triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

triathlonnovice 26.03.2023 15:23

Worauf willst du hinaus?

triathlonnovice 26.03.2023 15:29

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1703245)
Ist mir bekannt. Das hat aber nichts damit zu tun, ob Menschen sich gegenseitig persönliche Entscheidungen zustehen, oder Andersdenkende verurteilen und sie ausgrenzen.

Wenn die Angst vor Corona die gegenseitige Hetze in Deutschland erklärt, wäre es in Ungarn noch verständlicher gewesen, wenn die Ungeimpften als Feindbilder gesehen worden wären - aber gerade dort wurde Corona einfach als eine Krankheit gesehen die jeden treffen kann, und nicht als eine Strafe für Nichtbefolgen der Wissenschaft bzw. der Regierungsempfehlungen; niemand hätte dort "die Pandemie der Ungeimpften" postuliert. Und die hohen Sterbezahlen haben auch nichts mit eventuell niedrigerer Impfquote zu tun. Tatsächlich hatte Ungarn anfangs sogar einen "Impfvorsprung", weil sie sich mit Sinovac und Sputnik versorgt haben; viele haben dann wegen der selektiven Europäischen Reiseeinschränkungen zusätzlich noch Biontech o.ä. spritzen lassen müssen; dies nicht mehr als Schutz vor Corona, sondern rein als Nachgeben unter Zwang (viele Ungarn arbeiten im Ausland, und hatten keine Wahl).

Kann ich nur bestätigen. Ich war 2020 in Ungarn und 2021 in Rumänien und dort hat man die Situation viel entspannter betrachtet. Klar haben die Leute da auch Angst vor Krankheiten, aber imho mit einem anderen Blickwinkel

Klugschnacker 26.03.2023 15:45

Zitat:

Zitat von triathlonnovice (Beitrag 1703340)
Kann ich nur bestätigen. Ich war 2020 in Ungarn und 2021 in Rumänien und dort hat man die Situation viel entspannter betrachtet. Klar haben die Leute da auch Angst vor Krankheiten, aber imho mit einem anderen Blickwinkel

Rumänien: Dort gab es Tage, da sind in dem kleinen Land mehr Menschen an Corona gestorben als in der gesamten EU.
Warum in Rumänien gerade so viele Menschen an Covid-19 sterben

Rumänien zählt derzeit die meisten Corona-Toten weltweit, bezogen auf seine Bevölkerungszahl. Binnen einer Woche starben täglich mehr als 400 Menschen an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Alle staatlichen Krankenhäuser sind völlig überlastet, täglich müssen sie Hunderte neuer Corona-Patienten aufnehmen, mit teils schweren Verläufen. Ärzte berichten von teils "apokalyptischen Szenen", ...

Rumänien gehört mit einer Impfquote von rund 30 Prozent zu den Schlusslichtern in der EU (Stand 22. Oktober 2021). Genügend Impfstoff – angefangen von Biontech, über Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson – hatte es im Jahresverlauf im Land gegeben.

Doch prominente Verschwörungstheoretiker und orthodoxe Priester haben große Zweifel an den westlichen Impfstoffen gesät. Viele rumänische Intensivmediziner sehen in der geringen Impfquote die Hauptursache für das immense Ausmaß der vierten Corona-Welle im Land.
Quelle: MDR

Besonders bemerkenswert finde ich diese Passage über die angebliche Lockerheit, mit der Rumänien gegenüber Corona eingestellt sei:

An der Uni:
Das Personal durfte wählen, ob es sich impfen lässt oder nicht. Wer ungeimpft ist, darf nur Online-Kurse abhalten, die mit einem Gehaltsverlust von gut 30 Prozent verbunden sind.

Teil-Lockdown für Ungeimpfte
Ab Montag (24. Oktober '21) ist in Rumänien, das allgemeine Tragen von Gesichtsmasken wieder verpflichtend, nicht nur in Innenräumen sondern auch auf den Straßen. Nachts darf nur noch das Haus verlassen, wer geimpft ist. Die Teilnahme an zahlreichen Aktivitäten soll künftig nur noch jenen erlaubt werden, die einen Impfpass haben. Den Schulen wurde eine zweiwöchige Pause verordnet. Rumänien ist derzeit als Hochrisikiogebiet eingestuft.

sabine-g 26.03.2023 15:56

Dem MDR ist nicht zu trauen. Alles FakeNews!

triathlonnovice 26.03.2023 15:58

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1703341)
Rumänien: Dort gab es Tage, da sind in dem kleinen Land mehr Menschen an Corona gestorben als in der gesamten EU.
Warum in Rumänien gerade so viele Menschen an Covid-19 sterben

Rumänien zählt derzeit die meisten Corona-Toten weltweit, bezogen auf seine Bevölkerungszahl. Binnen einer Woche starben täglich mehr als 400 Menschen an den Folgen einer Corona-Erkrankung. Alle staatlichen Krankenhäuser sind völlig überlastet, täglich müssen sie Hunderte neuer Corona-Patienten aufnehmen, mit teils schweren Verläufen. Ärzte berichten von teils "apokalyptischen Szenen", ...

Rumänien gehört mit einer Impfquote von rund 30 Prozent zu den Schlusslichtern in der EU (Stand 22. Oktober 2021). Genügend Impfstoff – angefangen von Biontech, über Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson – hatte es im Jahresverlauf im Land gegeben.

Doch prominente Verschwörungstheoretiker und orthodoxe Priester haben große Zweifel an den westlichen Impfstoffen gesät. Viele rumänische Intensivmediziner sehen in der geringen Impfquote die Hauptursache für das immense Ausmaß der vierten Corona-Welle im Land.
Quelle: MDR

Tjoa


Vergleich : Spanien 48Mio Einwohner, 120000 Tote, Impfquote 87 Prozent
Serbien 7Mio Einwohner, 18000 Tote, Impfquote 49 Prozent

mhhhh:confused: :confused: :confused:

triathlonnovice 26.03.2023 16:10

@ Klugschnacker

Das du die medizinische Infrastruktur von Rumänien nicht mit der von Deutschlandf vergleichen kannst, sollte Klar sein. Und selbst hier waren die Krankenhäuser schon vor Corona ständig am Limit. Dennoch habe ich die Lage dort weit entspannter erlebt.

dr_big 26.03.2023 16:17

Zitat:

Zitat von triathlonnovice (Beitrag 1703344)
Vergleich : Spanien 48Mio Einwohner, 120000 Tote, Impfquote 87 Prozent
Serbien 7Mio Einwohner, 18000 Tote, Impfquote 49 Prozent

mhhhh:confused: :confused: :confused:

Spanien: 2500 Tote/1Mio
Serbien 2000 Tote/1Mio
Aber:
in Spanien waren 2/3 der Todesfälle vor Mai 2021 (Impfungen noch nicht verfügbar/wirksam)
in Serbien waren 2/3 der Todesfälle nach Mai 2021

Einfach nur ein paar Zahlen reinzuwerfen ist sinnlos, man muss auch die Zeitschiene beachten.

Klugschnacker 26.03.2023 16:34

Zitat:

Zitat von triathlonnovice (Beitrag 1703344)
Tjoa


Vergleich : Spanien 48Mio Einwohner, 120000 Tote, Impfquote 87 Prozent
Serbien 7Mio Einwohner, 18000 Tote, Impfquote 49 Prozent

mhhhh:confused: :confused: :confused:

Zu den Corona-Toten in Serbien findest Du etliche Artikel, welche von manipulierten Sterbezahlen in Serbien sprechen. Zum Beispiel in der Süddeutschen, der Frankfurter Rundschau und der Kleinen Zeitung. Ich selbst kann das nicht beurteilen.

Interessant finde ich die sehr drastischen Maßnahmen der serbischen Regierung zum Schutz vor der Pandemie (Wikipedia):
  • generelle Ausgangssperre von 17 bis 5 Uhr (an Wochenenden ab 15 Uhr).
  • Personen ab 65 Jahren, in ländlichen Gegenden ab 70 Jahren, durften ihre Wohnungen rund um die Uhr nicht verlassen.
  • Wer aus dem Ausland nach Serbien zurückkehrte, musste für 28 Tage in Isolation.
  • Während des orthodoxen Osterfestes wurde eine totale Ausgangssperre vom 17. April, 17 Uhr, bis zum 21. April um 5 Uhr verhängt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:16 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.