triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Motivationsspritze Blog für Anfänger/Einsteiger (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=44739)

tria ghost 21.08.2018 12:57

Mit 150 liegste im grünen Bereich!
Top das es mit dem Knie hinhaut!

binolino 21.08.2018 13:05

Wünsche weiterhin viel Erfolg :-) hab dich mal auf Strava geadded !

Indurain1904 21.08.2018 13:37

Zitat:

Zitat von binolino (Beitrag 1400559)
Wünsche weiterhin viel Erfolg :-) hab dich mal auf Strava geadded !

Ebenfalls. Werde hier mal interessiert mitlesen.

Viel Erfolg!

Phil_ster 21.08.2018 13:48

Zitat:

Zitat von Indurain1904 (Beitrag 1400577)
Ebenfalls. Werde hier mal interessiert mitlesen.

Viel Erfolg!

Danke, ich werde mir Mühe geben, werde möglichst ausführlich und verständlich berichten.
Danke für Euer Interesse :Cheese:

widi_24 21.08.2018 15:41

Ich klink mich hier auch mal ein. Vielleicht ergibt sich in deinem Blog ein interessanter Austausch. Wir bringen ja sehr ähnliche Vorgeschichten/Voraussetzungen mit :)

Bommel91 21.08.2018 17:31

Meine Frage zielte in eine ähnliche Richtung. Von den "Rohdaten" hielt ich 5:40 auch für etwas zu schnell. Aber wenn es passt umso besser.

Dieses Jahr kannste ja noch einen 5km Wettkampf laufen, dann weißt du wo du stehst und aus dieser Wettkampfzeit kann man dann sehr gut Trainingszeiten ableiten.

Für 5:40 im GA1 Bereich wären das so ca. 22-23 Minuten für 5km im Wettkampf wenn ich mich nicht täusche. Aber auch da gilt wie immer, langsam die Umfänge steigern und irgendwann Tempo reinbringen.

Die Schwimmform kann man ja über den Winter verbessern. Das ist auch mein großer Plan. Jetzt aber erstmal noch das gute Wetter auf dem Rad und zu Fuß mitnehmen ;)

Stefan 21.08.2018 17:37

Zitat:

Zitat von Phil_ster (Beitrag 1400549)
Ne habe ich nicht, die Zeiten fühlen sich relativ gut an, wobei ich dazu sagen muss das den letzten Kilometer meist sogar in 5-5,10 laufen kann, kann mir also schon relativ gut die Kraft einteilen, bzw. hab ein wenig das Gefühl dafür entwickelt was an den entsprechenden Tagen geht und was nicht.

Selbst wenn Du es "kannst" halte ich es nicht für sinnvoll, dass Du den letzten Kilometer schneller läufst.

Phil_ster 21.08.2018 18:42

Wäre tatsächlich eine Überlegung wert mit den 5 Kilometern, allerdings muss ich dazu mal noch meinen Urlaub im September abwarten, bin 3 Wochen in den Staaten auf Rundreise und muss schauen wie das mit Training vereinbar ist.

@stefan, wieso ist es nicht sinnvoll den letzten Kilometer schneller zu laufen?

Eben von der Radrunde heimgekommen, 31km in 1:15h, da ich gestern schwimmen und laufen war, bin ich mit meinen Beinen ganz zufrieden ����
Jetzt gibt es erstmal das verdiente Stück Fleisch ��


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.