triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

ThomasG 27.02.2020 12:25

Es ist bekannt, dass das Immuinsystem von hohen Trainingsbelastungen negativ beeinflusst wird bzw. werden kann.
Ich würde dazu raten sich aktuell auf sein Gefühl zu verlassen und so zu trainieren, dass man sich rasch nach dem Training gut erholt fühlt und morgens mit diesem Gefühl auch aufwacht.

Flow 27.02.2020 12:30

Zitat:

Zitat von longtrousers (Beitrag 1512888)
Meine Hoffnung ist mehr oder weniger, dass das Virus sich noch nicht alzusehr ausbreitet bis eine Impfstoff gefunden und in ausreichender Menge für die ganze Bevölkerung bereitgestellt ist.

RKI-Präsident Wieler bei tagesschau.de :
Zitat:

Auch die Entwicklung eines Impfstoffes werde noch Monate dauern. Rein zeitlich sei es angesichts der aufwändigen Verfahrens und sich anschließenden Tests kaum noch zu schaffen, noch in diesem Jahr ein Mittel auf den Markt zu bringen.

TriVet 27.02.2020 12:56

Lachen stärkt das Immunsystem (achtung, schwarzer Humor. Oder gelber. Außerdem anstößig, in jeder Bedeutung.):Maso:
Sex in Wuhan

Jo-Wal 27.02.2020 14:09

Jede Grippewelle in Deutschland kostet mehr Tote als das hier weltweit und mal sehen, welche Panikreaktionen wir noch zu sehen bekommen. Wenn das Ganze nicht so teuer wäre, könnte es glatt als Medienposse durchgehen.

Hafu 27.02.2020 14:22

Es sind noch ziemlich genau 10 Wochen, dann muss eine definitive Entscheidung getroffen werden, ob die olympischen Spiele in Tokio stattfinden oder eben nicht.

Absage ist ein mögliches Szenario

Wenn man sich den Verlauf der Epidemie in China ansieht, wo trotz beispiellos radikalen Maßnahmen, vor denen westliche Länder bisher zurückschrecken, der Anstieg der Neuinfektionen zwar mittlerweile verflacht, die Gesamtzahl an Erkrankten und an Toten aber nach wie vor ansteigt und wenn man zusätzlich den jüngsten Anstieg der weltweiten Infekte ansieht, der sich nach wie vor im steil exponentiellen Kurvenbereich mit immer höherer Rate an Neuinfekten befindet, kann man nach Studium des o.g. Artikels eigentlich nur zur Schlussfolgerung gelangen, dass die Olympischen Spiele im Juli nicht stattfinden werden.

Wahrscheinlich wird in 10 Wochen gerade so der Höhepunkt der globalen Pandemiewelle erreicht sein und gerade dann muss entschieden werden, ob die Olympischen Spiele in Tokio mit Zig-Millionen Extra-Touristen und milliardenschweren Verträgen ohne jedes Gesundheitsrisiko für Sportler, Funktionäre und Besucher stattfinden können. Eigentlich undenkbar, dass da grünes Licht gegeben werden könnte.

Stefan 27.02.2020 14:24

Zitat:

Zitat von Jo-Wal (Beitrag 1512916)
Jede Grippewelle in Deutschland kostet mehr Tote als das hier weltweit und mal sehen, welche Panikreaktionen wir noch zu sehen bekommen. Wenn das Ganze nicht so teuer wäre, könnte es glatt als Medienposse durchgehen.

Was ist Deine Message?
Sollte nichts unternommen werden? Einfach mal schauen, wieviele Menschen es trifft?
Survival of the Fittest?

Trillerpfeife 27.02.2020 14:27

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1512921)
Was ist Deine Message?
Sollte nichts unternommen werden? Einfach mal schauen, wieviele Menschen es trifft?

Ich befürchte, trotz aller Maßnahmen wird sich das Ergebnis, nur marignal von dem "einfach mal Schauen" Ergebnis unterscheiden.

Flow 27.02.2020 14:32

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1512921)
Was ist Deine Message?
Sollte nichts unternommen werden? Einfach mal schauen, wieviele Menschen es trifft?
Survival of the Fittest?

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1512919)
Wenn man sich den Verlauf der Epidemie in China ansieht, wo trotz beispiellos radikalen Maßnahmen, vor denen westliche Länder bisher zurückschrecken [...]

Der Spahn hat dieses "trotz" ja scheinbar als Beweis dafür gesehen, daß das auch gar nichts bringt ... :)
Zitat:

Man könne nicht "das gesamte öffentliche Leben in Deutschland, Europa und der Welt beenden", so der Minister, zumal die Lage in China und Italien zeige, dass es "das Infektionsgeschehen nicht beendet", wenn man ganze Orte abriegele.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.