triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Triphil 29.03.2020 08:49

Zitat:

Zitat von Helios (Beitrag 1520909)
Moin,

nach 8 Tagen beim Aufwachen nicht mehr verschleimt und bekomme "sauber" Luft, ohne zu röcheln.

Soll das der unheimliche "survival of the fittest" Virus gewesen sein??

Hat "Es" sich noch ein Hintertürchen aufgespart um zuzuschlagen, wenn man leichtsinnig wird?? Fragen über Fragen

der Hund guggt.

Ich freue mich,dass du wieder fit bist und freue mich wenn hafu das gleiche hier bald schreibt! Gute Besserung!

Helmut S 29.03.2020 09:06

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1520882)
Muss sich subjektiv für mich etwas ändern, um sich valide epidemiologische Daten zu wünschen. ;) :Blumen:

Ja, logisch. Alles andere wäre ziemlich widersprüchlich: Sich ohne Begehr nach einer Veränderung etwas zu wünschen. Wo doch das Begehren nach Veränderung die Triebfeder des Wunsches ist. :Cheese:

Nobodyknows 29.03.2020 09:13

Tagesschau: Katze in Belgien steckt sich mit Coronavirus an
Eine Katze hat sich in Belgien bei einem Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Von dem Fall berichtet die belgische Behörde für Lebensmittelsicherheit AFSCA auf ihrer Webseite.

Daher: Lasst die Finger von der Muschi!


Gruß
N. :Huhu:

Triphil 29.03.2020 09:13

In welchem Thread wird eigentlich der Verkauf von Ironman von Wanda an eine amerikanische Firma diskutiert... Was ein Virus alles durcheinander bringt...
Was mir auch noch auf der Welt fehlt ist ein kauftnixmehrbeiadidas Hashtag,die nachdem sie ein 2019 Rekordjahr hingelegt haben in Deutschland gleich Mal die Mieten nicht mehr zahlen.

Nobodyknows 29.03.2020 09:23

Zitat:

Zitat von Triphil (Beitrag 1520915)
In welchem Thread wird eigentlich der Verkauf von Ironman von Wanda an eine amerikanische Firma diskutiert... Was ein Virus alles durcheinander bringt...

Das läuft hier alles weiter in geordneten Bahnen:
https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=47885

#FlattenThePanic
#adidasHatSowiesoFastNixFürTriathleten

Gruß
N. :Huhu:

papa2jaja 29.03.2020 09:32

In meiner Gegend laufen die Läufer derzeit große Bögen umeinander. Abstände von 2 bis 3 m sind die Regel. Sorgen machen mir eher die Mopedfahrer, die mich in engem Abstand überholen. Aber die schnaufen ja nicht besonders.

Ich hatte in der zweiten Januarhälfte eine für mich etwas untypische Erkältung, weniger Schnupfen und ziemlich lange Husten, allerdings nicht schwerer als normal. Schwaches Fieber/erhöhte Temperatur für ca. drei Tage (ich messe normalerweise nur, wenn ich Gliederschmerzen, also richtig Fieber habe). Das war in der Zeit, als es in China rund ging. Ich lebe zwar in Südostasien, und hier gibt's viele Chinesen, aber wir dachten uns damals nichts, China ist ja trotzdem weit weg. Danach kam mein älterer Sohn dran, erste Februarhälfte. Der hat richtig übel rumgehustet. Wir waren sogar beim Arzt, denn der Husten klang echt so wie damals, als er mal eine Lungenentzündung hatte. Die Lunge war aber beim Abhören durch den Arzt ok.

Dann kam der kleine Sohn dran, auch mit ähnlich klingendem Husten, aber nicht ganz so lange und heftig. Meine Gattin hatte so nur Halsschmerzen und fühlte nicht gut.

Heute sind wir alle wieder fit. Ich würde uns gerne mal testen lassen, aber das geht ja nicht.

Mich wundert bei Corona vor allem Eines. Bei normalen Erkältungswellen gibt's ja nie Statistiken in den Zeitungen. Aber man kriegt derzeit den Eindruck, der Virus breite sich mit rasender Geschwindigkeit aus. Ist dieser Virus wirklich so besonders viel infektiöser als normale Erkältungsvieren? Oder fällt er nur mehr auf, weil aufgrund der möglichen Schwere der Erkrankung ernsthaft getestet und Statistik geführt wird?

FlyLive 29.03.2020 09:50

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1520920)

Heute sind wir alle wieder fit. Ich würde uns gerne mal testen lassen, aber das geht ja nicht.

Schön das ihr alle wieder gesund seid :Blumen:

Was wäre wohl mit denen, die als Corona Survivor aus den Tests heraus gehen, wenn sich alle testen lassen könnten ?

Würde da die gesellschaftliche Solidarität und Sorgsamkeit ähnlich beachtet werden ?

Ich vermute, ein Teil der Survivor würde nachlässig werden und sich weniger vorbildlich im öffentlichen Raum verhalten.

Vor dem Hintergrund finde ich es ganz gut, das sich nicht jeder testen lassen kann. Im Moment braucht es ja Zusammenhalt und keine Trennung.

Trillerpfeife 29.03.2020 09:58

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1520920)
... Aber man kriegt derzeit den Eindruck, der Virus breite sich mit rasender Geschwindigkeit aus. Ist dieser Virus wirklich so besonders viel infektiöser als normale Erkältungsvieren? Oder fällt er nur mehr auf, weil aufgrund der möglichen Schwere der Erkrankung ernsthaft getestet und Statistik geführt wird?

Frag ich mich auch. Und nein das soll kein grundsätzlicher Grippe Corona Vergleich werden.

Zu Fly Live: Von mir aus können die Genesenen gerne wieder raus. Auch so könnte peu a peu wieder Normalität einziehen.

Ich wäre gerne getestet. Einfach um es zu wissen.

Trimichi 29.03.2020 09:58

Die meisten von uns haben bei Symptomen schlichtweg eine einfache Erkältung oder grippalen Effekt. Ist schon klar warum das "implicit matching" (ps. Fachbegriff aus der Gesundheitspsychologie) auf das Virus zielt. Oder? Die psychologischen Auswirkungen des Virus (Massenhysterie) lassen sich auch hier im Faden ganz gut beobachten.

Schönen Sonntag.

papa2jaja 29.03.2020 10:27

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1520925)
Schön das ihr alle wieder gesund seid :Blumen:

Danke dir!

Ich gehe ja davon aus, dass es eine normale Erkältung war. Nur der zeitliche Zusammenhang und der untypische Husten machen halt neugierig. Es wäre natürlich eine Beruhigung, zu wissen, dass die Familie für die nächste Zeit geschützt wäre.

Was die gesellschaftliche Solidarität und Sorgsamkeit angeht, wenn man Videos sieht, in denen Leute Kloschüsseln ablecken (die Schlauen desinfizieren sie mit Alkohol, bevor sie das Telefon einschalten, die weniger Schlauen lecken einfach so und landen womöglich im Krankenhaus) dann sieht es sicher nicht so ermutigend aus in diesem Punkt.

Hier tragen sehr viele Leute Schutzmasken. Viele Leute setzen hier schon seit Jahrzehnten eine Maske auf, um andere zu schützen, wenn sie selber krank sind. Heute sah ich einen jungen Mann mit Motorrad am Bankomaten, Typ jugendlicher Draufgänger. Nachdem er sein Geld gezogen hatte, griff er in den am Motorrad befestigten Korb, holte, sehr zu meiner Überraschung, eine Flasche mit Desinfektionsgel heraus und desinfizierte seine Hände. Fand ich richtig toll.

ThomasG 29.03.2020 11:00

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1520920)
Mich wundert bei Corona vor allem Eines. Bei normalen Erkältungswellen gibt's ja nie Statistiken in den Zeitungen. Aber man kriegt derzeit den Eindruck, der Virus breite sich mit rasender Geschwindigkeit aus. Ist dieser Virus wirklich so besonders viel infektiöser als normale Erkältungsvieren? Oder fällt er nur mehr auf, weil aufgrund der möglichen Schwere der Erkrankung ernsthaft getestet und Statistik geführt wird?

Ich glaube nicht, dass das neue Coronaviris infektiöser ist als viele Erkältungsviren.
Wie infektiös ein Virus ist, hängt glaube ich auch stark davon ab, wo es sich vermehrt.
Das neue Coronavirus vermehrt sich, soweit ich weiß, sehr stark im Rachenbereich.
Es kann deshalb über Tröpfcheninfektion relativ leicht weitergetragen werden.
Beim alten Sarsvirus war bzw. ist das anders.
Das hat sich im Lungengewebe stark vermehrt, wenn ich das richtig in Erinnerung behalten habe.

ThomasG 29.03.2020 11:06

In Bezug auf die Mutationen sollte man denke ich nicht zu arg schwarz sehen.
Viren mutieren glaube ich immer.
Es setzen sich aber diejenigen durch, denen es gelingt sich gut zu verbreiten.
Die anderen werden sozusagen verdrängt.
Grundsätzlich ist es eher nicht zu erwarten, dass infolge von Mutationen ein Virus gefährlicher wird.
Es kann zwar schon vorkommen, aber in Bezug auf die Möglichkeit sich zu verbreiten haben Erreger Vorteile, die nicht sehr starke Krankheitssymptome machen.
Ich bin medizinischer Laie und habe versucht in meinen Worten das zu weiterzugeben, was ich in den letzten Tagen von Fachleuten im Internet gehört oder gelesen habe.
Wenn ich was falsches geschrieben habe sollte, dann verbessert mich bitte.

Ausdauerjunkie 29.03.2020 11:30

Wenn ich "glaube ich", "habe ich gehört", "scheinbar" lese dann höre ich auf zu lesen.
Denn es müsste heißen "ich weiß nichts"!

TriVet 29.03.2020 11:33

Schade, der Thread hier war echt mal mein Liebling bezüglich unaufgeregter Informationen, danke insbesondere Hafu ( und auch hier noch mal gute Besserung!).
Aber leider haben inzwischen die allgegenwärtigen Paniker und Ignoranten übernommen.

Bezüglich Mutationen und Influenza sind meines Wissens sowohl Corona als auch Influenza beides(!) RNA-Viren. Diese sind einsträngig (sonst wären es DNA-Viren, diese sind doppelsträngig), deshalb können sie leichter mutieren.

Zu der angeblich infizierten Katze liest sich das bei etwas mehr Information ganz anders:
https://www.mimikama.at/allgemein/sa...anik-geraetst/

Zitat:
„Es handelt sich um eine Katze, welche mit einem stark infizierten Coronavirus-Patienten zusammenlebt. Die Katze hatte Darmprobleme und erbrach sich irgendwann. Der Besitzer hat das Erbrochene und den Kot an die veterinärmedizinische Fakultät in Lüttich weitergeleitet. Die Untersuchung (PCR) von diesem Material hat ein positives Ergebnis ergeben. Für mich ist dies noch kein schlüssiger Beweis dafür, dass eine echte Infektion aufgetreten ist. Es kann sicherlich immer noch eine Kontamination sein. Serologische Untersuchungen müssen dies ausschließen. Es ist bedauerlich, dass diese Nachricht ohne serologische Bestätigung in die Welt gesendet wird.“

ThomasG 29.03.2020 11:33

Zitat:

Zitat von Ausdauerjunkie (Beitrag 1520945)
Wenn ich "glaube ich", "habe ich gehört", "scheinbar" lese dann höre ich auf zu lesen.
Denn es müsste heißen "ich weiß nichts"!

Gut - dann soll hier nur noch Hafu antworten am Besten.
Danke für das nette Gespräch ;-)!

Trillerpfeife 29.03.2020 11:41

Zitat:

Zitat von Ausdauerjunkie (Beitrag 1520945)
Wenn ich "glaube ich", "habe ich gehört", "scheinbar" lese dann höre ich auf zu lesen.
Denn es müsste heißen "ich weiß nichts"!

Wir sollten mit uns nicht so streng sein.

Mancher Post ist auch einfach der Ausdruck von Unsicherheit und Ungewissheit.
Ich bin davon nicht frei. Keiner von uns kann in die Zukunft sehen und so etwas haben wir alle noch nicht erlebt.

Jeder hat seine Art mit der Situation umzugehen.

ThomasG 29.03.2020 11:43

Medizinische Fachleute sind auch noch sehr unsicher in mancherlei Hinsicht und viele Fachleute haben andere Schwerpunktgebiete und müssen sich ja auch erst einmal kompetent machen.

Stefan 29.03.2020 11:50

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1520947)
Gut - dann soll hier nur noch Hafu antworten am Besten.

Das ist nicht Sinn und Zweck eines Forums.

Aber was mich ein wenig stört: Seit Wochen ist Corona Gesprächsstoff Nummer 1. Bei Facebook.. werden dubiose YouTube-Videos und seltsame Texte verbreitet. Mit sowas verbringen die Leute viel Zeit, statt sich die FAQs beim RKI (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NC...FAQ_Liste.html) oder der WHO (https://www.who.int/news-room/q-a-de...-coronaviruses) durchzulesen.

FlyLive 29.03.2020 11:50

Zitat:

Zitat von Ausdauerjunkie (Beitrag 1520945)
Wenn ich "glaube ich", "habe ich gehört", "scheinbar" lese dann höre ich auf zu lesen.
Denn es müsste heißen "ich weiß nichts"!

Beim "habe ich gehört oder auch habe ich gelesen" gebe ich Dir recht.

Beim "scheinbar" und "glaube ich" liegst Du mMn (aufgepasst !) falsch.

Wenn Du keine Denkweisen anderer lesen willst, dann wären für Dich diejenigen Quellen besser geeignet, die Du für seriös und informativ einstufst.

In einem Triathlon Forum nach medizinischen Infos zu suchen, ist doch Quatsch. Selbst Hafu nimmt eine Position ein, die er einordnet und als seriös einschätzt. Er ist demnach auch Unterstützer einer Meinung.

Ich würde hier vielmehr die Denkweise der Foristen begrüßen als diese tausend Links zu Quellen, die man als richtig oder falsch betrachtet.
Infos gibt es ja zu genüge tagsüber in den Medien.

tandem65 29.03.2020 12:32

Zitat:

Zitat von Ausdauerjunkie (Beitrag 1520945)
Wenn ich "glaube ich", "habe ich gehört", "scheinbar" lese dann höre ich auf zu lesen.
Denn es müsste heißen "ich weiß nichts"!

Na komm, mal nicht so harsch.
Wenn die Viren nicht mutieren können, dann müssen sie im Labor entstanden sein oder beim Urknall.
Das mit dem Labor kann ich nicht ausschließen und das mit dem Urknall schon eher.
Wobei mir selbst wenn die Viren aus dem Labor kommen, ich es für nicht sehr wahrscheinlich halte, daß Mutationen unmöglich sind.

iaux 29.03.2020 12:36

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1520952)
Beim "habe ich gehört oder auch habe ich gelesen" gebe ich Dir recht.

Beim "scheinbar" und "glaube ich" liegst Du mMn (aufgepasst !) falsch.

Wenn Du keine Denkweisen anderer lesen willst, dann wären für Dich diejenigen Quellen besser geeignet, die Du für seriös und informativ einstufst.

In einem Triathlon Forum nach medizinischen Infos zu suchen, ist doch Quatsch. Selbst Hafu nimmt eine Position ein, die er einordnet und als seriös einschätzt. Er ist demnach auch Unterstützer einer Meinung.

Also entschuldige mal, aber Hafu bezieht sich nicht auf Meinungen, sondern auf Fakten. I.d.R. Fakten die vom führenden Corona-Virologen in Deutschland geäußert werden.:Huhu:

Helios 29.03.2020 12:38

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1520950)
Medizinische Fachleute sind auch noch sehr unsicher in mancherlei Hinsicht und viele Fachleute haben andere Schwerpunktgebiete und müssen sich ja auch erst einmal kompetent machen.

@Thomas,

der RKI-Boss wurde zum Unterschied Influ - Covid-19 gefragt - sein Antwort war: überträgt sich viel einfacher und schneller und kann viel radikaler in der Lunge lebensbedrohende Schäden hervorrufen bei einer viel höheren Anzahl von Personen.

zu den "Medizinischen Fachleute" - es sind 51 davon in Italien bei der Behandlung von Covid-19 Patienten verstorben. Finde den Fehler.

Meiner Mutter wurde in 2000 wegen ihrer erneut behandlungsbedürftigen Schilddrüse geraten eine radioaktive Kapsel zu schlucken, dabei isoliert in einer Röhre zu sitzen. Wir drei Kinder haben sie gefleht den Krampf seien zu lassen. Sie schenkte der Erfahrung und Kenntniss der Ärzte glauben - 1,5 Jahre später verstarb sie an Leukämie.

Immer Instinkt und Birne einschalten.

Offiziell sind in unserer Ortschaft 13 Leute infiziert - ich gehe von 200 bis 400 aus, durch die Ausgangsbeschränkung dürfte das Durchseuchen zur Ruhe kommen, wäre es nicht gekommen, hätten sich bestimmt von den 10.000 Leuten ruckzuck 2000 infiziert - insofern denke ich, war die Ausgangsbeschränkung sehr knapp im Timing und richtig.

Jetzt dürfte die Durchseuchung zum Stillstand kommen und wenn man sie weiter haben möchte, dann braucht es die "Regelbrecher" - in meinem Keller käme ich als Eremit eh nicht in Frage :Lachen2: - aber selbst mich hat das Drecksding erwischt.

Helios 29.03.2020 12:39

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1520961)
..........
Wobei mir selbst wenn die Viren aus dem Labor kommen, ich es für nicht sehr wahrscheinlich halte, daß Mutationen unmöglich sind.

ich sag nur Aliens - aber mir glaubt eh keiner

Stefan 29.03.2020 12:46

Die Grundbedürnisse von Bürgern und die Systemrelevanz von Geschäften unterscheiden sich offensichtlich von Land zu Land. Da ist mir lieber, dass ich aus einem Land komme und in einem Land lebe, in welchen Klopapier gehortet wird:

Nothing is more important than protecting ourselves and our families -- especially during these times of uncertainty. Yet, some anti-gun lawmakers are exploiting the COVID-19 pandemic to deny you and your loved ones your fundamental right to self-defense and your Second Amendment rights.

These anti-gun and anti-self defense extremists deem gun stores "non-essential,"....

ThomasG 29.03.2020 13:00

Zitat:

Zitat von iaux (Beitrag 1520962)
Also entschuldige mal, aber Hafu bezieht sich nicht auf Meinungen, sondern auf Fakten. I.d.R. Fakten die vom führenden Corona-Virologen in Deutschland geäußert werden.:Huhu:

Es kommt aber doch aktuell auch regelmäßig dazu, dass medizinische Fachleute mit Fragen konfrontiert werden, die nicht geklärt sind.
Ich bin sehr froh, dass manche trotzdem bereit sind Auskunft zu geben.
Leider haben wir ja nicht die Zeit uns lange mit Studien und Fachliteratur zu beschäftigen.
Spontane Gespräche oder der Austausch über Forenbeiträge verleiten nun einmal leider zu oberflächlicheren Ausführungen, (zu starken) Vereinfachungen und missverständlichem Austausch.
Es wird sich wohl kaum jemand die Zeit nehmen für einen Forumsbeitrag oder ein spontanes Gespräch, die er sich für eine längere schriftliche Ausführung nehmen würde.

Trimichi 29.03.2020 13:09

Zitat:

Zitat von Ausdauerjunkie (Beitrag 1520945)
Wenn ich "glaube ich", "habe ich gehört", "scheinbar" lese dann höre ich auf zu lesen.
Denn es müsste heißen "ich weiß nichts"!

Du glaubst ja auch was du hörst und liest. Wo ist der Unterschied? Steng wissenschaftlich betrachtet weist Du dann auch nicht mehr. Oder führst Du eigene Studien durch? Kannst Du sowas überhaupt? Kennst Du die wissenschaftlichen Gütekriterien, welche durch Medien und Presse EKLATANT und SKANDALÖS missachtet werden? Bitte begründe, warum Deine Wahrnehmung der der anderen überlegen sein soll.

Wahrheit ist immer konkret, hat hier wer eingetippt. Ist das tatsächlich so? Wäre ein interessanter Ansatz im Reli-Faden (Qualia-Problem).

Koschier_Marco 29.03.2020 13:12

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1520914)

Mein Gott mein Liebling als ich studiert habe 0800 Break Alf von Mo - Fr

:Lachen2: :Lachen2: :Lachen2:

Pippi 29.03.2020 13:28

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1520714)
Nur für mutige Freigeister...

Corona-Diktatur? Machtergreifung im Deckmantel der Volksgesundheit?
https://www.youtube.com/watch?featur...C4&app=desktop


Erschreckende Parallelen zu Corona - Profiteure der Angst, ARTE Doku 2009
https://www.youtube.com/watch?v=ZJfCdyT5f7U


STANDPUNKTE • Coronavirus: Ausnahmezustand, Irreführung und mediale Gleichschaltung
https://www.youtube.com/watch?v=Ik_lTp6KG6A

Danke für die Links.

:Prost:

DocTom 29.03.2020 13:36

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1520971)
...Kennst Du die wissenschaftlichen Gütekriterien, welche durch Medien und Presse EKLATANT und SKANDALÖS missachtet werden? ...

daher haben Whiley und die Cochrane Group die Publikationsdatenbanken zu SARS-CoV2 frei zugänglich gemacht. Jetzt gibt es dann nur noch Interpretations-, Beurteilungs- und Bewertungsfehler, die wissenschaftliche Datenlage ist offen zugänglich.

wer und was ist die cochrane organization
?
:Blumen:

Vieleicht wird ja irgendwann aus diesem "Glaubensfaden" eine wissenschaftlich fundierte Diskussion, so in einem Jahr...
:Danke:

Trimichi 29.03.2020 13:52

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1520980)
daher haben Whiley und die Cochrane Group die Publikationsdatenbanken zu SARS-CoV2 frei zugänglich gemacht. Jetzt gibt es dann nur noch Interpretations-, Beurteilungs- und Bewertungsfehler, die wissenschaftliche Datenlage ist offen zugänglich.

wer und was ist die cochrane organization
?
:Blumen:

Vieleicht wird ja irgendwann aus diesem "Glaubensfaden" eine wissenschaftlich fundierte Diskussion, so in einem Jahr...
:Danke:

Sind das diejenigen um den Forscher Zefram Cochrane???

https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Zefram_Cochrane


Ich habe vollstes Vertrauen in die Politik. Ich glaube, dass die Politiker von seriöseren Wissenschaftlern beraten werden als Presse und Medien. Hinzu kommt der sog. Flüsterposteffekt. Ein Schreiberling schreibt vom anderen ab und zum Schluss ist der Wahrhaltsgehalt niedrig. Wer kennt die Flüsterpost nicht? Wird schon im Kindergarten gespielt nebst spielen wie "mein rechter, rechter Platz ist frei.." oder auch "blinde Kuh"...

Ja, in einem Jahr oder so sind wir schlauer. Ist übrigens ein schöner Allgemeinplatz der dem Kalenderspruch: "im Nachhinein ist man immer schlauer" entlehnt ist?

Oder frei nach Felix Magath: "Wer nichts macht, kann auch keine Fehler machen."

Hafu 29.03.2020 15:40

Zitat:

Zitat von papa2jaja (Beitrag 1520920)
...denn der Husten klang echt so wie damals, als er mal eine Lungenentzündung hatte. Die Lunge war aber beim Abhören durch den Arzt ok.
...

Abhören der Lunge hat bei Viruspneumonie wenig Aussagekraft. Ein bakterielle Pneumonie sorgt dafür, dass einzelne Areale der Lunge gar nicht mehr belüftet sind (wo die Bakterien wüten und für eine heftige Entzündung sorgen), was man dann mit dem Stethoskop als Areal ohne Atemgeräusche feststellen kann, während die für covid-19 typische Viruspneumonie sich auf die ganze Lunge verteilt mit diversen Entzündungsherden. Atemgeräusche sind überall noch vorhanden, allenfalls insgesamt leicht abgeschäwcht. Das gibt aber im CT ein sehr typisches milchiges Bild.

ThomasG 29.03.2020 15:52

Zitat:

Zitat von Democracy in Europe Movement 2025 (von Johannes Bohun )
Mittlerweile sind in ganz Europa die politischen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu spüren. Anfangs mochten die staatlichen Maßnahmen, die in den letzten zwei Wochen erlassen wurden, einigen Menschen als übertrieben erscheinen. Doch sehr rasch wurde immer mehr Leuten klar: Die Maßnahmen sind notwendig, um zumindest eine theoretische Chance zu haben, die virale Bedrohung einigermaßen in Schach zu halten. Und siehe da: Genau hier und jetzt wird die existenzielle Frage: „Was ist wichtiger – Profit oder Überleben?“ – zumindest in Europa – zugunsten des Überlebens beantwortet. Eine Reaktion, die in unserer politischen Kultur eine geradezu unerhörte Ausnahme darstellt:


Quellen: https://diem25.org/tabubrueche-in-ze...ovid-19-krise/, https://cloud.diem25.org/index.php/s...S6QM#pdfviewer


Zitat:

Zitat von DiEM25
DiEM25 ist eine europaweite, grenzüberschreitende Bewegung
von Demokraten. Wir glauben, dass die Europäische Union
dabei ist zu zerfallen. Die Europäer verlieren ihren Glauben
an die Möglichkeit, europäische Lösungen für europäische
Probleme zu finden. Zur gleichen Zeit wie das Vertrauen in
die EU schwindet, sehen wir einen Anstieg von
Menschenverachtung, Fremdenfeindlichkeit und Nationalismus.


Quelle: https://diem25.org/was-ist-diem25/

Bockwuchst 29.03.2020 16:16

Unser Sohn hatte auch schon im Februar einige Zeit Husten und Fieber. Da jetzt aber überall Corona dahinter zu mutmaßen ist relativ sinnlos.

Bleierpel 29.03.2020 16:50

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1520771)
...
Dass ich seit gestern mich selbst mit typischen Covid-19-Symptomen krank melden musste, nachdem ich vorher zwei Wochenenden durcharbeiten musste (als Kompensation für zwei schon da erkrankte Kollegen, von denen einer mittlerweile positiv auf Covid-19 getestet wurde) trägt auch nicht zur inneren Ausgeglichenheit bei...

Gute Genesung!

Körbel 29.03.2020 18:50

Die Einschläge werden immer mehr.
 
https://web.de/magazine/news/coronav...stieg-34468484

Das Allerschlimmste daran, man macht noch Umfragen wie die GroKo in der Wählergunst dasteht.

Nobodyknows 29.03.2020 19:02

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1521050)
https://web.de/magazine/news/coronav...stieg-34468484

Das Allerschlimmste daran, man macht noch Umfragen wie die GroKo in der Wählergunst dasteht.

Hat er etwas gegen die Umfrage oder gegen das Ergebnis?;)

Gruß
N. :Huhu:

DocTom 29.03.2020 19:24

Zitat:

Zitat von Trimichi (Beitrag 1520987)
...
Ja, in einem Jahr oder so sind wir schlauer. Ist übrigens ein schöner Allgemeinplatz der dem Kalenderspruch: "im Nachhinein ist man immer schlauer" entlehnt ist?
..."

Nö, wirklich nur meine Meinung, mir zu viel "geGlaube", selbst bei den fachkundigen Virologen.

Es sollten sich alle Fachspezialisten mal zusammensetzen (Videokonferenz natürlich), und das für und wieder öffentlich ausdiskutieren, das fände ich spannend.:Cheese: :Huhu: :Blumen:

Trillerpfeife 29.03.2020 19:27

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1521024)
Unser Sohn hatte auch schon im Februar einige Zeit Husten und Fieber. Da jetzt aber überall Corona dahinter zu mutmaßen ist relativ sinnlos.


bei uns wird auch jedes Halskratzen und jeder Huster als mögliche Corona Erkrankung interpretiert. Und dann wieder verworfen... :Nee: :Cheese:


Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1521027)
Gute Genesung!

von mir auch ... an alle ... auch die Coronahypochonder.

DocTom 29.03.2020 19:29

Achso, es gibt auch "erfreuliche" Nachrichten:
https://www.focus.de/gesundheit/news..._11813976.html

tri-memory 29.03.2020 21:13

Brief von Prof. em. Dr. med. Sucharit Bhakdi an die Bundeskanzlerin Dr. rer. nat. Angela Merkel vom 26.03.2020
Interessant, dass so ein Brief auch im Netz zu finden ist
https://swprs.files.wordpress.com/20...ter-merkel.pdf


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.