triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Goalie1984 18.03.2020 11:31

Re: Olympia:

Ich finde dass man durch eine Absage aktuell auch den Druck von Sportlern und Funktionsträgern nehmen könnte.
Ein Beispiel:

Am OSP Hamburg ist die Schwimmhalle gesperrt. Es handelt sich hierbei nicht um ein öffentlich zugängliches Bad.
Aktuell wird aber davon ausgegangen, dass die Spiele stattfinden, sodass die Verwaltung natürlich alles versucht, Ausnahme-Genehmigungen zu erhalten, damit die Olympia-Kandidaten weiterhin trainieren können. (Ganz nebenbei: bei welchem Wettkampf wollen sie sich eigentlich noch qualifizieren?)

Die Kapazitäten von genau den Behörden, die sich damit jetzt beschäftigen müssen, könnten sicherlich aktuell sinnvoller eingesetzt werden.

Nur ein Beispiel...

Dass ganz nebenbei Sportler aus anderen Ländern diese Einschränkungen nicht haben und daher besser vorbereitet sein dürften, ist nur ein weiterer Aspekt.

Aus meiner Sicht müsste - ähnlich wie bei der EM - eine klare Entscheidung getroffen werden und jetzt auf nächstes Jahr verschoben werden. Aber vermutlich sehe ich nur die Spitze des Eisbergs und kann mir nicht ausmalen, was noch alles dran hängt.

Hafu 18.03.2020 11:31

Zitat:

Zitat von Helmut S (Beitrag 1517711)
Wie meinst du das? Meinst du wir waren in der Abfolge der Ereignisse später dran als die Italiener?

Oder meinst du wir haben länger mit Maßnahmen gewartet als die Italiener?

LG :Blumen:

Im Prinzip beides.
Wir waren in der Abfolge der Ereignisse später (das war Glück), aber wir haben trotzdem -gemessen an den Fallzahlen- etwa genauso lange gebraucht, wie die Italiener, bevor Versammlungsverbote und ähnliches beschlosen wurden, obwohl die Dynamik der Ereignisse bei uns angesichts der Verläufe in Italien, China, Iran und Südkorea gut bekannt waren und jeder hätte wissen könnnen, wie wichtig gerade im Frühstadium einer Epidemie Dämpfungsmaßnahmen zur Infektausbreitung sind.

In Italien wurde der Karneval in Venedig abgesagt und fanden "Geisterspiele" der Serie A (ohne Publikum) statt, als in Deutschland noch sämtliche Fassnachts- und Karnevalsveranstaltungen und Rosenmontagsumzüge ganz normal über die Bühne gehen durften und die Bundesliga, Championsleague und der DFB-Pokal noch in ausverkauften Stadien stattfanden.

chris.fall 18.03.2020 11:36

Moin,

Zitat:

Zitat von chris.fall (Beitrag 1517731)
Ich würde es mal positiv formulieren: Es gibt durchaus gewichtige Argumente, die das IOC noch zum Umdenken bewegen könnten.

noch ein Nachtrag dazu: Meiner oben dargelegt Meinung zum Trotz geht mit einer Olympiateilnahme für die meisten Sportler ein Lebenstraum in Erfüllung, für den sie sich i.d.R. viele Jahre den A**** aufgerissen haben. Das sollte man diesen Menschen nicht nehmen!

Sie werden es auch sicher verschmerzen können, dass diese "Gameshow" mich nicht mehr sonderlich interessiert;)

Munter bleiben,

Christian

JENS-KLEVE 18.03.2020 11:37

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1517702)
Eine weiterer Aspekt den ich nicht verstehe: es wurde ohne Ende kommuniziert wie man sich richtig die Hände wäscht, hustet, Abstand hält usw.

Wäre es nicht sinnvoll in de gleichen Intensität eine konkrete handlungsempfehlung zu verbreiten, wie man seinen Körper gut stärkt? Damit viel weniger Menschen Komplikationen bekommen und die Krankenhäuser belasten. Einfach aufgelistet wie unsere Baderegeln im Schwimmbad, oder mit Dr. Feil im Supermarkt ;)

Viel Schlaf
Keine Panik
Keine Zigaretten und Alkohol für 6 Wochen
Wenig Zucker
Frisches Gemüse und Obst
Bestimmt NEMs, welche?
Zwiebeln, Nüsse, ...
Spaziergänge, Radtouren leichte Gartenarbeit
...

Vielleicht hilft das hier weiter:

https://dr-freese.com/2020/03/17/cor...iten-solltest/

Seyan 18.03.2020 11:40

Zitat:

Zitat von chris.fall (Beitrag 1517741)
noch ein Nachtrag dazu: Meiner oben dargelegt Meinung zum Trotz geht mit einer Olympiateilnahme für die meisten Sportler ein Lebenstraum in Erfüllung, für den sie sich i.d.R. viele Jahre den A**** aufgerissen haben. Das sollte man diesen Menschen nicht nehmen!

Sorry, aber das ist völlig harmlos. Ja, die Leute werden sich massiv ärgern, wenn es jetzt nicht klappt, aber davon geht mental nicht die Welt unter.

Stell dir dagegen mal vor, du versuchst seit Jahren schwanger zu werden, investierst viel und dann klappt es endlich und wegen dem Rotz-Virus verlierst du das Kind.

Das ist psychisch viel heftiger als eine verpasste Olympiateilnahme.

Nobodyknows 18.03.2020 11:41

Eschborn-Frankfurt und ŠKODA Velotour am 1. Mai abgesagt – Verschiebung auf späteren Termin wird geprüft

Oh, menno...

Gruß
N. :(

DocTom 18.03.2020 11:47

Gute Idee auch für D, vor allem bei den Banken...
https://www.sueddeutsche.de/politik/...ngen-1.4848736 :Cheese:

Stefan 18.03.2020 11:49

Zitat:

Zitat von chris.fall (Beitrag 1517741)
noch ein Nachtrag dazu: Meiner oben dargelegt Meinung zum Trotz geht mit einer Olympiateilnahme für die meisten Sportler ein Lebenstraum in Erfüllung, für den sie sich i.d.R. viele Jahre den A**** aufgerissen haben. Das sollte man diesen Menschen nicht nehmen!

Wenn ich richtig informiert bin, dann ist in vielen Ländern in einigen Disziplinen noch nicht klar, wer überhaupt zu den OS darf. D.h. es geht nicht nur um die OS selbst, sondern auch um nationale Qualiwettkämpfe.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.