triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Bike (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Aerotests in freier Wildbahn sinnlos? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=28281)

sabine-g 07.09.2022 13:24

Zitat:

Zitat von Thanus (Beitrag 1679638)
Ich schlage überhaupt vor, man denkt sich irgendwas aus und schreibt es hier in den Thread.

Im konkreten Fall stimme ich fast zu. Ein simples Foto zu Hause von der Seite sollte möglich sein und ist in 2min im Kasten, inkl. umziehen ....

zahnkranz 14.10.2022 19:05

Hier ein interessanter Artikel von Jan Heine bei Rene Herse zum Thema Aerodynamik bei Gravelbikes.

https://www.renehersecycles.com/aero...-gravel-bikes/

Hier die deutsche Version:
https://www.rennrad-news.de/news/aer...bike-jan-heine

Interessant ist bspw. der Einsatz von Schutzblechen vorne, um den Luftwiderstand, den der Reifen am obersten Punkt erzeugt, zu minimieren. Mag bei Stollenreifen sinnvoller sein als bei glatten Reifen, aber als Beispiel/Vorbild wird ein MotoGP-Motorrad gezeigt, das ebenfalls ein kleines Schutzblech an der Oberkante hat. Bin mal gespannt ob sowas mal an Triathlonbikes zu sehen sein wird. Klar, heutzutage wird man lachen wenn ein TT-Bike mit einem Schutzblech angerollt kommt. Irgendwann wird man womöglich sowas selbst haben wollen.

Wer die Zeitschrift 'Bicycle Quarterly' kennt, wird wissen dass dort oft über Rene Herse geschrieben wird, und in dieser Zeitschrift auch schon vor vielen Jahren darauf hingewiesen worden ist, dass breite Reifen durchaus nicht langsamer sind als schmale.

maximgold 14.10.2022 20:49

Zitat:

Zitat von zahnkranz (Beitrag 1686502)
Hier ein interessanter Artikel von Jan Heine bei Rene Herse zum Thema Aerodynamik bei Gravelbikes.

https://www.renehersecycles.com/aero...-gravel-bikes/

Hier die deutsche Version:
https://www.rennrad-news.de/news/aer...bike-jan-heine

Danke für den interessanten Link :Blumen:

Die Person auf dem Fahrrad scheint keine Rolle mehr zu spielen:

Zitat:

„Ein Schwestermodell des hier vorgestellten Rene Herse-Fahrrads hält die FKT (Fastest Known Time) auf der 585 km langen Bikepacking-Strecke des Oregon Outback.“
Und das trotz der Felgenbremsen :cool:

Lux 17.10.2022 22:02

Zitat:

Zitat von zahnkranz (Beitrag 1686502)
...
Interessant ist bspw. der Einsatz von Schutzblechen vorne, um den Luftwiderstand, den der Reifen am obersten Punkt erzeugt, zu minimieren. Mag bei Stollenreifen sinnvoller sein als bei glatten Reifen, aber als Beispiel/Vorbild wird ein MotoGP-Motorrad gezeigt, das ebenfalls ein kleines Schutzblech an der Oberkante hat. Bin mal gespannt ob sowas mal an Triathlonbikes zu sehen sein wird. Klar, heutzutage wird man lachen wenn ein TT-Bike mit einem Schutzblech angerollt kommt. Irgendwann wird man womöglich sowas selbst haben wollen.

...

Sehr interessanter Artikel, der viel zum Nachdenken anregt!

Weiß jemand, ob die kurzen Schutzbleche bei Triathlonrädern erlaubt wären?:Gruebeln:

Steppison 18.10.2022 08:20

Wenn die Tasche vorne groß genug ist liegt sie auch schön am Schutzblech an. :-D

Kampfzwerg 18.10.2022 11:24

Zitat:

Zitat von Lux (Beitrag 1686942)
Sehr interessanter Artikel, der viel zum Nachdenken anregt!

Weiß jemand, ob die kurzen Schutzbleche bei Triathlonrädern erlaubt wären?:Gruebeln:

Nur nicht zu viel nachdenken, nicht dass man drauf kommen könnte, dass die neuesten schnellsten TT bikes vielleicht doch eher fancy als schneller sind 🙊
Im Artikel wird ja doch auch über einen Rahmen mit runden/schmalen Rohren gesprochen. :Cheese:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.