triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

PippiLangstrumpf 21.06.2013 15:37

Zitat:

Zitat von Pmueller69 (Beitrag 916478)
Bist Du in einem Krankenhaus oder im Hotel? ;)

Hotel - 4-Bett-Zimmer mit Klo auf dem Gang :cool:
Hotel? :Nee:
Im Hotel muß man doch selber zum Essen gehen. Wir haben es gebracht bekommen :Lachen2:
Nee, war wirklich toll von der Betreuung und beim Essen konnte man nicht meckern: Mittags Menue mit 2 Vorsuppen, 3 Hauptgerichten und 2 Desserts zur Auswahl, Morgens Brot und Brötchen, Abends Brote - Brot-/Brötchen-Sorten, Menge und Belag immer zur Auswahl. Kaffee, Wasser und Tee den ganzen Tag so viel man wollte.

Ich hatte 2 ältere Frauen auf dem Zimmer (eine war 81, die andere weiß ich nicht, aber geschätzt um die 70), die beide sehr nett waren. Das vierte Bett war leer, so daß es vom Platz her ging. Und die eine Frau war auch noch 1,5 Tage weg im OP und auf Intensivstation, so daß wir dann sogar nur zu zweit waren. Schon fast Luxus - bis aufs Klo halt ;)

Wenn das End-Ergebnis der OP so gut ist wie die Verpflegung und die Pflege, dann bin ich zufrieden.

Aber jetzt bin ich wieder zuhause - ist schon schön. Nur, daß ich mich jetzt wieder selber verpflegen muß, ist etwas nervig, wenn man nur einen Fuß belasten kann und auf Krücken unterwegs ist ;)
Ich wird gleich erstmal beim Rewe-Online meine Bestellung für die nächsten 2 Wochen zusammenstellen ...

Maris 21.06.2013 15:53

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 915938)
Ja, ich hatte das auch schonmal vor einigen Jahren. Es wird jetzt auch schon besser.

EBV=Pfeiffersches Drüsenfieber stimmt nicht ganz, zu Pfeiffer wird es nur, wenn es ausbricht, den Virus hat fast jeder schon (so wie Herpes). Und das ist bei mir scheinbar momentan nicht der Fall (zum Glück).

EBV gehört zu den Herpes-Viren (HHV4) und persistiert nach einer Primärinfektion (meist im Kindes- und Jugendalter) im Körper.

Der erneute "Ausbruch", sprich eine Reaktivierung, sollte zu denken geben, weil das Immunsystem offenbar deutlich kompromittiert ist.

Übertraining?
Irgendwann wird Sport schädlich. Die Dosis macht das Gift.

Verwandlung 21.06.2013 17:25

Schlecht gings mir auch nie, aber ich hatte diesen furchtbaren Husten... hätte schwören können, dass es Keuchhusten ist.
([/quote]

Dann hast du vermutlich auch Keuchhusten. Nach meiner Erfahrung ist der Husten unverwechselbar. Es waere auch typisch, dass nach 3 Wochen eine kleine Pause kommt bevor der Spass so richtig beginnt.
Solltest du also einen Rueckfall bekommen und dein"Auswurf" als
Klebstoff verkaufen koennen, willkommen im Club.

Spanky 21.06.2013 17:39

Zitat:

Zitat von Maris (Beitrag 916556)
Übertraining?
Irgendwann wird Sport schädlich. Die Dosis macht das Gift.

...Vorsicht...solche(s) Dinge/Vorwürfe/Unterstellungen/"Psychozeug" hört die Gute gar nicht gern...kann auch gar nicht sein, denn:

Zitat:

Zitat von Lucy89
Neeeeiiin, verdammt, ich hab keinen Ermüdungsbruch, hatte nie einen und überhaupt, ich hatte in meinem Leben noch keinen einzigen Bruch, Zerrung, Bänderriss oder irgendwas.
Ich bin sogar, auch wenn es vlt nicht so erscheint, sehr selten krank (<1 mal im Jahr).

...das alles wurde bereits in einem Fred (vor 2 Monaten) ausführlich durchgekaut...guckst Du hier:

http://www.triathlon-szene.de/forum/...t=27751&page=1

Lucy89 21.06.2013 19:24

Zitat:

Zitat von Maris (Beitrag 916556)
EBV gehört zu den Herpes-Viren (HHV4) und persistiert nach einer Primärinfektion (meist im Kindes- und Jugendalter) im Körper.

Der erneute "Ausbruch", sprich eine Reaktivierung, sollte zu denken geben, weil das Immunsystem offenbar deutlich kompromittiert ist.

Übertraining?
Irgendwann wird Sport schädlich. Die Dosis macht das Gift.

Ich weiß, ich schätze, dass das Training ein wenig viel für mich war. Es kann aber auch sein, dass mein EA-igG nie zurückgegangen ist- das sind alles reine Spekulationen, aber so lange es mir gut geht und alle Werte i.O. sind, ist alles ok.


Was hast das jetzt mit dem Psychozeug zu tun??

Zitat:

Zitat von Verwandlung (Beitrag 916597)
Schlecht gings mir auch nie, aber ich hatte diesen furchtbaren Husten... hätte schwören können, dass es Keuchhusten ist.
(

Dann hast du vermutlich auch Keuchhusten. Nach meiner Erfahrung ist der Husten unverwechselbar. Es waere auch typisch, dass nach 3 Wochen eine kleine Pause kommt bevor der Spass so richtig beginnt.
Solltest du also einen Rueckfall bekommen und dein"Auswurf" als
Klebstoff verkaufen koennen, willkommen im Club.[/quote]

Nee, kein Keuchhusten, also der Arzt hat einen Abstrich gemacht und der war negativ. Also mach mir mal keine Angst, mir gehts grad endlich wieder gut.

Starling 21.06.2013 23:39

@ Gizmo: Ich würde da schon noch auf eine deutliche Besserung warten, man verschleppt doch gerne mal was sowas nur weil man zu früh trainiert hat.

Mein Arm wird immer noch nicht besser. Radeln geht vom Knie nun wieder, laufen war ich trotz ärztlicher Anweisung auch schon mal 30 min. testweise, aber Arm heben ist ein absolutes no go :Nee:

Maris 22.06.2013 11:55

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 916629)
Ich weiß, ich schätze, dass das Training ein wenig viel für mich war. Es kann aber auch sein, dass mein EA-igG nie zurückgegangen ist- das sind alles reine Spekulationen, aber so lange es mir gut geht und alle Werte i.O. sind, ist alles ok

Das mit diesen Antikörper-Titern ist immer so eine Sache ....
Akute (Neu-)Infektionen mit IgM sind ja noch leicht zu diagnostizieren. IgG ist ja erst eine Spätreaktion und bei vielen Infektionen bleibt lebenslang ein Titer bestehen. Schwankungen des IgG werden dann oft als Reaktivierung gedeutet.

Bei der Borreliose ist das noch viel schlimmer. Da lebt eine ganze Industrie von der sog. "chronischen Borreliose", die es wahrscheinlich gar nicht gibt.

Andique 22.06.2013 12:10

Reihe mich auch mal ein ins Lazarett (vorerst)

Radsturz - auf den Ellbogen gefallen und mal sauber zwei Platzwunden geholt. Leider ist die ein so tief gewesen, dass der Gelenkknochen frei gelegen war.

Ist jetzt 6 Tage her - und ich hoff dass am Montag oder Mittwoch die Fäden vom Nähen rauskommen.
Antibiotika noch bis morgen. Schmerzmittel zum glück nur noch gelegentlich nach Bedarf!

Die Wundheilung ist hoffentlich schneller als sonst bei kleineren Wunden.

Wettkampfplanung 2013 kann ich komplett über den Haufen schmeissen.
Trainingspensum diese Woche: 0 (NULL)

SHIT!!!

--> Möchte das Lazarett möglichst schnell wieder verlassen - 06.07.2013 ist der nächste Start geplant.

Pmueller69 22.06.2013 15:22

Heute wurden mir die Fäden gezogen. Die Narbe sind zwar immer noch Frankenstein-mäßig aus, aber das macht es jetzt schon etwas angenehmer.

Gestern bin zum zweiten mal bei der Krankengymnastik gewesen. Mittlerweile schaffe ich meinen Arm schon seitlich um 90 Grad anzuheben. :)

Starling 22.06.2013 18:19

Bei mir wird nun wohl alles auf ein MRT rauslaufen. Nachdem ich gestern ungünstig auf meinen Arm kam fange ich bei der Beweglichkeit fast wieder bei 0 an. Leichtes Anheben geht, anziehen eine Qual und alles wo ich den Arm irgendwie strecke, nach vorne, nach oben etc. absolut ein Ding der Unmöglichkeit.

Dienstag kommen die fäden raus, dann werde ich meine Bitte dem Chirurgen vortragen. möchte 100% ausgeschlossen haben dass da irgendwas doch verletzt ist, zumal ich genau an der linken Schulter schonmal verletzt war.

Kiki84 24.06.2013 11:59

Hey,

ich habe seit Dienstag leichte Schmerzen in dem rechten Bein. In der Region des Wadenbein.

Dienstag beim Lauftraining, konnte ich nicht die gewohnte Geschwindigkeit laufen und habe das Training abgebrochen. Donnerstag 14 km alles wieder ok. Sonntag Sprinttriathlon. Keine Schmerzen und die Laufzeit auch im normalen Bereich.

Heute Morgen wieder Schmerzen. Leichtes Humpeln. Scheint eine leichte Überlastung zu sein oder was mein ihr?

In 13 Tagen starte ich in Frankfurt :liebe053:

Jetzt ist die Frage, wieviel soll ich überhaupt noch Laufen bis dahin. Will ungern 42 km humpeln :Nee:

Schwimmen und Radfahren kann ich wahrscheinlich ganz normal nach dem 12 h Programm von Arne oder?

Viele Grüße

uruman 27.06.2013 21:08

Patient : Uruman
Befund : Zerrung Oberschenkelrückseite links
Medikation : Tee trinken :Nee:
Training : pause :Nee: :Nee:

Joersch 28.06.2013 19:38

Zitat:

Zitat von Andique (Beitrag 916803)
Reihe mich auch mal ein ins Lazarett (vorerst)

Radsturz

Willkommen im Klub. Auch Radsturz - letzten Samstag.
Diagnose: Schluesselbein gebrochen.

Gestern war ich das erste Mal wieder trainieren - stationary trainer im Gym, weil man auf denen so schoen aufrecht sitzt :Lachen2:

Next step, hiking und pool running.

Ich hoffe, dass es nicht mehr zu lange dauert, dass ich wieder laufen und radeln kann..

Pmueller69 28.06.2013 19:49

Zitat:

Zitat von Joersch (Beitrag 919608)
Willkommen im Klub. Auch Radsturz - letzten Samstag.
Diagnose: Schluesselbein gebrochen.

Gestern war ich das erste Mal wieder trainieren - stationary trainer im Gym, weil man auf denen so schoen aufrecht sitzt :Lachen2:

Next step, hiking und pool running.

Ich hoffe, dass es nicht mehr zu lange dauert, dass ich wieder laufen und radeln kann..

Na, Dir scheints ja gut zu gehen. Mein Unfall ist jetzt knapp 3 Wochen her. Meine Ärztin war nach den Röntgenaufnahmen heute ziemlich begeistert, wie die Ärzte im Krankenhaus mein Schlüsselbein wieder mit einer Platte zusammengeflickt haben. Die Beweglichkeit ist auch schon ziemlich gut. Sieht so aus, als würde ich auch mit Platte Schwimmen können. Nur unter der Haut drückt die Platte. Hoffentlich macht das später beim Laufen keine Probleme.

Heute habe ich meinen Aqua-Jogging Gürtel bekommen. Bin mal gespannt, ob ich demnächst etwas im Peinliche Triathleten-Thread veröffentlichen kann.:Lachen2:

PippiLangstrumpf 28.06.2013 20:03

Zitat:

Zitat von Pmueller69 (Beitrag 919611)
Heute habe ich meinen Aqua-Jogging Gürtel bekommen. Bin mal gespannt, ob ich demnächst etwas im Peinliche Triathleten-Thread veröffentlichen kann.:Lachen2:

Oder in dem, in dem es um wasserfeste MP3-Player geht, um was gegen die Eintönigkeit zu tun ;)
Ich bin damals (kommt demnächst auch wieder auf mich zu) relativ schnell zu Intervallen übergegangen, weil das gleichmäßige Bahnenziehen ohne wirklich vorwärts zu kommen mental ein wenig schwierig ist :cool:

Lucy89 28.06.2013 21:09

Zitat:

Zitat von Joersch (Beitrag 919608)
Willkommen im Klub. Auch Radsturz - letzten Samstag.
Diagnose: Schluesselbein gebrochen.

Gestern war ich das erste Mal wieder trainieren - stationary trainer im Gym, weil man auf denen so schoen aufrecht sitzt :Lachen2:

Next step, hiking und pool running.

Ich hoffe, dass es nicht mehr zu lange dauert, dass ich wieder laufen und radeln kann..

Ohje.... gute Besserung! (auch von Klaus)

Starling 28.06.2013 21:15

Bin grad auf der Suche nach Aktivitäten mit gebrochenem Oberamkopf-Knochen. Aber Aquajogging hatte ich noch nicht drauf. Wäre ne Überlegung wert.

Joersch 28.06.2013 22:24

Zitat:

Zitat von Lucy89 (Beitrag 919634)
Ohje.... gute Besserung! (auch von Klaus)

MERCI!

Joersch 28.06.2013 22:28

Zitat:

Zitat von Pmueller69 (Beitrag 919611)
Na, Dir scheints ja gut zu gehen. Mein Unfall ist jetzt knapp 3 Wochen her. Meine Ärztin war nach den Röntgenaufnahmen heute ziemlich begeistert, wie die Ärzte im Krankenhaus mein Schlüsselbein wieder mit einer Platte zusammengeflickt haben. Die Beweglichkeit ist auch schon ziemlich gut. Sieht so aus, als würde ich auch mit Platte Schwimmen können. Nur unter der Haut drückt die Platte. Hoffentlich macht das später beim Laufen keine Probleme.

Heute habe ich meinen Aqua-Jogging Gürtel bekommen. Bin mal gespannt, ob ich demnächst etwas im Peinliche Triathleten-Thread veröffentlichen kann.:Lachen2:

Ja, ich hatte Glueck im Unglueck - Knochen nicht 'verrutscht', keine OP...

Ich kenne fast genauso viele Laeufer wie Triathleten, die Aqua Jogging machen. Ja, spannend ist es echt nicht, aber es scheint was zu bringen. Ich kenne einige Leute mit recht ueberzeugenden Resultaten nach einer laengeren Phase mit 'Laufen' im Pool.

Gute Besserung!

Starling 28.06.2013 22:32

Kann man sich n Gürtel auch leihen im Schwimmbad evtl? Geht das ganz ohne arme?

Pmueller69 29.06.2013 10:44

Zitat:

Zitat von Starling (Beitrag 919657)
Kann man sich n Gürtel auch leihen im Schwimmbad evtl? Geht das ganz ohne arme?

Nur wenn das Schwimmbad entsprechende Kurse anbietet. Ich habe mir deshalb einen bestellt.
http://www.amazon.de/Beco-Aqua-Joggi.../dp/B002DMN9H4

Heute oder morgen wird er getestet. Ich bin selber mal gespannt, wie das funktioniert - vor allem auch hinsichtlich der nicht gewünschten Armbewegung.

Pmueller69 29.06.2013 20:13

Zitat:

Zitat von Starling (Beitrag 919657)
Kann man sich n Gürtel auch leihen im Schwimmbad evtl? Geht das ganz ohne arme?

Update: Geht ganz ohne Arme. Hat prima funktioniert. Nur ist es ein komisches Gefühl, so auf der anderen Seite der Leine....

Drüsenfieber-Besieger 01.07.2013 08:11

Zitat:

Zitat von Starling (Beitrag 919657)
Kann man sich n Gürtel auch leihen im Schwimmbad evtl? Geht das ganz ohne arme?

Hat fast jedes Hallenbad. Manche sehr offensichtlich aushängen, bei den anderen muss man nachfragen. Würde aber trotzdem den Gürtel kaufen, da sich die 22 Euro echt lohnen. Aquajogging wird m.M. nach massiv unterschätzt. Und gerade im Triathlon ist es interessant, da man es gut an Schwimmeinheiten ranhängen kann und es m.M. nach was für Rennen und Radfahren bringt.

Wenn man anstatt Gürtel die Beinschwimmer nimmt, dann hat man m.M. nach einen größeren Effekt.

Man muss es halt moralisch überstehen stundenlang Bahnen zu rennen. Oft recht schwierig, da 25m Bahnen ja oft nicht durchgehend 2 m Wassertiefe haben. Dazu kommen natürlich noch die dummen Blicke anderer Leute.

Neoprenmiteingriff 01.07.2013 08:36

Idee was ich machen kann:

Die ganze Zeit der Vorbereitung hat sich mein Hintern nicht gemeldet. Zwei Wochen vorm D-Day habe ich zwei kleine Druckstellen bekommen, die sich leider auch noch mit Eiter gefuellt haben. Sehen so aus wie dicke Pickel.....
Da in dem Bereich ja sehr viel Bindegeweben ist, werde ich da nicht rum druecken da ich im schlimmsten Fall mir das dann in die Tiefe druecke. Desinfizieren und mit einer Nadel anpicksen damit das Zeug an der Oberflaeche rauskommt waere eine Loesung aber ob das eine gute Idee ist.... Gibt's irgendein Sitzbad Creme etc die man empfehlen kann?!

PippiLangstrumpf 03.07.2013 12:34

Neues vom Achillessehnen-Riß:

Heute hab ich meinen Stiefel bekommen - mit den entsprechenden (entfernbaren) Erhöhungen, damit die Achillessehne nicht zu stark gedehnt wird. Einen schicken, schwarzen Kunstlederstiefel mit Klettverschlüssen und dazu einen knöchelhohen Schuh mit gleicher Erhöhung als Ausgleich für den anderen Fuß. Somit dürfte ich jetzt ca. 1,80 m groß sein :Cheese:
Mit ganz leichter Belastung darf ich jetzt auch anfangen.

Für nachts hab ich meine Kunststoff-Gips-Schiene wieder mitbekommen, damit ich den Stiefel nachts ausziehen kann und nicht mit dem Stiefel mit Pastik-Überzieher ins Bett muß (das hab ich irgendwo im Internet gelesen). Wenn ich vorsichtig bin, darf ich denn Stiefel aber auch so mal ausziehen.

Es geht also voran.

Keksi2012 03.07.2013 19:50

Weise mich (hoffentlich nur kurz) hier ein.

Ich weiß, ich kann mit meinen Blasen froh sein, im Vergleich zu dem was man hier leider von anderen liest :(

Nach dem Tria am Sonntag hab ich nun leider 3 dicke Blasen am Fuß. Hatte ich so noch nie, 2 haben sich leicht entzündet. Sitze jetzt auf dem Sofa, Füße hochgelegt.

Hoffe dass ich morgen evtl. schwimmen kann...

PippiLangstrumpf 09.07.2013 21:24

Achillessehnen-Update:
Heute beim Doc gewesen. Der will mich erst im September wieder sehen, wenn nichts ungewöhnliches passiert. Die Keile darf ich selber entfernen - schön nach dem Plan, den das Krankenhaus erstellt hat. Danach dürfte der Schuh dann Ende August weg.
Rezepte für Thrombose-Prophylaxe und Krankengymnastik kann ich per Mail bestellen.

Zuhause fiel mir auf, daß der Kontroll-Termin dann ja nach dem Entfernen des Schuhs ist. Also wäre noch interessant, mit was für Sport ich wann anfangen darf.
Also per Mail angefragt. Antwort kam innerhalb von 2 Stunden.
Überrascht war ich allerdings, daß ich mit Aquajoggen erst nach dem normalen Joggen anfangen darf :confused:
Selbst schwimmen darf ich erst in 2 Monaten :Weinen:
Oh man, das ist alles so lange hin ...
Immerhin fängt die Krankengymnastik vorher an - in knapp 2 Wochen.

uruman 09.07.2013 22:51

Zitat:

Zitat von uruman (Beitrag 919225)
Patient : Uruman
Befund : Zerrung Oberschenkelrückseite links
Medikation : Tee trinken :Nee:
Training : pause :Nee: :Nee:

Gestern wieder laufen gewesen ,keine gute Idee :( :(

Noiram 10.07.2013 09:38

Zitat:

Zitat von uruman (Beitrag 919225)
Patient : Uruman
Befund : Zerrung Oberschenkelrückseite links
Medikation : Tee trinken :Nee:
Training : pause :Nee: :Nee:

Zitat:

Zitat von uruman (Beitrag 924531)
Gestern wieder laufen gewesen ,keine gute Idee :( :(

Wie merke ich ob es eine Zerrung ist oder ob das der gequetschte Ischiasnerv ist, der im Oberschenkel weh tut?
Hab an der OS-Rückseite auch seit 2 Wochen Probleme.
Und wielange hast Du pausiert?

Gute Besserung!
Marion (die lauftechnisch auch im Lazarett ist, aber radfahren kann)

uruman 10.07.2013 10:24

Zitat:

Zitat von Noiram (Beitrag 924629)
Wie merke ich ob es eine Zerrung ist oder ob das der gequetschte Ischiasnerv ist, der im Oberschenkel weh tut?
Hab an der OS-Rückseite auch seit 2 Wochen Probleme.
Und wielange hast Du pausiert?

Gute Besserung!
Marion (die lauftechnisch auch im Lazarett ist, aber radfahren kann)


Oh ich habe überhaupt keine Ahnung, aber ich erlebe eine Zerrung als eine sehr heftiger Sache, wo von eine Sekunden zu nächste geht gar nicht mehr und man denkt dass ein Krankenwagen soll es kommen. Ischiasnerv zum glück weiß es nicht was ist :) aber wenn du ein verhärtete Muskel hast muss du aufpassen sonst holst du dir eine Zerrung :( Ich mache Lockerungsübung und benutze ein Nudelholz zu massieren dass hilf :cool: besonders nach Radfahren. wie sieht aus mit schwimmen ? ich habe 11 Tage lauf pause gemacht unsere Lauftrainer sagt ich soll noch 2 Wochen pause machen aber ich versuche nächste Montag nochmal :cool: danke, G.B. gleich falls :Huhu:

Starling 10.07.2013 12:46

@ Pippi: Das ist ja komisch mit dem Aquajoggen. Hätte das nun auch umgekehrt gedacht. Aber schön dass alles so gut klappt, und das Team klingt ja auch als wärst du in sehr guten Händen.

Mein Kontrollröntgen ist er am Montagmittag, jedoch hab ich heute angerufen weil die Krankschreibung nur bis Sonntag geht, was ich nun wg Montagmorgen arbeiten machen soll.

Rückruf kam, weiter krankgeschrieben bis Ende Juli. Einerseits ganz schön, andererseits hatte ich gehofft bald wieder radln zu dürfen ab nächster Woche, das kann ich nun auch knicken. :(

monte gaga 10.07.2013 13:52

Zitat:

Zitat von PippiLangstrumpf (Beitrag 924481)
Selbst schwimmen darf ich erst in 2 Monaten :Weinen:
Oh man, das ist alles so lange hin ...

Mit PullBuoy (also ganz ohne Beine...) und ggf. zusätzlicher Fixierung des Gelenks müsste das doch gehen ?

Grüße !

PippiLangstrumpf 10.07.2013 15:27

Zitat:

Zitat von monte gaga (Beitrag 924790)
Mit PullBuoy (also ganz ohne Beine...) und ggf. zusätzlicher Fixierung des Gelenks müsste das doch gehen ?

Grüße !

Ich werde erst Mitte August die letzte Erhöhung und Ende August den Stiefel los. Vorher kann ich ja eh nicht ins Schwimmbad (spätestens mit dem Stiefel am Fuß schmeißen die mich raus) - und auf die 2 Wochen kommt es dann auch nicht mehr an. Vermutlich bin ich dann eh damit beschäftigt, ohne Stiefel gehen zu lernen.

Aber es hört sich halt alles noch nach so ferner Zukunft an :(

photonenfänger 10.07.2013 16:08

Um euch mal auf andere Gedanken zu bringen:

Hab ne Salmonellenvergiftung(Probe ist unterwegs), aber es hat auch was gutes: Wenn ich nicht gerade Intervalle aufs Klo laufe, kann ich Tour de France gucken:liebe053:

PippiLangstrumpf 10.07.2013 16:09

Zitat:

Zitat von photonenfänger (Beitrag 924856)
Hab ne Salmonellenvergiftung

Scheiß Aktion :Lachen2:
Gute Besserung! :Blumen:

Keksi2012 10.07.2013 19:49

Zitat:

Zitat von photonenfänger (Beitrag 924856)
Um euch mal auf andere Gedanken zu bringen:

Hab ne Salmonellenvergiftung(Probe ist unterwegs), aber es hat auch was gutes: Wenn ich nicht gerade Intervalle aufs Klo laufe, kann ich Tour de France gucken:liebe053:

Uh, gute Besserung :Blumen:
Wie hast Du Dir das eingefangen?

KernelPanic 10.07.2013 19:58

Zitat:

Zitat von Pmueller69 (Beitrag 919611)
Hoffentlich macht das später beim Laufen keine Probleme.

Bei mir hat der Einteiler derart auf der Platte gescheuert, dass einige Male die Haut durch war. Die sass wirklich suboptimal. Dick Vaseline hat geholfen.

Pmueller69 10.07.2013 20:47

Zitat:

Zitat von KernelPanic (Beitrag 924956)
Bei mir hat der Einteiler derart auf der Platte gescheuert, dass einige Male die Haut durch war. Die sass wirklich suboptimal. Dick Vaseline hat geholfen.

Vielen Dank für den Tip.

Ich halte mich momentan mit Aqua-Jogging, flotten 1 stündigen Spaziergängen im hügeligen Terrain und Radeln auf der Rolle fit.

Auch etwas schwimmen war ich schon, wenn auch nur Brust und sehr vorsichtig. Aber das hat gut getan.

In knapp 2 Wochen wird wieder geröntgt - ich hoffe, dass ich dann wieder mit dem Laufen anfangen kann.

MeditationRunner 14.07.2013 10:28

Ich will hier auch endlich mal raus, kämpfe (seit Oktober) immernoch mit ITBS. Immer wenn ich es mal wieder mit dem Laufen versuche, habe ich am Tag drauf Knie.

Momentane Therapie: Foam Roller, Krafttraining um den lt. Physio schwachen Gluteus zu kräftigen

Training: Kraft, Rad, Schwimmen geht

Starling 14.07.2013 10:59

Zum glück hab ich nix chronisches. Aber so langsam nervts. Immer wenn ich denke es geht voran wie die letzten Tage kommt wieder so eine Nacht wie heute und ich wache vor lauter Schmerzen auf und kann dne kompletten linken Arm nicht bewegen.
Mal schauen was das liebe röntgen morgen sagt wie der Bruch voranschreitet.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:52 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.