triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

Trillerpfeife 13.03.2020 10:13

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1515978)
...

Wenn jemand mit dem Gedanken spielt, 400 m Lagen zu schwimmen, dann gibt es viel nachzuschauen und zu üben. Petra wäre noch länger im Wasser geblieben, aber mir hat es dann gereicht, zumal ich großen Durst hatte. ;)

ah ich verstehe ... für 400 Lagen 4 Stunden im Wasser. Ist ja logisch, jede Lage eine Stunde. :Cheese:


Dein Schwimmen im Video fand ich auch nicht so schlimm wie von dir immer geschildert. Schöne ruige Züge und nicht unflott.

Neugier, was schwimmst du auf 100 Meter?

400 Lagen finde ich klasse. Da arbeite ich auch drauf hin.

Zweites Geheimziel ist 200 Delfin. :o

Auch wenn er umstritten ist. Ian Thorpe schaue ich mir gerne an. Hoher Ellenbogen beim Wasserfassen.

Schlumpf2017 13.03.2020 10:17

Ahhhhh.. 2017 .. Da habe ich dieses sehr liebenswürdige und inspirierende Forum hier entdeckt und ein Login beantragt! ( schlumpfblau mittlerweile dünngeschwommen und durch Folgemodelle ersetzt..aber wenn mein Liebster sich totlacht, wenn ich nach einem Glas Sekt anprobiere, so bleibt es ein Schlumpf!)
Genug des Offtopic :-) Es ist hier DEIN Blog.
Anzumerken ist noch, dass Fingerpaddles mich endlich! in die bessere Armstreckung geführt haben.

FlyLive 13.03.2020 10:24

Zitat:

Zitat von Miss Mika (Beitrag 1515701)
So einen Schönschwimmwettbewerb fände ich auch lustig. Das würde bestimmt Spaß machen. Als Teilnehmer aber auch als Jurymitglied :Cheese:
Sollte sich da was konkretisieren, bin ich interessiert. haha

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1515935)
Wenn sich was ergibt (huhu FlyLive!), wirst Du vermutlich hier darüber lesen. :)



Zitat:

Zitat von Miss Mika (Beitrag 1515963)
Ich warte gespannt :)




Aktuell ist das natürlich kein Thema. Die Badeanstalten werden entweder demnächst geschlossen oder versuchen die Einlasszahlen zu begrenzen.

Wäre ich vom Typ "kommerzieller Veranstalter", könnte ich mir das in normalen Zeiten aber gut vorstellen.
Ich habe mal gelesen oder sogar gehört, es gibt Schwimmer, die sich für unwiderstehlich in Stil und Bewegung wähnen. Für solche, wäre das doch etwas. :)

schnodo 13.03.2020 10:51

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1516052)
Dein Schwimmen im Video fand ich auch nicht so schlimm wie von dir immer geschildert. Schöne ruige Züge und nicht unflott.

Neugier, was schwimmst du auf 100 Meter?

Danke für die wohlwollende Einschätzung! :)
Meine Bestzeit auf 100 m ist 1:33.x mit Abstoß von der Wand. Mit Pull Buoy habe ich mal 1:27.x geschafft. Momentan komme ich da aber nicht ran. Wenn ich Gas gebe, schaffe ich mit Hängen und Würgen vielleicht 1:35 ohne und 1:30 mit Pull Buoy. Im Normalfall, um den Genuss zu erhalten und mir keinen Stress zu machen, ignoriere ich die Uhr. Ich schaue nur drauf, wenn ich ein Sheila-Programm schwimme und auf Abgangszeiten achten muss. ;)

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1516052)
400 Lagen finde ich klasse. Da arbeite ich auch drauf hin.

Zweites Geheimziel ist 200 Delfin. :o

Dann mal viel Erfolg! Die 400 m Lagen sind nicht mein eigenes Projekt. Der Brust-Teil ist für mich problematisch, weil mein kaputtes Knie beim Brust-Kick sehr schnell rebelliert. Schade eigentlich, weil ich Brustschwimmen wegen der nicht sofort erkennbaren Komplexität an sich faszinierend finde. Die 200 m Schmetterling, so bilde ich mir ein, könnte ich schaffen.

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1507190)
Das kann ich voll verstehen! Ich würde vermutlich vorher Stunden auf dem Klo verbringen, damit nicht beim Wettkampf "Alarmstufe Braun" ausgerufen werden muss. :Cheese:

Trotzdem möchte ich irgendwann auch mal bei einem Masters-Wettbewerb mitmachen und die 200 m Schmetterling schwimmen. :)

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1516052)
Auch wenn er umstritten ist. Ian Thorpe schaue ich mir gerne an. Hoher Ellenbogen beim Wasserfassen.

Warum ist denn Thorpe umstritten? Dass nicht jeder so schwimmen kann, ist klar. Aber für ihn mit seiner Beweglichkeit hat der extrem hohe Ellenbogen doch super funktioniert.

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1516054)
Anzumerken ist noch, dass Fingerpaddles mich endlich! in die bessere Armstreckung geführt haben.

Interessant! Wie hast Du die Fingerpaddles eingesetzt, um dies zu erreichen?

Schlumpf2017 13.03.2020 11:14

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1516073)

Interessant! Wie hast Du die Fingerpaddles eingesetzt, um dies zu erreichen?

Hallo, ich habe nur die ganz kleinen (sorry ohne Link) Arena Elite Fingerpaddles. Es fällt mir damit leichter - und ich übe an der Umsetzung auf "ohne Paddles"- den Arm gerade nach vorn zu schieben, die Hand korrekt anzustellen (ich neige dazu, wenn ich versuche schneller zu werden, mit der Hand aufs Wasser zu patschen) und dann das Wasser zu fassen (größere Fläche, nehme ich an) und anschließend die Druckphase zu genießen. Schlecht erklärt und vielleicht nur Einbildung (und keine Ahnung), aber die Küstenwache (Bademeister) sagte, es sei besser und ruhiger geworden.

schnodo 13.03.2020 11:25

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1516081)
Hallo, ich habe nur die ganz kleinen (sorry ohne Link) Arena Elite Fingerpaddles.

Die habe ich doch selbst auch. Mittlerweile trage ich sie allerdings nur mit einer Schlaufe um den Mittelfinger.

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1425536)
Es soll niemand sagen, dass ich nicht lernfähig bin. Nachdem mir meine Initialen auf dem Pull Buoy gute Dienste dabei geleistet haben, das wertvolle Schwimmutensil wiederzuerlangen, habe ich auch meine Paddles markiert. Dadurch lassen sie sich bei Verlust leichter identifizieren und Diebe werden hoffentlich abgeschreckt. :Cheese:


Bildinhalt: Fingerpaddle mit Initialen

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1516081)
Es fällt mir damit leichter - und ich übe an der Umsetzung auf "ohne Paddles"- den Arm gerade nach vorn zu schieben, die Hand korrekt anzustellen (ich neige dazu, wenn ich versuche schneller zu werden, mit der Hand aufs Wasser zu patschen) und dann das Wasser zu fassen (größere Fläche, nehme ich an) und anschließend die Druckphase zu genießen. Schlecht erklärt und vielleicht nur Einbildung (und keine Ahnung), aber die Küstenwache (Bademeister) sagte, es sei besser und ruhiger geworden.

Ich finde das gar nicht schlecht, sondern sehr gut erklärt. Danke! :Blumen:

Trillerpfeife 13.03.2020 11:26

danke für die Antwort...


Ian Thorpe hat einmal eine Urinprobe mit erhöhten Werten abgegeben. Er wurde aber freigesprochen.

schnodo 13.03.2020 11:38

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1516089)
Ian Thorpe hat einmal eine Urinprobe mit erhöhten Werten abgegeben. Er wurde aber freigesprochen.

Aha! Das wusste ich gar nicht. Ich habe mal nachgeschaut, aber der Wikipedia-Eintrag ist nicht wirklich erhellend: Ian Thorpe and drug testing

Ich versichere, dass ich den 1:33er Hunderter ungedopt geschwommen bin. Und alle der insgesamt null Dopingtests, die aufgrund meiner regelmäßig erbrachten phänomenalen Leistungen – z.B. eine Halbdistanz sehr deutlich unter 7 Stunden – durchgeführt wurden, waren auch negativ. :Cheese:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.