triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Flow 16.03.2020 11:06

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1516933)
Also bei einem Anfangsbestand von 80.000.000 und einer Wachstumsrate von 1% pro Zeiteinheit, ist der infizierte Bestand nach t Zeiteinheiten B=80.000.000 x 1.01^t beim unbeschränkten, exponentiellen Wachstum. Das geht also recht flott ;-)

Streber ... ! :Lachen2:

Wann denkst du, sind wir real bei 30 000 000 bis 50 000 000 Infizierten in Deutschland angekommen ?

Bis dahin Hausarrest ?

Als Triathlet ist man doch schon genug "sozial isoliert" ... :Holzhammer:

Nobodyknows 16.03.2020 11:08

Zitat:

Zitat von Roini (Beitrag 1516929)
...Nur weil man es nicht nachvollziehen kann wird sich nicht daran gehalten.
Wenn wir das bei Allem so handhaben würden...

Das tut man doch auch und gerade in normalen Zeiten bei allem so.
"Die Leute" parken im Haltverbot, fahren besoffen Auto, konsumieren verbotene Substanzen, führen ihren Hund im Naturschutzgebiet ohne Leine aus, lassen ihn überall hinscheissen, fahren als Radfahrer über rote Ampeln, schlagen ihre Frauen, treten die Katze und essen Eier für die Küken geschreddert werden.

Gruß
N. :Huhu:

Roini 16.03.2020 11:12

Also bei deinen angeführten Punkten bin ich fein raus. Mach ich alles nicht :Lachen2:

Obwohl ich früher mal Punk war :Lachanfall: :Lachanfall:

keko# 16.03.2020 11:15

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1516934)
Streber ... ! :Lachen2:

Wann denkst du, sind wir real bei 30 000 000 bis 50 000 000 Infizierten in Deutschland angekommen ?

Bis dahin Hausarrest ?

Als Triathlet ist man doch schon genug "sozial isoliert" ... :Holzhammer:

Also wenn wir heute 5.000 infizierte haben und pro Tag 1% neue hinzukommen, haben wir nach 79 Tagen 40 Millionen infizierte Menschen.
Formel:
40.000.000 = 5.000 x 1.01^t (auflösen nach t)

Duafüxin 16.03.2020 11:16

Zitat:

Zitat von Roini (Beitrag 1516938)
Also bei deinen angeführten Punkten bin ich fein raus. Mach ich alles nicht :Lachen2:

Obwohl ich früher mal Punk war :Lachanfall: :Lachanfall:

Eben, dann hat man das alles ausgelebt und ist jetzt "relativ" normal.

Flow 16.03.2020 11:18

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1516939)
Also wenn wir heute 5.000 infizierte haben und pro Tag 1% neue hinzukommen, haben wir nach 79 Tagen 40 Millionen infizierte Menschen.
Formel:
40.000.000 = 5.000 x 1.01^t (auflösen nach t)

Ich hatte "real" fett gedruckt ... ;)

Denkst du, Ende Mai ist halb Deutschland infiziert ?

Flow 16.03.2020 11:22

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1516939)
Also wenn wir heute 5.000 infizierte haben und pro Tag 1% neue hinzukommen, haben wir nach 79 Tagen 40 Millionen infizierte Menschen.
Formel:
40.000.000 = 5.000 x 1.01^t (auflösen nach t)

Im Übrigen muß im Modell wohl auch grundsätzlich nachgebessert werden,
da Infizierte nach ein paar wenigen Wochen wohl nicht mehr kontagiös sind ...

sebbll 16.03.2020 11:23

Zurzeit finde ich äußerst spannend wie das Wort "egoismus" ausgelegt wird.

Bei Facebook gibt es derzeit reihenweise böse Kommentare zu Betrieben die noch geöffnet haben.
Z.b. Fitnessstudios.
Jetzt, nachdem die Studios schließen müssen verlangen die gleichen Läute, dass sie für die Zeit die das Studio geschlossen hat ihr Geld zurück bekommen.

Ah ja.

Ein paar Euro von jemandem der im schlimmsten Fall nicht mehr arbeiten darf und eine Lohnfortzahlung erhält gegen einen Selbstständigen der seine Mitarbeiter, seine Miete, Versicherung, Steuervorrauszahlungen, Krankenkasse usw. weiterhin bezahlen muss.

Genauso bei abgesagten Veranstaltungen.
Hauptsache die paar Euro für das Ticket zurück.

Ob der Veranstalter pleite geht ist egal.

Sehr sozial und kein bisschen egoistisch.

Aber dann jammern wenn solche Betriebe ihre Mitarbeiter entlassen müssen oder es danach teurer wird, weil man den Umsatz wieder reinholen muss.

Ich vermute das wird in weiten Teilen auch bei den Triathleten so sein.
Ausgefallene Veranstaltung, Geld zurück fordern.
Dann gibt es demnächst wirklich nur noch die großen Veranstalter.

Auch beim Trainingslager.
Wenn jeder nur vielleicht 75% seines Geldes zurückverlangen würde, würde die ein oder andere Existenz erhalten bleiben.

Jetzt muss man doch eh daheim sitzen und hat gar keine sinnvolle Möglichkeit sein Geld auszugeben. :cool:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.