triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 08.10.2018 18:04

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1410703)
Klasse Video schnodo!

Danke schön! :Blumen:

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1410703)
Kann mir einer sagen was da an der Decke so interessant war?

Ich weiß es nicht. Ich glaube, Du warst der Einzige, der sie sich so genau angeschaut hat. :Cheese:

Geiles Benutzerbild, das Du da hast! :liebe053:

Mirko 08.10.2018 18:05

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1410705)
Geiles Benutzerbild, das Du da hast! :liebe053:

Haha super! Hatte schon Angst es fällt nicht auf. :Lachen2:

schnodo 08.10.2018 18:10

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1410706)
Haha super! Hatte schon Angst es fällt nicht auf. :Lachen2:

Es hat eine Sekunde gedauert. Hä? Ahh! :)


Bildinhalt: Marc Wahlberg – Hä?

FlyLive 09.10.2018 12:31

Erschreckende Videoszenen bringen schlaflose Nächte mit sich :Lachen2:

Da ich sowieso künftig etwas weniger schwimmen möchte, bietet sich Schnodos Vorschlag an, nun endlich mal schwimmen zu lernen ;) .

Wenn ich mir über meine Schwachstellen Gedanken mache und die Videos anschaue, die zuletzt für Gänsehaut sorgten, dann komme ich zu folgenden Baustellen.

- Beinschlag sieht mir verdammt uneffektiv aus. Möglicherweise bremsen mich sogar die Verwirbelungen im Heck.

- Das Schultergelenk ist ein Kugelgelenk ! Das sieht man bei meinem Armzug aber leider gar nicht. Da geht mir persönlich zu viel Oberkörper mit. Das sorgt für wildes Drehen und sieht aus wie unruhiger Schlaf.

- die Wasserlage gefällt mir auch nicht. Ich hänge hinten immer noch zu tief und mehr Beinschlag, um die Lage zu verbessern, scheint mir der falsche Weg zu sein.
Matthias75 hatte im aktuellen Flossenthread eine Menge an guter Gründe aufgeführt, die Wasserlage unabhängig vom Beinschlag erst mal zu richten. Anschließend könne man sich um den Beinschlag bemühen, der zusätzlich antreiben und nicht auftreiben soll.

Jetzt möchte ich gerne folgende Stationen abarbeiten.
Wasserlage first !
Beinschlag im Anschluss versuchen einzupassen.

Dazu gezieltes Umstellen auf bessere Schulterrotation.
Streamline in die ganze Lage einbinden.

Gesucht sind nun leichte Übungen zum verbessern der Wasserlage ! :Cheese:


.....................................

Beim heutigen Schwimmen habe ich geübt - sonst nichts weiter gemacht.

Die Streamline-Position will ich künftig übrigens auch in die ganze Lage einbinden - zumindest will ich versuchen das zu tun. :)
(.... muss ich oben noch dazu schreiben)

Strecke und Ballern sind bis zum Frühjahr somit gestrichen. Freut das hier jemand ? :Cheese:

schnodo 09.10.2018 13:32

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1410938)
Strecke und Ballern sind bis zum Frühjahr somit gestrichen. Freut das hier jemand ? :Cheese:

Ja, wen soll denn das freuen? Hier sind ja nur ganz Verzweifelte unterwegs momentan. :Lachen2:

Ich habe mir auch vorgenommen, dass ich ab sofort immer zuerst - also mindestens beim Abstoßen - darauf achte, dass Körperspannung und Länge da ist und der Kopf nicht im Nacken liegt.

Abgesehen davon macht mich meine Armbewegung wahnsinnig. Mein Körper weigert sich, das zu tun, was ich will. :-((

Beinschlag und Atmung sind mir erst mal egal, habe ich beschlossen.

ph1l 09.10.2018 13:34

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1410706)
Haha super! Hatte schon Angst es fällt nicht auf. :Lachen2:

Es irritiert mich total...

Mirko 09.10.2018 15:32

Zitat:

Zitat von ph1l (Beitrag 1410954)
Es irritiert mich total...

Mich auch! :Lachanfall:

schnodo 10.10.2018 17:02

Noch unter dem Eindruck meiner filmisch dokumentierten schwimmerischen Inkompetenz habe ich beschlossen, mit Hilfe eines Schnorchels an den Basics zu arbeiten und mal zu überprüfen, was denn so an Grundlagen vorhanden ist in Sachen Balance und Ausführung einfachster Bewegungen. Früher habe ich regelmäßig Basisübungen ausgeführt, diese aber in letzter Zeit sehr vernachlässigt.

Zuerst musste ich mich wieder an den Schnorchel gewöhnen - und daran, dass ab und zu mal ein Schwall Wasser statt Luft in die Lunge will. Und mir bewusst machen, dass man den Schnorchel nur ausblasen kann, wenn noch etwas Luft in der Lunge übrig ist. ;)

Nachdem ich die ersten Hürden genommen hatte, habe ich festgestellt, dass es enormer Konzentration bedarf, den Nacken gerade zu halten, also den Kopf nicht übertrieben ins Wasser zu drücken oder zu weit nach vorne zu schauen und den Hals so nach hinten abzuknicken. Nach einigen Bahnen ging das aber relativ gut und eine passable Wasserlage ergab sich durch den gestreckten Nacken fast von selbst. Durch die langsame Paddelei mit dem Schnorchel konnte ich gut erspüren, wie Hinterkopf, Nacken, Rücken und Gesäß knapp oberhalb der Wasserlinie der Luft ausgesetzt waren.

Danach habe ich geschaut, welche Auswirkung es auf meine Wasserlage hat wenn ich einarmig ziehe. Es war katastrophal. Entweder rotierte ich in der Druckphase unkontrolliert viel zu weit auf die Seite oder ich drückte beim Rückholen des Armes unbewusst meinen Kopf so tief ins Wasser, dass auch der Schnorchel versenkt wurde.

Also bin ich erst mal einen Schritt zurückgegangen und habe es mit Anstellübungen und langsamen Hundepaddeln versucht, was den Vorteil hat, dass die Rückführung unter Wasser stattfindet. Schon da merkte ich, wie unkoordiniert meine ganze Bewegung und wie labil meine Balance ist. Auf der rechten Seite rotierte die Hüfte halbwegs mit dem Zug mit, auf der linken Seite hemmte sie durch Passivität den Zug.

Das Isolieren einzelner Bewegungen gibt mir aber die Möglichkeit, der Sache auf den Grund zu gehen und zu erspüren, wie Aktion und Reaktion ausfallen und wo der Hase im Pfeffer liegt. Aber elend mühsam ist es. Ich habe mich nur 1800 m bewegt, war aber hinterher geistig komplett erschöpft.

Das, was die Basis fürs Schwimmen darstellt, also Balance, Körperhaltung und Körperspannung ist bei mir ein Haufen Unrat. Den werde ich in nächster Zeit mal aufräumen müssen. :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.