triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

MeditationRunner 24.08.2013 13:56

Lacrosse Ball ist da. Um einiges günstiger und definitiv hilfreicher als meine Blackroll!

snailfish 24.08.2013 22:56

Patient: snailfish
Befund: contusio causa idiota
Medikation: Frustbiere in hoher Dosierung

Bemerkung:
Schon mal jemand bei einem reinen Schwimmbewerb (Freiwasser) den Zeh geprellt?
...
Bin beim Ausstieg gegen eine Falte im Teppich gestoßen - der Zeh ist mittlerweile marineblau und tut höllisch weh.
Ein geplanter Laufbewerb morgen wird wohl ausfallen :Weinen: - und das Lauftraining wohl für mehrere Wochen.

:(

Bitte eine Runde Mitleid für mich :Weinen:

KernelPanic 24.08.2013 23:00

Zitat:

Zitat von snailfish (Beitrag 946167)
Bitte eine Runde Mitleid für mich :Weinen:

Aua. Nicht so schön, und es heilt hoffentlich schnell.
Ich bin mal beim Rückenschwimmen mit voller Pulle gegen das Wendebrett geknallt, weil ich vergessen hatte, dass in dieser Schwimmhalle die Bahn nur 25 m statt der üblichen 50 m lang ist. War in etwa die gleiche Beule im Ego wie bei Dir. :Huhu:

snailfish 24.08.2013 23:10

Zitat:

Zitat von KernelPanic (Beitrag 946168)
Aua. Nicht so schön, und es heilt hoffentlich schnell.
Ich bin mal beim Rückenschwimmen mit voller Pulle gegen das Wendebrett geknallt, weil ich vergessen hatte, dass in dieser Schwimmhalle die Bahn nur 25 m statt der üblichen 50 m lang ist. War in etwa die gleiche Beule im Ego wie bei Dir. :Huhu:

:Blumen: :Blumen: :Blumen:

Die Beule im Ego hatte ich schon beim Blick auf die Zeittafel :Lachen2: 2 Sek. später bin ich dann gestolpert.

Richtig weh tut, dass ich meinen Lieblings-Lauf und quasi mein Heimrennen morgen ausfallen lassen muss.

reisetante 24.08.2013 23:23

Zitat:

Zitat von snailfish (Beitrag 946167)
Bin beim Ausstieg gegen eine Falte im Teppich gestoßen - der Zeh ist mittlerweile marineblau und tut höllisch weh.
Ein geplanter Laufbewerb morgen wird wohl ausfallen :Weinen: - und das Lauftraining wohl für mehrere Wochen.

:(

Bitte eine Runde Mitleid für mich :Weinen:

Hier ist es: Mitleid, Mitleid, Mitleid!!!

Vor ein paar Jahren bin ich mal im Schwimmbad beim Ausweichen mit dem Kleinen Zeh heftig an die Beckenwand geraten. Das hat auch ziemlich wehgetan und ich bin über eine Woche gehumpelt. Ich hätte nie gedacht, dass ein kleiner Zeh so auf den ganzen Körper ausstrahlt!

uruman 24.08.2013 23:41

Zitat:

Zitat von snailfish (Beitrag 946167)
Patient: snailfish
Befund: contusio causa idiota
Medikation: Frustbiere in hoher Dosierung

Bemerkung:
Schon mal jemand bei einem reinen Schwimmbewerb (Freiwasser) den Zeh geprellt?
...
Bin beim Ausstieg gegen eine Falte im Teppich gestoßen - der Zeh ist mittlerweile marineblau und tut höllisch weh.
Ein geplanter Laufbewerb morgen wird wohl ausfallen :Weinen: - und das Lauftraining wohl für mehrere Wochen.

:(

Bitte eine Runde Mitleid für mich :Weinen:

ich habe schon geschafft im Schwimmbecken gegen die Leine meine rechte Daumen auszukugeln, ein Vereins Kollege hat sich ein Zeh gebrochen bei springen im Schwimmbecken !!!
Mitleid, du bist nicht alleine ,Contusio causa idiota komm oft vor :Blumen:

aurinko 25.08.2013 19:03

Zitat:

Zitat von KernelPanic (Beitrag 946168)
Aua. Nicht so schön, und es heilt hoffentlich schnell.
Ich bin mal beim Rückenschwimmen mit voller Pulle gegen das Wendebrett geknallt, weil ich vergessen hatte, dass in dieser Schwimmhalle die Bahn nur 25 m statt der üblichen 50 m lang ist. War in etwa die gleiche Beule im Ego wie bei Dir. :Huhu:

Ich glaub das ist jedem Rückenschwimmer schon mal passiert.
Bei mir wars ne starke Handprellung, weil ich volle Kanne auf das Wendebrett aufgeschlagen habe.

Keksi2012 26.08.2013 09:31

Zitat:

Zitat von Keksi2012 (Beitrag 941362)
Bei mir lief es ja dieses Jahr recht gut, so insgesamt.

Bisher.

Letztes Wochenende habe ich beim Wandern (!!) wieder Bekanntschaft mit dem ITBS gemacht. Diesmal am anderen Bein. 1000Hm am Stück bergab mit schwerem Rucksack waren wohl zu viel. Die letzten 5 Minuten war das Bein "komisch" und abends in der Hütte habe ich es beim Treppe runter gehen gespürt.

Morgen geht es zur Transalp mit dem MTB. Ich bin skeptisch, ob es klappt. Dachte, Radfahren müsste gehen (so war es letztes Mal), aber die kleine RR-Runde heute war nicht einwandfrei.

Es ärgert mich. Diesmal habe ich es wirklich NICHT mit dem Sport übertrieben, wir wollten einfach nur schön wandern gehen.

Vielleicht schwenke ich nächstes Jahr um und fahre nur noch RR und MTB, schwimmen als Ausgleich.

(Ach ja - Physio, Osteo, Arzt, Ortho sind sich einig, dass ich keine Fehlstellung habe, Beine sind gleichlang, also da gab es bisher keine Vermutung über einen Auslöser)

Hallo zusammen,

ich habe die Transalp gut überstanden - besser als erwartet sogar. Vor allem Schiebestücke waren blöd, beim Fahren selbst hatte ich kaum Probleme. Ab und zu (insgesamt ca. 4 Mal) gab es einen heftigen Stich ins Knie, der aber dann sofort wieder weg war und ich konnte schmerzfrei weiterfahren (ich hätte sonst auch abgebrochen).

Wie es nun weitergeht, ist die große Frage. Ich überlege ohnehin, vom Tria weg und ganz zum Radsport hin zu wechseln. RR und MTB, das macht mir Spaß und ich hatte da noch nie Probleme.

Wie ich aber die ITB-Beschwerden wegbekomme, ist die Frage. Bzw ob radeln nun schadet oder nicht.

Nachdenkliche Grüße
Keksi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.