triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Körbel 16.10.2020 01:16

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1558399)
Ich frage mich echt, wie hoch der Prozentsatz der Menschen wohl ist, die überhaupt in der Lage wären innerhalb kurzer Zeit wieder so (ähnlich) zu leben und sich dabei so (ähnlich) zu fühlen wie vor der Pandemie.

Knapp an die 100% würde ich mal sagen.

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1558413)
Ich hab die letzten Tage öfter mal beim Lanz reingeschaut - obwohl ich den nicht besonders mag.

Was mich an dem total nervt:
Immer wenn irgendwer bzgl. Corona auf den Ernst der Lage, die Schnelligkeit der Entwicklung und deren Gefährlichkeit hinweist, grätscht der ständig rein und beschwert sich über Angstmache, Panikmache usw.
Angeblich will er nicht die Krankheit verharmlosen, aber die Sprache sei gefährlich.

Sorry, das ist doch völliger Bullshit! Natürlich trägt er zur Verharmlosung bei, und das ist gefährlich.

Du hast in deiner eigenen Angst wirklich vergessen und verlernt, das es Menschen gibt, die nicht so denken, die nicht so ängstlich sind.

Nicht jeder hat solche Angst, nicht jeder lässt sich in Panik versetzen, nicht jeder sieht das so wie du im Moment.

Akzeptiere das doch mal.
Vielleicht hat die Masse ja Recht, vielleicht aber auch nicht.

Klar es herrscht eine leichte Übersterblichkeit (170000 auf 7,8 Milliarden hochgerechnet), aber wen trifft es in der Masse?
Menschen mit Vorerkrankungen und sehr alte Menschen.

In Spanien als Beispiel sind 95% der Verstorbenen, an oder mit Covid 19, 80 Jahre und älter.

Leben endet immer mit dem Tode.

LidlRacer 16.10.2020 01:34

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1558414)
Du hast in deiner eigenen Angst wirklich vergessen und verlernt, das es Menschen gibt, die nicht so denken, die nicht so ängstlich sind.

Nicht jeder hat solche Angst, nicht jeder lässt sich in Panik versetzen, nicht jeder sieht das so wie du im Moment.

Akzeptiere das doch mal.
Vielleicht hat die Masse ja Recht, vielleicht aber auch nicht.

Klar es herrscht eine leichte Übersterblichkeit (170000 auf 7,8 Milliarden hochgerechnet), aber wen trifft es in der Masse?
Menschen mit Vorerkrankungen und sehr alte Menschen.

In Spanien als Beispiel sind 95% der Verstorbenen, an oder mit Covid 19, 80 Jahre und älter.

Leben endet immer mit dem Tode.

Das ist eben die falsche Herangehensweise.

Es soll natürlich niemandem Angst gemacht werden in dem Sinne:
"Es wird ganz schlimm, und wir können es nicht verhindern."

Das Gegenteil muss vermittelt werden:
"Es wird nur schlimm, wenn wir es nicht ernst nehmen.
Wenn wir es möglichst alle ernst nehmen, können wir alle viel besser leben - gesundheitlich UND wirtschaftlich UND emotional UND, UND, UND ..."

ThomasG 16.10.2020 02:26

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1558400)
99,8%

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1558414)
Knapp an die 100% würde ich mal sagen.

Ich glaube ja schon, dass ein Haufen Menschen zumindest von außen betrachtet scheinbar oder tatsächlich ziemlich gut Konflikte und Ängste verdrängen können, aber dafür müssen die meisten denke ich einen mehr oder weniger großen Preis bezahlen.
Je länger ein Infekt dauert, den man selbst durchleben muss und je mehr die dadurch verursachten Symptome zu denjenigen passen, die bei schwer verlaufenden Covid-19-Fällen auftreten, desto nervöser und ängstlicher dürften wohl sehr viele Menschen werden.
Es dürfte eine ganze Weile dauern bis sich diesbezüglich ein Zustand einstellt, wie vor der Pandemie.
So würde ich das einschätzen.
Man kann ja in niemanden hereinschauen und was in einem selbst so vorgeht, ist möglicherweise nicht auch jedem immer präsent bzw. man ist nicht immer bereit es sich selbst einzugestehen oder gar anderen.

Seit gestern Abend muss ich immer wieder an ein Lied denken von 21 pilots.
Es entspannt mich irgendwie.
Mein Englisch ist ja leider so mies, so dass ich den Text nur relativ schlecht verstehe.
Er passt wohl nur teilweise.
Den einen Text in dem ersten Link, den uns Schwarzfahrer zur Verfügung gestellt hat, konnte ich glücklicherweise direkt lesen und erfassen.
Für den anderen brauche oder bräuchte ich leider viel mehr Zeit.

Gute Nacht!

21 pilots stressed out: https://www.youtube.com/watch?featur...MY&app=desktop
https://www.songtexte.com/uebersetzu...-43d6c7cb.html

ironmansub10h 16.10.2020 06:06

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1558414)
Knapp an die 100% würde ich mal sagen.



Du hast in deiner eigenen Angst wirklich vergessen und verlernt, das es Menschen gibt, die nicht so denken, die nicht so ängstlich sind.

Nicht jeder hat solche Angst, nicht jeder lässt sich in Panik versetzen, nicht jeder sieht das so wie du im Moment.

Akzeptiere das doch mal.
Vielleicht hat die Masse ja Recht, vielleicht aber auch nicht.

Klar es herrscht eine leichte Übersterblichkeit (170000 auf 7,8 Milliarden hochgerechnet), aber wen trifft es in der Masse?
Menschen mit Vorerkrankungen und sehr alte Menschen.

In Spanien als Beispiel sind 95% der Verstorbenen, an oder mit Covid 19, 80 Jahre und älter.

Leben endet immer mit dem Tode.

Generalisierte Phobien kommen jetzt eben häufiger zum Vorschein bei den Patienten äh bei den Usern hier

ThomasG 16.10.2020 06:19

Man neigt ja manchmal zum Kategorisieren.
Ich hätte vermutlich kürzlich nicht unbedingt rasch widersprochen, wenn man twenty one pilots vor allem mit dem Begriff One-Hit-Wonder verbunden und das dann nach außen getragen hätte, weil ich nämlich bewusst auch nur ein einziges Lied von ihnen kannte.
Da gibt es aber durchaus noch mehr zu entdecken, was man sich mal anhören könnte.
Man ist ja im Allgemeinen oft bereit sich mit weitaus Oberflächlicherem zu beschäftigen.

"Ja, mag sein, dass sie hinter deinem Rücken lästern
Deine äußere Welt kann stattdessen auf Nimmerwiedersehen sagen
Es braucht vielleicht ein paar Freunde und ein wärmeres Oberteil
Aber man bekommt keine dicke Haut wenn man sich nicht verbrennt

Es ist schön zu wissen, dass meine Sorte an meiner Seite sein wird
Ich glaube dem Hype nicht
Und du weißt, du bist kein schöner Anblick
Aber das macht nichts
Glaub einfach dem Hype nicht"

Quelle: https://www.songtexte.com/uebersetzu...-5bd66338.html

twenty one pilots - The Hype (Official Audio): https://www.youtube.com/watch?v=frFdisA68Lo

twenty one pilots: Heathens (from Suicide Squad: The Album) [OFFICIAL VIDEO]: https://www.youtube.com/watch?v=UprcpdwuwCg

"Nur weil wir an der Tür unsere Schusswaffen abgeben,
Heißt das nicht, dass unsere Gehirne jetzt keine Handgranaten mehr wären,
Du wirst niemals den Psychopathen, der neben dir sitzt, kennen
Du wirst niemals den Mörder, der neben dir sitzt, kennen
Du wirst denken: "Wie bin ich hierher gekommen und sitze neben dir?""

Quelle: https://www.songtexte.com/uebersetzu...-4bd62bce.html

Angenehmen Tag allerseits!

Cogi Tatum 16.10.2020 08:03

Zitat:

Zitat von ironmansub10h (Beitrag 1558417)
Generalisierte Phobien kommen jetzt eben häufiger zum Vorschein bei den Patienten äh bei den Usern hier

Generalsierte Ferndiagnosen durch unzureichend ausgebildetes Personal könnten ebenfalls eine Zunahme verzeichnen. ;)

Estebban 16.10.2020 09:12

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1558414)

In Spanien als Beispiel sind 95% der Verstorbenen, an oder mit Covid 19, 80 Jahre und älter.

Leben endet immer mit dem Tode.

Ich liebe diese Aussage. Ja Mensch Annegret, datt ist jetzt blöd, du bist 81... hättest vielleicht noch 10 schöne Jahre gehabt, Urenkel kennen gelernt, nochmal schön verreist... Aber das ist mir übrigens Scheissegal, shit happens, eine Maske ist Freiheitsberaubung!!!

Vielleicht könnten wir in dem Zuge mal wieder die Diskussion aufmachen, ob für 75 jährige ein künstliches Hüftgelenk überhaupt noch lohnt.
Manche Leute..

keko# 16.10.2020 09:28

Zitat:

Zitat von Estebban (Beitrag 1558434)
Ich liebe diese Aussage. Ja Mensch Annegret, datt ist jetzt blöd, du bist 81... hättest vielleicht noch 10 schöne Jahre gehabt, Urenkel kennen gelernt, nochmal schön verreist... Aber das ist mir übrigens Scheissegal, shit happens, eine Maske ist Freiheitsberaubung!!! ...

Maske? Naja, wir sind ja soweit, dass es darum geht, wie viele Personen ich in meinem eigenen Haus haben darf. Und so weit, dass Lauterbach im Fernsehen sagt, dass er es gut findet, wenn Nachbarn das Ordnungsamt anrufen, wenn sie vermuten, dass Regeln nicht eingehalten werden (sinngemäß).
Deine Bemerkung ist menschlich absolut nachvollziehbar! Auf der anderen Seite sollte man dann auch diskutieren, was es für Konsequenzen haben kann, wenn es das oberste Ziel ist, jedes Menschenleben zu retten, das im Zusammenhang mit Corona in Gefahr ist. :Blumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:41 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.