triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Lucy89 11.05.2014 22:22

Danke für die Tipps... ich hab auch schon mega viel ausprobiert. Ob das allerdings auch gegen Parasiten hilft....das wird ja nun untersucht, dauert jetzt aber wieder eine Woche bis ich da Ergebnisse bekomme. Ich bin es so leid.

holger-b 11.05.2014 22:37

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1040475)
Ich bin es so leid.

Zitat:

Zitat von holger-b (Beitrag 1040322)
Am Besten mit Mandeln oder Sonnenblumenkernen anfangen. Dann langsam auf Nüsse wechseln. Soll den Stoffwechseln und die Fettverbrennung anregen/unterstützen. Durch das lange Kauen werden Enzyme gebildet.

Kann ich gut nachvollziehen. Aber vielleicht kommst du mit dieser einfachen Übung wieder in ein kleines Gleichgewicht. Es aktiviert körpereigene funktionen und mit der Zeit ist es ganz einfach einen Teelöfel voller Samen/Nüsse 100mal zu kauen. :Lachen2:

Lucy89 16.05.2014 09:57

Keine Parasiten gefunden :-( Und der Termin für die Darmspiegelung ist in 3 Wochen. Mittlerweile habe ich 5kg abgenommen und muss fast jede Nacht Schmerzmittel nehmen. Der Arzt fand es aber interessanter mir von seinem Trainingslager auf Mallorca zu erzählen.

anneliese 16.05.2014 10:12

Patient: anneliese
Diagnose: Kratzer in der Tapete nachdem mich ein Auto unsanft vom Rad geholt hat :(
Beschwerden: Sprunggelenk, Knie und Ellbogen tun aua aua
Seit: gestern
Behandlung: Betaisadona und Pflaster
Sport: Naja zumindest schwimmen ist nicht, Rest werden wir sehen

tomilla 16.05.2014 23:05

Zitat:

Zitat von anneliese (Beitrag 1041819)
Patient: anneliese
Diagnose: Kratzer in der Tapete nachdem mich ein Auto unsanft vom Rad geholt hat :(
Beschwerden: Sprunggelenk, Knie und Ellbogen tun aua aua
Seit: gestern
Behandlung: Betaisadona und Pflaster
Sport: Naja zumindest schwimmen ist nicht, Rest werden wir sehen

Gute Besserung!

Claudi_tries 17.05.2014 09:04

Oh je... ich wünsche gute Besserung!

haifisch93 17.05.2014 12:01

So mich hats jetzt auch erwischt mit Gliederschmerzen und Halsweh. Letzten Sonntag den Halbmarathon bei 12 Grad mit Regen und Wind gelaufen, dann keine wirkliche Pause gemacht und Dienstags gleich wieder weiter gemacht, jetzt rächt sich der Körper dann doch irgendwann mit einer Zwangspause. Werde das jetzt komplett auskurieren, damit ich noch etwas Training für den neuen Halbmarathonversuch am 1 Juni einstreuen kann..

MeditationRunner 17.05.2014 13:25

Hat hier jemand Erfahrung mit Entzündungen im Fuß?

Habe eine in der Fußsehne und es strahlt auch (durch Schonhaltung, die ich versuche zu vermeiden) auf den Rest des Fußes aus. Laufpensum im Alltag auf ein Minimum reduziert, Joggen natürlich gar nicht, auch kein Beintraining.

Die Frage ist: Rennrad - Ja oder Nein?
Ich fahre im Alltag viel mit Call-A-Bikes und habe dabei (gefühlt) keine Probleme.

(Röntgen war ich schon, eine Mittelfußfraktur ist es nicht)

achnee 17.05.2014 14:15

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 1042094)
Hat hier jemand Erfahrung mit Entzündungen im Fuß?

Habe eine in der Fußsehne und es strahlt auch (durch Schonhaltung, die ich versuche zu vermeiden) auf den Rest des Fußes aus. Laufpensum im Alltag auf ein Minimum reduziert, Joggen natürlich gar nicht, auch kein Beintraining.

Die Frage ist: Rennrad - Ja oder Nein?
Ich fahre im Alltag viel mit Call-A-Bikes und habe dabei (gefühlt) keine Probleme.

(Röntgen war ich schon, eine Mittelfußfraktur ist es nicht)

Hatte letztes Jahr Entzündung/Reizung am Fuß, Laufen ging 4-5 Wochen gar nicht, Rad und Schwimmen waren kein Problem. Ist aber sicher individuell.

Hab ordentlich gedehnt, neue Einlagen geholt und Durchblutung gefördert und nach 4-5 Wochen langsam mit dem Laufen wieder angefangen.

MeditationRunner 17.05.2014 14:26

Wie ausgeprägt war denn die Entzündung bei Dir? Konntest Du im Alltag beschwerdefrei gehen? Das ist bei mir momentan leider nicht der Fall :|

achnee 17.05.2014 14:37

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 1042099)
Wie ausgeprägt war denn die Entzündung bei Dir? Konntest Du im Alltag beschwerdefrei gehen? Das ist bei mir momentan leider nicht der Fall :|

Also das "Allltagslaufen" war vielleicht so 10 Tage schon eingeschränkt, hat sich angefühlt wie ein Reißnagel im Schuh (aber bei mir Röntgen auch ok), danach dann besser und eigentlich nur noch Beschwerden, wenn ich Lauf-Versuche gemacht hab.

Keksi2012 19.05.2014 07:55

Guten Morgen zusammen,

mein Wochenstart ist nicht so prickelnd - habe vorhin eine Zecke an mir entdeckt.
Lief etwas blöd, ich dachte ich hätte mich aufgekratzt oder so, da war etwas Blut am Bein, ich habs einfach weg gewischt und dann gesehen, dass eine Zecke dranhängt.
Die war miniminiklein, deswegen hab ich sie erst gar nicht gesehen.

Habe die Stichstelle fotografiert und werde es beobachten. Bisher ist es nur etwas gerötet, aber das ist ja anscheinend normal.

Laut Internet soll man die Stelle beobachten und bei einer Ringröte oder Erkältungs-/Grippesymptomen einen Arzt aufsuchen.

Ich hasse diese Biester, die braucht doch echt kein Mensch...

Keksi

Maris 19.05.2014 10:57

Zitat:

Zitat von Keksi2012 (Beitrag 1042410)
...

Je nachdem, wo Du lebst, mal über ne FSME-Schutzimpfung nachdenken, wenn nicht schon vorhanden.

haifisch93 20.05.2014 11:33

Wie lange wirft einen eine Krankheitspause eigentlich zurück? Bin am 11. Mai das letzte Mal richtig gelaufen (Halbmarathon PB) und war die Woche danach, zwei mal kurz laufen und bin seitdem erkältet, sodass ich nicht laufen kann. Am ersten Juni wollte ich wieder einen Halbmarathon laufen und wollte eigentlich bis dahin durchtrainieren, was jetzt durch meine Erkältung unmöglich ist. Hoffe das ich spätestens übermorgen wieder locker laufen gehen kann. Aber die Zeit vom letzten Halbmarathon zu unterbieten, kann ich wohl vergessen :( .

Keksi2012 21.05.2014 09:40

Zitat:

Zitat von Maris (Beitrag 1042464)
Je nachdem, wo Du lebst, mal über ne FSME-Schutzimpfung nachdenken, wenn nicht schon vorhanden.

Die hab ich :)

Habe die Auffrischungs-Impfung vor 3 Wochen machen lassen.

tierunernscht 26.05.2014 19:57

seit 6 Wochen am Hinken
 
Muss mich wohl mal wieder hier einweisen

Patient: tierunernscht

Symptome: Schmerzen im oberen Teil des Beines, Schritt und Hüfte. Kann nicht normal gehen, es hinkt einfach.

Ursache: bin auf einen langen Lauf gegangen. Habe schon längere Läufe gemacht. Hatte schon beim Start etwas Schmerzen, dachte aber es sind Triggerpunkte und die lösen sich bei mir etwas auf während dem Laufen. Diesmal ist es aber nur schlimmer und schlimmer geworden und nach 2 Stunden konnte ich nicht mehr gehen.

Diagnose: "referred pain". Ich hatte 3 Bauchoperationen. Das tiefliegende Narbengewebe zieht und drückt und tut und macht und anscheinend drückt etwas auf einen Nerv.

Prognose: gut, sollte wieder laufen können, werde dann aber eine grosse Diskussion führen müssen ob es gut für meinen Körper ist.

Kurzfristig brauche ich nun einfach viel Geduld, welche ich nicht habe, und habe viel Therapie und Osteo.

muntila 31.05.2014 11:26

Patient: muntila

Symptome: Schmerzende Achillessehne rechts

Ursache: Heute wäre mein erster Triathlon gewesen. Donnerstag Abend lockerer DL in sehr (bzw. zu) langsamem Tempo, damit ich dann heute super frische Beine habe. Vermutlich wegen der ungewohnten Belastung nun die AS entzündet. Kann mir sonst das Problem nicht anders erklären.

Diagnose: Ich bin einfach nur dumm :(

Prognose: Ich hatte das schon mal, dauerte damals nur 2-3 Tage. Ich dürfte also vermutlich morgen schon wieder Sport machen können. Aber heute wäre halt die VD gewesen und ich habe mich so gefreut. Was lerne ich daraus: nie wieder so dämlich langsam rumeiern vor einem WK.

Chris....B 08.06.2014 15:24

Patient: Chris

Symptome: Ohrenschmerzen und Ferse kaputt....

Ursache: Gehörgangentzündung hat sich nach Rapperswil angekündigt - ich hab nur nicht reagiert. Dann hat mir heute früh eine nette Dame auf dem Hollandrad die Vorfahrt genommen - ab übern Lenker und dank grossartiger athletischer Fähigkeiten die gesamte Sturzenergie mit der linken Ferse abgefangen.....und das 4 Wochen vor Frankfurt....

Diagnose: Na ja, Gehörgang ist easy, die jetzt schon in Regenbogenfarben schimmernde Ferse....mal abwarten, an belasten ist nicht zu denken...

Prognose: Ohr ist in 3-4 Tagen dank Ohrentropfen wieder gut. Ferse macht mir Sorgen - Radfahren geht wohl, aber wenn das nicht schnell besser wird kommt das nicht gut...wohl am Di mal zum Doc....

...hab ich erwähnt, dass ich schreien könnte vor Ärger:dresche

CatchMeIfYouCanBLN 19.06.2014 22:59

Patient: Ray (CatchMeIfYouCanBLN)

Symptome: Hals...Nase...Ohren...Lunge

Ursache: Kraaaaaaank...

Diagnose: Vermutlich dicker Infekt...Hals ist dick...Nase ooch...Zieht bis ins Ohr...

Wenn ich mich zuviel bewege schmerzt es in der Brustregion...ich vermute, dass ich mir durch das ständige Niesen irgendwie einen Nerv eingeklemmt habe bzw. total verspannt bin. Der Schmerz zieht durch die Rippenbögen nach vorne...

Des Weiteren wird der Husten stärker...für mich schon mal ein Zeichen, dass sich Quatsch in der Lunge langsam löst.


Prognose: Das wird wohl noch ein paar Tage dauern...ich verordne mir mal bis Sonntag Ruhe...Gestern war ich mit dem Tria draußen...nach 15km war Schluss...sobald ich über 40 gegangen bin schmerzte das ganze nach kurzer Zeit und ich hab kaum Luft bekommen

Ich hoffe, dass ganze geht schnell vorbei. da warten einige Wettkämpfe auf mich. Wichtigster ist eigentlich die Mitteldistanz-Staffel beim BerlinTriXL...wird schließlich mein erster HM...

Keksi2012 19.06.2014 23:29

Zitat:

Zitat von CatchMeIfYouCanBLN (Beitrag 1051618)
Prognose: Das wird wohl noch ein paar Tage dauern...ich verordne mir mal bis Sonntag Ruhe...Gestern war ich mit dem Tria draußen...nach 15km war Schluss...sobald ich über 40 gegangen bin schmerzte das ganze nach kurzer Zeit und ich hab kaum Luft bekommen

Habe im Bekanntenkreis einen Fall von "trotz Erkältung Sport gemacht" mit nun unschönen Folgen... ich kann nur sagen - kurier das richtig aus!

Gute Besserung!

CatchMeIfYouCanBLN 19.06.2014 23:35

Kommt mir bekannt vor.Ging einem Freund ähnlich...bei ihm war es am Ende eine Herzmuskelentzündung...damit wäre die Saison gelaufen...

Ich bleib brav daheim...Rad hängt an der Wand...Laufschuhe festgekettet...und Schwimmbrille versteckt...

Lucy89 19.06.2014 23:53

Zitat:

Zitat von CatchMeIfYouCanBLN (Beitrag 1051642)
Kommt mir bekannt vor.Ging einem Freund ähnlich...bei ihm war es am Ende eine Herzmuskelentzündung...damit wäre die Saison gelaufen...

Ich bleib brav daheim...Rad hängt an der Wand...Laufschuhe festgekettet...und Schwimmbrille versteckt...

Mit einer Saision käm man da aber noch billig davon.

Ich war vor 2 Wochen erkältet und hab tatsächlich 5 ganze Tage pausiert, was für mich für eine Erkältung sehr viel ist. Aber sobald Husten dazu kommt bin ich vorsichtig.

Gute Besserung!

CatchMeIfYouCanBLN 20.06.2014 00:03

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 1051649)
Gute Besserung!

Merci...

sgt.pepper 10.07.2014 13:18

Patient: Sgt.Pepper

Symptome: Halsschmerzen ,starker Husten , Fieber

Ursache : wahrscheinlich das besch.. Wetter

Problem : Ich starte in Roth und habe Panik das ich bis dahin nicht mehr fit bin :(

Oli68 10.07.2014 13:37

Hi,

nicht schön, aber ruhig Blut. Bis zum 20. ist noch ein paar Tage hin und außerdem ist/sollte das Training eh' gemacht sein. Ruh dich gescheit aus und starte Anfang der Woche nochmal ein paar wenige, kurze Einheiten.

sgt.pepper 10.07.2014 15:17

Danke für die aufmunternden Worte ,Ich denke du hast recht.
Bist du auch in Roth am Start ?

Oli68 10.07.2014 15:24

Zitat:

Zitat von sgt.pepper (Beitrag 1058810)
Danke für die aufmunternden Worte ,Ich denke du hast recht.
Bist du auch in Roth am Start ?

Ja "sogar" zum 5. Mal in Folge. Ich freu' mich schon wie ein kleines Kind drauf...

CU @ the finish line!

Mosh 08.08.2014 11:17

Patient: Mosh
Diagnose: Insektenstiche in beiden Füßen mit massiven Schwellungen auch der Lymphknoten in der Leiste
Antibiotika und Penicillin sollen gegen Schwellungen und Juckreiz helfen.
Hatte ich bei meiner Hochzeit auch. Da passte der Schuh ohne Schnüren wie angegossen:(

Gruß, der Mosh

Nepumuk 17.08.2014 19:20

Patient: Nepumuk
Diagnose: Knieschmerzen
Ursache: Überlastung durch zu viel Fahrradfahren
Therapie: Mehrwöchige Sportpause :(
Wollte in der 2. Jahreshälfte nochmal richtig angegreifen, jetzt ist die Saison vorzeitig zu Ende. :Traurig:

bentus 17.08.2014 23:21

Patient: Bentus
Diagnose: Hautabschürfungen und Prellungen
Ursache: MTB Sturz kopfüber
Therapie: Ruhe, hoffentlich dauert das nicht länger als ein paar Tage, das Training lief ziemlich gut und die Form macht Hoffnung auf eine deutliche 10km PB im September

quälomat 23.08.2014 22:35

Patient: quälomat
Diagnose: Ischias eingeklemmt/verkühlt/irgendwas
Ursache: beim Campen in den Masuren verkühlt
Therapie: Akupunktur, eine Spritze

Schwimmen und Laufen überhaupt nicht möglich, Radfahren wird morgen mal ausprobiert. Der Start am 7.9. am Bostalsee rückt immer näher, aber es zeichnet sich wohl ein miserables Ergebnis ab.

In Gedenken an den polnischen Kollegen, der beim Triathlon in Pila verstarb, als ich gerade in Polen im Urlaub war. :Blumen:

photonenfänger 07.10.2014 18:43

Patient: Alex
Diagnose: Galoppierende Blödheit
Symptome: Voll aufs Maul gefallen, beim Versuch auf glatten Münsterplatz-Bodenfließen inkl. nassem Laub eine enge Kurve zu fahren.
Ergebnis: Blutendes Knie, blutender Ellenbogen, paar blaue Flecken, Schulter geprellt.
Therapie: Tonnenweise Chips und 5 Tage DayZ zocken:Cheese:

Quick 07.10.2014 19:16

Vorfall und Diagnose sind ja unschön aber der Therapieansatz ist nice! :Cheese:
Gute Besserung! :Prost:

Greetz
Quick

Andique 07.10.2014 19:25

Zitat:

Zitat von photonenfänger (Beitrag 1084834)
DayZ zocken:Cheese:

oh - das könnte ich auch mal wieder - hab tierisch Muskelkater vom wöchentlichen Bootcamp Training :-)(-:

photonenfänger 08.10.2014 04:36

Gerade ausgeloggt, habe viereckige Augen. Bilanz: 2 Mal draufgegangen und 18 Kills:dresche

tri_sibi 08.10.2014 18:05

Patient: tri_sibi
Anamnese: Supinationstrauma (also ueberknoechelt) im rechten Sprunggelenk am 1.6.2014 (nicht beim Sport, sondern beim Wandern)
Diagnose: Truemmerbruch des 5. Mittelfussknochen
Therapie: 6 Wochen Gips, keine OP moeglich, durch die vielen kleinen Splitter.

T+6w: Nachdem der Gips planmaessig runterkam, war an eine Bewegung kaum zu denken. Auftreten unmoeglich, keine Stabilitaet und Vertrauen in den Fuss. Fuehlte sich eher wie ein Fremdkoerper an.
Also noch mal 4 Wochen Kruecken mit sukzessiver Steigerung der Fussbelastung.

August: Erste Sportversuche im Wasser. Gehen geht mittlerweile gut, auch Radfahren wieder langsam angefangen um die verlorengegangene Form und Muskulatur wieder aufzubauen.

Oktober: Aufgrund der erhoehten Schwimmumfaenge, in der Disziplin mittlerweile in wirklich guter Form (fuer meine Verhaeltnisse natuerlich!). Auch habe ich schon wieder ein paar Radkilometer im Spaetsommer sammeln koennen. Laufen ist jedoch immer noch nur bis zu 8-9km moeglich. Die Spannung aufgrund der noch immer degenerierten Muskulatur im re SG fehlt noch, fuehlt sich dann ein wenig instabil an, und man soll und will ja nichts ueberstuerzen am Weg zurueck.

btw: Hallo allerseits hier im Forum! Passiv bin ich hier ja auch schon seit einem Jahr unterwegs, jetzt auch auf der aktiven Seite! :Huhu:

queenyvenge 10.10.2014 12:44

na dann. Hallo
 
Zitat:

Zitat von tri_sibi (Beitrag 1085132)
Patient: tri_sibi
Anamnese: Supinationstrauma (also ueberknoechelt) im rechten Sprunggelenk am 1.6.2014 (nicht beim Sport, sondern beim Wandern)
Diagnose: Truemmerbruch des 5. Mittelfussknochen
Therapie: 6 Wochen Gips, keine OP moeglich, durch die vielen kleinen Splitter.

T+6w: Nachdem der Gips planmaessig runterkam, war an eine Bewegung kaum zu denken. Auftreten unmoeglich, keine Stabilitaet und Vertrauen in den Fuss. Fuehlte sich eher wie ein Fremdkoerper an.
Also noch mal 4 Wochen Kruecken mit sukzessiver Steigerung der Fussbelastung.

August: Erste Sportversuche im Wasser. Gehen geht mittlerweile gut, auch Radfahren wieder langsam angefangen um die verlorengegangene Form und Muskulatur wieder aufzubauen.

Oktober: Aufgrund der erhoehten Schwimmumfaenge, in der Disziplin mittlerweile in wirklich guter Form (fuer meine Verhaeltnisse natuerlich!). Auch habe ich schon wieder ein paar Radkilometer im Spaetsommer sammeln koennen. Laufen ist jedoch immer noch nur bis zu 8-9km moeglich. Die Spannung aufgrund der noch immer degenerierten Muskulatur im re SG fehlt noch, fuehlt sich dann ein wenig instabil an, und man soll und will ja nichts ueberstuerzen am Weg zurueck.

btw: Hallo allerseits hier im Forum! Passiv bin ich hier ja auch schon seit einem Jahr unterwegs, jetzt auch auf der aktiven Seite! :Huhu:

Sprunggelenk ist richtig Sch***, kenne ich nur zu gut. Leider hilft da auch bei mir nur viel Geduld, aber die scheinst du ja zu haben, bzw dir gute Alternativen zu suchen.
Weiter viel Spaß dabei und willkommen auf der aktiven Seite!

xeed 13.10.2014 19:38

patient: xeed
befund: schnupfen und husten
seit: 11. oktober 2014
medikation: nasenspray (nasic), sinupret forte und tee
training: pause
bemerkung: völlig gefrustet schreibe ich diese zeilen. wollte ich doch gern am kommenden sonntag beim dresden marathon eine neue persönliche bestzeit laufen. seit wochen dem trainingsplan von herbert steffny gefolgt.

dann kommt eine dienstreise und am nächsten tag liegt man flach.
:( :( :(

(die hoffnung stirbt zuletzt :cool: )

Kingbaschniki 15.10.2014 09:25

Patient: Kingbaschniki
Befund: Stirnhöhlenentzündung
Seit: 07.Oktober 2014
Medikation: Inhalator, Infrarotlampe, Flumicil und viel schlaf
Training: Pause
Bemerkung: Ständige Müdigkeit, leichte Kopfschmerzen, Sehschwierigkeiten (wie von der Sonne geblendet).

Kennt sich jemand damit aus? Vor allem die Müdigkeit macht mir zuschaffen...

Grüsse,
Kingbaschniki

Spanky 25.02.2015 12:17

Oh, da hat sich ja schon lange niemand mehr in's Lazarett eingeliefert...aber das ist ja von der Sache her ein super Zeichen! ;)

Leider muss ich dann wieder dieses Jahr den Anfang hier machen:

Patient: spanky

Beschwerden: Schmerzen in der Leistengegend über Monate

Op Termin: 20.02.

Diagnose: Leistenhernien beidseits, peritoneale Adhäsionen, Nabelhernie,
d.h. Risse in der Bauchmuskeldecke in der Leistengegend beidseitig und einer in der Nabelgegend (=Nabelbruch), sowie einige Verwachsungen in der Bauchdecke, die wieder "gelöst" wurden

Massnahmen: Leistenhernioplastiken beidseitig mit Progrip Netzen und eine konventionelle Nabelbruchplastik mit Direktnaht

Behandlung: Abwarten und Füsse still halten, nicht gerade eine meiner Stärken :Cheese:

Sport: Der "Nabelbruch" hat mir leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, ansonsten hätte ich nach max.2 Wochen wieder "normal" Sport treiben können :(


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.