triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Lucy89 03.06.2020 08:46

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1535883)

- Drosten lag bisher überall falsch und gehört schon lange entlassen.

- Hafu verbreitet überheblich FakeNews ;) Ist ja nicht das erste Mal, dass er erheblich daneben liegt.

Ich spare mir darauf näher einzugehen, hier ist echt jedes Wort zu schade.

Die intellektuellen Ausreißer nach unten in diesem Forum überraschen mich, eigentlich könnte ich dann auch direkt auf Facebook mitdiskutieren.
Naja, ein Glück ist die überwiegende Mehrheit dann doch klar im Kopf, aber bei solchen Beiträgen fall ich echt vom Glauben ab.

El Stupido 03.06.2020 08:46

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1535883)
(....) Derzeit hat inzw. fast alles wieder offen. Nur die Schulen nicht. Schwimmen, Fitneß, alles geht ... Bei allen Berufsgruppen - außer den Lehrern - spielt es keine Rolle, ob man Risiko-Gruppe ist. Meine Wette ist weiterhin, dass das die Lehrer noch EWIG ausnützen werden und auch nach den Sommerferien kein normaler Unterricht sein wird.

Aus gutem Grund haben noch paar mehr Sachen zu: u.a. Discos, Bars, Clubs (wegen möglicher Superspreading Ereignisse und da dort Abstandsregeln kaum umsetzbar wären).

Zitat:


- Drosten lag bisher überall falsch und gehört schon lange entlassen.
Wie oft er falsch lag sollten andere Wissenschaftler*innen bewerten. Da sind wir alle nur Laien.
Zudem handelt es sich um eine neue Sache, da war und ist noch zuviel unklar. Zudem gibt es viele Vermutungen, die aber noch nicht hinreichend belegt sind.
Wir alle - und das schließt Prof. Dr. Drosten und alle Kolleg*innen mit ein - lernen dazu. Zudem ist Drosten auch einer, der ohne weiteres eingesteht, wenn er mal falsch lag.
Sicherlich gehört er nicht entlassen und zum Gluck entscheiden das andere.


Zitat:


- Hafu verbreitet überheblich FakeNews ;) Ist ja nicht das erste Mal, dass er erheblich daneben liegt.
OMG, außer eines Facepalm fällt mir dazu nichts ein.
Belege das mal bitte und wenn du es nicht belegen kannst wäre eine Entschuldigung angemessen und ein Zeichen von Größe.

Nobodyknows 03.06.2020 08:52

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1535883)
... Hafu verbreitet überheblich FakeNews ;) Ist ja nicht das erste Mal, dass er erheblich daneben liegt.

Achso. Und dein Antrieb, deine Philanthropie mit der Du hier regelmäßig die Forenteilnehmer vor diesen und anderen "FakeNews" warnst, wird nicht ausreichend zur Kenntnis genommen!?

Respekt pschorr80! Da zeugt es schon von Deiner charakterlichen Größe und Stärke, dass Du uns weiterhin über die Schlechtigkeit der Lehrer, von Drosten und von Hafu aufklären möchtest.

Was ware dieses Forum ohne Dich?

Ehrfürchtig grüßt
N.

Seyan 03.06.2020 09:28

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1535882)
Wir haben einen R Wert von annährend 2. Und das ganz ohne Hot Spots, Privatfeiern oder Fleischerei Betrieben. Es ist also davon auszugehen, dass es ein „tatsächlicher“ R Wert ist, und kein Ausreisser aufGrund der geringen Ansteckungen.

Ich habe es versucht weiter vorne schon zu erklären, warum R bei geringen Fallzahlen ein schlechter Wert ist. R als Wert anzugeben ist erst ab einer gewissen Fallzahl sinnvoll.

Einfach ausgedrückt: bei einem idealen sechsseitigen Würfel hast du eine Wahrscheinlichkeit von ~16,7% pro Seite. Wenn du aber nur 10x würfelst, kannst du auch völlig verrückte Werte bekommen wie z.B. 50% für eine Seite.

Das gleiche hast du bei R. Wenn du nur einen Fall hast und es stecken sich drei an, hast du sofort einen Wert von 3. Dann ist aber R als Betrachungswert völlig unzureichend. Wenn du 1000 Leute hast und es stecken sich 3000 an, dann ist R mit 3 tatsächlich aussagekräftig.

trithos 03.06.2020 10:38

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1535883)
Hafu verbreitet überheblich FakeNews ;) Ist ja nicht das erste Mal, dass er erheblich daneben liegt.

Du könntest Dich mal mit dem Unterschied zwischen "News" (=Tatsache, Nachricht) und "Einschätzung" (=Bewertung einer Tatsache, Handlungsempfehlung, Meinung zu einer Tatsache) beschäftigen. Dann müsstest Du nicht überheblich Deine Meinung zu Meinungen anderer verbreiten ...

Triasven 03.06.2020 10:45

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1535909)
Ich habe es versucht weiter vorne schon zu erklären, warum R bei geringen Fallzahlen ein schlechter Wert ist. R als Wert anzugeben ist erst ab einer gewissen Fallzahl sinnvoll.

Einfach ausgedrückt: bei einem idealen sechsseitigen Würfel hast du eine Wahrscheinlichkeit von ~16,7% pro Seite. Wenn du aber nur 10x würfelst, kannst du auch völlig verrückte Werte bekommen wie z.B. 50% für eine Seite.

Das gleiche hast du bei R. Wenn du nur einen Fall hast und es stecken sich drei an, hast du sofort einen Wert von 3. Dann ist aber R als Betrachungswert völlig unzureichend. Wenn du 1000 Leute hast und es stecken sich 3000 an, dann ist R mit 3 tatsächlich aussagekräftig.

Diese Erklärung ist nachvollziehbar.

In Berlin gibt es aber Ausreisser in den Fallzahlen nicht so richtig. Hier ist alles (im Wochenmittel) ziemlich stetig und gleichmässig.

Trotzdem „spielt der R Wert verrückt“

Und da bleiben für mich nur 2 Möglichkeiten.

Der R Wert ist bei geringer Fallzahlen unbrauchbar, auch wenn die Fallzahlen gleichmässig sind. Dann sollte man ihn nicht mit einer Ampel würdigen.

Oder der R Wert muss unter 1, dann ist es falsch darauf zu warten, dass die Fall Zahlen steigen, da sie dies in jedem Fall machen werden.

Ein R Wert von fast 2 und seit Tagen steigend ist so absurd hoch, dass doch eigentlich alle AlarmGlocken klingeln müssten.

Dazu die (medial völlig ignorierte) Party vom Wochenende?

Sowas hätte im März für drastische Ausgangsbeschränkungen gereicht.

Nobodyknows 03.06.2020 10:59

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1535939)
...Dazu die (medial völlig ignorierte) Party vom Wochenende?...

Wenn ich auf google "Rave Demo Berlin" eingebe gibt es "Ungefähr 3.800.000 Ergebnisse (0,44 Sekunden)".

Darunter "Schlagzeilen" u. a. aus dem "Tagesspiegel", der "Zeit" und dem "RND",

Der RBB dazu:
https://www.rbb24.de/panorama/beitra...wehrkanal.html

Also medial völlig ignoriert geht anders.
Oder meinst Du eine andere Party?

Gruß
N. :Huhu:

longtrousers 03.06.2020 11:03

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1535909)
Ich habe es versucht weiter vorne schon zu erklären, warum R bei geringen Fallzahlen ein schlechter Wert ist. R als Wert anzugeben ist erst ab einer gewissen Fallzahl sinnvoll.

Einfach ausgedrückt: bei einem idealen sechsseitigen Würfel hast du eine Wahrscheinlichkeit von ~16,7% pro Seite. Wenn du aber nur 10x würfelst, kannst du auch völlig verrückte Werte bekommen wie z.B. 50% für eine Seite.

Das gleiche hast du bei R. Wenn du nur einen Fall hast und es stecken sich drei an, hast du sofort einen Wert von 3. Dann ist aber R als Betrachungswert völlig unzureichend. Wenn du 1000 Leute hast und es stecken sich 3000 an, dann ist R mit 3 tatsächlich aussagekräftig.

Ohne daraus etwas zu schließen, aber nur um die Diskussion mit Daten zu füttern:
https://www.berlin.de/corona/fallstatistik/
Hieraus folgt, dass es zur Zeit 6873 minus 6358 minus 198 ist 317 aktive bestätigte Fälle gibt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:55 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.