triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 30.11.2021 12:57

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1636197)
Da weitreichende Kontaktbeschränkungen für alle wohl rechtlich nicht mehr möglich sind...

Das ist doch FDP-Gelaber, das komischerweise von fast allen übernommen wird.

Leider schafft wohl auch das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts wenig Klarheit, was heute rechtlich möglich ist.

Ja, wir haben durch die Impfungen eine bessere Lage als letztes Jahr.

Andererseits haben wir durch Delta und potenziell Omicron eine schlechtere.

In der Summe haben wir aktuell zumindest eine der schlimmsten Lagen ever in dieser Pandemie, so dass m.E. sehr viel nötig ist und auch rechtlich möglich sein muss, um die Situation nachhaltig zu verbessern.

keko# 30.11.2021 13:04

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1636200)
Das ist doch FDP-Gelaber, das komischerweise von fast allen übernommen wird.

....

So habe ich jedenfalls Prof. Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat, im ZDF verstanden. Möglicherweise habe ich sie ja missverstanden.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-m...ikrat-100.html

LidlRacer 30.11.2021 13:05

Zitat:

Zitat von pepusalt (Beitrag 1636191)
Wie Bewertest Du denn Rhetorik und Verhalten von Kubicki als Anwalt zu dem 'illegale Verabreichung von irgendwas am Flughafen Lübeck'-Stöcker... :Gruebeln:

Kubicki fand ich bisher in erster Linie aufgrund seiner ignoranten Äußerungen zur Pandemie höchst unangenehm.

Aber nach Lektüre seines Wiki-Artikels erscheint er mir noch viel widerlicher:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Kubicki

Der Mann scheint komplett gewissenlos zu sein.
Ein dubioses Geschäft nach dem anderen, und die Verteidigung des Afd-nahen Quacksalbers passt perfekt ins Bild und zu einigen früheren hart rechten Äußerungen.

tandem65 30.11.2021 13:10

Zitat:

Zitat von aequitas (Beitrag 1636193)
[Moderation: Entfernt. Bitte beantworte meine Frage.]

Ich sehe keine Frage und verfolge hier nicht jeden einzelnen Post. Solltest du eine persönliche Frage haben, dann stehen dir meine PNs offen. Weshalb du hier Beiträge zensierst finde ich fragwürdig. Aber falls das deine Art der Moderation und deine Weise des Forumsbetriebs ist: be it - tschüss.

Du hast ein Frage von vor ca. Wochen offen.
Du solltest mal Deine eigenen Beiträge ansehen und die Reaktionen von Arne darauf.
Ich helfe aber gerne.
Die Frage von dort aussitzen zu wollen scheint mir nicht Zielführend.

qbz 30.11.2021 13:21

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1636202)
So habe ich jedenfalls Prof. Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat, im ZDF verstanden. Möglicherweise habe ich sie ja missverstanden.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-m...ikrat-100.html

Der Bundestag muss das Infektionsschutzgesetz ändern bzw. das Notwendige beschliessen, um bestimmte Lockdown Massnahmen wieder für alle Bundesländer zu ermöglichen. Die bisherigen beziehen sich noch auf das alte Gesetz. Die FDP sagt, sie wäre dazu bereit, wenn es erforderlich wäre bzw. Experten das empfehlen. (und übersieht die schon vorliegenden Empfehlungen wie die der Leopoldina.)

LidlRacer 30.11.2021 13:25

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1636202)
So habe ich jedenfalls Prof. Alena Buyx, Vorsitzende Deutscher Ethikrat, im ZDF verstanden. Möglicherweise habe ich sie ja missverstanden.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-m...ikrat-100.html

Achso, Du meintest, wegen des Eigentores der Abschaffung der epidemischen Lage nationaler Tragweite rechtlich nicht mehr möglich.

Dann muss man die eben schnell wieder neu beschließen, auch wenn's blöd aussieht.
Aber besser blöd aussehen, als blöd sein und bleiben! :)
Meint sinngemäß auch die Leopoldina.

qbz 30.11.2021 13:29

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1636163)
Die Vorannahmen der meisten Virologen, die sich bis jetzt zu Omikron öffentlich geäussert haben, klingen pessimistisch: allgemein ansteckender und wahrscheinlich Impf-Escape-Variante.

Ps.
Da ein Stammbaum zu Omicron bisher fehlt und zahlreiche Änderungen am Spike-Protein vorliegen, habe ich die vermutete Erklärung gelesen, dass sich diese Änderungen möglicherweise infolge einer chronischen Corona-Erkrankung bei einer immungeschwächten Person entwickelt haben könnten. Überhaupt das theoretische Vorliegen solcher Möglichkeiten stimmen mich jetzt auch nicht gerade optimistisch, was Corona angeht. Vor einem Jahr habe ich noch anders gedacht, als man den Impfstoff gerade entwickelt hatte.

Nun hat man zum 1. Mal das Omicron Virus bei jemanden nachgewiesen, der vorher keine Auslandsreise gemacht hat und auch keinen Kontakt zu einem Eingereisten gehabt hat.

Plasma 30.11.2021 13:37

So ist das halt, wenn man die Quarantäne nicht kontrolliert. Meine Kids waren bereits 2x in Quarantäne. Kontrolle? In Bayern Fehlanzeige. Ich befürchte, dass das mit den Leuten, die am WE in München gelandet sind und Omicron mitgebracht haben, genauso läuft. Da braucht man sich dann auch nicht mehr wundern


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.