triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

FMMT 30.12.2016 16:16

Zitat:

Zitat von hanse987 (Beitrag 1281961)
Jetzt muss ich mich doch ins Lazarett einliefern!

Seit 3 Wochen hält mich eine Erkältung richtig auf Trab. Die Papiertaschentuchhersteller fahren schon Sonderschichten! Ich hoffe dass bald der Scheiß wieder weg ist.

Allen anderen hier gute Besserung!

Markus

Gute Besserung:Blumen:
Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, da du beim Schwimmen nichts mehr eingetragen hast.

hanse987 06.01.2017 18:46

Ich melde mich hier wieder ab. Die Erkältung ist noch leicht da, aber zu 2 Laufeinheiten hats schon wieder gereicht!

Ator 23.01.2017 13:31

Wadenzerrung
 
Seit Januar 2016 stelle ich meinen Laufstil von Fersenlauf auf Vorfußlauf um. Am 8. Januar 2017 (also nach einem Jahr) habe ich mit der neuen Lauftechnik und einem Leichtlaufschuh einen 10km Wettkampf absolviert und habe ohne Mehrtraining meine Bestzeit um 1 Minute verbessert. Super! Mein Konzept ist aufgegangen. Aber danach hatte ich starken Muskelkater in den Waden.

Nun gut, da ich top motiviert war, habe ich nach dem Wettkampf fast normal weitertrainiert. Nach 2 Wochen, am 20.01. gab es dann scheinbar die Quittung: Ich habe mir einen heftige Wadenzerrung in der linke Wade zugezogen (eigenartigerweise nicht beim Laufen, sondern beim Bahnradfahren).
:kruecken: :Traurig:

Selbst im Ruhezustand (nur stehen) schmerzt die Wade. Und wenn ich leicht mit einem Finger über die Wade streiche, schmerzt es. Ich bin nun etwas frustriert, da ich gerade top im Training bin und voller Motivation die neue Saison vorbereite. Auch den am 28.01. anstehenden 10km Wettkampf muss ich nun sausen :(

Genug geheult: Was muss ich tun, damit die Wade schnell wieder fit ist?

franz 25.01.2017 13:53

Zitat:

Zitat von Ator (Beitrag 1287018)
Genug geheult: Was muss ich tun, damit die Wade schnell wieder fit ist?

Schon mal mit einer Blackroll dein Glück versucht?
Finde die Therapie damit zwar etwas schmerzhaft, wirkt aber Wunder.

Gruß
Franz

Ator 25.01.2017 14:28

Zitat:

Zitat von franz (Beitrag 1287494)
Schon mal mit einer Blackroll dein Glück versucht?
Finde die Therapie damit zwar etwas schmerzhaft, wirkt aber Wunder.

Gruß
Franz

Hallo Franz,
danke für den Tipp! :Blumen: Ich war gerade mal auf der Blackroll-Homepage. Demnach wäre die "Blackroll Standard" die richtige Version?! Welche Übungen bzw. wie lange sollten die Übungen bei einer Wadenzerrung gemacht werden? Auf der Übungskarte steht was von 2-3x 5-15 Sekunden. Reicht das? Und wie oft?
Viele Grüße,
Christian

uruman 25.01.2017 17:00

Zitat:

Zitat von Ator (Beitrag 1287506)
Hallo Franz,
danke für den Tipp! :Blumen: Ich war gerade mal auf der Blackroll-Homepage. Demnach wäre die "Blackroll Standard" die richtige Version?! Welche Übungen bzw. wie lange sollten die Übungen bei einer Wadenzerrung gemacht werden? Auf der Übungskarte steht was von 2-3x 5-15 Sekunden. Reicht das? Und wie oft?
Viele Grüße,
Christian

Hallo Ator ,
bevor du irgendwelche Maßnahme selber ergreifst ,fragt es lieber der behandelte Arzt
Ich habe vor Jahren Zerrung und Muskelfaserriss (Eintrag steht hier in TS Lazarett )gehabt und Blackroll oder Dehnung waren in der erste Zeit verboten
Ich wünsche dir eine gute und schnelle Besserung
LG
Uruman

franz 26.01.2017 15:12

Zitat:

Zitat von uruman (Beitrag 1287534)
Hallo Ator ,
bevor du irgendwelche Maßnahme selber ergreifst ,fragt es lieber der behandelte Arzt
Ich habe vor Jahren Zerrung und Muskelfaserriss (Eintrag steht hier in TS Lazarett )gehabt und Blackroll oder Dehnung waren in der erste Zeit verboten
Ich wünsche dir eine gute und schnelle Besserung
LG
Uruman

Hi Ator,

gehen wir mal davon aus, dass du dir, wie korrekterweise von Urumann empfohlen, ärtzlichen Rat eingeholt hast und keine "schlimmen" Verletzungen hast.

Ich selbst "behandle" meine Wandeln, Oberschenkel usw. meist mit 8-10 Wiederholungen und das ganze in 2-3 Runden mit etwas Pause/Bewegung zum Lockern dazwischen. Kannst du aber alles auch auf deren HP nachlesen, bzw. ist im Lieferumfang auch eine Anleitung mit dabei.

Die Intensität kannst du ganz gut selbst steuern, merkt man ja recht gut bei den Blackrolls. Regelmässig eingesetzt, wird es von Mal zu Mal besser. Aber Achtung, gerade am Anfang nicht übertreiben.

Die Blackroll Standart sollte auf jeden Fall passen. Schau mal, ob da die kleine Rolle und der Ball im Set auch mit dabei sind. Mit denen beiden Teilen kannst du auch noch kleinere spezifischere Bereiche behandeln.

Viel Spass und gute Besserung, Gruß
Franz

marlaskate 05.02.2017 12:03

Was lange währt oder so ähnlich:
Ich entlasse mich jetzt mal aus dem Lazarett hier. :liebe053: :liebe053: :liebe053:
Aufenthaltsdauer insgesamt: 1353 Tage oder 32472 h
Genau am 24.5.2013 ging es los mit der Schambeinentzündung.
Nach jetzt mehr oder weniger 3 komplett laufreien Jahren (Jahres-Km jeweils 20-30 km...), stehen jetzt bereits für 2017 22 km auf dem Haben-Konto und bisher scheint es jetzt endlich (!) Ruhe zu geben.
Im Moment zwar noch sehr langsam unterwegs, aber im Moment zählt einfach nur Geduld. Am Tempo wird gearbeitet, wenn wieder Läufe > 10 km problemlos möglich sind. Alle Bänder wundern sich gerade noch, was da so passiert beim Laufen und müssen sich erst mal wieder daran gewöhnen, dass sie wieder gefordert werden. Von daher lasse ich es mal einigermaßen ruhig angehen. Und dann kann es vielleicht auch mal wieder richtig losgehen mit Triathlon. :Lachen2:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:52 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.