 20:17

Ich bin heute Abend kurz durch Frankfurt geradelt, mein Ziel war ein Baumarkt (beruflicher Bedarf). Verkehr würde ich auf 50% oder weniger schätzen, was ich sonst gegen 18/19 Uhr gewohnt bin.

Im Baumarkt war alles mit Klebeband markiert. Um die Kassen und Info-Desks war Absperrband gespannt, sodass man auf Abstand gehalten war. Insgesamt war es aber sehr leer. Ich habe natürlich die Abendstunden gewählt, um nicht zu Stoßzeiten zu erscheinen.

Vor allem die Selbst-Scanner-Kassen waren geöffnet, bei denen sich die Kunden selbst bedienen. Das führt jedoch dazu, dass der Handscanner von Kunde zu Kunde wanderte und vermutlich mit einem Haufen Viren oder Bakterien kontaminiert war. Kein Desinfektionsmittel vorhanden. (Dann muss man eben zusehen, dass man sich bis zu Hause nicht an der Nase juckt.)

Insgesamt ging es ruhig, kontrolliert und umsichtig zu. Abstände wurden stets eingehalten.

Antracis 19.03.2020 20:17

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1518286)
Gut, dass Deine Beurteilung mehr Gewicht hat, als die Aussagen eines renomierten Wissenschaftlers, Du bist ebenfalls Virologe mit dem selben Backgroundwissen, wie Wodarg? ...

Was ist eigentlich Dein Background, der Dich dazu bringt, die Meinung eines Lungenfacharztes und ehemaligen Leiters des Flensburger Gesundheitsamtes über die Meinung dutzender internationaler Epidemiologen und Virologen führender Institute zu stellen ?

Klugschnacker 19.03.2020 20:18

Zitat:

Zitat von X S 1 C H T (Beitrag 1518296)
Ich war eben Laufen ... und gleichzeitig sind draußen so viele hirnlose Menschen unterwegs. :Nee:

:Gruebeln:

X S 1 C H T 19.03.2020 20:19

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1518299)
:Gruebeln:

Allein im Wald 0,0 Mensch begegnet, und jetzt?

Flow 19.03.2020 20:20

Wenn sich jeder ab sofort 4 Wochen allein in seinem Zimmer einschließt, ist das Virus Ende April komplett aus Deutschland verschwunden !

Das wird so NICHT passieren !

Wir werden langfristig mit dem Virus zu tun haben. Womöglich eher Jahre als Monate.
Wir werden lernen (müssen) damit umzugehen, sinnvoll und effektiv, in lebenswerter Weise.
Ohne Panik, ohne uns gegenseitig die Köpfe einzuhauen.

Estebban 19.03.2020 20:20

Zitat:

Zitat von X S 1 C H T (Beitrag 1518300)
Allein im Wald 0,0 Mensch begegnet, und jetzt?

Woher weißt du dann von den „hirnlosen“?

crimefight 19.03.2020 20:22

Es fehlen mir einfach nur die Worte, was man draußen sieht

Politiker und Fernseh sollten mehr deutliche Worte finden, als nur dieses rumgelulle.

Könnt ihr bitte, hab Verständnis,bla bla bla

Heute noch nen Sportlerkollegen angeschrieben

Whats App Status---Alles für die Saison 2020---haben wir echt keine anderen Probleme

Reaktion: Ich bin gerade mit dem Rad unterwegs---irgendwas stimmt hier nicht---nix los

Wer kann jetzt noch darüber lachen...

X S 1 C H T 19.03.2020 20:22

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1518303)
Woher weißt du dann von den „hirnlosen“?

Naja, ich hab die Artikel im Netz gesehen. Freiburger machen Party, etc.

Vicky 19.03.2020 20:24

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1518302)
Wenn sich jeder ab sofort 4 Wochen allein in seinem Zimmer einschließt, ist das Virus Ende April komplett aus Deutschland verschwunden !

Das wird so NICHT passieren !

Wir werden langfristig mit dem Virus zu tun haben. Womöglich eher Jahre als Monate.
Wir werden lernen (müssen) damit umzugehen, sinnvoll und effektiv, in lebenswerter Weise.
Ohne Panik, ohne uns gegenseitig die Köpfe einzuhauen.

Yup... sehe ich ähnlich.

Ich weiß allerdings nicht so recht, was ich mit meinen Eltern machen soll... Inzwischen halten sie sich wohl weitgehend an Abstände... aber wenn das länger geht... au weia...

Flow 19.03.2020 20:24

Zitat:

Zitat von X S 1 C H T (Beitrag 1518306)
Naja, ich hab die Artikel im Netz gesehen.

Die stehen da auch, um das Volk für gegebenenfalls härtere Maßnahmen bereit zu machen ... ;)

Faser 19.03.2020 20:25

Klar, aber man muss die allgemeine Entwicklung sehen. Natürlich werden in Artikel immer die dümmsten Aktionen genannt. Wir brauchen eine Verhaltensänderung in der ganzen Gesellschaft für eine lange Zeit und ich hoffe immer noch, dass wir das hinkriegen. Es sickert schön langsam bis zum letzten durch und einige, die gar nichts einsehen gibt es leider immer, auch mit Verbote.

Flow 19.03.2020 20:28

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1518308)
Yup... sehe ich ähnlich.

Am meisten Sorgen macht mir aktuell die soziale Komponente.
Zur Übertragungs-Eindämmung sind die großen Stellschrauben erstmal gedreht. Wollen wir hoffen, daß sie schnell gute Wirkung zeigen und diese auch "irgendwie sichtbar" wird ... :)

Flow 19.03.2020 20:32

Zitat:

Zitat von Faser (Beitrag 1518312)
[...] und einige, die gar nichts einsehen gibt es leider immer, auch mit Verbote.

Ein Problem ist auch, daß übertriebene Verbote schnell nach hinten losgehen können, zu Trotzreaktionen führen können, das Problem und die Aufgabe selbst als weniger ernst und dringlich angesehen werden ...
Inklusive daraus folgender gegenseitiger Anfeindungen, emotionaler Entladungen, weiterer Anspannung ...

DocTom 19.03.2020 20:32

Zitat:

Zitat von Antracis (Beitrag 1518298)
Was ist eigentlich Dein Background, der Dich dazu bringt, die Meinung eines Lungenfacharztes und ehemaligen Leiters des Flensburger Gesundheitsamtes über die Meinung dutzender internationaler Epidemiologen und Virologen führender Institute zu stellen ?

Molekularbiologe, promoviert. Dein Text zu Wodarg ist absichtlich so verkürzt, um was genau darzustellen?
Und was genau befähigt Dich fachlich, hier anzuordnen, welchen Virologie Spezialisten man nun wirklich vertrauen kann/soll/muss? In den Wissenschaften gilt es immer alle Fachmeinungen zu hören, um sich ein möglichst breites Bild machen zu können. Und echtes Wissen zu Sars-CoV2 hat Drosten ja nun auch erst seit Wuhan, vorher wusste er genau nichts über diesen Corona Stamm...

Wen der Hintergrund von W.Wodarg und C.H.M.Drosten vollständig interessiert:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Wodarg

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Christian_Drosten

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1518313)
... und diese auch "irgendwie sichtbar" wird ... :)

https://experience.arcgis.com/experi...3b17327b2bf1d4
Da ändert sich seit zwei Tagen kaum was...


In einem Jahr wissen wir mehr und dann ist es auch fundiertes Wissen, solange lasse ich Euch "Fachleute" hier mal alleine weiter Fach-Orakeln...:Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.